Stuck4K Eis Kaufen War Eine Großartige Chance Für Das Küken Zu Entkommen

0 Aufrufe
0%


KAPITEL III: FREIGABE VON FRÜCHTEN
TEIL ACHT: KUNDENMEETING
Ich erhielt eine weitere sehr vertraute Anfrage, Mr. Woodburn in seinem Büro zu sehen. Die Anfrage ist immer verschlüsselt und undurchsichtig. Natürlich weiß ich wahrscheinlich, was passieren wird. Bei dem Gespräch mit ihm kann es um einen Kunden, eine bestehende oder potenzielle Geschäftsangelegenheit oder eine Kontokorrentangelegenheit gehen. Oder vielleicht ist das Treffen nur, weil er mich sehen will, weil es immer ein wichtiger Teil jedes Meetings in seinem Büro sein wird? Wenn du mich siehst. Und zu oft? viel mehr.
Als ich mich zur vereinbarten Zeit der Bürotür näherte, sagte ich, dass sie offen sei, und Managerin Mary Borden gab mir ein letztes Dankeschön. sprach mit dem Büro zurück. Auf dem Rückweg, Miss James, wollte ich nur sagen, dass Sie letzte Woche bei der Präsentation Ihrer Kontenstrategie bei der Vorstandssitzung großartige Arbeit geleistet haben. Ich wollte Ihrem Chef auch sagen, wie ich mich fühle. Er warf Trudy einen Blick zu, die das Gespräch genau, aber vorsichtig beobachtete. Der Manager zwinkerte mir zu: Und ich kann es kaum erwarten, Sie wiederzusehen. Ich wurde rot und ich wusste es, und ich wusste, dass Trudy es auch bemerken würde.
Danke, Frau Borden. Es war mir eine Freude, dem Vorstand zu Diensten zu sein. Ich dachte, ich könnte der Diskussion meinen eigenen mehrdeutigen Beitrag hinzufügen. Diesmal war sie es, die unter ihrer weißen Bluse errötete.
Ich zwinkerte ihm zu und legte meine Hand auf den Türknauf, während ich Trudy anstarrte, die intensiv zwischen mir und dem sich zurückziehenden Direktor hin und her sah.
Ich zog meine Arbeitskleidung im Büro aus. Jacke, Bluse und Rock fanden sich im Kleiderbaum neben dem Büro, bevor ich in meinem Schmuck, meinen Söckchen und meinen Heels wieder meinen Platz von Mr. Woodburn einnahm. Ich war an dem Punkt angelangt, diese Nacktheit im Büro so sehr zu genießen, wie er es mich tun ließ. Die Vorstellung, im Büro nackt zu sein, war ein Nervenkitzel. Und ich wusste, was das mit ihm anstellte, und ich war mir immer sicher, dass ich seinen geilen Schwanz lutschen oder von ihm in eines meiner Löcher gefickt werden würde.
Nachdem wir uns hingesetzt hatten, beschrieb sie, wie sie mit Mary Borden sprach und wieder meine Bewegungen übertrieb, während sie ihre Beine übereinander schlug. Das fand er ziemlich interessant. Einerseits war er neugierig und erfreut, andererseits machte er sich Sorgen. Er hielt einen Smalltalk mit der Geschäftswelt und dem Vorstand mit den von uns zusammengefassten Konten. Er gluckste.
?Vorstellen ? Er nutzte die Arbeit für Smalltalk, um zu dem zu kommen, worüber er sprechen wollte.
Er gab zu, dass es ihm gefallen habe, was beim Abendessen passiert sei, sowohl bei der Vorstandssitzung als auch danach. Er interessierte sich am meisten für Hundefick. Er konnte sich nicht erinnern, von einer einzigen Bewegung so erregt worden zu sein. Dann berichtete er weiter, dass er mich kontaktieren würde, um mich außerhalb des Büros zu treffen und zu arbeiten.
Ich erzählte ihm, was in dieser Nacht zwischen uns vorgefallen war und wie ich ihn vor dem Haus angesprochen hatte. Als er neulich Abend anrief, hatte ich das Gefühl, dass er um ein Date gebeten worden war, aber das wäre frei von emotionalen Erschütterungen. Meine Gedanken waren, dass unsere Aktivität in ihm ein erneutes Verlangen nach sexuellem Kontakt erweckte und ich ein sicherer Ort sein könnte, um es zu finden.
Er beobachtete mich damals aufmerksam: Ich sagte ihm, er brauche nicht an mir vorbeizugehen. Ihr seid beide erwachsen und könnt gegenseitig jede Beziehung aufbauen, die ihr sucht.
Ich habe ihm dasselbe gesagt. Ich bin überrascht, dass es zu dir gekommen ist.
Er zuckte mit den Schultern: Hierarchie der Geschäftsbeziehungen, Verantwortung, Freundschaft etc. Es kann einfach sein, mit Schichten komplex zu sein. Ich vermute, es zeigt mir Respekt, indem es direkt mit meinem Mitarbeiter kommuniziert, damit es keine Missverständnisse gibt.? Er sah auf meine Brüste, aber dieses Mal glaubte ich nicht, dass er sie sah, seine Augen fixierten sie, als ihm etwas einfiel. Es wirft immer noch eine Sorge auf, die ich habe. Ich hebe meine Augenbrauen, damit er fortfährt. Ich möchte nicht, dass der Vorstand denkt, dass er Sie nur für eine Nacht oder einen Moment wegen sexueller Erleichterung kontaktieren kann.
?Danke mein Herr. Ich machte mir Sorgen um sein Wohlergehen nach dem, was nach dem Abendessen passiert war, und so wandte ich mich an ihn. Ich kicherte: Nach allem, was passiert war, fand er es so hässlich, dass ich nackt in der Einfahrt davor stand. Er lächelte auch. Wahrscheinlich wünschte er, er hätte es selbst gesehen. Ich glaube, ich habe irgendwie die Tür geöffnet, damit er mich kontaktieren kann, wenn er wollte. Bestätigt. Er verstand, und es ging ihn nichts an, abgesehen von der Angst, die er verspürte. Dafür habe ich ihm gedankt. Ich lächelte ihn an und hätte ihn angreifen können für die Aufmerksamkeit und Fürsorge, die er mir entgegenbrachte, während er mich gleichzeitig als Schlampe betrachtete. Ich könnte aber? das Telefon piepte.
Er hörte einen Moment zu und sagte dann: Danke, Trudy. Er sah mich lächelnd an. Sag ihm, wir brauchen zwei Minuten? Mary ist zurück, sagte sie und richtete ihre volle Aufmerksamkeit auf mich. Die Verzögerung lässt Trudy glauben, dass sie angezogen ist.
Du willst, dass er unseren Deal sieht? Dann zuckte ich mit den Schultern. Er war einer der Executives im Board of Directors und wahrscheinlich würde keine der vergangenen Sitzungen mehr von irgendetwas überrascht werden.
Ich persönlich war überrascht, als er seine schelmische Art offenbarte, als er aufstand, um ihm die Tür zu öffnen. Ich war auch überrascht über seine Ruhe, als ich das Büro betrat. Er sah mich immer noch auf dem Stuhl an, sprach aber laut genug, dass Trudy es hören konnte, als sich die Tür schloss: Entschuldigen Sie die Unterbrechung, Miss James.
Er betrachtete meinen nackten Körper, als er neben mir auf dem Sitz saß. Ich hatte das Gefühl, dass Sie beide so etwas durchgemacht haben und ich es selbst sehen musste.”
Herr Woodburn erzählte uns von unserem Büroarrangement. Er war begeistert. Du bist eine sehr sexy Frau, Tina. Ich kann nicht auf heute Nacht warten. Er stand vom Stuhl auf, beugte sich über mich und küsste mich auf die Lippen meines nach oben gerichteten, erwartungsvollen Gesichts. Dann zwinkerte er Mr. Woodburn zu, als er zur Tür ging. Mit seiner Hand auf dem Knopf: Ich überlasse es Ihnen, mit dem fortzufahren, was meiner Meinung nach ziemlich erotisch ist. Sie lächelte, als sie hinausging. Ich stellte mir vor, wie unser Abendessen heute Abend aussehen würde, und ich hatte das starke Gefühl, dass es in meiner Wohnung enden würde.
Mr. Woodburn lenkte meine Aufmerksamkeit von meinen Gedanken ab.
Ob Sie es glauben oder nicht, liebe Schlampe, das ist nicht der Grund, warum ich Sie gebeten habe, in mein Büro zu kommen. Ich dachte nur, es würde Spaß machen. Ich konzentrierte mich wieder auf ihn und war mir vollkommen bewusst, dass mein ganzer Körper prickelte, meine Brustwarzen vollständig erigiert waren und meine Fotze sehr gut geschmiert war. Ich brauchte einen guten Fick und ich hatte gehofft, dass dies alles hinter sich bringen würde, worüber er wirklich mit mir reden wollte.
Er sagte mir, dass wir einen wichtigen Kunden haben, der morgen zum Meeting kommt. Das Treffen ist für unsere kleinere Konferenz morgen und dann für das Abendessen mit ihnen an diesem Abend geplant. Ich nickte, aber er sah mich weiter an.
Harold wird der Tenor sein. Ist Harold der Präsident?
?Tenor-Industrien. Ein großer Hersteller von verschiedenen Haushaltsprodukten. Das Unternehmen schließt gerade eine umfassende Modernisierung und Erweiterung einer seiner Einrichtungen ab. Herr Woodburn nickte. Ich lachte über seinen überraschten Blick. ?Entschuldigung, ich habe den Status des Kontos mit einem Kollegen überprüft, seit es kurz vor der Fertigstellung stand.?
* * * * *
Ich ging durch die Tür in den Konferenzraum gegenüber von Mr. Woodburns Büro. Als ich zum Aufzug ging, war ich mit einem anderen Problem beschäftigt, das mein Team angesprochen hatte. Ich war überrascht, zwei Männer bei Mr. Woodburn zu finden, statt nur einem.
Als ich mich dem Konferenztisch näherte, deutete Mr. Woodburn auf den Mann, der anscheinend ein Senior war. ?Miss James, treffen Sie Präsident Harold Tenor?
Wie schon am Vortag steige ich in Tenor Industries ein. Sie sind ein großer Hersteller verschiedener Haushaltsprodukte. Ihr Unternehmen schließt gerade eine größere Modernisierung und Erweiterung einer Ihrer Einrichtungen ab.
Mr. Woodburn stellte den anderen Mann als den CFO des Unternehmens, Henry Wilson, vor. Interessant, sowohl der Präsident als auch der CFO sind in unserem Konferenzraum. Das muss groß sein. Nach Bekanntschaften gab es normale Momente des Smalltalks, wenn wir uns gegenseitig bewerteten, was in diesen Geschäftssituationen fast ein Ritual ist, als ob wir einen physischen Konkurrenten bewerten würden. In der normalen Verkleidung, die ich für Mr. Woodburn trug, hatte ich das Gefühl, dass ihre Einschätzung mehr meinem körperlichen Eindruck als jedem Geschäftssinn entsprach. Und daran war nichts auszusetzen. Dies kann uns auf dem Weg einen Vorteil verschaffen. Harold Tenor war ein gut gekleideter, kräftiger Mann in einem dünn geschneiderten dreiteiligen Anzug. Vielleicht war er Anfang 60, hatte eine Glatze, sein Haar wurde von den Seiten her ziemlich grau. Es war nicht viel größer als ich, aber es war viel schwerer. Henry Wilson war etwa zehn Jahre jünger, und sein ganzes Haar war mit grauen Strähnen bedeckt. Ihr Kleid war nicht so gut genäht, und es sah aus, als hätte sie es schon eine Weile getragen. Es war länger und weicher.
Herr Woodburn übernahm. Ich habe Ms. James gebeten, sich uns anzuschließen, weil sie jetzt die Hauptkontrolle über Konten wie Ihres hat, Harold. Als mein Managing Director of Accounts bin ich in der Lage, diese privaten Konten unter meiner Kontrolle zu halten. Es war klar, dass diese Männer zumindest eine gute, vertrauensvolle Geschäftsbeziehung hatten. ?Kann es Kunden, die wir besonders schätzen, den bestmöglichen Account-Management-Support sowie eine konkurrenzlose persönliche Note bieten? wird bearbeitet.? Er lächelte den Mann an und zwinkerte mir zu. Achtsame Gelegenheiten für meine Dienstleistungen mit Kunden haben sich nur langsam entwickelt, aber das schien sich dem Ende zuzuneigen. Die Augen des Mannes fanden mehrere Minuten lang nicht mein Gesicht, alles in Mr. Woodburns Richtung, da ich meine Jacke ausgezogen und einen zusätzlichen Knopf aufgeknöpft hatte, bevor ich den Raum betrat. Sein Blick war auf meine Brustwarzen fixiert, die durch den dünnen Stoff meiner Bluse sichtbar waren, und sie hoben sich unkontrolliert unter seinem Blick. Mr. Woodburn wandte sich an mich: Wie Sie richtig gesagt haben, Tina, befindet sich unser laufendes Konto bei Tenor Industries im Stadium der physischen Fertigstellung. Danach ist es für uns nur noch eine finanzielle Gegenleistung. Was Harold heute hier ist, ist eine Diskussion über das nächste Projekt, das sich sehr ähnlich anhört.
Der Tenor zögerte, offensichtlich ein wenig abgelenkt, dann nahm er seine Erzählung wieder auf: Ja? Ja, unsere Prototypenfertigung durch Upgrades und Erweiterungen zeigt genau die Effizienz-, Qualitäts- und Produktivitätssteigerungen, die wir uns erhofft haben. Er sah mich an, landete dann auf meinen Brüsten und auf meinem Schoß, wo er fand, wie meine gekreuzten Beine meinen kurzen Rock über meine Hüften gleiten ließen. Ich bin zu Charles gekommen, um eine Diskussion über die zweite Phase zu beginnen, in der unsere älteste Anlage modernisiert wird. Wir werden dort keine Erweiterung vornehmen, es sieht so aus, als wäre genug Platz vorhanden, wenn die Aufrüstung neuer Geräte und das Prozesslayout behoben sind. Er schlug vor, dass wir Sie in die Diskussion und Vereinbarung einbeziehen, wenn wir beginnen, einige der feineren Details in Bezug auf das Konto, die Verwaltung, die Bedingungen, die Finanzierung und die Rendite für Ihr Unternehmen auszuhandeln. Ich kann sehen, warum. Er sah Mr. Woodburn an und versuchte, ein schuldbewusstes Lächeln zu bilden, aber die mangelnde Bereitschaft des Geschäftsmanns, viel zu geben, hielt ihn etwas zurück.
Bevor Adam viel Kraft in seinem Geschäftsverhalten aufbringen konnte, sagte Mr. Woodburn: Harold hat zugestimmt, eine etwas großzügigere finanzielle Vereinbarung für das nächste Projekt in Betracht zu ziehen. er machte weiter. Ich lächelte sie an, ich wusste sehr genau, wohin das führen würde, aber fragte mich, wie viel von mir kommen würde. Bisher habe ich mich mit einem einzigen Mann getroffen, oder vielleicht mit einem Paar, und die meiste Zeit hier in Mr. Woodburns Büro. Eine zusätzliche Aktie für einen schnellen Blowjob oder einen Fick bekommen. Es fühlte sich eher so an. Es war ein großes Projekt und ?ein etwas großzügigeres finanzielles Arrangement? Es könnte ein sehr schöner Bonus für uns sein.
Harold feiert den Abschluss der Bauphase der Einrichtung und möchte unsere Anwesenheit. Ich schüttelte meinen Kopf und hielt meine Augen fest. ?Nach einer Feier mit den Mitarbeitern nimmt er die Geschäftsleitung und das Verkaufsteam für eine intensive anderthalbtägige Motivationsarbeit außer Sichtweite, um den Verkauf anzukurbeln, Verbesserungen zu nutzen und die nächste Upgrade-Phase zu besprechen. . Danach hatte er als Teil seiner Motivation einen zweitägigen, eine Nacht dauernden Charterflug von Key West nach Miami geplant, wo jeder aufbrechen würde, um in seine Regionen zurückzukehren. Er lächelte mich an. Da war es.
Ich stelle die offensichtliche Frage: Möchten Sie meine Hilfe beim Verkaufsgespräch und auf der Kreuzfahrt anbieten?
Nur im Kreuzfahrtteil dachte ich, dass du am effektivsten sein könntest.
Ich setzte ein begeistertes Lächeln auf mein Gesicht und dachte über alles nach. Eine zweitägige Kreuzfahrt mit einem gecharterten Schiff und einer Gruppe von Männern. Ist das eine interessante Erweiterung dessen, was ich bisher gemacht habe?
Nur die Reise?, stimmte Mr. Tenor lächelnd zu. ?Ich möchte, dass sie sich auf die Diskussionen im Verkaufsmeeting konzentrieren.? Mr. Woodburn nickte mir zu. Der Klient fuhr fort: Ich möchte, dass Sie an Bord sind, wenn alle anderen ankommen. Ohne Zweifel hat Mr. Woodburn deutlich gemacht, wie ich am effektivsten sein kann.
Herr Woodburn unterbricht: Miss James, wir können unsere Motivation für den Beitritt besprechen. Er wandte sich an den Kunden: Wie gesagt, ich wollte, dass Ms. James Ihren Vorschlag hört. Sie und ich werden unsere Beteiligung und deren Umfang besprechen. Wir müssen uns auch die Reinigungspläne ansehen. Der Kunde nickte natürlich I’m Verständnis.
Dieser Teil des Treffens endete, da es nichts weiter zu besprechen gab, bis Herr Woodburn und ich die Gelegenheit hatten, zu sprechen und unsere aktuellen Programme zu bestätigen und welche Option für eine Verschiebung verfügbar sein könnte. Während Mr. Tenor sich über den nächsten Schritt nicht sicher war, war sich Mr. Woodburn nicht sicher. Er warf den anderen Männern einen Seitenblick zu, dann sah er mich an.
?Es ist seltsam ? Ich habe diesen Herren ein nettes Abendessen in meinem Lieblingssteakhouse versprochen, aber anscheinend habe ich heute Abend ein paar Boards überbucht. Ich wusste, dass das stimmte, weil Miss Woodburn mir sagte, dass sie in ihr Lieblings-Fischrestaurant gehen würden.
Ich sprang wie geplant. Es ist in Ordnung, Sir. Ich werde mich heute Nacht gut um sie kümmern. Ich sah sie an, ‚Macht es dir etwas aus, wenn ich den größten Teil des Abends mit meinen Händen verbringe, Leute?? Aus ihrer Reaktion ging hervor, dass sie meine Doppeldeutigkeit verstanden.
* * * * *
Ich arrangierte eine Limousine und einen Fahrer für den Abend. Er holte mich von meiner Wohnung ab, bevor er zu Ruths Chris Steak House ging, und fuhr mich dann zum Hotel für die Jungs von Tenor Industries. Ich setzte Henry vorne hin, während Harold und ich hinten saßen. Die Fahrt war am Rande der Stadt und wir haben unterwegs viele Dinge besprochen.
Das Abendessen war ausgezeichnet, wie immer bei Ruth? Vor allem, wenn die Reservierung von Herrn Woodburn vorgenommen wird. Während des Abendessens recherchierte Harold meine Beziehung zu Mr. Woodburn, und ich konnte sie leicht ablenken. Ich erklärte, dass ich das Vertrauen von Mr. Woodburn habe und dass er mir erlaubt, meine Kunden so zu behandeln, wie ich denke, dass sie behandelt werden sollten. Ich erklärte ihm, dass er mir keine Fragen stellte oder mir Grenzen setzte.
Harold schlug vor, irgendwo ein paar Drinks zu finden. Ich fand, dass Henry ziemlich einverstanden war mit dem, was Harold wollte, er widersprach oder stritt nie. Mir war klar, dass Harold für die Nacht verantwortlich war, und obwohl ich wusste, dass Henry folgen würde, war meine Aufmerksamkeit ausschließlich auf ihn gerichtet.
Wir standen am Eingang des Restaurants und warteten darauf, dass unsere Limousine von dort kam, wo der Fahrer zum Parken angewiesen wurde. Ich berührte Harold Tenors Arm und drückte meine Brüste an seinen Arm. Ich habe eine bessere Idee, Sir. Wie wäre es, wenn Sie zurück in Ihr Hotel gehen und den Zimmerservice für Wein oder Getränke bestellen? Wollen wir wirklich eine laute Barszene?
Zurück im Hotel stand ich in der Lobby und fragte die beiden Männer, was sie am liebsten trinken würden. Tenor ist zurück mit Bourbon und Wilson mit Whiskey. Ich habe mich für Merlot entschieden. Ich ging zum Registrierungsschalter und fragte den Zimmerservice, ob wir die Bestellung schnell in Tenors Zimmer schicken lassen möchten.
Dann ging ich zu den Männern, packte sie beide am Arm und führte sie zu den Aufzügen. Während ich wartete, drehte ich mich zu ihnen um: Wie wäre es, wenn wir das ein bisschen aufregend machen?
Sie sahen mich an und verwirrten sich dann. Ich drehte Tenor einfach den Rücken zu, zog mein Haar aus dem Rücken meines Kleides und öffnete es.
?Ernsthaft??
Ich sah über meine Schulter, ‚Wenn Sie wollen, Sir.?
Er zögerte und betrachtete den Bereich vor den Aufzügen. Es war nach 22 Uhr und es war schon ruhig. Es war in der Halle vor dem Hotel, wo Leute herumliefen. Als der Fahrstuhl schließlich seine Ankunft verlangsamte, spürte ich seine kurzen Finger auf der Schnalle, dann spürte ich, wie der Reißverschluss meinen Rücken hinunterglitt. Wilson hielt die Fahrstuhltür für uns auf, bis der Reißverschluss vollständig geschlossen war, und Tenor führte mich in das Zimmer. Als sich die Tür schloss, sah ich mich im Gehege um und fand hochglanzpolierte Spiegel und ebenso polierte Türoberflächen an den anderen drei Wänden. Ich suchte um die Ecken nach Kameras, von denen ich sicher war, dass sie dort waren, aber ich konnte sie nicht finden.
Tenor drückte den Knopf für den 14. Stock und die Tür schloss sich. Währenddessen standen die Männer an der Seitenlinie und sahen mich erwartungsvoll an. Ich schwang meine Schultern nach vorne und ließ den Stoff frei, sodass das Kleid von meinen Schultern rutschen und auf meine Taille fallen würde. Sie war ohne BH von der Taille aufwärts nackt, und man konnte Männer atmen hören. Ohne sie anzusehen, ließ ich das Kleid über meine Hüften gleiten und senkte es über meine Hüften, bis das Kleid in eine Pfütze um meine Füße fiel.
Wilson überraschte mich, ?Lassen Sie mich? Sie machte einen Schritt auf mich zu und bückte sich, um das Kleid aufzuheben und auf ihren Arm zu legen, und lächelte, als ihr nach oben gerichtetes Gesicht auf gleicher Höhe mit meiner nackten Fotze war. In diesem Moment trennte ich meine Füße, was ihn zögern ließ, aufzustehen. Ich wechselte zu Tenor und nahm ihn in meine Arme, um ihn zu küssen. Sie erwiderte den Kuss und ihre Hände fuhren sofort über meinen nackten Rücken und meinen Arsch, dann gingen sie aggressiv zu meinen Brüsten. Ich lächelte ihn an und drehte mich zu Wilson um, der tapfer mein Kleid für mich nahm. Ich wiederholte den Kuss für ihn und fand ihn weniger aggressiv, obwohl seine freie Hand meine Hüfte hinunterglitt.
Der Aufzug klingelte erneut, um anzuzeigen, dass eine Etage erreicht war. Ich warf einen kurzen Blick auf die Anzeige und sah, dass sie tatsächlich im 14. Stock stand. Ich ließ den nervösen Atem los, den ich angehalten hatte. Ich fand Exhibitionismus aufregend, weil er entdeckt werden kann, aber tatsächlich entdeckt zu werden, kann eine Quelle der Verlegenheit sein, was der wichtigste Teil von allem war.
Die beiden Männer blieben an der Seite stehen, damit ich zuerst aussteigen konnte, dann deutete Tenor auf den rechten Gang. Die Jungs waren ungefähr 10 Meter hinter mir und das hat mir auch Spaß gemacht. Ich stand ruhig im Flur, als der Tenor mit der Schlüsselkarte die Tür öffnete. Die Männer zogen ihre Jacken und Krawatten aus, und als ich wieder anfing, die Männer zu küssen, war mein Kleid auf einen der Stühle geschüttet.
Der Zimmerservice muss sich zur gleichen Zeit in einem separaten Aufzug befunden haben, denn es klingelte an der Tür und eine Männerstimme verkündete Zimmerservice. Wir drei sahen uns an, aber einen Moment lang bewegte sich niemand. Für diese Typen, die nur wussten, was ich im Namen des Geschäfts vorhatte, und ich war bisher von Exhibitionismus durchnässt. Ich beschloss, es für uns alle etwas mehr zu erhöhen. Ich ging zur Tür, schaute durch das Guckloch und öffnete die Tür für den Mann, der sein Auto hielt, der es mit sechs in Zellophanfolie verpackten Getränken in den Raum schob.
Er stammelte auf die Schwelle zu, als er mich nackt und die beiden bekleideten Männer hinter mir sah. Er versuchte, seinen Blick abzuwenden, aber anscheinend versuchte er herauszufinden, was jemand wie ich mit zwei Männern wie ihnen tat, und nach diesem Gedanken versuchte er herauszufinden, ob ich eine Hure war. Er hatte keine Möglichkeit, es zu bestimmen, aber ich war mir sicher, dass es seine Vermutung sein könnte, und ich fühlte, wie etwas wie eine Wolke über mich hinwegzog, als ich daran dachte, dass jemand dachte, ich sei eine Hure. Eine Wolke, die ich schnell abschütteln konnte, um mich auf das zu konzentrieren, was ich tun musste, schließlich wurde mir klar, dass ich mich in gewisser Weise wirklich prostituierte, aber es für die Arbeit und nicht für Geld tat.
Wir hatten einen schönen Abend mit ersten Drinks, aber das dauerte nicht lange. Die bisherigen Neckereien haben bei den Männern gewirkt und ich habe alle Anzeichen erkannt. Ich stellte meinen Wein auf die Kommode und ging zu Tenor hinüber und ging vor ihm auf die Knie. Ich öffnete den Gürtel, dann den Knopf seiner Hose, dann den Reißverschluss. Ich griff hinein, strich mit meinen Handflächen über seine Boxershorts und spürte, wie sein Schwanz unter ihm schon bei meiner Berührung anschwoll. Meine Finger bearbeiteten den oberen Teil seiner Shorts und er zog an der Taille nach unten, enthüllte und packte seinen hart werdenden Schwanz. Es war ein normaler Hahn, ganz anders als der von Mr. Woodburn. Ich streichelte es mehrmals und spürte, wie es in meiner Hand lebendig wurde. Ich konzentrierte mich auf seinen Schwanz. Ich sah ihn nicht an, als mein Kopf auf seinen Schoß fiel und meine Zunge über seine Länge leckte. Ich küsste ihren Kopf, nahm ihn dann zwischen meine Lippen und saugte den Vorsaft, der sich dort bildete. Ich gab ihm einige befriedigende Geräusche und er antwortete mit Stöhnen. Ich senkte meinen Mund zu seinem Schwanz und nahm alles in meinen Mund, vergrub meine Lippen in seinem Schamhaar. Er stöhnte, als er mit meiner Kehle über seinem Schwanz spielte und meine Kehle nicht ganz erreichte wie Mr. Woodburns.
Ein paar Minuten lang lutschte er seinen Schwanz hart. Als ich seinen Schwanz so hart wie ich konnte nahm und seinen Puls fühlte, zog ich mich langsam zurück, küsste seinen Kopf und lehnte mich näher zu Wilson.
Als Ben die Anstrengung bei Wilson wiederholte, stand Tenor auf und zog seine Hose und, nach kurzem Nachdenken, den Rest seiner Kleidung aus. Er stand neben mir und ich streichelte seinen harten Schwanz, manchmal bewegte ich meinen Mund zu Wilson, bevor ich mich wieder zu ihm umdrehte. Als ich beide Schwänze hart und bereit hatte, wich ich zurück und sah mir die Männchen an.
Wie kann ich Sie am besten befriedigen, Sir? in meinem Mund? vielleicht meine Fotze? Alleine oder zusammen??
Einen Moment lang wurde nichts gesagt, also unterbrach ich meinen eigenen Gedanken: Darf ich vorschlagen? Sie schüttelten schläfrig den Kopf. Machen wir beides gleichzeitig. Mr. Wilson, was ist, wenn Sie sich gegen das Kopfteil lehnen?
Nachdem er schnell die restlichen Kleidungsstücke entfernt hatte, tat er, was mir gesagt wurde. Ich kroch ins Bett, nachdem ich dachte, dass der Ruf von Hotelbettwäsche als Zufluchtsort für Körperflüssigkeiten noch realer werden würde. Als sie sich hingesetzt hatte, krabbelte ich zum Bett hinüber und schaute über meine Schulter. Ich tätschelte meinen Arsch, damit Tenor kommt und mich fickt, in einem köstlichen Umweg, den nur ich verstehe. Das war natürlich eine Geste, die ich für Hunde benutzt habe.
Er folgte mir zum Bett, das sich mit seinem herannahenden Gewicht deutlich bewegte. Ich senkte meinen Kopf zu Wilsons Schwanz unter mir, als ich seine Hände auf meinen Hüften spürte. Ich schnappte gleichzeitig nach Luft, als Tenor in mich eindrang, und wie Wilson es tat, als mein Mund seinen Schwanz verschluckte. Beides war nicht besonders toll, und wenn, dann vielleicht nur knapp durchschnittlich. Und schon waren sie beide sehr aufgeregt von den Stimmen, die ihnen entkamen.
Wilson war passiv, als er seinen Schwanz lutschte, mein Mund bewegte sich auf und ab und zog die Länge in meinen Mund. Der Tenor war viel geringer. Er kniete mit seinen Händen auf meinen Hüften hinter mir und zog mich auf seinen Schwanz, als ich ihn gegen meine Muschi knallte. Mein Hintern ragte in die Luft, während meine Brust auf Wilsons Schenkeln lag, als ich mit einer Hand seinen Schwanz hielt und mit der anderen seinen Kitzler rieb und klimperte. Ich wartete auf den ersten Fick, wenn es heute Nacht mehr gibt, um schnell zu sein, und ich wollte versuchen, einen Orgasmus zu haben. Nichts stimuliert das Ego eines Mannes so sehr wie eine Frau, die einen Orgasmus hat, während sie sie fickt.
Zuerst fühlte ich den Puls meines Mundes. Ich fühlte seinen Penis in meiner Hand anschwellen und pulsieren und sein Kopf zuckte in meinem Mund. Ich zog meine Lippen zurück zu meinem Kopf und saugte hart, als er den ersten Schuss Sperma in meinen Mund spritzte. Ich stöhnte vor Freude, als ich jeden Schlag saugte und dann das letzte Stück seines Schwanzkopfes saugte. Als er zum Höhepunkt kam, verhärtete er sich, beugte seine Hüften und stieß seinen Schwanz in meinen Mund.
Ich verdoppelte mich bei meiner Selbstmanipulation meiner Klitoris und fühlte, wie sich der Schwanz in meiner Muschi tief in meine Muschi drückte, dann spürte ich meinen Puls und lautes Keuchen und Stöhnen von dem Typen, der sich über meinen Rücken beugte und seine Hüften tief in meine drückte genug, dass meine Muschi in ihn eindringen würde, während er seinen eigenen Samen in mir erbrach.
Gleichzeitig brach der Orgasmus, gefördert durch die Männer und meine eigenen Bemühungen, mit verbalen und körperlichen Beweisen über mich herein, als mein Stöhnen und Keuchen sich ihnen anschloss und mein Rücken sich zu dem Mann wölbte, der gegen mich drückte.
Ich lutschte immer wieder ihre Schwänze, um sie wieder aufzuladen, aber in diesem Moment entspannten wir uns alle nur mit unserem anderen Getränk. Obwohl sie weniger dynamisch waren, zeigten sie keine Anzeichen dafür, was sie Nachtzeit nannten, was ich verschoben habe, weil sie während der Reise keine normalen Aktivitäten hatten, und das ist ein gutes Zeichen für Männer, dachte ich.
Harold? Ich versuchte zu verweilen, aus Neugier, wie viele weitere Personen werden für die zweitägige Reise an Bord sein?
Das Kreuzfahrtschiff ist klein, es hat eine Passagierkapazität von 16 Personen, aber ich rechne mit maximal 12 Personen. Die Besatzung des Schiffes besteht ebenfalls aus einem Dutzend Männer und Frauen. Während Nacktheit auf dem Hauptdeck erlaubt ist, ist es nicht in der Bar oder im Restaurant. Er sah ein wenig verlegen aus, um fortzufahren, aber schließlich tat er es. Sie dürfen sexuelle Aktivitäten nirgendwo außer in den Kabinen zulassen. Dies dient zum Teil der Bequemlichkeit der Besatzungsmitglieder. Es gibt zwei Frauen in der Gruppe und wir müssen mit der ganzen Sache vorsichtig umgehen, damit sich niemand beleidigt, gezwungen, manipuliert oder eingeschüchtert fühlt. Wir gehen individuell auf jede Person ein und bieten drei unvoreingenommene Alternativen an. Sie können teilnehmen und wissen, dass Sie anwesend und verfügbar sind; sie können an Bord sein, aber nicht teilnehmen; oder bleiben Sie im Hotel für einen zweitägigen kostenlosen Urlaub. Er ist mir gefolgt. Weil ich die Mitarbeiter kenne, erwarte ich, dass neun Personen an Bord sind und sich voll beteiligen. Bleiben die anderen im Hotel? Er lächelte: Aber wie ich schon sagte, es kann bis zu 12 gehen.
Ich lächelte vor mich hin. Wie ich von Anfang an dachte, war es im aktuellen Umfeld der sexuellen Belästigung in unserem Land für Klienten viel schwieriger, größere Gruppen effektiv zu verwalten als kleinere Gruppen oder Einzelpersonen, wenn es um diese Aktivität geht. Herr Woodburn und der Vorstand verstanden, dass selbst wenn wir nur Teilnehmer wären, jede Reaktion auf Belästigung uns betreffen könnte.
Als die Männer weiter redeten, kehrte ich zu meinen Knien und meinem Mund auf einen weichen Schwanz zurück, bevor ich zum nächsten überging. Ich fühlte Tenors Hand auf meinem Kopf und atmete aus seinem Mund ein, als mein Mund seinen Schwanz vollständig zurückzog. Sie versuchten nur, ihre Unterhaltung fortzusetzen, bis ich über meine Schwanzlutschfähigkeiten sprach und welche Position Männer einnehmen möchten. nächster Fick. Es wurde ihm vorgeschlagen, dass ich die ganze Arbeit auf dem Tisch oder auf seinem Schoß machen könnte, indem er mich über den Tisch beugte. Das Besprechen von Positionen schien den gewünschten Effekt zu haben, ihre Erregung zu steigern, und jeder Schwanz wurde stärker in meinem Mund, als ich mich hin und her bewegte.
Der Tenor entschied sich dafür, mich über den kleinen Tisch im Raum zu lehnen, und diese Wahl überraschte mich nicht. Es war die dominanteste Position, und diese Männer, die bereit waren, sich und Geld für Momente des Vergnügens zu riskieren, waren Männer, die anfällig für den Wunsch waren, zu dominieren, zu kontrollieren und zu benutzen.
Wilson kam vor mich und steckte seinen harten Schwanz in meinen Mund. Ich küsste seinen Kopf und nahm ihn in meinen Mund. Ich beugte mich über den Tisch, die Beine weit gespreizt, ich spürte, wie Tenor seinen Schwanz auf meine Muschi legte und meine Lippen auf und ab bewegte, meine Lippen spreizte und seinen Schwanz mit den Säften unseres letzten Ficks bedeckte. Ich hörte sie keuchen, als sie ihren Schwanz von hinten in mich schob, und eine so unwillkommene Antwort von ihr zu bekommen, erfüllte mich mit Aufregung. Er schob seine Hüften nach vorne, bis sie vollständig in mir waren, seine Hüften drückten sich gegen meinen Hintern, und er blieb dort für einen Moment. Ich spürte seine Hände auf meinen Hüften, dann ging sein Schwanzkopf in die nassen Lippen meiner Muschi hinein und wieder heraus. Er seufzte und schnappte nach Luft, während er weiter langsam hinein- und herauszog.
?Ohhhh? Sehr feucht ? zu heiß und nass? unglaublich eng? für eine Schlampe.? Sagte Tenor zu Wilson. Ich lächelte. Meine Kegel-Übungen funktionieren. Und ich erinnerte mich, dass Wilson in meinen Mund ejakuliert hatte, aber er hat mich noch nicht gefickt.
Ich löste meinen Mund von seinem Penis und sah ihn an. Willst du mich nochmal ficken, Mr. Wilson? Er schüttelte schläfrig den Kopf. Ich lächelte, Dann werde ich dich fest halten, aber ich werde deinen Höhepunkt drinnen behalten. Er legte seine Hand auf meinen Kopf und glitt an die Seite meines Gesichts, wo seine Fingerrücken sanft meine Wange streichelten.
Der Tenor wiederum hat unser Gespräch offensichtlich belauscht: ‚Moment mal, Henry, er ist ein guter Fick.‘ Er grunzte ein paar Mal, als seine Tapferkeit ihn zu bewegen schien. ?Nach mir ? Oh ja? solltest du suchen? mmmm? Unvergesslich, um es gelinde auszudrücken.
Er fing an, in meiner Fotze rein und raus zu gehen, mit einem Gefühl größerer Dringlichkeit und Forderung an mich. Es war die Art von Fluch, die ich erwartet hatte. Er fickte mich und er dachte kaum daran, mich zu befriedigen, aber noch einmal, diese Typen könnten beleidigt sein, wenn sie dachten, ihr Ficken würde mir keinen Orgasmus bringen. Das war kein Problem, das ich jemals mit den meisten Jungs hatte, weil meine Stimulation gegenseitig war, auch wenn ihr Zweck mein Gebrauch war. Hier habe ich wieder einmal geschummelt, indem ich eine Hand zwischen meine Beine gelegt und meine Klitoris geklimpert habe, um meine Erregung zu steigern, und dann die Orgasmuszeit in der Nähe ihrer.
Als ich seinen Schwanz pulsieren und schlagen fühlte, drückte ich hart auf meinen Kitzler, um meinen eigenen Orgasmus herbeizuführen. Er brach auf mir zusammen, drückte mich auf den Tisch und sein Sperma sprudelte und sickerte in meine Muschi, ich stöhnte. Er missverstand meine Reaktion auf seinen plötzlichen Zusammenbruch auf dem harten Tisch.
Ja, es war schön, nicht wahr? Er nahm mich mit nach draußen und schlug mir auf den Arsch. Verdammt, das ist ein guter Fick, Henry. Er überraschte mich wirklich, indem er mich vom Tisch zog und mich gegen Henry drückte. Warum bringst du ihn nicht auf dein Zimmer, um die Nacht zu beenden? Ich werde mein Getränk austrinken und etwas schlafen. Er hat mir wieder den Arsch versohlt. Es war schön, mit Ihnen Geschäfte zu machen, Miss James. Ich werde den Deal gleich morgen früh mit Charles bestätigen, bevor ich zum Flughafen gehe. Ich freue mich auf Cruise. Ja auf jeden Fall. Wie kommt eine Schlampe auf der Gehaltsliste da raus?
Ich lächelte, als ich hereinkam. Danke, Mr. Tenor. Ich bin sicher, Mr. Woodburn wird sich freuen, morgen früh von Ihnen zu hören. Ich streckte die Hand nach Wilson aus, der aussah, als würde er mit seiner Hose kämpfen und seine anderen Klamotten in seine Arme packen. Nun, Mr. Wilson, auf Ihr Zimmer. Wir haben unerledigte Geschäfte.
Ich habe mein Kleid und meine Absätze von dort bekommen, wo sie geworfen wurden. Ich wartete an der Tür. Sie sah nervös aus. Ziehst du dich nicht an?
?Wie weit müssen wir gehen? Am Ende des Flurs, schätze ich? Bestätigt. Dann wäre es dumm, sich zu verkleiden. Ich muss wieder ausziehen. Er nickte, aber sein Lächeln wurde breiter, als ihm klar wurde, dass er sich an meinen nackten Gang vorhin erinnerte.
Ich ging mit ihm den Flur entlang. Wir hatten nur ein halbes Dutzend Zimmer zu Fuß. Er sah mich ein paar Mal an und ich machte einen Schritt zwischen meine Fersen, um sicherzustellen, dass meine Brüste vor Vergnügen zitterten.
Er suchte nach der Schlüsselkarte, die er in einer der Taschen seiner Jacke gefunden hatte, die er finden musste. Ich war immer nackt im Flur, und selbst wenn ich irgendwo den Fahrstuhl rattern hörte, konzentrierte ich mich darauf, nicht nervös die Tür und den Flur entlang zu starren, unsicher, ob es diese Etage war, oben oder unten. Ich stieß einen Seufzer der Erleichterung aus, als niemand im Flur erschien, obwohl ich ruhig aussah.
In ihrem Zimmer ließ ich mein Kleid auf die Kommode fallen und trat mit meinen Absätzen auf. Ich nahm ihr Kleid von ihren Ärmeln und schnallte ihre Hose auf, öffnete sie und sie fiel zu Boden. Ich kniete mich vor ihn, um seinen weichen Schwanz zu meinem Mund zu führen.
Von oben: Kann ich Sie etwas fragen?
Ich sah zu, ohne seinen Schwanz aus meinem Mund zu nehmen, ‚umgha?.
Er gluckste. Sie sehen aus wie eine sehr kompetente und talentierte Geschäftsfrau, sie hielt inne und ich schaute: Warum tun Sie das? Es ist nicht so, dass ich mich beschwere, okay?
Ich stand auf und blickte ein wenig auf, hauptsächlich in seine Augen. Sie sehen gut aus, Mr. Wilson, und das weiß ich zu schätzen. Ich mache es aus ein paar Gründen. Erstens mag ich sexy und abwechslungsreichen Sex. Zweitens hilft es, bestimmte Kunden zufrieden zu stellen. nicht wahr??
Er lächelte. ?Definitiv.?
?Gut. Jetzt möchte ich, dass Sie noch glücklicher sind, Mr. Wilson. Gibt es einen Sex, den Sie noch nicht probiert haben?
Sie errötete, aber ich ermutigte sie. ?Anal. Ich hatte noch nie die Gelegenheit dazu. Ist es möglich?? Ich nickte und zog ihn aufs Bett. Ich schlage eine Hündchenstellung vor und er kann mein Muschi-Sperma benutzen, um meinen Arsch zu schmieren. Das Lächeln auf seinem Gesicht war unglaublich, aber der größte Spaß für mich war sein Geständnis. ?Wow. Das ist toll. Vielen Dank. Oh Junge, ich kann das Tenor nicht sagen, er hat einen Korken knallen lassen, den ich gemacht habe, und er hat es nicht getan? Ich lachte.
Nachdem ich schnell gereinigt und angezogen war, stand ich an der Tür und nahm einen sehr seltsamen Henry Wilson in meine Arme und küsste ihn leidenschaftlich. Mir gefällt der letzte Teil, Mr. Wilson. Du bist ein sehr guter Mann. Vielen Dank.?
Ich sollte dir danken.
Ich lächelte und küsste ihn erneut. ?Du machtest. Es war so ein guter Fick. Er stimmte zu und errötete.
Als ich nach Mitternacht das Hotel verließ, war ich mir nicht sicher, welche Art von Aufregung ich erzeugen würde, obwohl ich angezogen war, war es immer noch offensichtlich. schau mir ins gesicht.
* * * * *
Am nächsten Morgen, etwas später als gewöhnlich, nachdem ich mich nackt auf den Stuhl gesetzt und meine Beine auseinander gefesselt hatte, teilte ich ihm den Verlauf des Abends und die Zusage von Herrn Tenor mit, heute Morgen anzurufen. Er erklärte, dass sie sich schon einmal getroffen hätten und dass die neuen Projektdetails genehmigt worden seien.
?Ein hervorragendes Ergebnis, finde ich. Das Projekt und die Bedingungen werden für das Unternehmen sehr gut sein. Er musterte mich genau und sagte dann über letzte Nacht: Ein bisschen unhöflich, huh?
Ich nickte, lächelte und zuckte mit den Schultern. Es ging nicht darum, Liebe zu machen, obwohl es gelegentlich vorkam. Ging es hier wirklich ums Ficken? oder absaugen. Es ist in Ordnung, Sir. Unabhängig davon war Herr Wilson ziemlich gut. Ich kicherte: Aber jede Enttäuschung, die ich in der Rolle empfinde, ist wirklich deine Schuld, weißt du?
?Und wie ist das?? Er hatte ein breites Lächeln auf seinem Gesicht, aber er war auch neugierig.
Sie haben mich gerade verwöhnt, Sir. Dein süßer großer Schwanz, der mich an den richtigen Stellen berührt? Du hast mich sehr vorsichtig in Anal eingeführt, welches hat funktioniert? Ihre starke, kontrollierte Herangehensweise, ohne herrisch oder unhöflich zu sein? Ich errötete. ?Entschuldigen Sie mein Herr.?
?Verzeihung? Warum??
Ich möchte nicht den Eindruck erwecken, dass es mehr eine Beziehung ist, als wir wirklich haben. Ich respektiere Sie und Deborah zu sehr, als dass Sie meine Gefühle missverstehen könnten. Ich bin nicht in Sie verliebt, Sir. Ich bin verliebt in das, was du tust? Für mich.? Ich wurde wieder rot. Sir, ich liebe die Frau, die Sie aus mir hervorgebracht haben. Vielen Dank.?
Ihm schien meine Erklärung etwas peinlich zu sein. Ich lächelte und stand auf, um ihm etwas Körperlicheres zum Nachdenken zu geben. Ich trat neben den Tisch und beugte mich darüber, drückte meine Brüste auf die Tischplatte und spreizte dann meine Beine weit auseinander.
Wenn ich nur so mutig sein könnte, Sir? Würde deine Schlampe jetzt wirklich ihre Muschi oder Fotze aushöhlen wollen? Als er sich von seinem Stuhl erhob und an die Kante seines Schreibtisches hinter mir trat, spreizte ich meine Füße weiter auseinander und legte meinen Kopf auf meine Unterarme und seufzte vor Erwartung und Zufriedenheit. Ich liebte es wirklich, seine Schlampe zu sein, aber ich mochte auch seinen Schwanz in mir? Katze oder Esel. Da seine Frau und ich selbst dasselbe Gespräch führten, war es keine Schuld, es ihm, ihr oder mir gegenüber zuzugeben.
Als ich einen kalten, glitschigen Tropfen Öl mein Arschloch auf und ab reibe. Ich seufzte zufrieden und ein starker Schauer überkam meinen Körper.
————————————————– ————– ————————-
Diese Geschichte geht weiter mit Episode 9: Convention Slut – Gangbang
————————————————– ————– ——————-
Ich weiß, dass dies nicht obligatorisch ist und keine Auswirkungen auf negative Wähler hat, aber ich freue mich über einen Kommentar, wenn er zu meinem eigenen Vorteil herabgestuft wird, während ich diese Geschichten entwickle. Danke im Voraus.

Hinzufügt von:
Datum: November 7, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert