Schau Was Für Ein Guter Gehorsam Ich Bin

0 Aufrufe
0%


Mein Bruder Lance war vier Jahre älter als ich, was bedeutete, dass er viele nette Freunde hatte. Ich war gerade 16 geworden und liebte Männer, ihre Augen waren immer auf meine 36 D Brüste und meinen schlanken Körper gerichtet. Ich hatte lange schwarze Haare und große braune Augen. Mein Bruder und die meisten seiner Freunde waren auf dem College. Seit der Mittelschule hatte er einen Freund, TJ. Er war anfangs ein unbeholfenes Kind, aber er wuchs alleine auf, als er in die High School kam. Er fing an Sport zu treiben und sein Körper verbesserte sich weiter. Es versteht sich von selbst, dass meine Liebe geblüht hat. Mein Bruder sollte dieses Wochenende seine Familie besuchen. Als es soweit war, freute ich mich immer auf den Besuch von TJ.
Ich habe am Tag, bevor ich darauf gewartet habe, dass Lance nach Hause kommt, die Schule geschwänzt. Ich blieb zu Hause, weil meine Eltern mich unterbrochen hatten, um zu helfen, das Haus für Lances Ankunft vorzubereiten, während ich in der vergangenen Nacht jede Nacht masturbierte. Ich konnte es nie beenden, also brauchte ich heute Zeit zum Entspannen. Ich hatte meine Shorts, meinen Tanga, meinen BH und mein Tanktop ausgezogen. Ich nahm mein Lieblingsspielzeug und mein Lieblingsvideo und setzte mich auf die Couch. Ich begann, indem ich zusah, wie der Mann in dem Video an den Brustwarzen der Frau saugte und mit meinen Fingern meinen Bauch auf und ab und zurück zu meinen Brüsten fuhr. Ich drückte meine Brustwarzen und stöhnte. Ich nahm meinen Vibrator und stellte ihn auf niedrig. Ich habe mich selbst angepisst, indem ich es entlang meiner rasierten Schamlippen und bis zu meiner Klitoris geführt habe. Ich ließ mein Spielzeug auf meiner Klitoris sitzen, warf meinen Kopf zurück und machte ihn schön geschwollen. Ich konnte fühlen, wie ich nass wurde, also schob ich meine Finger in meinen Schlitz und schob meine Finger langsam hinein. Ich halte den Vibrator an meinen Kitzler und fange an, meine Fotze zu fingern. Ich war richtig nass, als ich das Klopfen an der Tür hörte. Verdammt Verdammt Verdammt Was ist jetzt? Ich vergesse BH und Tanga und werfe meine Klamotten zurück. Ich schalte den Fernseher aus und vergesse den DVD-Player, als ich weiter klopfe, rufe ich Moment mal und öffne die Tür.
Ich war überrascht, TJ dort stehen zu sehen. Es war noch sexier, als ich es in Erinnerung hatte. Ihr braunes Haar war wellig, ihre grünen Augen waren wunderschön und oh mein Gott College Football ließ ihn großartig aussehen. Hey Kate? Wirst du nur dastehen und mich anstarren oder mich umarmen, Punk? Ich zuckte zusammen, als er das sagte. Ich lachte und sagte: Hey, tut mir leid, ich habe mich gefragt, wann du dich in den Hulk verwandelt hast. Ha. Ha. Sehr lustig, sagte er und zog mich in eine Umarmung. Es riecht so toll und fühlt sich so gut an, dass ich mich nicht bewegen wollte. Ich meine, schau dich an, du wächst schnell, sagte sie, löste sich aus der Umarmung und sah mich von Kopf bis Fuß an. Ich lächelte, als ich mich daran erinnerte, dass meine Brüste jetzt fast aus meinem Tanktop überschwappten. Danke, was machst du hier? Ich kann dir dieselbe Frage stellen. Solltest du nicht in der Schule sein? Ich wusste, dass ich schuldig aussah, aber wir lachten beide. Also, ich nehme an, dein Bruder ist nicht zu Hause? Er hat gefragt. Ich schüttelte den Kopf nein. Na ja, übrigens, ich hätte vermutet, dass dort ein Mann war, der Art nach zu urteilen, wie er gekleidet war, sagte er und blickte zurück zum Haus. An dem Punkt, an dem ich merkte, dass ich meinen BH, meinen Tanga und am schlimmsten meinen Vibrator auf der Couch vergessen hatte. Ich sprang vor ihn und hoffte, dass er es nicht sehen würde. Ich denke schon, seinem Verhalten nach zu urteilen, sagte er und lachte, als er an mir vorbei ins Haus ging. Seinem 1,80 m großen muskulösen Körper fiel es nicht schwer, meine 1,75 schlanke Statur zu übertreffen.
Er ging ins Wohnzimmer und ich hielt den Atem an. Er setzte sich auf die Couch, Hey, wirst du einfach da stehen? Komm, setz dich neben mich, sagte er. Ich ging hinein, überrascht, dass ihm etwas so Offensichtliches nicht aufgefallen war. Er lächelte und legte seinen Arm um mich. Sie beugte sich über die Fernbedienung und ich geriet in Panik, als ich mich daran erinnerte, dass der Porno immer noch auf dem DVD-Player lief. Ich nahm die Fernbedienung und schnappte sie mir. Was versuchst du so sehr zu verbergen? Nichts, sagte ich und versuchte, mich normal zu verhalten. Er schaltete den Fernseher ein und ich spürte, wie mein ganzes Gesicht vor Hitze rot wurde. Ihre Augen weiteten sich, als die Frau im Fernseher seinen Riesenschwanz einatmete. Verdammt. Ich dachte, du würdest ausflippen und es allen erzählen, oder du würdest mich für komisch halten. Du machst das also gerne? Er hat gefragt. Ich wusste, dass du mich gefragt hast, ob ich gerne Heads-Up gebe, ich mag es normalerweise nicht sehr, aber ich würde alles für ihn tun. Ja, ich denke schon, sagte ich und hoffte, dass dies der Beginn von etwas Großartigem war. Wirklich? fragte er und hob eine Augenbraue. Ich versuchte ruhig zu bleiben Oh, ist das eine zu große Überraschung? Ich hielt den Atem an Ja, ein bisschen. Ich schätze, weil du mein bester Freund bist, hat sich meine kleine Schwester dich ein bisschen unschuldig vorgestellt, sagte sie. Aber jetzt, wo ich sehe, was für ein dreckiges kleines Mädchen du bist, macht es mich aus mehr sein wollen.
Er zog mich auf seinen Schoß und presste seine Lippen auf meine. Ich stöhnte laut. Ich konnte nicht glauben, dass ich endlich bekommen würde, was ich wollte. Ich habe lange davon geträumt, deine Lippen zu küssen, aber das war so viel besser Er zog leicht an meinen Haaren und saugte an meiner Zungenspitze. Ich stöhnte, als er seine Hände an meinen Seiten hinunter, an meinen Beinen hinunter und wieder hoch gleiten ließ. Seine Berührung war elektrisch. Er zog mein Hemd herunter und nahm in jede Hand eine Brust. Er massierte sie und biss mir auf die Unterlippe. Ich stöhnte. Ich konnte spüren, wie meine Muschi richtig nass wurde. Warum zeigst du mir nicht, was du über Schwanzlutschen weißt, du dreckiges Mädchen, sagte er, nahm mich auf seinen Schoß und knöpfte und öffnete seine Hose. Ich leckte mir über die Lippen, als er seinen harten Schwanz herauszog. Es war viel größer, als ich es mir vorgestellt hatte.
Er brachte meinen Kopf näher. Das war der ganze Mut, den ich brauchte. Ich leckte an deinem Kopf herum und saugte ihn in meinen Mund. Ich habe ihm auf den Kopf gespuckt, als er schön nass war. Ich ließ alles in meine Kehle gleiten. Oh verdammt ja, nimm den Schwanz in deine Kehle, Baby, stöhnte sie. Ich bewegte meinen Kopf auf seinem Schwanz auf und ab und stöhnte darüber. Er greift hinter mich und zieht meine Shorts neben meine Katze. Er glitt mit seinen Fingern an meinem Schlitz auf und ab. Er schob seine Finger in mein nasses Loch und ich stöhnte noch lauter über seinen Schwanz. Als ihr Daumen meinen geschwollenen Kitzler fand, leckte ich ihre Eier und fing an, mit meiner Zunge darüber zu streichen. Ich stieg wieder auf seinen Schwanz und ließ ihn in meine Kehle gleiten. Ich spürte meinen Vibrator an meiner Klitoris, als ich ihn öffnete. Ich stöhnte laut, überrascht, ihn zu finden. Er lachte und sagte: Du bist so ein böses Mädchen, du lässt dein Spielzeug auf der Couch liegen. Es verschob meinen Kitzler auf und ab. Ich schnappte nach Luft und bewegte meinen Kopf immer schneller über seinen Schwanz, während ich meine Klitoris beschleunigte. Er schob den Vibrator auf meine Muschi und schob ihn bis zur Hälfte. Er stöhnte und ich packte seinen Schwanz und leckte ihn auf und ab. Er schob das Spielzeug in mich hinein und fing an, mich damit zu ficken. Ich schrie und atmete schwer.
Nun, sexy, Zeit, dir zu zeigen, was ich weiß, sagte sie, als ich meinen Mund auf der Couch immer noch auf ihren Schwanz legte. Er hob mich hoch, sodass die Fotze über seinem Gesicht war. Es ist mir von der Hose gerutscht. Er ließ meinen Vibrator immer wieder in meine nasse Fotze gleiten und seine Zunge fand meine Klitoris. Ich zuckte zusammen und stöhnte. Er packte meinen Arsch und brachte meine Fotze nah an sein Gesicht, seine Lippen schlossen sich um meine Klitoris und begann zu saugen. Ich beschleunigte meine Schritte und stöhnte seinen Schwanz an. Meine Beine fingen an, meinen Mund zu schütteln und es fing an, auf seinem Schwanz schneller zu werden. Ich ließ seinen Schwanz fallen und fing an zu schreien, als ich spürte, wie meine Fotze den Vibrator drückte und mein Sperma herauskam. Er holte den Vibrator hervor und leckte mein Sperma aus meiner Fotze. Das war zu viel für mich.
Ich zog meine Fotze von seinem Gesicht weg und kroch nach unten, sodass meine Fotze mit seinem steinharten Schwanz in einer umgekehrten Cowgirl-Position wedelte. Ich führte die Spitze in mich hinein und sie rammte ihre Hüften nach oben und brachte mich zum Schreien. Ich machte ein lautes Klatschen und ahmte das Drücken unserer Körper nach. Er setzte sich und stieß mich weg. Er beugte mich über die Couch und packte meine Haare und knallte seinen Schwanz in mich. Ich stöhnte laut. Er fing an, meinen G-Punkt zu treffen und seine Finger fanden meine Klitoris. Oh ja Härter Härter Ich schrie. Er schlug so hart auf meine Muschi, dass mein Sperma anfing, aus mir herauszuströmen. Ich war sehr überrascht, weil ich noch nie gespritzt hatte, aber ich hatte nicht viel Zeit zu reagieren. Er nahm es mir ab und fing an, seinen Schwanz in meinen Arsch zu schlagen, und das Sperma lief über meinen ganzen Arsch. Wir lagen eine Weile auf einem Haufen da, beide erschöpft. Ich war so glücklich, dass mein Traum endlich wahr wurde.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 7, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert