Saftige Einheimische Muschi

0 Aufrufe
0%


Wir unterhielten uns noch beim Anziehen.
Nun, ich liebe dich, Schwesterchen, ich möchte das wirklich noch einmal machen, aber wie nennen wir das, sind wir Freund und Freundin? Sie fragte.
Vielleicht sollten wir uns vorerst keine Gedanken über Etiketten machen. Wendy und Bill haben nur Sex, scheinen sie sich nicht Sorgen zu machen, ihre Beziehung zu etikettieren? Ich antwortete.
Aber was ist, wenn… du schwanger wirst? Sie fragte.
Nachdem ich mich angezogen hatte, kam ich zu ihr und umarmte sie.
Dann werden wir eine Familie haben und Mama und Papa werden eine große Überraschung erleben. Werden sie wissen, was ihre Kinder füreinander empfinden und was ihr Sohn tun wird, um ihre Tochter glücklich zu machen? antwortete ich während ich mich anzog.
Ich umarmte ihn noch einmal und küsste ihn dann auch. Meine Hände wanderten nach Süden und ich knöpfte seine Hose wieder auf. Ich nahm meinen Schwanz in meine Hand und fing an, ihn langsam zu streicheln.
Sag mir, dass du mich liebst, sagte ich.
Ich liebe dich, Bruder, antwortete Ray.
Ein paar Minuten schneller und schneller begann er seinen Schwanz zu streicheln.
Verdammte Schwester, wir müssen raus, Mama und Papa werden bald hier sein, sagte Ray.
Ich weiß, aber zuerst möchte ich dir etwas basteln, antwortete ich.
Er fing schon an zu schwitzen, ich glaube ich hatte wirklich Macht über ihn. Wir küssten uns viele Male und er schlang seine Arme um mich. Natürlich war meine Hand müde, ich streichelte seinen Schwanz so schnell ich konnte, aber ich war drin, um es mir zu verdienen, abzuspritzen.
Ja, Bruder, ich liebe dich, ich mache weiter, bis ich explodiere, sagte Ray mit einem Stöhnen.
Genau das habe ich getan, ich bin ungefähr 5 Minuten lang so schnell gefahren, wie ich konnte, und ich habe auch geschwitzt. Er streichelte seinen Schwanz und hielt mich nah an sich, aber dann wurde meine Hand natürlich nass, als er ein wenig laut stöhnte.
Du wolltest dorthin gehen und auf Mom und Dad warten, Schande über dich, Ray, sagte ich.
Deshalb drückte ich ihm einen dicken Kuss auf die Lippen, als er seine Hose hochzog. Dann nahm ich ihre Hand und wir gingen zusammen ins Wohnzimmer. Wir saßen zusammen und hielten Händchen.
Also, ich frage mich, wenn ich nicht dein Bruder wäre, wäre ich immer noch der beste Mensch, den du je hattest? Sie fragte.
Ich denke schon, du hast gesehen, wie groß dein Schwanz ist, wie kann ich nicht den besten Sex mit dir haben? Ich fragte.
Ich habe nur Schwester gefragt? antwortete Ray.
Wir lachten beide und gaben uns Küsse. Wir schalteten den Fernseher ein und sahen eine Weile zu, aber als die Zeit verging, fingen wir an, uns ein wenig zu umarmen. Nach ungefähr 45 Minuten waren unsere Familien noch nicht da, also fingen wir an zu rummachen.
Warte, wir können nicht zulassen, dass sie uns erwischen, sie sagten, dass sie bald hier sein werden? sagte Ray.
Ich weiß, wir können sagen, es ist nur ein freundschaftlicher großer Bruder/Schwester-Kuss? Ich antwortete.
Aber wir haben Liebe gemacht, aber es ist nicht so freundlich, oder? sagte Ray.
Schöner Korianderarsch, Ich antwortete.
?Du weißt du liebst mich,? sagte Ray.
Ich umarmte ihn und wir umarmten uns noch ein paar Minuten weiter. Endlich kamen unsere Familien an, sie kamen herein und wurden dabei erwischt, wie sie sich umarmten, aber nicht küssten.
Jetzt bist du nah dran, du hast 2 Sofas und ihr habt euch beide entschieden zu kuscheln? fragte Maria.
Ja, wir sind in der Nähe, es ist okay, Ich antwortete.
?Offensichtlich nicht? Jim, sagte unser Vater.
Wir standen auf und umarmten Maria und wir setzten uns alle hin.
Und was ist mit euch beiden los? Ray, hast du jemanden geschwängert? Sie fragte.
Nein Daddy, denkst du, ich werde jemanden schwängern, nur um eine ernsthafte Beziehung zu haben? Sie fragte.
Das würde ich nicht sagen, aber ich habe deine Mutter geschwängert, bevor sie geheiratet hat. Jetzt sind wir immer noch zusammen und nach ca. 3 Jahren sind wir glücklich verheiratet? Ich antwortete.
Okay, aber das werden wir sowieso sehen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich zuerst jemanden ausknocken will, oder? sagte Ray.
Es juckte mich nur, ich dachte, er meinte uns, aber ich war mir nicht sicher.
Was ist los mit dir, Jennifer? fragte Maria.
Nichts, nur glücklich, schätze ich? Ich antwortete.
Und du, bist du schwanger? fragte Maria.
Nein, ich bin keine Mutter. Wir sind froh, dass es für euch beide geklappt hat, aber wir nehmen, was uns das Leben gibt, richtig? antwortete ich und sah Ray an.
Sie fanden es beide komisch, aber sie weigerten sich.
Nun, wie schön wäre es, wenn wir früher oder später Enkelkinder hätten? sagte Maria.
Aber du bist erst in deinen 50ern, das wird nie passieren, oder? antwortete Ray.
Wir wissen, aber sind wir ungeduldig? sagte Jim.
Ehrlich gesagt war ich etwas nervös.
Du bist also gekommen, um uns zu sagen, dass du Enkelkinder haben möchtest? Ich fragte.
?Ist das ein Thema auf der Liste? antwortete Maria.
?Also etwas anderes? Ich fragte.
Wir wollten nur nach euch beiden sehen. Manchmal fühlt es sich an, als hätten wir wochenlang nicht gesprochen, also wollten wir nur einchecken und sicherstellen, dass Sie nicht wie ein Hostel mit Leuten sind, das ist alles, oder? antwortete Maria.
?Glaubst du, wir reißen Leute auseinander?? Ich fragte.
Wenn du dich dadurch besser fühlst, stand es wirklich ganz unten auf der Liste, richtig? antwortete Jim und versuchte nicht zu lachen.
?Ihr seid immer noch unsere Kinder und wir sehen gerne hin und wieder nach euch? sagte Maria.
Okay Mama, wir haben es verstanden, wir werden öfter anrufen? antwortete Ray.
Okay, sieht so aus, als würdest du die Gesellschaft des anderen genießen, also werden wir dir aus den Haaren herauskommen, sagte Maria, als sie aufstand.
Okay, wir rufen dich an oder du kannst uns irgendwann anrufen? sagte Jim.
?OK Vater,? Ich antwortete.
?Auf Wiedersehen,? sagte Jim, als er zur Haustür ging.
Dann gingen sie und ich fragte mich, ob sie dachten, dass etwas nicht stimmte, aber ich war mir nicht sicher.
Glaubst du, wir hätten es ihnen sagen sollen? Sie fragte.
?Ehrlich gesagt, weiss ich es nicht. Wir werden es ihnen früher oder später sagen, richtig? Ich antwortete.
Wir legten uns beide auf die Couch und umarmten uns noch ein paar Minuten. Dann schlüpften seine Hände langsam in mein Höschen.
Und was denkst du, was du tust? Ich fragte.
Als ich gesehen habe, wie nass die Fotze meines Bruders war? antwortete Ray.
Er fing an, meine Muschi ein bisschen zu reiben und sie war schon nass, aber dann war sie definitiv klatschnass. Wir haben Stück für Stück angefangen. Er spürte, wie alle Säfte in seine Hände kamen und nach ungefähr 20 Sekunden war er völlig durchnässt.
Wow, bist du wirklich aufgeregt oder nur geil? sagte Ray.
?Kann es nicht beides sein? Ich fragte.
Dann stand ich auf und drehte mich um. Ich sah ihn an und zog mein Shirt aus. Er sah mich mit sehr sinnlichen und liebevollen Augen an, als ich meinen BH auszog.
Du bist wunderschön, Jennifer? sagte Ray.
Während sie noch lag, kam ich auf sie zu und legte meine Brüste auf ihr Gesicht.
Kannst du die bitte für mich lecken? Ich fragte.
Gibt es etwas für meinen Bruder? antwortete Ray.
Er fing an, meine Brustwarzen zu lecken, als sie beide an seinem Gesicht zogen. Alles, was wir sexuell zusammen machten, war völlig neu für uns, und ich war fest entschlossen, es so gut wie möglich zu genießen und über ein Vergnügen hinauszugehen, das man vielleicht sagen könnte. Nur einmal Sex mit ihm zu haben, hat all meine vergangenen sexuellen Erfahrungen ehrlich gesagt komplett zerstört. Er packte meine beiden Brüste und leckte jede Brustwarze mehrmals einzeln. Um ehrlich zu sein, fühlte ich mich kitzliger als sonst. Ehrlich gesagt war ich von dieser Freude nicht so überrascht, er war mein liebevoller Bruder, der buchstäblich alles für mich tun würde.
Oh, ich liebte diesen Ray, du kitzelst mich? Ich sagte.
Ich kann das für meine Schwester tun. Ich liebe ihn,? antwortete Ray.
Ich glaube, er liebt dich auch? Ich sagte.
Ich bückte mich und gab ihm einen Kuss. Er schlingt seine Arme um meine Taille und hält mich für eine Minute so nah wie möglich. Dann wanderten seine Hände langsam zu meiner Hose. Ein wenig hinter meinem Arsch begann er, meine Hose langsam herunterzudrücken und meine Unterwäsche freizulegen.
Hast du sexy Unterwäsche, Schwester? sagte Ray.
Danke, aber deine Boxershorts sind nicht so sexy? Ich antwortete.
Er lachte ein wenig und ich wusste, dass wir perfekt zusammenpassten, wir liebten uns, wir liebten es, zusammen zu sein, und wir hatten eine großartige Chemie. Ich habe mehrmals von verschiedenen Leuten und Orten gehört, dass Chemie nicht wichtig ist, aber uns so zusammen zu sehen, ist Unsinn für Leute, die sagen, dass Chemie keine Rolle spielt. Es macht einen Unterschied, es ist sehr wichtig und ich sage nicht, dass Sie nicht darauf verzichten können, aber es ist großartig, es in jeder Beziehung zu haben. Dann schob er meine Unterwäsche gerade weit genug nach unten, um meinen Hintern zu zeigen, und als er das tat, legte er seine Hände auf meine Pobacken und stellte sicher, dass sie gut drückten.
Oh Ray, habe ich dich als einen Mann mit Brüsten identifiziert? Ich sagte.
Ich bin auch ein Arschloch, Schwester, ich liebe deinen Arsch? antwortete Ray.
?Würdest du gerne sehen?? Ich fragte.
?Ja, ich will,? antwortete Ray.
Ich stand auf und stellte mich mit meinem Hintern in seine Richtung vor ihn. Ich zog langsam meine Hose zusammen mit meiner Unterwäsche herunter und er hatte freie Sicht auf meinen Arsch.
Ich mache dir einen Deal, Schwester? sagte Ray.
?Was?? Ich fragte.
Wenn ich deinen Arsch sehe und ich nicht hart werde, wirst du mich dann so hart schlagen, wie du kannst? Ray antwortete, während ich nackt war.
Dann kam ich zu ihm und setzte mich mit meinen Brüsten auf sein Gesicht.
Du denkst, ich bin dieser sexy Ray? Ich fragte.
Ja, du solltest dich öfter nackt anschauen? antwortete Ray.
Verdammt, solltest du? sagte Wendy.
?Scheisse,? Ich antwortete.
Wendy und Bill standen da und sahen zu.
?Wir geben Ihnen Kopien für zwei Minuten? sagte Wendy.
Dann verließen sie das Zimmer und wir zogen uns beide hastig an. Es war uns beiden, gelinde gesagt, ein wenig peinlich, aber andererseits war es besser, von ihnen erwischt zu werden als von unseren Eltern. Als wir fertig waren, gingen sie zurück ins Zimmer.
Also, was habt ihr beide gemacht? fragte Wendy und versuchte nicht zu lachen.
Wir sehen fern, er leckt seit ein paar Minuten an meinen Nippeln und wir denken bald ans Abendessen? Ich antwortete.
?Keine Scheiße? Sag mal, war das nicht der beste Sex, den du je hattest? sagte Wendy.
Es war zweifellos der beste Sex, den wir beide hatten? Ich antwortete.
Ich habe dir gesagt, Inzest ist das Beste, also wie ist es gelaufen? «, fragte Wendy.
Ich werde es dir sagen, aber zuerst, warum bist du jetzt hierher gekommen? Ich fragte.
Sie lachten beide nur kurz.
?Wir haben nur eine Theorie getestet, das ist alles? antwortete Wendy.
?Du Schlampe? Ich sagte.
Hey, ehrlich gesagt gibt es hier kein Urteil? antwortete Bill.
Um ehrlich zu sein, war ich etwas nervös, also haben wir es einfach gemacht und unsere Eltern haben sich vor langer Zeit getrennt und ich war noch nicht bereit, dass sie es herausfinden würden.
Kurz gesagt, ihr zwei habt mich inspiriert, ihm meine Gefühle zu gestehen, aber er hat mich abgewiesen? Ich sagte.
Du hast diese sexy Frau abgewiesen, Mann? fragte Bill Ray.
?Hallo, ich sitze hier? antwortete Wendy.
Es tut mir leid, Schwester? sagte Bill einmal kurz bevor sie sich küssten.
Aber sie beschlossen, sich direkt vor uns eine Minute lang zu küssen.
Wow, ich hätte ehrlich gesagt nie gedacht, dass ich den Tag sehen würde. Ich sagte.
Nun, du hast gesehen, wie ich es geblasen habe, also warum küsst du es nicht? «, fragte Wendy.
Hey, ich hatte keine Ahnung, als ich die Tür öffnete, dass ich euch beide da draußen beim nackten Sex sehen würde. Ich dachte an das Worst-Case-Szenario: Hast du masturbiert oder hattest du Sex mit jemandem, mit dem du nicht verwandt bist? Ich antwortete.
Wir lachten alle und küssten unsere Brüder.
Und wie ist die Inzestbeziehung? Sie fragte.
?Unglaublich, aber noch sehr neu für uns. Nachdem sie mich abgewiesen hatte, sagte keiner von uns einige Wochen lang etwas darüber. Dann saß er heute neben mir, gab mir einen Kuss und fing an, sein Hemd auszuziehen? Ich antwortete.
?Keine Scheiße? Also habt ihr es getan? Sie fragte.
Nein, ich war wirklich neugierig auf WTF, aber wir haben uns unterhalten und entschieden, dass ich es zuerst blasen sollte, um zu sehen, wie ich mich fühle. Wir haben es beide offensichtlich geliebt, dann hat sie beschlossen, meinen Traum wahr werden zu lassen, also hat sie mich in mein Schlafzimmer gebracht und wir hatten leidenschaftlichen Sex? Ich antwortete.
?Süss. Außerdem gab es noch etwas, was wir dir sagen mussten, richtig? sagte Bill.
Dann hatten Ray und ich sehr skeptische Blicke auf unseren Gesichtern.
?Okay was?? Ich fragte.
Nun, du bist die einzige Person auf dem Planeten, die über uns Bescheid weiß. Ich nehme an, wir sind die einzigen, die auch von dir wissen?? «, fragte Wendy.
?Ja,? antwortete Ray.
Wir waren uns einig, dass wir es jemandem sagen sollten, also dachte ich an euch beide, ich bin schwanger, richtig? sagte Wendy.
Ich war ehrlich gesagt mehr als geschockt.
?Keine Scheiße? Ich fragte.
?Absolut nicht, ich bin jetzt ungefähr 9 Wochen alt? antwortete Wendy.
Dann musste ich zu ihm kommen und seinen Bauch abtasten. Ich war wirklich mehr als fassungslos, ich hatte vor ein paar Wochen keine Ahnung, dass sie zusammen waren, und jetzt habe ich gerade herausgefunden, dass sie auch schwanger ist?
Fick dich, Lady, herzlichen Glückwunsch? Ich sagte.
?Vielen Dank,? antwortete Wendy.
Aber natürlich müssen wir uns fragen, was ist mit deiner Familie? Ich fragte.
Natürlich sahen beide plötzlich weniger glücklich aus.
?Wir müssen ihnen das noch sagen? sagte Bill.
Und es hört sich so an, als ob du das nicht willst? antwortete Ray.
Wir wissen es nicht, aber ich denke schon. Wir wissen nicht genau, wie sie damit umgehen werden, wir würden gerne glauben, dass sie zumindest ein bisschen glücklich sein könnten, aber es ist immer ein Joker, also werden wir es früher oder später herausfinden, weißt du was? sagte Wendy.
Aber du musst es ihnen sagen, natürlich wirst du im Laufe der Wochen größer, oder? sagte Ray.
?Ja, ich weiß. Ich schätze, wir werden sehen, ob es eine Möglichkeit gibt, sie schön aufzulösen, oder? antwortete Wendy.
?Gut, viel Glück? sagte Ray.
Danke, du wirst der Erste sein, der erfährt, wie es gelaufen ist, aber es ist trotzdem schön, ein weiteres inzestuöses Paar zu haben, oder? antwortete Bill.
Wir versuchen immer noch genau zu verstehen, was wir sind. Es ist also brandneu für uns und ich denke, wir sehen, wohin es führt, richtig? sagte Ray.
Ich war ein wenig enttäuscht, als ich das ehrlich hörte. Ich wusste, dass es noch zu früh war, ich sagte, wir sollten es nicht markieren, aber als ich herausfand, dass sie schwanger war, wollte ich schon mehr. Ich war mir nicht sicher, was ich wollte, aber etwas anderes.
Herzlichen Glückwunsch auch an dich, ich hoffe du verstehst es. Ich meine, wir sind gerade auf dem Dach und waren es, seit wir angefangen haben. Wir haben jeden Tag Sex, manchmal 5 mal am Tag. Ehrlich gesagt ist das in Ordnung, aber wir sind uns näher als je zuvor und jetzt werden wir zusammen Eltern sein. Aber trotzdem sind wir wir und du bist du. Bei manchen Dingen muss man selbst recherchieren, aber natürlich haben wir festgestellt, dass wir nicht die einzigen sind, die inzestuös sind, oder? sagte Wendy.
?Es bist nicht mehr nur du? antwortete Ray.
Nun, das werden wir alle, oder du kannst uns irgendwann anrufen? sagte Wendy.
Okay, dann reden wir später, oder? Ich antwortete.
Dann sind sie gegangen und wir haben uns über die Bombe gewundert, die sie gerade auf uns geworfen haben.
Wow, werden sie Inzestbabys bekommen? sagte Ray.
?Ich weiss. Es geschah also aus heiterem Himmel, aber sie schienen glücklich darüber zu sein, abgesehen von der Tatsache, dass sie es ihren Eltern sagen mussten? Ich antwortete.
Ich denke, sie werden so oder so gehen, aber ich schätze, wir werden sehen. Ich würde nicht glauben, dass deine Eltern das verlieren würden, oder? Sie fragte.
Das konnte ich dir nicht sagen? Ich antwortete.
Dann küssten wir uns beide wieder. Wir sprachen über das Abendessen und beschlossen schließlich, Pizza zu bestellen. Wir aßen zu Abend und beschlossen schließlich, ins Bett zu gehen. Wir waren an ihrer Schlafzimmertür und sie gab mir einen Gute-Nacht-Kuss. Ich hielt ihn auf, als er sein Zimmer betrat. Ich gab ihm einen weiteren Kuss und begann mich auszuziehen.
Jennifer, was machst du? Sie fragte.
Ray, ich weiß, diese Beziehung ist so neu, aber ich möchte jetzt wirklich anfangen, mit dir zu schlafen, oder? Ich antwortete.

Hinzufügt von:
Datum: November 9, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert