Schwarze Milf Mit Großem Hintern Wird Von Einem Großen Schwarzen Schwanz Geknallt Ebony Porn

0 Aufrufe
0%


Der dunkel getäfelte Korridor, der zum Büro des Direktors führte, schien sich an diesem Tag mit jedem Schritt zu verlängern. Sein Körper bewegte sich gehorsam und verriet niemals den andauernden Krieg in seinem Kopf.
Sein Missbrauch an mir Ich muss das jemandem melden, ich muss NEIN zu ihm sagen Er hat kein Recht, mich so zu berühren oder mir zu sagen, was ich tun soll
Seine Hand strich beim Gehen leicht über seinen Hintern und spürte die schwachen Überreste seiner letzten Begegnung mit dem Direktor. Die leuchtend roten Streifen waren verblasst, hatten aber immer noch einen kleinen Schmerz, der sie daran erinnerte, dass sie sich mit ihrem Höschen bis zu den Knien über ihren Schreibtisch gebeugt hatte und geschlagen worden war, weil sie versucht hatte zu fliehen.
Aber ich mag es, nicht wahr … seine Hand auf mir zu spüren, während mein Arsch so herausragt … für ihn abspritzen …?
Seine interne Diskussion endete abrupt, als er bemerkte, dass er dem Assistenten des Direktors gegenüberstand, der an einem kleinen Tisch direkt vor der Tür saß. Kann ich Ihnen helfen, Miss Ashley?
Ja. Der Rektor wollte mich heute um 3:30 Uhr sehen.
Ich verstehe. Hast du dich vollständig von deinem letzten Treffen erholt?
Ashley errötete, es war ihr peinlich, über ihre letzte Begegnung zu sprechen. Sag ihm einfach, dass ich hier bin, fauchte sie ihn an.
Ich glaube nicht, Miss. Nicht, bis Sie lernen, etwas Respekt zu zeigen Bevor er wusste, was los war, ging der Assistent um den Tisch herum, packte ihn mit seiner großen Hand am Hinterkopf und beugte seinen Körper von der Ecke des Tisches zurück. Sie kämpfte, als sie ihre Bluse aus ihrem Saum zog und ihre Hand an ihrer Taille spürte, aber sie schnappte vor Schmerz nach Luft, als ihre andere Hand ihr Haar schlug und ihr Tränen in die Augen trieben.
Bleib ruhig und still, wenn du weißt, was gut für dich ist. Halte deine Hände an deinen Seiten.
Sie zog an ihrer Bluse, bis sie sich aufknöpfte und den weißen Spitzen-BH enthüllte, den sie sich an diesem Tag ausgesucht hatte, dann zog sie ihn hoch, um ihre Brüste zu enthüllen. Ashley schrie erschrocken auf und versuchte erneut wegzulaufen, aber sie zog erneut ihre Hand zu ihm und war sofort bewegungslos. Seine Augen schlossen sich vor Schmerz und Verlegenheit, öffneten sich aber plötzlich, als er spürte, wie sie ihre Brustwarze so fest kniff, dass es ihm den Atem nahm, und dann war es auf ihrem warmen Mund. Er hielt sie fest, als seine Lippen und seine Zunge ihre vollen Brüste erkundeten und ihre Nippel zu harten Spitzen drückten, wo er saugte und kniff, bis er sie schließlich vor Vergnügen stöhnen hörte. Lachend ließ er sie los und schob sie zur Tür.
Lass deine Klamotten, wie sie sind, kleine Schlampe, und komm rein.
Sie schlang den Saum ihrer Bluse um sich, öffnete die Tür und schlüpfte schnell hinein, als sie von dem Direktor gestoppt wurde, der nur wenige Meter entfernt stand. Sie begegnete kurz seinem Blick, als sie vor ihr zusammenzuckte, aber dann senkte sie beschämt und verlegen ihren Blick. Seine Augen funkelten sie an und studierten ihr gerötetes Gesicht und ihre zerzauste Erscheinung.
Herr, ich…
Sie spürte ihre Hand unter ihrem Kinn, hob ihr Gesicht zu seinem, küsste ihn sehr leicht, hinderte sie daran, irgendwelche Erklärungen abzugeben, und half ihr dann sanft, ihre Kleidung zu glätten.
Ashley, bist du hier, weil du es willst?
Seine Augen trafen sie lange und er nickte, Ja, fühlte einen warmen Ausschlag an sich und eine plötzliche Feuchtigkeit in seiner Fotze.
Möchtest du bleiben und lernen, was ich dir beibringen kann? Einige der Dinge, um die ich dich bitte, werden dir vielleicht nicht leichtfallen. Bist du bereit, mir zu vertrauen und mir zu gehorchen?
Es entstand ein langes Schweigen, als sie über das nachdachte, was er gesagt hatte, ihre eigene interne Debatte tobte erneut, aber schließlich sah sie ihn an und antwortete leise: Ja, Sir, ich möchte bleiben.
Na dann. Geh ins Nebenzimmer und zieh deine Uniform aus. Ich möchte, dass du die vorbereiteten Sachen anziehst, mehr nicht. Kannst du das, Ashley??
Jawohl.
Das nächste Zimmer entpuppte sich als großes, gut ausgestattetes Schlafzimmer, und er erkannte, dass es im Privatzimmer des Direktors sein musste. Er sah sich neugierig um und bemerkte das große antike Bett, einen großen dunklen, kunstvoll geschnitzten Kleiderschrank und luxuriöse Teppiche, die über den Boden verstreut waren. Er hörte ihre Stimme durch die Tür: Quick Ashley, lass mich nicht warten
Als er seine Uniform auszog, bemerkte er schwarze Seidenstrümpfe und ein Strumpfband auf dem Bett. Sie zog sie mühsam an, spielte mit den Schnürsenkeln des Strumpfbandes und hoffte, dass sie es richtig trugen. Als er den Rest des Kostüms durchsuchte… fand er nichts. Natürlich konnte er nicht gemeint haben, dass ich nackt bin, bis auf ein Paar Socken
Die Tür öffnete sich und ihre Hände gingen hoch, um ihre Brüste zu bedecken und landeten dann auf ihrer Fotze. Sie lachte über ihre offensichtliche Langeweile und Verwirrung und reichte mir ein Paar Stöckelschuhe. Hier, Kleiner, ich habe vergessen, die hier für dich zu lassen. Ich denke, du wirst sie in deiner eigenen Größe finden. Sie nahm die Schuhe aus der Hand des Mannes und drückte sie an ihre Brüste und stieß ein weiteres männliches Lachen aus. Trage sie für mich, mein Haustier. Ihre Gedanken schwirrten immer noch vor Scham, sie tat, was er verlangte, und schwankte schließlich unsicher vor ihr, ihre Hände bewegten sich nervös, nicht sicher, wohin sie gehörten.
Es gibt bestimmte Regeln, die Sie befolgen müssen, während Sie hier bei mir sind, Ashley. Ich erwarte, dass Sie sich an diese erinnern, denn wenn Sie es vergessen, werden Sie in Zukunft bestraft. In Zukunft wird es weitere Regeln geben, aber für jetzt , damit beginnst du. Während du in diesem Raum bist, wirst du immer auf den Knien sein, es sei denn, ich sage dir etwas anderes. Du wirst deine Augen gesenkt halten und Sir sagen, oder du wirst ihn Meister nennen. Verstehst du?
Jawohl.
Warum befolgst du dann nicht deine erste Regel?
Es dauerte eine Weile, bis seine Worte verstanden wurden, und er sah, wie sie versuchte, ihre Gedanken zu ordnen, dann den Blick auf den Boden senkte und sich langsam auf die Knie niederließ, während ihre Hände immer noch vergeblich versuchten, etwas zu bedecken.
Ein sehr gutes Haustier. Lege jetzt deine Hände hinter dich und ergreife das rechte Handgelenk deiner linken Hand. Er beobachtete, wie es funktionierte, und gehorchte dann langsam. Er ging um sie herum, beobachtete sie genau und bemerkte, dass seine Atmung flach und schnell war und er leicht zitterte. Er schlug ihm hart unters Kinn. Schau nach oben, Junge. Behalte den Boden im Auge. Endlich zufrieden mit seiner Haltung, glitt er auf einen Stuhl in der Nähe und beobachtete sie genau. Mehrere lange Minuten vergingen, während ich ihn studierte. Er fühlte sich an Ort und Stelle festgefroren, unfähig, sich unter seinem starren Blick zu bewegen.
Komm her, Ashley.
Er stand auf und ging auf sie zu, wurde aber von einem scharfen NEIN Denk an die Regel, Ashley… gestoppt. Sie kroch auf Händen und Knien auf ihn zu, stellte sich vor ihn und kehrte in ihre ursprüngliche Position zurück.
Sehr, sehr gut, Ashley. Sehr zufrieden. Wir beginnen die heutige Sitzung jetzt. Jede Lektion beginnt für Sie auf die gleiche Weise, mit einem Spanking. Nun, das ist keine Bestrafung, es wird als Erinnerung dienen, gehorsam zu sein. … Sitz auf meinem Schoss. Mach es jetzt.
Lächerlich dankbar, als sich sein linker Arm um ihre Taille legte und sie festhielt, tat sie, was sie verlangte. Seine rechte Hand streichelte ihren nackten Hintern und sie bemerkte, dass sie anfing, erregt zu werden, genau wie sie es getan hatte, als er sie in der vergangenen Woche mit einem Stock geschlagen hatte.
Bitte Herr, bitte…
Was ist, Kleiner?
Bitte… bitte verhauen Sie mich, Sir. , antwortete er mit sehr leiser Stimme.
Gut gemacht, Ashley, das freut mich sehr.
Ihre Liebkosungen hörten auf und sie schrie auf, als ihre Hand ihre Pobacke scharf knackte. Unter ihrer Hand bedeckte sie ihre Pobacken und Oberschenkel mit harten Schlägen, bis ihre Haut rot und glühend war und der Geruch der Erregung offensichtlich war. Er glitt mit seiner Hand über ihre Arschritze und tauchte zwei Finger in ihre tropfende Nässe, während sie vor Freude beim Eindringen aufschrie. Sie pumpte weiter in ihre Muschi, bis sie spürte, wie sich die Wände zu dehnen begannen.
Nun, kleines Haustier, wir bekommen deine Lektion für heute. Steh auf und geh für mich.
Man konnte sie frustriert stöhnen hören, als sie versuchte, in ungewöhnlich hohen Absätzen aufzustehen. Werde ich für Sie gehen, Sir?
Ja, Ashley, geh zur gegenüberliegenden Wand und zurück, bis ich dir sage, dass du aufhören sollst.
Amüsiert lächelnd beobachtete er, wie sie zur gegenüberliegenden Wand taumelte und sich dann umdrehte und schwankte. Wieder. Immer wieder reiste er stetiger und begann ihm beizubringen, wie er seine Arme und seinen Kopf halten und seine Füße positionieren sollte, um den anmutigsten Gang zu erreichen. Er beobachtete interessiert, wie sie anfing, ihre Schultern zurückzuhalten, ihre vollen Brüste von ihrer besten Seite zu zeigen, und sich der Tatsache nicht bewusst wurde, dass sie im Grunde nackt war. Er berührte sie gelegentlich, um geringfügige Anpassungen an ihrer Haltung vorzunehmen, und war erfreut zu sehen, dass sie sich subtil seiner Berührung beugte, um mehr Kontakt herzustellen. Nach Stunden, die ihm wie Stunden vorkamen, war er mit ihrem Fortschritt zufrieden und erlaubte ihr, sich vor ihn zu knien.
Du hast mich heute so glücklich gemacht, Ashley, und ich habe vor, dich zu belohnen.
Sie gehorchte schnell, ihre Katze war geschwollen und nass und wartete eifrig auf ihre Hand oder ihren Schwanz. Seine Erwartung verwandelte sich in einen Schock, als er fühlte, wie sich etwas Rutschiges über seinem Arsch kräuselte, dann etwas Kaltes, Hartes und Glattes, das schnell einen brennenden Eintritt in seinen Arsch machte. Sie wandte sich von ihm ab, um entsetzt auf den dünnen Dildo zu starren, den sie in ihrer Hand hielt. NEIN Nein, bitte, Sir, das kann ich nicht. Ich will das nicht
Komm hierher zurück, Ashley, und mach mit deiner Mission weiter. Ich weiß, das ist neu für dich, aber ich werde dafür sorgen, dass du dich so gut fühlst.
Nein Sir, das werde ich nicht… Das ist ekelhaft und ich mag es überhaupt nicht
Willst du mir nicht gehorchen, Ashley?
Das kann ich nicht. Du kannst mir nichts in den Arsch stecken
Mit einem tiefen Seufzer legte er den Dildo beiseite und sagte: Okay, du hast die Wahl. Zieh dich an, ich denke, wir sind hier fertig. Er verließ das Zimmer und schloss die Tür hinter sich. Ein kleines Lächeln umspielte seine Lippenwinkel, das er nicht sehen konnte.
Ashley saß eine Minute lang verblüfft da und starrte nur auf die geschlossene Tür. Ihre Tränen schossen hoch und sie fing an zu weinen, wütend darüber, in diese Lage gebracht worden zu sein, bedauerte dann aber auch, dass der Mann sich offen von ihr enttäuschen ließ. Er zog sich langsam an, wollte sich seiner möglichen Wut über ihren Ungehorsam nicht stellen. Schließlich trocknete er sein Gesicht so gut er konnte und öffnete die Tür. Der Schulleiter saß an seinem Schreibtisch und war damit beschäftigt, einige Unterlagen durchzusehen. In der Hoffnung, eine Konfrontation zu vermeiden, eilte Ashley zur Außentür, aber Ashleys leiser Befehl stoppte sie schnell, als ihre Hand den Türknauf berührte.
Kommen Sie her, Fräulein Grace.
Tränen begannen wieder zu fließen, sie ging langsam zu seinem Schreibtisch. Sie griff nach vorne und reichte ihm ein großes Bündel Taschentücher, um seine Augen zu trocknen und seine Nase zu putzen.
Ashley, wenn du von jetzt an hierher kommst, wirst du freiwillig kommen. Ich werde dich nicht mehr anrufen. Die meisten Frauen werden es nie in ihrem Leben lernen, dir einen Lebensstil zu zeigen, der dir mehr Vergnügen bereiten wird, als du dir vorstellen kannst, aber es sollte deine Wahl sein… Du kannst jetzt gehen.
Er drehte sich wie betäubt um und ging mit gesenktem Kopf und leicht hängenden Schultern zur Tür. Als er den Hebel zum Gehen drehte, stoppte ihn seine Stimme erneut. Der Mann sagte: Wenn Sie sich entscheiden, zurückzukommen, sollten Sie auch wissen, dass meine Helfer Sie um jeden Preis berühren dürfen. Es wird bleiben. Keine Meinungsänderung, keine zweite Chance.
Schluchzend öffnete sie die schwere Tür und floh den langen Korridor hinunter. Durch die offene Tür tauschten die Direktorin und ihre Assistentin ein kleines Lächeln und einen wissenden Blick aus – Miss Ashley war noch lange nicht fertig mit ihrem Unterricht.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert