Meine Frau Period Nächste

0 Aufrufe
0%


Es ist zwei Wochen her, seit mein Bruder Jace und ich uns zum ersten Mal geliebt haben. Nachdem ich während meines Studiums gerade nach Hause zurückgekehrt war, hatte ich beschlossen, den Sommer zu Hause zu verbringen, anstatt zu reisen. Ich bin froh, dass ich geblieben bin. Man kann zwar in Europa prostituieren, in Hostels übernachten und in Dienstleistungen übernachten, ohne jemals bar bezahlen zu müssen, Managern oder denen, die behaupten, das Sagen zu haben, zu gefallen, aber das wäre nicht so befriedigend wie meine erste Nacht mit Jace. oder irgendeinen der Momente nach unserer neuen Beziehung. Zum ersten Mal in meinem sexerfüllten Leben verliebte ich mich in die Person, mit der ich geschlafen hatte. Es wäre sinnvoll, das zu fühlen. Sie ist meine Schwester von 18 Jahren, ich war das erste Mädchen, das er wirklich kannte. Er war der erste Mann, den ich wirklich kannte. Ich liebe es, es macht mich glücklich. Es gibt mir ein sehr volles Gefühl. Ich denke, deshalb fühlte es sich so gut an.
In den zwei Wochen nach dieser wichtigen ersten Nacht liebten wir uns wie tollwütige Hunde. Jeden Wochentag gingen unsere Eltern ihren Besorgungen nach und überließen das Haus für sieben sexverrückte Stunden ganz uns. Wir klagten oft über unsere schmerzenden Körper. Meine Brustwarzen schmerzten von seinem stark saugenden Mund. Meine Vagina wurde mit rohem, fast zärtlichem Vergnügen gefickt. Mein Kiefer tat weh, weil ich einen fast neun Zoll dicken Backsteinschwanz geschluckt hatte. Sein Penis wäre wund, weich und schwammig. Seine Zunge wurde hart und müde davon, mich fast überall zu lecken. Obwohl sie vor mir Jungfrau war, kannte sie sich in meinem Körper aus. Er war nicht so talentiert wie die Mädchen, mit denen ich zusammen war, aber er war unerbittlich und großzügig. Er liebte es, meinen Arsch zu lecken. Meine Hüften waren breit und mein Arsch sah aus wie der mittlere Boden eines Hautmagazins. Sogar ich ertappte mich dabei, ihn bei jeder Gelegenheit anzustarren. Ich hatte schon einmal Analsex. Niemals mit einem so großen Schwanz wie seinem. Ich zögerte, ihn durch die Hintertür zu bekommen, nicht weil ich mich gelegentlich danach sehnte. Es war eine wilde Zeit mit ihm gewesen. Wir gingen in fast jedem Zimmer des Hauses zu ihm. Wir haben uns so dreckig und obszön wie möglich gemacht und im Zimmer unserer Eltern gefickt. Natürlich mussten wir die Laken waschen, aber dafür hatten wir mehr Sex in der Waschküche. Als ich eine Waschmaschine fuhr, war es ein Glück, es in mir zu spüren. Irgendwie schienen sieben Stunden nicht genug zu sein, selbst am Anfang, als Jace alle 15 Minuten ejakuliert, um echten Sex zu haben. Wir waren nie zufrieden miteinander. Das sexuelle Bedürfnis nach dem Körper des anderen war immer da. Wir haben gut gespielt, als die Eltern nach Hause kamen. Wir haben es gut versteckt, sind aber auch Risiken eingegangen, um das, was bereits scharf war, zu halten. Wie mein Vater, der im Wohnzimmer fernsah und seinen geilen Schwanz in die Kehle lutschte, wenn er in der Küche neben meinem kleinen Bruder war. Zuerst hatte er Angst und stieß mich fast weg, als er sah, wie ich auf die Knie fiel. Aber sobald meine Lippen seine Haut berührten, schmolz er all seinen Widerstand und schickte mir dieses feurige Lächeln, das er verehrte. Alles war großartig. Aber es wurde viel besser.
********************************************** ** ** ******************************************** *** ** *** ****
?Dein Vater und ich reisen zu unserem Jubiläum nach Mexiko? Meine Mutter hat es uns erklärt.
Ich wollte deine Mutter überraschen und verwöhnen. Mein Vater hat es deutlich gemacht.
Mama drehte sich mit einem Lächeln zu ihm um und gab ihm als Antwort auf sein nachdenkliches Verhalten einen kleinen Kuss.
Jedenfalls reisen wir am Donnerstagmorgen ab und sind wahrscheinlich erst Montagabend zurück. Fortsetzung.
Ich konnte spüren, wie meine Muschi anfing zu kribbeln, als mir klar wurde, dass ich in nur zwei Tagen meinem kleinen Bruder den ganzen Tag dienen könnte, jeden Tag. Ich müsste ihm nicht im Badezimmer einen blasen. Ich könnte wie seine Hure auf die Knie gehen und ihn die enormen Fähigkeiten meiner verbalen Fähigkeiten genießen lassen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, erwischt zu werden. Ich würde niemals Kleidung tragen müssen
Ich weiß, es war ein bisschen hektisch, da es ein Dienstag oder so war, aber wir gehen morgen nach der Arbeit zum Lebensmittelgeschäft und bringen dich vom Wochenvorrat ab. Für deinen Bruder zu kochen ist okay mit dir, nicht wahr, Julia? Als du das letzte Mal versucht hast zu kochen, hat sich dein Vater fast Salmonellen eingefangen?, fragte er.
Huhn ist eine sehr beängstigende und schwierig zu kochende Sache, Mama. Jace verteidigte sich sofort.
Ich merkte, wie ich lächelte: Mach dir keine Sorgen. Ich werde dafür sorgen, dass er gefüttert und versorgt wird. Ich sagte, ich dachte, er würde meine Muschi für alle essen.
Doch zu meiner Beruhigung sahen sie nichts, sie sahen nur eine fürsorgliche Schwester, die über ihren jüngeren Bruder wachte. Nicht mehr. Meine Mutter erzählte uns weiterhin die Einzelheiten ihrer Reise. Ich habe nicht wirklich auf ihr Geschwätz über das Hotel oder den Namen des Hotels oder warum es so toll war, geachtet. Ich dachte immer wieder darüber nach, wann er seine Arbeit beenden und zur Arbeit gehen würde. Versteh mich nicht falsch, ich liebe meine Mutter. Aber seit er nachts in mich eindrang, war Jace weg. Oh mein Gott, hab gerade nochmal nachgedacht. Wie du leise mein Zimmer betreten hast. Ich war so draußen, dass ich fast eingeschlafen wäre. Es drehte mich auf mein Gesicht und es war in mir, bevor ich wusste, was es war. Ich habe nicht protestiert. Ich wollte nicht. Ich hätte wahrscheinlich nicht an Inzest denken sollen, als meine Mutter mit mir sprach. Er sah unhöflich aus und konnte sehen, wie ich durch meine Pyjamahose nass wurde.
Wie auch immer, wir müssen zur Arbeit gehen. Wir sehen uns um 16:00 Uhr? Sie kehrte zu ihrem Mann zurück: Bist du bereit? Sie fragte. Gott bitte sei bereit.
Er nickte und lächelte sie sehr liebevoll an. Ich führte sie zur Tür hinaus, sah ihnen nach, als ich ging, und kam nicht so schnell zurück, da sie ihre Telefone vergessen hatten, als wäre es letzten Freitag gewesen. Ich hatte an diesem Tag nicht einmal Zeit, mir den Speichel vom Kinn zu wischen. Zum Glück hat meine Mutter es nicht bemerkt. Ich sah sie in ihre Autos steigen und einer nach dem anderen auf die Straße hinausgehen. Als ich mich umdrehte, sah ich, dass mein Bruder an seinem Handy war. Ich war so glücklich, dass ich mich überfüllt fühlte. Mit einem aufgeregten Schrei sprang ich in die Luft und rannte auf ihn zu. Ich stieß mit ihm zusammen, brachte ihn dazu, mich aufzufangen, und zwang ihn, ein paar Schritte zurückzugehen.
?Wow,? Sie schaffte es zu singen, als ich meine langen glatten Beine um sie schlang. Ich liebte es, groß zu sein, es hielt meine Brüste in einer Linie mit seinem Gesicht.
Hast du gehört, Baby? Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag und Montag. Fünf Tage. Nur wir für fünf Tage.? Ich habe es ausgeschrieben. Er sah mich an, sein Hals drückte sich gegen meine Brust. Ich bückte mich und küsste ihn. Es war so schön, deine Lippen wieder auf meinen zu spüren. Als er meine Zuneigung erwiderte, konnte ich das Gefühl spüren, wie es meinen Rücken hinablief.
Du bist irgendwie glücklich, dass sie im Sommer geheiratet haben, hm? Sie machte einen Witz.
Ich wette, er konnte mich lächeln spüren, als unsere Lippen aufeinander trafen.
Dein Zimmer oder meins? Ich fragte. Ich war schon so wütend, dass mein Atem merklich schwer wurde.
Ich fühlte seine Arme gegen meinen unteren Rücken drücken. Er hielt mich fest und fest. Seine Hand kräuselte sich nach unten und auf meinen Arsch. Ich stöhnte glücklich, als er eine Handvoll meines schönen Hinterns nahm und ihn drückte, als wäre es seins. Immer noch hypnotisiert von unserem Kuss, ging er auf die Treppe zu. Ich ließ mich von ihm tragen, und als ich meine Augen wieder öffnete, sah ich mein vertrautes Schlafzimmer. Er hat mich aufs Bett geworfen. Ich funkelte ihn an, als er sich hastig auszog. Ich biss mir auf die Lippe und tat dasselbe. Bald würde Kleidung kein Problem mehr sein. Fünf Tage lang lief ich einfach in meiner Haut herum und ließ mich von Jace anschauen, wann immer er wollte. Eine Hand blieb an meiner Hüfte und ließ meine Fingerspitzen meine Klitoris streicheln. Meine andere Hand ging sofort zu meinen Brüsten, kniff sie und drückte sie zusammen. Während ich auf meine Unterlippe biss, fiel mir nichts Besseres ein? sehen. Ich kicherte, als er auf mich zustürzte. Diesmal war er derjenige, der auf meine Unterlippe biss. Er fuhr mit seiner Zunge darüber und saugte es in seinen Mund, bevor er seine Zähne auf mich drückte. Der Schmerz durchbohrte mich und erregte alle meine Nerven. Ich konnte nicht anders als zu stöhnen.
Ich spürte seine durch unsere Lage verhärtete Stange auf meinem Becken, die an meinem kleinen Busch rieb. Ich kann sagen, dass er gerne spürt, wie meine kleinen Haare ihn kitzeln. Er glitt meinen Hals hinunter und hinterließ brennende Küsse und stechende Bisse. Ich wirbelte vor Aufregung herum, weil ich wusste, dass er bald wieder in mir sein würde. Es gibt so viel zu fühlen. Es ist jedes Mal überwältigend. Ich habe nicht bemerkt, dass es auf meinem Körper krabbelt. Ihre Hüften waren jetzt über meiner Brust. Ohne nachzudenken, nahm ich seinen Schaft und schob ihn zwischen meine Brüste und wickelte ihn für immer ein. Ich sah ihn an, wir hatten Lust in unseren Augen und ich streckte meine Zunge heraus. In seinem Kopf machte es Klick. Langsam begann es bei mir zu kriechen. Sein langer Schwanz war meiner Brust nicht gewachsen. Es kam leicht heraus, gelangte in meine Zunge und wartete auf meinen Mund. Ich leckte an hungrigem Lecken, als sie sie saugte, während sie an meinen Brüsten herumstocherte, und ich begann bald, alles auf den Kopf zu stellen. Ich spürte, wie der Speichel an meiner Vorhaut rieb und sie schäumte. Dann glitt es hinunter zu meinem Kinn, dann zu meinen Brüsten. Es war wie eine Spur aus Nässe, die dabei half, es an mir vorbei und auf mich zu lenken. Keiner von uns kümmerte sich um die Spucke, die jedes Mal aus meinem Mund spritzte, wenn sie ihre Hüften nach hinten zog. Zumindest war es uns egal.
Habe ich dir jemals gesagt, dass ich es liebe, dass du mich vermasselt hast? fragte ich ihn und ließ es das große Werkzeug sein, das er neben mein Gesicht schob.
Es leuchtete hell. Mit all der Zeit, die wir so nah beieinander verbracht hatten, fing sie an, sich sehr schnell sehr wohl zu fühlen. Wer hätte gedacht, dass mein unschuldiger kleiner Bruder der dominante Typ sein würde? Vielleicht hatte er seine ganze Zeit damit verbracht, keine Liebe zu machen. Es war aber okay, ich nahm gern, was er gab, und half ihm, die verlorene Zeit aufzuholen. Der übliche Spanking-Akt war, als er sich bewegte, um mich zu dominieren, und unwissentlich meinen Arsch rot schlug, als ich ihn ritt. Er hat nie wirklich Macht über mich benutzt, um mich zu ficken, nicht weil er immer Macht über meinen eifrigen Körper ausüben musste. Es ist jedoch nichts falsch daran, so zu tun, als ob. Ich wollte ihm das sagen, indem ich ihm meine völlig unterwürfige Seite zeigte und ihn dazu brachte, sie mit Dominanz, Macht und Macht zu vergleichen. Hat sich noch nicht damit beschäftigt. Ich fragte mich, ob diese Art von Tier darin lebte. Vielleicht hat er mir gern den Hintern versohlt, weil ich dadurch auf seinem Körper schwankte. Ich wusste nicht, was ich zu diesem Zeitpunkt denken sollte. Ein Teil von mir wollte sehen, ob er mit dem langsamen Joggen aufhören und anfangen konnte, meinen Kopf zu ficken. Derselbe merkwürdige Teil von mir wollte, dass er genau das tat.
Ich habe Ihre Aktionen zur Kenntnis genommen. Zu meiner Überraschung packte er mich an den Haaren, packte mich fest und schob sich langsam so weit er konnte in meinen Mund. Er fuhr mit seiner Faust durch mein Haar, ohne meinen Kopf zu zwingen, noch mehr von seinem köstlichen Schwanz zu nehmen, er steuerte ihn. Ich achtete darauf, es überall zu lecken, wenn es in meinem Mund war. An der Unterseite des Hahnkopfes leckte ich am wildesten und kam immer wieder zu dem Punkt zurück, an dem sich seine Haut berührte. Stöhnen flog leise durch ihren Körper und liebte die schlüpfrige Zunge ihrer Schwester. Ich habe versucht, es so gut wie möglich zu benetzen und die Idee der Ordnung in die Luft zu werfen. Ich fühlte, wie es anfing, sich zurückzuziehen. Verzweifelt versuchte mein Mund, es zu bedecken. Es kam aus mir heraus, ich speichelte. Immer noch grinsend stand er von meinen Brüsten auf und brachte seine Fotze näher an mein Gesicht.
Sein Griff um mein Haar lockerte sich und er ersetzte meine Locken durch die Basis seines Werkzeugs. Dies erlaubte ihm, sich über mein ganzes Gesicht zu führen. Es war sehr stimulierend zu fühlen, wie ein dicker Speichelsplitter meine Wange, meine Nase und mein Auge bedeckte. Ich fühlte mich sehr schmutzig, aber wenig, was ich im Sinn hatte. Ich öffnete meine Augen und fühlte, wie sich die warme Flüssigkeit veränderte, als sich meine Augenlider öffneten. Ein dummes Lächeln erschien auf meinem Gesicht. Er gab mir das Gefühl, ein glückliches Werkzeug zu sein, das zu seinem Vergnügen gemacht wurde. Ich konnte dem kleinen Schulmädchen in mir nicht helfen, für das ich mich anzog, das nichts Besseres wusste, als seinen Platz zu kennen, wenn es um Sex ging. Ich glaube, es ist Teil meines Charmes. Er rieb seinen Penis weiter über mein Gesicht und verteilte die Feuchtigkeit, wo immer er konnte. Bald glitzerte eine dünne Schicht meines Speichels über mein Gesicht. Gott, ich könnte mich für ihn in eine nymphomanische Hure verwandeln. Meine Augen fielen auf den Boden, um das nasse Ende zu sehen.
Ich glaube, du kannst es mir jetzt anziehen? sagte ich und versuchte zu verbergen, wie eifrig ich darauf war, dass er mich fickt.
Ich glaube nicht, dass ich es nass machen muss. Inzwischen hatte meine Muschi die Laken beschmutzt, möglicherweise sogar das Bett selbst. Er spürte, wie sein schweres Werkzeug meinen Körper hinabglitt und es meinen Körper hinunterzog. Je näher ich meinem Loch kam, desto aufgeregter wurde ich. Er muss sie erregt haben, meine Brüste zu ficken. Normalerweise reibt er meinen Kitzler mit seinem Kopf oder bewegt ihn zwischen meinen Falten auf und ab. Bei mir ist es heute einfach hängengeblieben. Ich fühlte mich, als wäre ich erstochen worden und alles, was ich fühlen konnte, war ein Fremdkörper, der meinen Körper zerriss. Ich war außer Atem von der plötzlichen Welle des Sex. Seine Geschwindigkeit war schneller als eine Fledermaus.
Die Aufmerksamkeit kehrte zu meinem Hals zurück und vermischte zwei verschiedene Emotionen miteinander. Ich habe mich in das Gefühl verliebt, wie deine Eier mich schlagen. Jedes Mal erinnerte er mich daran, dass er so tief drin steckte, dass er seine ältere Schwester tiefer und härter gefickt hatte als alle anderen. Ein Gefühl der Erleichterung überkam mich, als hätte mein Glück meine Muskeln gefüllt und alle Spuren von Stress beseitigt. Ich lag da, völlig in Sex versunken und ließ zu, dass mein Körper immer wieder aufgespießt wurde. Der erste Orgasmus des Tages würde mich bald erreichen. Es ist erstaunlich, wie mein kleines nasses Loch dicht bleibt, egal wie viel Zeit es in mir verbringt. Ich habe immer das Gefühl, dass es mich in zwei Hälften reißt und mich in zwei Hälften reißt. Der Raum füllte sich mit unserem Stöhnen und fügte sich in das Ambiente dessen ein, was jetzt ein Zuhause geworden ist.
Komm schon, großer Junge. Bring deinen Bruder dazu, wieder mit diesem Schwanz zu kommen. Komm schon Jace, dein Bruder muss auf dich kommen? Ich habe ihn buchstäblich angefleht.
Ihre Hüften durchbohrten meine enge kleine Muschi und fingen an, härter zu drücken. Ich habe etwas in sie gefeuert, wie ich es immer mache, wenn ich ejakulieren will. Er war jetzt so lebhaft, dass sein Stöhnen zu einem Grunzen wurde. Er wollte mir ein gutes Gefühl geben. Trotz der Risse, in denen seine dominante Seite blutete, war er immer freundlich, immer mitfühlend. Es war meine Freude, nicht seine, die in diesem Moment in seinem hormonellen Verstand zählte, und ich konnte spüren, wie diese Denkweise sein körperliches Wesen übernahm.
O-oh ja b-baby. Halt.? Ich zischte zwischen dem Pfahl, den er mir gab.
Meine Finger gruben sich in seine Haut, ließen ihn fast bluten, meine Beine umschlang ihn und hielt ihn fest. Es stieg durch meinen Körper, ein Orgasmus, der mich sinnlos erschüttern würde. Bevor ich es wusste, schrie ich aus voller Kehle, meine Fotze spritzte köstliches Sperma heraus. Ich sprühte es über seinen Penis und sein Gesäß. Ich erinnere mich, dass ich einmal zugegeben habe, mir Pornos angesehen zu haben, in denen das Mädchen abspritzt. Ich werde langsam alles, was mein Bruder sich jemals wünschen könnte. Meine Muschi umgab ihn wieder, umklammerte sein pochendes Glied wie einen Schraubstock und flehte ihn an, drinnen zu bleiben und niemals zu gehen. Da ich unter ihm war, musste ich mir keine Sorgen machen, irgendwo hinzufallen. Ich ließ meinen Körper in ekstatischer Freude lähmen und tauchte ein in Wellen guter Gefühle. Er drückte mich näher an sich, als er fühlte, wie ich meine inzestuösen Flüssigkeiten in ihn drückte, seine Arme erstickten mich, als er mich gegen seine breite Brust drückte.
Fühlen Sie sich so gut, wenn Sie ejakulieren? Er sagte seinen Mund direkt neben meinem Ohr. Du bist zu angespannt. Magst du deine Muschi, wenn ich komme, Baby? Er hat gefragt.
Ich konnte nur den Kopf schütteln, mein Kopf bewegte sich schneller auf und ab, als wenn ich über ihn fallen würde. Ich hörte ihn lachen, ohne seinen Rhythmus im geringsten zu verlangsamen. Ich fing an, meinen Geist loszulassen, zurück in den Moment zu kommen und alles, was er zu bieten hatte. Dann rutschte ich uns, ich rollte, also war ich jetzt oben. Die Bewegung war so flüssig und perfekt ausgeführt, dass ich sie beim Übergang halten konnte. Wir standen jetzt auf der Bettkante und achteten darauf, uns nicht umzudrehen. Er brachte sie mit einem leisen Stöhnen zum Lächeln. Meine Hüften fanden sofort einen Schlag und drehten sie, als meine Muschi in den Beckenbereich gezogen wurde. Nicht lange nach meiner sinnlichen Tat klingelte mein Telefon. Es lag in der Schublade neben meinem Bett. Es war ein benutzerdefinierter Klingelton, also konnte es nur eine Person sein.
?Sarah? schrie ich und tanzte an seiner Stange auf und ab.
Ich beugte mich vor und griff mit meinen ausgestreckten Fingern nach meinem Telefon.
Meinst du das jetzt ernst? Haben wir Sex? Jace deutete.
Oh halt die Klappe und leck meine Brüste? Ich verteidigte mich, indem ich meine Brust an seinem Gesicht rieb.
Wie befohlen spürte ich, wie sein Mund meinen großen, harten Nippel fand. Machte es noch schwieriger, als ich versuchte, mein Telefon zu bekommen. Nach ein paar Stöhnen hob ich sie hoch. Ich kam zurück und setzte mich direkt auf Jace und schaute auf mein Handy.
?Ist es eine Bildnachricht? Mein Körper machte einen langsamen Schritt und sorgte dafür, dass die Angenehmheit nicht aufhörte. Ich öffnete die Nachricht und wurde sofort noch mehr geöffnet. Ich legte meine Hand auf meinen offenen Mund und stieß ein geschocktes Lachen aus. Ich drehte das Telefon um und warf es ihm ins Gesicht. Findest du sie sexy? Ich fragte. Soweit ich das beurteilen kann, war er im Einkaufszentrum und sein Gesicht war mit Sperma bedeckt. Immer wenn ich dachte, ich sei abenteuerlustig und obszön, erinnerte ich mich sofort an das Mädchen, mit dem ich letztes Jahr den Schlafsaal geteilt hatte. Sie war frei von jeglicher Art und benahm sich wie die Art von Sexfigur, nach der ich modelliert habe.
?Sie ist süß. Sie sieht heiß aus, wie glücklich sie unter all dieser Ejakulation ist? Sein Penis zuckt in mir, sagte er.
Ich antwortete, indem ich ihm sagte, wie sexy und schmutzig er ist.
*Was hast du diesen Sommer gemacht?* fragte Sarah.
*Ich hänge nur mit diesem Typen ab ;)* Ich habe es geschickt. Er antwortete fast sofort.
*ACH DU LIEBER GOTT Lass mich ihn sehen. Ist er zu groß? Kann er ficken? Hat er einen Bruder?* fragte er. Er hatte keinen Bruder, aber er hat definitiv eine Schwester.
Will dich sehen. Darf ich Bilder schicken? Ich fragte. Sein Gesicht wurde rot und er wurde defensiv.
Sie weiß nicht, dass ich dein Bruder bin, oder? Er geriet in Panik.
Sarah weiß nichts über meine Familie. Ich habe nie Bilder von ihm gezeigt und ich habe nie darüber gesprochen? Ich sagte. Ich konnte ihr trauriges Gesicht sehen, als sie hörte, dass ihre Schwester es versäumt hatte, ihren Freunden von ihrer liebevollen Familie zu Hause zu erzählen. ?Aber,? Ich ging hin, um ihn aufzuheitern, alles, woran ich denken kann und worüber ich reden möchte, bist du. Soweit sie weiß, bist du nur ein Typ, mit dem ich abhänge. Und jetzt will er wissen, wie du aussiehst? Er begann jetzt zu lächeln.
Nun, enttäuschen wir ihn nicht. Er hat gesagt, dass ich sein Foto machen darf.
Ich fing an, von deinem Körper zu gleiten.
?Wow, was machst du? fragte er und wollte nicht, dass das Vergnügen aufhörte.
Ich fühlte, wie jeder Zentimeter meines engen Organs abglitt. Es jagte mir Schauer über den Rücken. Endlich bekam ich seinen Schwanz, der für mich wie eine Meile lang aussah. Ich reichte ihm das Telefon und senkte mich auf den Boden, bis mein Kopf in der Nähe des Schachts war. Ich packte es unten fest und ließ das massive Fleisch gegen mein Gesicht klatschen und klatschen.
?Mach ein Foto? Sagte ich und lächelte, als die Hälfte meines Gesichts bedeckt war.
Es wurden keine Absagen ausgesprochen. Stattdessen bastelte Jace an dem Gerät herum, bis er schließlich die Kamera öffnete. Ich lächelte so schlampig wie ich konnte, die Spitze meiner Zunge drückte sich gegen seinen Oberkörper. Ich konnte ihre Ejakulation riechen, was mich dazu brachte, sie sauber zu saugen.
?Dort,? sagte er und versuchte, mir das Telefon zurückzugeben.
?Oh nein, wir sind noch nicht fertig? Ich habe klargestellt. Ich werde deinen Schwanz schlucken und du wirst ein Foto von mir machen, wie ich eine gute Kehlenhure bin. Verstanden?? Ich sagte das sehr fordernd. Er nickte wie ein guter Bruder.
Ich begann langsam und leckte tief seinen Hals. Ich drückte meine Zunge so fest gegen ihn, dass ich das Gefühl haben musste, ihn zu drücken. Ich fing an, auf sein Trinkgeld mit ihm rumzumachen. Meine Zunge fuhr über seinen bereits nassen Schwanzkopf. Ich stellte sicher, dass ich wild auf die Unterseite meiner Zunge schlug und so fest ich konnte an der Haut saugte.
?Bereit?? Ich fragte. Ich konnte sehen, wie er hinter dem Telefon begeistert nickte.
Ich steckte die Spitze ein und sah so unschuldig wie möglich in die Kamera. Jace machte ein Foto und freute sich, meine Gedanken lesen zu können. Ich fing an, mehr und mehr davon aufzunehmen. Meine Kehle kam ihm immer näher und drückte seinen schönen Schwanz wie einen zweiten Wichser. Schließlich berührten meine Lippen seine Eier und sein Becken. Ich sah zu ihm auf, mein Hals war geschwollen, meine Augen tränten, meine Lippen lächelten, so gut sie konnten, und dann machte er das Foto. Zufrieden begann ich, seinen Zauberstab aus meinen Mundspalten zu ziehen. Als die Spitze aus meinem Mund kam, schaffte er einen geschickten Schuss und ließ sie achtlos baumeln. Meine Hand schüttelte ihn geduldig,
?Einer noch.? habe ich angekündigt.
Mein Bruder sah mich überrascht an. Ich fühlte mich unbehaglich und begann, an seinem Körper hochzuklettern, wobei ich meine durchnässte Fotze gegen seine Haut zog. Meine Katze war nur Zentimeter von seinen Lippen entfernt, und ich war am Ziel angekommen. Ich liebte es zu spüren, wie seine Nase meine Büsche streifte, während er mich bösartig ansprach.
Ich brauche ein Gesicht, jetzt gib mir dieses hübsche, katzenfressende Lächeln. Ich fragte.
Er konnte nicht anders als zu lächeln und streckte seine Zunge heraus, um mich leicht zu berühren. Ich konnte seinen Atem in meiner Vagina spüren, die Hitze kitzelte meine Vorderseite. Ich genoss die Arbeit ihres Mundes, bevor ich das letzte Foto machte. Ich hoffe, die feinen Linien ihres Gesichts sehen meinem nicht zu sehr ähnlich. Seine Augen waren dunkler, was half. Wie auch immer, ich machte das Foto sorglos, mir lief das Wasser im Mund zusammen, wie heiß diese ganze Sache war. Ich habe die Bilder geschickt, lass sie für sich sprechen. Ich stand still und wartete auf seine Antwort. Zum Glück war es vorher eine Weile her.
*Wow Er ist riesig. Ich wurde nass, als ich sah, wie du dieses Monster erwürgt hast. Versuchst du, mir einen zu machen? Er ist heiß. Du hast dir ein Kindermädchen gesucht. Es macht mir nichts aus, es mit dir zu teilen ;)*, antwortete er.
Das hat mich zum Nachdenken gebracht. Sarah und ich waren zusammen, teilten uns sogar einen Schlafsaal, während wir uns liebten. Aber plötzlich hatten wir nie einen Dreier.
Sie hält dich für sexy und mürrisch? Ich erwähnte, als ich sah, wie sich sein Grinsen noch weiter ausbreitete, während er unter meiner verführerischen Muschi war. Ich muss zugeben, kleiner Bruder. Ich zerzauste ihr Haar und ließ die Vorstellung von Inzest unsere Lust noch mehr anheizen. Das Feuer zwischen uns war jetzt noch heißer.
Du denkst also, mein Freund ist sexy, huh? Ist sie sexier als ich? fragte ich und fragte mich, ob mein Bruder kleine Brünette mag, öffentliche Sandhuren.
?nicht so wie? so heiß wie du Jules.? Er beruhigte zwischen Sprachattacken.
Ein schelmisches Lächeln huschte über mein Gesicht. Ich wusste, dass du sie attraktiv findest, ihr Spermagang hat dazu beigetragen, diese Idee zu vermitteln. Ich habe versucht, die Idee des Trios taktvoll anzusprechen.
Willst du sie mit mir ficken? Ich fragte. Wie gesagt, ich habe versucht, subtil zu sein. Das bedeutet nicht, dass es mir gelungen wäre, schlau zu sein.
Er sah mich genauso an wie damals, als er ihm zum ersten Mal seine schmutzigen Gedanken über mich gestand. Es gab eine Pause zwischen uns, sie dachte darüber nach.
?Dies? Es wäre ein bisschen seltsam, oder?? Er hat es vermisst.
? Es muss nicht sein. Sie sollten sehen, wie gehorsam er ist. Wo habe ich es her? Es wird so sein, als hätte ich zwei von mir. Reizt Sie das nicht? Ich habe den Rand gemacht.
Ja, ich war noch nie mit jemandem außer dir zusammen. Ich habe Angst, alles zu ruinieren. Er öffnete es.
Es war schön, ihn wieder nervös zu sehen. Ich war so aufgeregt, dass ich mich darauf vorbereitete, sie wieder mit mir dieser ganz neuen Welt auszusetzen. Ich konnte es kaum erwarten, sie zu trösten, indem ich sie daran erinnerte, dass ihre liebende Schwester nichts mehr wollte als den besten und intensivsten Moment der Freude, den ich bieten konnte.
Vielleicht bist du am Anfang, wenn wir damit anfangen, schlecht darin. Aber seitdem geht es dir viel besser. All dieses Ficken hat dich in eine Orgasmusmaschine verwandelt. Sie können mindestens eine Stunde vor dem Samenerguss ausharren und selbst dann noch Sex haben. Dein Mund ist wunderschön und deine Hände haben die richtige Balance zwischen necken und geben? Ich rutschte hinunter und legte mich neben ihn. Ich lächelte und legte mein Kinn auf seine Schulter, sodass er sich wohl fühlte.
Ich habe keinen Zweifel daran, dass du mich und Sarah gleichzeitig befriedigen kannst? sagte ich, bevor ich ihm einen warmen Kuss auf die Lippen drückte. Ich kann meine Fotze an ihm schmecken, wie ich es getan habe. Was ist mit dem großen Jungen, willst du deine große Schwester und ihre versaute beste Freundin ficken? Ich habe angeboten.
Es dauerte einen Moment, um darüber nachzudenken. Ich füllte die Stille mit dem Geräusch meiner schlüpfrigen Hand, die sich auf seinem mit Spucke und Saft getränkten Organ auf und ab bewegte.
?Sicherlich. Ich will das.? Er antwortete mit einem zuversichtlichen Ton in seiner Stimme.
Ich kicherte, aufgeregt wie ein kleines Mädchen, das sich für eine Geburtstagsparty oder etwas Unschuldiges fertig macht. Meine Finger flogen über meine Tastatur.
* Kommen Sie am Freitagnachmittag. Familien sind über das Wochenende nicht in der Stadt. Er sagte, er wolle uns beide mitnehmen. 429 Thebener Straße.* Ich habe es geschickt.
* Oh Sie sind widerlich. Ich muss bis Freitag warten* Er schickte den Schwanz meines Bruders weg, begierig darauf, ihn in seinen Löchern zu spüren.
Sie wird wütend, weil sie warten muss, um dich zu ficken. sagte ich und drehte mich zu meinem rechtmäßigen Platz um. Ich quietschte auf seinem Schaft auf und ab und spürte, wie die Muskeln unter mir pochten.
Warum hast du Freitag gesagt? Er fragte absichtlich, ob wir schon am Donnerstagmorgen allein sein würden.
Nur Dienstag. Ich spürte, wie mein Verlangen, wieder bei Sarah zu sein, aufstieg, mein Herz sich nach dem nächsten Tag sehnte. Ich errötete, schämte mich fast für meine Argumentation. Er war egoistisch und hormonell.
Ich will dich für mich haben? Ich stimmte zu.
Er lächelte mich an, lachte über mein kindisches Verhalten. Es war jedoch wahr. Ich bin dafür, ihre sexuellen Fähigkeiten zu teilen, aber ich fühlte mich besitzergreifend, als ob ich die einzige sein könnte, die von ihrem schönen Schwanz aufgespießt werden könnte. Nur ich konnte es absorbieren und seine große Last tragen. Es fühlte sich zusammen mit der Selbstsucht sehr sinnlich an, aber das sexuelle Verlangen war so stark, dass ich Sarah fast gesagt hätte, sie solle sich verpissen. Aber ich wusste es besser. Ich wusste, dass es die Dinge ein bisschen aufpeppen könnte. Ich würde auch in Sekundenschnelle ejakulieren, nur um ihn in mir und seine Zunge auf mir zu spüren.
*Nimm es oder lass eine Hündin. Aber wir wissen beide, dass du wie immer zustimmen wirst.* Ich antwortete ihm.
* Du hast Glück, dass ich dieses Ding in mir spüren möchte. Bis Freitag, *Laterz* beendete er das Gespräch.
Meine Aufmerksamkeit kehrte zu der Realität vor mir zurück, die sich immer noch an seinem dicken Oberkörper rieb.
Nun ist es vorbei, sagte ich und schaute auf unsere Geschlechtsteile, dann auf ihn. Ich kann diesen harten Teil von dir wieder leeren. Ich passte das Ende meines Satzes an, beendete es mit einem schnellen Stoß meiner Hüften und schluckte es in meinen Körper.
Er fing sofort an zu stöhnen und liebte das Gefühl, wie sich meine heiße Fotze um sein pochendes Glied wickelte. Ich biss mir auf die Unterlippe und genoss das deutliche Gefühl, von meinem Bruder aufgerissen zu werden. Ich glaube, dieses Gefühl wird mir nie langweilig und ich werde mich nie daran gewöhnen. Jace hatte in den letzten zwei Wochen unzählige Stunden in mir verbracht und immer noch wurde meine kleine Fotze für ihn fest gehalten. Wunder des weiblichen Körpers, oder?
Unser Geschlecht war eskaliert. Ich ritt ihn wie verrückt, zwang seinen Schwanz tief in meinen Körper und fühlte meinen Bauch. Er packte meinen Arsch fest, sein Griff wurde fester. Ich bin gekommen, um die Zeichen zu lesen. Ich würde sehen, wie seine Hände mich hielten, als gäbe es kein Morgen, den plötzlichen Drang, etwas zu beißen, sein Stöhnen, das sich in ein flehendes Stöhnen verwandelte, ich würde sehen, wie sich die Wadenmuskeln anspannen und entspannen, anspannen und entspannen, wenn meine Sicht es zuließ. Ich habe es an die Seile gebunden. Bald würde meine kleine Muschi mit seinem Samen fließen. Es war der erste Fick des Tages, was die größte Ladung von allen bedeutete. Ich hatte keine Zeit, von seinem Pferd zu steigen und seinen Kopf mit meinem Mund zu bedecken. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen bei dem Gedanken und den Erinnerungen daran, wie er mir seine Ladung in den Mund geworfen hat. Ich habe das Gefühl, ich bekomme mehr Sperma als die ganze Fußballmannschaft. Er war meine Spermamaschine und füllte mich mit meinen brennenden Wünschen.
F-verdammter Jules, ich-ich werde abspritzen? Er ist außer Atem.
Seine Hände sprangen vor und hielten mich an den Schultern. Er zog mich von meinem Körper herunter und legte mich auf ihn. Ich konnte mich nicht bewegen, nicht weil ich wollte. Er kontrollierte meinen Körper so hart, dass er mich dorthin brachte, wo er wollte, und mich dort hielt. Er fing an, in die Luft zu schreien, füllte den Raum mit einem Geräusch, das nicht zu seiner Bar gehörte, und tauchte in mir auf und wieder heraus. Ich stöhnte in sein Ohr, als mich der erste Spermastrang traf. Die Wärme breitete sich in mir aus, in mir. Ich zitterte über ihm, mein Körper zitterte mit seinem. Viel mehr Sperma fing an, mich zu überfluten. Mein Mund, der unkontrolliert zu stöhnen begann, konnte nicht anders.
Nach einer Minute, die mir wie eine Minute vorkam, hörte ihr Körper auf, mich anzupumpen, und entspannte sich, als sie von ihrem Höhepunkt abstieg. Ich konnte fühlen, wie es weicher wurde, während ich noch drin war. Die Luft, die aus seiner Brust kam, entwich weiterhin aus ihm und ließ ihn atemlos zurück, während ich immer noch mit seinem schlaffen Körper spielte. Ich hob mich von seinem Schwanz, spürte, wie die Ejakulation aus mir herausströmte und hinterließ eine Wasserspur, die ich lecken konnte. Schließlich löste er sich mit einem saftigen Pfeifen von mir und kam aus mir heraus.
Aus seinem tödlichen Griff befreit, beschloss ich, mich auf seine Beine zu setzen. Meine Füße waren neben jedem seiner Arme, meine Knie waren in der Luft, meine Muschi tropfte über seine Eier. Dünn nach dem Mitglied, meine Finger gruben sich in meine Fotze. Ich rieb das Sperma an den Wänden meiner Muschi und spürte, wie es von meinen Fingern, meinen Knöcheln, über meine ganze Hand sickerte. Als ich fertig war, hob ich meine Hand und sah das Durcheinander, in dem er steckte. Instinktiv, als wäre ich ein braves Mädchen, stecke ich meine Finger in meinen Mund. Ich konnte spüren, wie sich der Schleim bewegte, als ich sie absaugte. Ich leckte gründlich jeden Zentimeter meiner Hand ab und achtete darauf, jedes bisschen Dreck in meinen Mund zu bekommen. Es war wie eine Vorspeise, als mein Blick wieder auf Jaces Hüften fiel. Sein ganzer Schwanz und seine Seite waren nur nass von seinem Sperma und meinen Säften. Ich war fasziniert, als ich es sah.
Also wirst du mich nicht aufräumen? fragte er und sah auf meinen verwirrten Gesichtsausdruck.
Wortlos tat ich, was von mir verlangt wurde. Ausgehend von seinen Eiern wurde mein Mund zu einem Vakuum und er saugte an seiner Haut, während ich mein Bestes versuchte, ihn von unserem Fleck zu reinigen. Ich stöhnte und bearbeitete seinen Schwanz, während sich meine Lippen fest um seinen nassen, klebrigen Schaft schlossen. Jace genoss die Art und Weise, wie ich seinen Schwanz einfärbte und das Sperma seiner Schwester säuberte, das in seine Muschi spritzte. Anders als das schwere Grunzen, das er machte, als er mich in seinen Mund pumpte, war sein Stöhnen sanft und sinnlich. Der vertraute Geschmack seines Mutes begann meinen Mund zu füllen, und jeder Schluck schmeckte nach ihm. Es hat mich sehr provoziert. Am Ende war sein Schwanz sauber, die Spitze war stark durchnässt und ich genoss es, die ganze Essenz seines Spermas herauszuziehen. Meine Zunge fand ihre Hüften, nahm, was von mir verschüttet wurde, und übertrug es auf ihren makellosen und glatten Körper. Meine Lippen schwebten überall darüber, getragen, wo auch immer ein Tropfen sein konnte. Ich wollte alles.
Ich würde mich freuen, wenn du mir deine große Ladung in den Mund steckst. Ich stimmte zu, ich leckte das Ende des Spermas. Ich konnte immer noch eine Linie spüren, die an meinen inneren Oberschenkeln herunterlief.
Welchen Spaß würde es machen? Ich mag es, wenn du mich aufräumst. Es fühlt sich sehr sinnlich an. offengelegt.
Und er starb. Es fühlte sich emotional an. Oft waren unsere Handlungen sinnlich, sinnlich und verzweifelt nach Vergnügen. Manchmal fühlte ich mich, als würde ich Liebe machen, die meiste Zeit fühlte ich mich, als würde ich innerlich gefickt. Aber es war etwas sehr Langsames und Süßes in der Art, wie ich es klärte. Er war geduldig und geschmeidig. Ich habe meinen Kopf nicht gerade gezwungen, deinen Schwanz zu erwürgen. Es war wie reine Liebe, ein sanftes Verlangen. Es endete immer damit, dass ich ihn neben ihm umarmte. Wir würden dort schlafen, egal wie lange es dauerte. Manchmal gingen wir schlafen und wachten mit der Angst auf, dass es spät sein würde und unsere Familie einfach nach Hause kommen würde. Aber immer wenn ich mit dieser Angst aufwachte, war es beruhigend zu fühlen, dass er neben mir war.
Es dauerte nicht lange, bis wir wieder hingingen. Er beugte sich zu mir, seine Hände rieben meinen Hintern, und dann stieß er sich in mich hinein. Doggystyle ließ mich es so tief wie möglich spüren. Es fühlte sich nach mehr als nur einer Penetration an. Es war, als würde es in mir wachsen und alles in seinem geschwollenen Kopf zerreißen. Er würde mir auf den Hintern schlagen und der Schmerz würde mich dazu bringen, mich zu winden, was ihn dazu bringen würde, ein wenig lauter zu stöhnen als zuvor. Selbst dann hatte seine Kraft noch eine sanfte Berührung. Er hat mich scherzhaft verprügelt. Ich wollte nicht, dass es lustig ist. Meine unterwürfige Hure wuchs weiter und manifestierte sich in meinem Körper. Ich wollte wirklich, dass er mich schlägt, meinen Arsch rot sticht und schmerzt. Manchmal wollte ich, dass er mir ins Gesicht schlug, mich würgte, an meinen Haaren zog. Aus irgendeinem Grund konnte ich meine Wünsche nicht äußern. Ich wollte ihn nicht wegstoßen oder ihm ein unangenehmes Gefühl geben. Das war etwas, was er überwinden musste. Leider konnte ich nicht viel tun, um ihm zu helfen, außer darauf zu warten, dass er sich plötzlich bewegte und nahm, was er mir angetan hatte. Als ich aufgab, gab es Hoffnung. Er packte mich sanft an den Haaren und steckte sie mir in den Mund. Es war überhaupt nicht schwer, sanft mit meiner Kehle umzugehen. In diesen Momenten sah ich ihn an und wünschte, er könnte es in meinen Augen sehen und meinen Mund ficken. Das hat er nie getan.
********************************************** ** ** ******************************************** *** ** *** ****
Nach unzähligen Orgasmen und dem Hineinschleichen seines Schwanzes war es endlich Donnerstag. Ich konnte nicht schlafen, die Erwartung war zu groß. Es war 5:30 Uhr morgens und Schlaf war für mich ein weit entferntes Konzept. Meine Familie würde nicht vor 7:45 weg sein. Es gab nichts zu tun. Alle schliefen, und das würde auch so bleiben, bis eine Stunde vergangen war. Ich wollte schon nackt sein. Ich wollte nackt sein und zufällig einen Blick in mein eigenes Haus werfen. Als das Verlangen aufkam, wollte ich abgeholt, erwischt und in den Schlampenmodus gezwungen werden und Jaces riesigen Schwanz in das Loch stecken, das er wollte. Ich fing an aufzuwachen, ich konnte den Druck der Nässe auf mir von meinem Höschen spüren, das bald nass werden würde. Heute Nacht war keine dieser Nächte, in denen mein Bruder beschloss, leise zu kommen und mich in der Stille unseres Hauses abzuholen. Dann fiel mir ein, dass er nicht immer derjenige sein muss, der sich einschleicht.
Ich stand auf, meine Augen an das Licht gewöhnt. Mein Gesicht war natürlich und mein Haar war unordentlich. Ich trug ein lockeres T-Shirt und Basketballshorts, was mir besonders gut gefiel. Ich habe sie alle herausgenommen. Ich betrachtete mich in dem Ganzkörperspiegel, der an meiner Tür hing. Ich senke meine Hand in meinen Nacken und halte inne, um meine vollen Brüste hart und langsam zu drücken. Es setzte seine Reise nach unten fort, glitt von meinem leicht angespannten Bauch und ruhte schließlich auf dem dunkelhaarigen Busch. Ich fuhr mit meinen Fingern durch mein Haar, glitt an den Seiten meiner Katze herunter. Meine heißen Fingerspitzen spritzten gegen meinen Kitzler, ich rieb mich, während ich zusah, wie mein eigener Körper mir Vergnügen bereitete. Ich sah genauso fasziniert und fasziniert zu wie Jace. Ich liebte meinen Körper, weil ich wusste, wie sexy ich war. An manchen Tagen wünschte ich, ich könnte eine außerkörperliche Erfahrung machen und mich selbst ficken. Ich würde meine Muschi stundenlang treiben, bis ich um eine Pause bat. Ich fuhr mit meinen feuchten Fingern über meine rosa Lippen und bedeckte sie mit einer dünnen Schicht meines Saftes. Ich beobachtete, wie ich anfing, an ihnen zu saugen. Gott, wie perfekt meine Lippen um sie herum geschrumpft sind, die Vertiefung meiner Wangen, als ich mehr saugte. Kein Wunder, dass manche Typen es nicht ertragen können, sie mit meinem Mund zu erledigen. In diesem Moment entschied ich, dass ich Jace in meinen Mund stecken musste, ich musste daran saugen.
Auf der anderen Seite des Flurs ging ich auf Zehenspitzen zu ihrer Tür. Es war entsperrt. Ja Ich ging hinein und schloss die Tür hinter mir ab. Der jüngere Bruder hatte immer einen tiefen Schlaf, also machte mir das Rasseln des Schlosses hinter mir keine Sorgen. Ich ging schweigend zu der Seite, wo er auf dem Bett schlief. Ich hoffe, die Sommerhitze war auf meiner Seite und ließ Jace fast nackt schlafen, wenn nicht sogar komplett. Ich sprang fast auf ihn, als er seinen Körper öffnete. Das Einzige, was sie davon abhielt, völlig nackt zu sein, waren ihre wallenden Boxershorts. Von dort, wo ich stand, konnte ich die Umrisse seines halbstarren Penis sehen. Es würde sich fast vom unteren Rand der Unterwäsche lösen.
Ich fiel auf meine Knie, mein hochgewachsener Körper konnte immer noch an seiner schlafenden Figur ruhen. Der Mund seines Boxers öffnete sich und hinterließ ein offenes Loch, das meine Hand benutzt hatte. Meine Finger glitten in ihre Unterwäsche. Ich kratzte sie vorsichtig entlang. Ich beobachtete ihn, als er sich als Reaktion auf meine Anwesenheit kaum rührte. Ich packte sein Glied und bestätigte, dass er nach ein paar kurzen Schlägen ohnmächtig geworden war. Ich jagte es, selbst wenn meine Hand weich war, konnte sie es nicht vollständig umhüllen. Das lose Ende zeigte auf mich, als ich ihn aus seinen Boxershorts zog. Wie konnte ich widerstehen? Ich nahm die ersten paar Zentimeter in meinen Mund. Als ich drinnen war, drückte meine Zunge gegen ihn, den Gaumen und er drückte ihn mit meiner Zunge. Es fühlte sich so weich an, wenn es so weich war. Ich war überzeugt, dass ich Stahl um ihn biegen könnte, wenn ich hart werde, aber an seinem ahnungslosen weichen Schwanz zu saugen war einfach zu süß und unschuldig. Jace bewegte sich kaum, als mein Mund begann, ihn rhythmisch einzusaugen, die einzigen wahrnehmbaren Veränderungen waren seine Atmung und sein beschleunigtes Tempo.
Ich hoffe, du träumst von mir, kleiner Bruder? flüsterte ich zu mir selbst und fragte mich, ob er sich bewusst war, dass seine schwanzhungrige Schwester ihm in dieser Nacht einen geblasen hatte, während er schlief.
Wer hätte gedacht, dass sich die Dinge mit all diesen Dingen, die bereits erledigt sind, noch tabuisierter anfühlen könnten. Es war so unangenehm, ihn zu lutschen, während er schlief, es fühlte sich in jeder Hinsicht falsch an, er war so schmutzig und hilflos. Ich schwang meine Zunge fester um den Schwanzkopf, bevor ich ihn in meinen Mund senkte. Ich glaube, er hat im Schlaf angefangen zu stöhnen. Er atmete definitiv schwer, aber ich war mir ziemlich sicher, dass er jetzt einen ziemlich feuchten Traum hatte. Das sollte es definitiv sein, es ist nicht so, dass ich an seinem Schwanz lutsche, während er wahrscheinlich genau davon träumt. Ich kann mir nicht vorstellen, was sie denken wird, wenn sie aufwacht. Ich wette, er wird sehr verwirrt und erregt. Gott weiß, wenn er meinen Mund im Schlaf benutzt hätte, wäre ich nass aufgewacht und bereit, eine ordentliche Tracht Prügel einzustecken.
Ich war überrascht, als ich spürte, wie es anfing, sich zu verhärten. Ich konnte es nicht mehr in den Mund nehmen. Ich konnte fühlen, wie es dicker wurde und sich tiefer in mein Loch bewegte, als sein Körper begann, das Vergnügen zu erkennen, das ich ihm bereitete. Während ich mein Bestes versuchte, mein Stöhnen zu unterdrücken, fühlte ich mich so erregt, dass meine Familie am Ende des Flurs schlief. Die Nacht gehörte mir, tat, was ich wollte, egal wie krank und krumm es war. Wenn ich will, kann ich den Schwanz meines kleinen Bruders lutschen, während er schläft. Und ich will wirklich. Die ganze Situation befriedigte mich und ging über mein physisches Wesen hinaus zu meiner Seele. Ich konnte mich nicht von diesem erstaunlichen Penis fernhalten. Ich fing an, sorgloser zu saugen, bewegte mich schneller auf und ab an seinem Schwanz und ließ meinen nassen, heißen Mund keine Sekunde lang los. Wenn ich es wie eine köstliche Leckerei lecken wollte, ließ ich die Spitze in meinem Mund und zerschmetterte es mit meiner Zunge. Immer wenn ich es tat, wackelte Jace ein wenig, was ihn veranlasste, seinen Kopf in die andere Richtung zu drehen, als ein Stöhnen seinen Lippen entkam.
?Julia?? Er stöhnte leise.
Er stöhnte meinen Namen, als ich ihn erwürgte. Als er meinen Namen stöhnte, war er sechs Zoll tief in meinem Mund. Es hat mich dazu gebracht, mehr daran zu saugen. Ich bin überrascht, dass er noch schläft. Selbst mit meinem Schlampenmaul, das von früheren Ereignissen abgenutzt war, begann ich Schmerzen in meinem Kiefer zu spüren. Trotzdem zeigte ich keine Anzeichen einer Verlangsamung. Ich verbrachte die ganze Nacht damit, mich nach links und rechts zu drehen und darauf zu warten, dass die Sonne aufging und meine Eltern gingen, damit Jace wieder meine Freundin sein konnte. Aber die Sonne weigerte sich bereits, aufzugehen, und ich nahm Jace und mich selbst in die Hand. Apropos, ich fand mich dabei, wie ich es mit gefährlicher Geschwindigkeit zog.
Mein Körper arbeitete harmonisch, meine Hand zog jedes Mal nach unten, wenn ich deinen fleischigen Schwanz in meinen Mund nahm. Dann das Gegenteil. Gott, sein Schlaf war so schwer, dass ich mich an diesem Punkt nicht wundern würde, wenn er ejakulierte, während er noch schlief. Das wäre ein bisschen heiß. Ich könnte mich über ihn lustig machen, indem ich sage, dass ich diese Stimmen morgens aus dem Schlafzimmer gehört habe. Ich konnte die Laken an meiner nassen Muschi reiben und sie direkt auf seinen Schwanz legen, was ihn glauben ließ, dass es sein eigenes Sperma war, das die Laken so schmutzig machte. Das würde Spaß machen, es würde ihm das Gefühl geben, völlig verlegen und heranwachsend zu sein. Oder vielleicht sagt er ihr die Wahrheit, wenn alle aufwachen, er selbst eingeschlossen. Gehen Sie einfach auf ihn zu und flüstern Sie ihm ins Ohr: Ich habe dich gelutscht, bis du in meinem Mund explodiert bist, während du geschlafen hast. Und beobachte, wie sich ihr Gesicht von Angst zu Wut verwandelt, und lass sie warten, bis ihre Eltern gehen, um sie zu rächen. Ich kann das machen.
?Artikel? Juli? Julia.? Er stöhnte mit der schläfrigsten Stimme.
Sogar während ich schlief, konnte ich seinen Schwanz in mir zucken. Es gab mir diesen kitzelnden Ruck im ganzen Mund. Ich war mir ziemlich sicher, dass ich es im Schlaf ejakulieren könnte. Ich ließ meine linke Hand die Gehirnerschütterung übernehmen. Das Melken wurde auf ihre Oberschenkel gelegt, bis sie in ihrem Boxer war. Meine ungeschickten Finger trafen ihre Eier und ich begann bald mit der wohltuenden Massage, die ich für ihren Sack geplant hatte. Ich hing zutiefst an dem Vergnügen, das ich ihm bereitete. Manchmal zog ich seine Eier unter seinen Boxershorts hervor und fuhr mit meiner Zunge über die unebene Oberfläche, bevor ich einen oder manchmal beide spuckte. Er zappelte, als ich das tat, er wackelte ganz leicht unter mir, aber er wachte nie auf. Ich fühlte mich so schlüpfrig, so schlau, so geil. Ein Teil von mir wollte mein Glück herausfordern und versuchen, ihn zu ficken, aber leider wusste ich es besser und das würde ihn in dem Moment aufwecken, in dem er seinen Kopf in meine Fotze schob. Außerdem wollte ich heute Morgen dickes, klebriges Sperma in meinen Mund füllen, nicht in meine Fotze.
Wetten, dass du von mir träumst? sagte ich, meine Lippen pressten sich fest gegen seinen spermatragenden Sack. Ich ließ die Bewegung meines Mundes meine Gesichtskugeln erzittern. Ich mochte es. Ich wette, du denkst, deine Schwester wird deinen großen Schwanz schlucken. Vielleicht kann ich dich gleich hypnotisieren? Ich spürte, wie ich mich öffnete und erkannte, dass dies der perfekte Zeitpunkt wäre, um mit ihm über all meine kleinen geheimen Fantasien zu sprechen. Ich hätte es ihm gesagt, aber irgendwie hätte ich es nicht getan. Es fühlte sich an wie das Beste aus beiden Welten. Ich lutschte hart an seinen Eiern und ließ sie auf meinen nassen Lippen ruhen.
Ich will, dass du mich mit diesem Schwanz fickst. Ich will, dass du meine Kehle missbrauchst, mein Gesicht fickst, meinen Mund behandelst, als wärst du nur ein weiteres Loch. Lassen Sie mich Ihr Stressabbau sein. Du weißt, du willst es. Ich gebe mich dir ganz und gar hin. Dieses Wochenende wirst du meinen Mund bestrafen und mich mit deinem harten Schwanz an den Rand der Ohnmacht treiben? bat ich im Stillen.
Jetzt hoffe ich, dass er sich irgendwo in seinem Unterbewusstsein an heute Nacht erinnert. Vielleicht kann Sarah ihn an den Hüften packen und ihm helfen, den Stock tief in meine Kehle zu werfen. Hier ist Hoffnung.
?Ohhhh? Verdammt.? Gemischt.
Ich habe schon morgens Holz gegessen, aber das war noch nie so. Ich war besorgt, hatte Angst, dass sie es vielleicht nicht akzeptieren würde, wenn sie aufwachte, es nicht wollte. Aber wenn er immer noch die Güte meines Mundes bestätigen könnte, dann hätte er vielleicht Einspruch erhoben, wenn er es wirklich gespürt hätte. Er wollte nicht, dass ich aufhöre, ich weiß, dass er es nicht wollte. Wenn sie wach war, drückte sie meinen schönen kleinen Mund leicht und rieb hart am Anfang meiner Kehle. Ich fange an, ihn schneller zu schütteln, fast so schnell wie wenn ich wach bin, und ich will seinen Samen melken. Ich massierte weiter ihre Eier, versuchte mein Bestes, sie zum Samenerguss zu überreden, ließ sie wissen, dass ich darauf brenne, dass sie mich mit dem Höhepunkt ihres Körpers explodiert.
Komm schon Baby, komm für mich. Ich weiß, dass du mit deiner Schwester kommen willst. Ich bettelte.
Mein heißer Mund ließ seinen Schwanz nicht los, als er gegen meine Zunge drückte. Ich fing an, sie zu erwürgen, verzweifelt und brauchte süßen männlichen Saft. Ich rieb meine Lippen am Stoff seiner Boxershorts und schluckte jeden Zentimeter davon, den ich bekommen konnte. Wie lange kann ein Mann schlafen? Ich schob das überladene Denken beiseite und verlagerte den Fokus auf das aktuelle Problem. Mein Griff war fest und schnell und arbeitete mit meinem zusammengepressten Mund zusammen. Es war wasserdicht, dass ich sein Werkzeug in meinem Mund hielt, bereit, die Flüssigkeit in meinem durstigen Mund einzuschließen. Das einzige Mal, dass ich meinen Mund neben ihm losließ, war, wenn ich sprach. Warum sprach ich obszön mit einer schlafenden Person? Nur dass es mich nervt und mir unangenehm ist.
Ich weiß, dass du in der Nähe bist, Baby. Zu schade, dass du nicht sehen kannst, wie ich deine riesige Ladung nehme und mit meinen Fingern in meinem Mund spiele, spucke, bis ich kurz davor bin, herauszuspritzen und ein breites Lächeln auf meinem Gesicht zu haben. nachdem ich sie alle in meinen Mund geschluckt habe. Wenn es immer noch als Spott betrachtet wird, habe ich es verspottet.
Mein kleiner Bruder überraschte mich immer wieder. Ich habe ihn nicht nur im Schlaf abgehärtet, ich war jetzt am empfangenden Ende seiner Spermaflut. Ja Erste Ladung des Tages. Seine Eier brodelten, er bereitete sich auf eine Entlassung vor. Es war jetzt alles meins. Noch wichtiger ist, meins zu schlucken. Die Ejakulation einer Nacht, stundenlang halbhart, ein feuchter Traum ist die Last, die darauf wartet, mein Getränk zu sein.
Selbst als er oben ankam, konnte er sich im Bett kaum bewegen, stöhnte nur gegen den Wind und keuchte meinen Namen zwischen Stöhnen. Der zuckende Schwanz trifft meinen Mund mit einer mächtigen Ladung Sperma, die Schleusen öffnen sich plötzlich und geben diese aufgestaute Ladung frei. Es war so dick, oh Gott, es war köstlich. Jedes Mal zuckte sein Schwanz und zog einen neuen Spermastrang heraus. Wie meine Fotze füllte es schnell die Lücke, die mein Mund war. Ich spürte, wie meine Zunge in der heißen Flüssigkeit versank, als ich weiter unter seiner Nase leckte. Endlich ist der lang ersehnte Boom zu Ende. Wie immer packte ich ihn fest an der Unterseite und drückte mit einem letzten Schütteln das kleine Stück seines Penis heraus. Ich lasse die Kugel über meine Zungenspitze gleiten und versinke in der gigantischen Lache aus leckerem Sperma. Ich warf es herum und bedeckte es mit meinem schmerzenden Mund.
Ich konnte das alles auf keinen Fall in einem Zug schlucken. Ich schluckte so viel ich konnte und ließ den Rest in meinem Mund. Ich ziehe meine Brüste aus meinem Shirt und lasse die dichte Substanz langsam von meiner Zunge zu meinem Kinn und meiner Brust gleiten. Mir wurde richtig heiß, als ich sah, wie der dicke Draht mein Kinn hinunterlief. Ich spucke die Überreste aus und bedecke meine Brüste. Ich ließ meine chaotische Seite die Kontrolle übernehmen. Meine Hand drückte die Masse aus Speichel und weißem Sperma und schmierte es über meine Brüste.
Ich wünschte du könntest mich sehen? flüsterte ich, als ich meine nassen Brüste drückte und meine bedeckten Brustwarzen kniff.
Nachdem ich Jace einen der saubersten Blowjobs gegeben hatte, den ich je gemacht habe, war ich jetzt total durcheinander. Dort schlief er immer noch und hatte keine Ahnung von dem Akt des entzogenen Sex, den ich gerade mit ihm geteilt hatte. Ich steckte meine Brüste wieder in mein Shirt und ließ die Klebrigkeit durch den Stoff sickern. Ich bückte mich und drückte meine Lippen auf seinen weich werdenden Schwanz. ?Bis bald.? dachte ich, als ich ihm meinen sanften Kuss gab. Ich sah ihn an, ein kleines Grinsen auf seinem schlafenden Gesicht, und stellte mir vor, wie ich ihn erwürgen würde, wie ich es gerade getan hatte. Ich fragte mich, ob er sich einbildete, dass ich seine Last schluckte. Was dachte sein Kopf, nachdem er gesehen hatte, wie er die Flüssigkeitspackung in meinen versauten Mund goss? Ich hörte auf, auf die unzähligen Möglichkeiten zu achten. Stattdessen stand ich auf. Ich beugte mich über ihren Körper und platzierte einen sanften, langen, langsamen Kuss auf ihren Lippen.
Gute Nacht, kleiner Bruder. Sagte ich, steckte seinen Penis wieder in seine Boxershorts und bedeckte ihn mit seinen Laken. ?Schöne Träume.?
Zurück in meinem Zimmer liege ich in meinem eigenen Bett und genieße den Komfort, den es bietet. Es war noch unglaublich früh, es brannten nur 30 Minuten Oralsex. Aber jetzt war ich zufrieden. Und mit dem Geruch ihres Spermas auf meinen schönen Brüsten schlief ich schnell lächelnd ein, während die frische Erinnerung in meinem Kopf abgespielt wurde.
********************************************** ** ** ******************************************** *** ** *** ****
Ich strecke meinen Körper aus der Tür und fühle, wie der warme Wind meine Haut berührt, der sterbende Duft von Jace in meine Nase strömt. Ich winkte meiner Familie hektisch zu, als sie ihr letztes Gepäck ins Taxi packten.
?Tschüss Schatz Vergiss nicht, auf deinen Bruder aufzupassen Wir rufen Sie vom Hotel aus an. Ich liebe dich? Meine Mutter schrie, als mein Vater sie fast gewaltsam in das Taxi zerrte.
Ich lächelte und spürte, wie die Finger meines Bruders an meiner Unterwäsche rieben. Ich trug absichtlich ein Paar, das mir nicht gefiel, nur für den Fall, dass Jace es buchstäblich so gut er konnte abriss.
?Tschüss Mutter Auf Wiedersehen Papa? Ich schreie.
Dem Taxi zuzusehen, wie es die Straße entlang fährt, ist vielleicht der zweitschönste Anblick, den ich je gesehen habe. Jedes Zucken ist sichtbar, direkt nachdem Jaces Schwanz aus meinem Becken herausragt, während er voller Sperma pumpt. Ich knallte die Tür zu, drehte mich um und lehnte mich gegen das Holz des Vordereingangs. Meine Augen trafen die meines eifrigen und geilen älteren Bruders, ein Spiegelbild von mir. Er kniete vor mir, als ich mein Shirt auszog. Dann glitt er meine getretenen Shorts hinunter und riss mein Höschen zur Seite, ließ seine Zunge auf meiner nassen Fotze tanzen.
?Wie hast du geschlafen?? fragte ich so munter wie ich konnte und spürte, wie sich ein selbstgefälliges Lächeln auf meinem Gesicht ausbreitete. Oh Mann, er hat mich so gut trainiert. Meine Hände fanden ihr Haar und drückten es fest an meine Katze.
?Ich hatte den schönsten Traum? Er antwortete zwischen meinen Hüften. ?Warst du in?
Es hat so viel Spaß gemacht, es zu spielen. Ich hätte fast die Wahrheit rausgelassen, nur um sein Gesicht zu sehen, aber ich wollte weiter mit ihm spielen.
?Artikel? Und was tat ich da? , fragte ich völlig ahnungslos.
Ich fühlte ihr Grinsen an meiner Fotze.
Du hast mir den besten Kopf aller Zeiten gegeben? Fortsetzung. Ich könnte schwören, dass ich letzte Nacht meine Ladung ruiniert habe. Es war so gut. Aber es gab keine Verwirrung. Gestand.
Ich war kurz davor zu lachen und zu quietschen. Er war sich der letzten Nacht bewusst und gab sie als einen großen Traum aus. Oh, wie dumm du bist, Bruder. Ich ließ ihn weiter betteln, bis ich es nicht länger zurückhalten konnte.
Was, wenn ich dir sage, dass du letzte Nacht deine Ladung vermasselt hast? Ich habe gestochen. Sein Mund hörte für einen Moment auf, an mir zu arbeiten.
?Was meinen Sie?? fragte er und setzte seine verbale Attacke fort.
Ich biss mir auf die Lippe und versuchte ruhig zu bleiben. Ich fühlte mich, als würde ich gleich explodieren. Das hat so viel Spaß gemacht.
Verstehst du, wahrscheinlich, mehr als wahrscheinlich, fast tatsächlich? Ich spottete weiter über mein Wissen. Irgendwie hat dir letzte Nacht im Schlaf der Schwanz gelutscht. Ich stimmte zu.
Er stand wieder auf, meine Hände fuhren immer noch durch sein Haar. Ich biss mir auf die Lippe und sah so unschuldig aus, wie ich konnte. Er sah mich absolut geschockt an.
?Was hast du getan?? fragte er, ohne zu verstehen, was genau ich ihm offenbarte.
Es war gegen 5:30 Uhr morgens. Ich konnte nicht schlafen. Ich habe mich so auf heute gefreut, Ich fing an zu erklären. Sein Blick wurde nicht abgeschnitten. Also habe ich mich in dein Zimmer geschlichen. Ich nahm die Laken ab und nahm Ihr Werkzeug heraus. Du bist beim Oralsex eingeschlafen. Du hast sogar in meinen Mund ejakuliert. Es ist eine riesige Belastung. Ich fügte hinzu. Doch sein Blick war intensiv. Vielleicht war das, was ich getan habe, falsch.
Du frecher Bastard? Er sagte, er brauche nicht wütend zu sein.
Er zog mich an sich und küsste mich stark. Seine starke Hand war neben meinem Hals. Vielleicht lag ich so falsch, dass er mich zur Tür erwürgen würde. Er tat es nicht.
Du denkst, du kannst meinen Schwanz lutschen, wann immer du willst? fragte er, bevor er mir seine Zunge in den Mund steckte. Meine Reaktion war, an dem Muskel zu saugen, der an meinem rieb. Du bist ein totaler Schwanzlutscher, oder? Du kannst nicht eine Nacht auf meinen Schwanz warten. Musstest du mich einfach haben? Er hat richtig geraten.
Ich schüttelte meinen Kopf, als sich ihre Lippen aufeinander pressten. Hmhmhm. Ich konnte es kaum erwarten, ich musste deinen Schwanz bekommen. Ich musste saugen. gestand ich und wurde stärker gegen seine Hände auf meiner Brust. Seine Berührung war so aufregend, so verführerisch, wie ein Sirenengesang.
Ich wurde plötzlich zum Sofa gezogen, meine Beine hielten sich kaum, als ich gezwungen war, mich zu bewegen. Vielleicht hatte ihn mein flüsterndes Geständnis erreicht. Sie wurden auf das Sofa geschoben, wo ich sofort das letzte Kleidungsstück, das ich trug, mein Höschen, auszog. Jace fing an, sein Hemd auszuziehen, und ich half ihm, seine Hose auszuziehen, als er ging. Während seine Brust nackt war, hatte ich seine Boxershorts und Jogginghose bereits ausgezogen. Er trat sie, als ich nach seinem fleischigen, harten, pochenden, stickigen Schwanz tauchte. Ich bekam die ganze Spitze, bevor sie aus meinen Haaren gezogen wurde. Seine freie Hand greift nach meinen Wangen, zwingt mich, meinen Mund zu öffnen, drückt meine Wangen zwischen meine Zähne.
Also magst du es, meinen Schwanz zu lecken, huh? Er hat gefragt.
Ich nickte.
?Nummer.? sagte er streng. ?So was. Sag die Worte? Der Richter forderte mich auf, indem er meine Fotze mit seiner Stimme kitzelte.
Ich mag es, deinen Schwanz zu lutschen, Mit seinem festen Griff gelang es mir.
Lüge nicht, nimm es nicht auf die leichte Schulter. Er spuckte. Mehr als ich es bereits getan hatte, begann ich mich von der Vorstellung überwältigt zu fühlen, ihr jeden Wunsch vollständig nachzugeben.
?Ich liebe es.? Ich habe es repariert.
Ich sah ihn fast böse lächeln. Ich wusste, dass obszöne Gespräche für ihn normalerweise ein paar Schalter umlegten, aber vielleicht könnte dies der Beginn von etwas Neuem zwischen uns sein.
?Wieder. Sage es noch einmal.? forderte er noch einmal.
?Ich mag-? Mein Gespräch wurde von einem harten Schwanz unterbrochen, der in meine Kehle rammte.
Ein elektrischer Strom schoss zwischen meinen Schenkeln hoch und wurde feuchter, als die Sekunden vergingen, während ich mich an Ort und Stelle hielt und langsam versuchte, seinen riesigen Schwanz zu erwürgen. Das entspricht eher meinen Wünschen. Trotzdem war er sanft, wenn es ums Tauchen ging. Er hat meinen Mund nicht gefickt, wie ich ihn letzte Nacht heimlich gebeten habe.
Mein Gesicht wurde weiterhin mit ihren anmutigen Bewegungen benutzt. Ich würgte mich absichtlich jedes Mal, wenn meine Stimmen in meine Luftröhre eindrangen, in der Hoffnung, dass es das Tier in ihm auslösen würde. Alles, was er tat, war, sie stärker als je zuvor zum Stöhnen zu bringen. Zumindest hat es jetzt den Anfang der Herrschaft übertroffen, die ich mir vorgestellt habe. Ich bin sicher, er wird mit der Zeit über etwas sauer werden und es aus meinem Mund bekommen. Hoffnung ist etwas sehr Seltsames. Ich konnte fühlen, wie ich mich gegen seinen Schaft anspannte, als er tief in meinen Mund eintauchte. Ich leckte glücklich seine Eier, wann immer er mich würgte. Ich wollte ihm zeigen, dass ich damit umgehen kann, dass ich mehr wollte. Er konnte diese feinen Markierungen nicht lesen. Ich löste mich ohne Vorwarnung aus seinem sicheren Griff.
Lehnen Sie sich auf die Rückenlehne des Sofas. Er fragte mich grob.
?Ja mein Bruder.? Ich sagte es so verführerisch und unterwürfig wie ich konnte.
Ich setzte mich auf den Stuhl und lehnte meinen Körper gegen den Stuhl. Ich wölbe meinen Rücken ein wenig und strecke meinen dicken Arsch in die Luft. Ich wusste, dass du das wolltest. Er hängte sich auf das Sofa und ging sofort, um meinem Körper zu gefallen. Seine Küsse bombardierten die Außenseite meiner Hüfte, meine rechte Seite und mein Gesäß. Seine Finger hingegen rieben meine Fotze von hinten und rieben gelegentlich meine Nässe gegen mein enges Arschloch. Er schickte Schauer durch meinen Körper und ließ mich durch seine Berührung austrocknen. Er verschlang jeden Zentimeter meines Körpers mit einem hungrigen Mund und warnte mich, bevor ich mich noch in die guten Teile stürzen konnte. Seine Hand zog sich oft selbst heraus und rieb meine Fotze, um eine Handvoll von meinem Arsch zu bekommen, der quetschende Druck, wie er war. Er hat mich sogar verwöhnt und mir hier und da ein paar Ohrfeigen verpasst.
Endlich müde von diesen einfachen Freuden. Jace wand sich zwischen mir und dem Sofa, und ich bin jetzt auf seinem Gesicht. Es war unglaublich zu spüren, wie schnell und glatt es war. Es gab keinen Kampf, als er sich neu positionierte. Jetzt war ich im Dunst des Kussregens, den ich nicht wirklich bemerkte, als sein Gesicht an meiner leicht behaarten Fotze rieb. Das war sehr sarkastisch und er wusste es, er wusste, dass ich wusste, dass er es wusste. Er tat es aber und ließ mich warten, bis ich seine nasse Zunge an meiner Fotze spürte. Doch seine Hände hörten nie auf, sich zu bewegen. Mit seinen Armen zwischen meinen Beinen waren die einzigen Dinge, die er berühren konnte, meine Beine und mein Arsch. Es war eine wundervolle Falle, sie in ihrem Körper zu haben, ihre Berührung meinen runden Hintern und meine dicken Waden berühren zu lassen, die jetzt kurz davor waren, sie zu ersticken. Ich glaube, er wollte, dass ich bettele.
Bitte hör auf, dich über mich lustig zu machen. Verdammt, nimm mich runter Ich bat ihn.
Meine zitternden Worte müssen es für ihn getan haben. Plötzlich spürte ich, wie die Zunge des Pfeils lange Striche gegen die Länge meiner tropfnassen Katze machte. Ihre wundervolle Zunge zu lecken, die einzige Vagina, die sie jemals in ihrem Leben geleckt hatte, fühlte sich wie immer himmlisch an. Ich rieb es auf seinem eifrigen Mund, wodurch sich zusätzliche Wellen der Lust in meinem Körper bildeten. Während er an meiner Fotze arbeitete, fing er an, meine Fotze zu reiben. Dieses Gefühl war selbst für mich neu. Ich habe noch nie beide Löcher gleichzeitig stimuliert bekommen. Für die meisten Leute war es beides, aber Jace sagte mir immer wieder, dass er meinen Arsch liebte. Ich stöhnte laut in die Luft und spürte, wie seine Zunge und sein Finger wie eins an mir rieben. Ich war in einem Zustand des Nirwanas, dass ich seinen nächsten Schritt nicht kommen sah. Ohne Vorwarnung spürte ich, wie sein Mittelfinger meinen Arsch hinabglitt und mein Loch durchbohrte, während sein dicker Finger tiefer grub als je zuvor. Ich hielt den Atem an, verblüfft von seiner plötzlichen Bewegung. Ich konnte eine Sekunde lang nicht atmen, konnte nicht reagieren, während ich fröhlich weiter meinen Körper wusch.
D-das?neu. Ich schaffte es zu quietschen, als ich spürte, wie seine Fingerspitze an den Innenwänden meines Arschlochs rieb.
Ich hörte ihn unter meiner Manschette stöhnen.
Holen Sie sich, was Sie wollen, Baby Ich holte bedeutungslos Luft.
Er fragte mich nicht um Erlaubnis und fragte sich, ob das angemessen sei. Er hat bekommen, was er wollte und ich könnte nicht aufgeregter sein. Ich bin froh, dass sie sich entschieden hat, zuerst ihren Finger zu benutzen, ihr Werkzeug hätte mich total ruiniert. Hatte er vor, meinen Arsch zu ficken? Ich spannte vor Angst meine Muskeln an und wickelte sie um seinen Finger. Er stöhnte als Antwort, sich unbewusst des verängstigten Adrenalins bewusst, das durch meine Adern strömte. Er schob schnell seinen Finger hinein und heraus, schlug mich mit seiner Hand und ließ mich das neue Gefühl genießen.
Leg mir noch einen Finger? Ich habe ihn in die Enge getrieben.
Ich hatte Angst, seinen Schwanz zu nehmen. Ich wollte so entspannt wie möglich sein, falls er das insgeheim vorhatte. In diesem Moment fühlte ich, wie sein Zeigefinger in mich glitt. Seine etwas dicken Finger konnten denen nicht gewachsen sein, die so dick wie ein Backsteinhahn waren. Ich fand mich plötzlich aufgeregt. Ich wollte meinem Bruder eine andere Welt der Freude bereiten, die ihm niemand bereitete. Ich musste einfach die Angst überwinden.
Die Art, wie seine Finger glitten, war einfach. Es gelang ihm, seinen Finger auf mein Loch zu legen, bis ich spürte, wie sein Knöchel gegen meinen Eingang zwischen meinen breiten, runden Wangen drückte. Ich spürte die Tiefe seiner Finger, die sich in seinen Mund einrollten, und genoss die kühne Bewegung, die er machte, um meinen Arsch so weit wie seinen zu bringen. Ich wollte, dass seine vier Finger mich ausstreckten und mein Loch für das Monster vorbereiteten, das zwischen seinen Beinen lag. Alles war blind fröhlich. Ein Teil von mir wollte nicht aufhören oder weitermachen. Dieser Teil wünschte sich nur, er wäre dort geblieben, ein Mund in meinem Arsch und zwei Finger in meinem Arsch. Er war in diesem Moment sehr ekstatisch, voller Enthusiasmus und Lust. Aber ich musste darüber nachdenken, was passieren würde und wie ich es plante, um es noch schöner zu machen.
Noch ein Finger. Ich bin außer Atem.
Wieder spürte ich, wie mein Loch tiefer und breiter wurde. Ich spürte, wie meine stöhnenden Hände sein Haar packten, als er meinen Kitzler in seinen nassen Mund zog. Er gab meinem empfindlichen Organ gnadenlos einen Schlag, Gnade beiseite und einen blitzschnellen Leckangriff. Ich konnte nicht anders, als über sein ganzes Gesicht zu ejakulieren, besonders als ich spürte, wie seine drei Finger seine Knöchel in den engen Dreck gleiten ließen. Ich fühlte mich, als würde ich in meinem Sperma ertrinken. Ich konzentrierte all meine Energie darauf, aufrecht zu stehen, erlaubte meinem Körper, sich auf der Couch nach vorne zu lehnen und Jace noch mehr zu ersticken, als es tatsächlich war. Meine Schenkel sind um deinen Kopf geschlungen. Als sein Sperma herausspritzte und mein Körper ihn fest umklammerte, begann ich mir ernsthaft Sorgen zu machen, ob er nicht atmen könnte. Aber so sehr ich es auch versuchte, ich konnte keinen von ihnen aufhalten. Ich konnte meinen Körper nicht davon abhalten, sich um seinen extrem talentierten Mund zu strecken oder den Fluss von Sperma direkt in seinen Mund und sein Gesicht zu ergießen. Seine konstanten Finger waren das einzige Zeichen dafür, dass er noch bei Bewusstsein war.
Wieder gehörte mein Körper nicht mir. Ich war ein Gefangener der Lust, die sich durch meinen ganzen Körper ausbreitete. Ich fühlte, wie er seinen Kopf an meiner Klitoris entlang bewegte und mich auf meinen Schritt und meine Taille küsste. Er ließ meinen schlaffen Körper in Ruhe, als er unter mich glitt. Seine Finger verließen mein Arschloch und ich konnte spüren, wie es das engste Loch wurde, das ich anbieten konnte. Ich fühlte es hinter mir, sein Schwanzkopf rieb am Eingang zu meinem Arsch entlang. Oh mein Gott, ich habe nur drei Finger. Ich kann es nicht verstehen. Aber er nimmt meinen Körper so, wie er will. Ich bin verwirrt. So viele Emotionen und Gedanken durchströmten mich. Ein Teil meines Verstandes wollte ihn aufhalten, ich hatte Angst vor den Schmerzen, die er mir zufügen würde, aber dann sprach ich mit ihm.
?Nimm es.? Ich stöhnte.
Danach kam keine Reaktion. Ich fühlte den Druck des eindringenden Schwanzkopfes, mein geschwollener Korkschraubstock riss meinen engen Arsch ab. Ich schrie in die Luft, eine Stimme gemischt mit Schmerz und Freude. Das bremste Jace überhaupt nicht. Er hat versucht, meinen Arsch zu ficken. Vielleicht war es Rache dafür, dass er ihm einen geblasen hatte. Vielleicht hat er mich so genommen, wie ich ihn bekommen habe. Einfach gerecht. Vor allem Herzklopfen.
Wow Baby? Ich war außer Atem. ?S-so b-groß? Ich schaffte es, inmitten meines außer Kontrolle geratenen Keuchens aus meinem Mund zu kommen.
In Wirklichkeit war es nur ein Hinweis in mir. Ich hatte das Gefühl, dass seine ganze Faust brutal in meinen Arsch drang. Ich erinnere mich an meinen letzten Fick, bevor ich auf meinen einzigen Bruder schwörte. Es war ein anderer Jace, ein fremder Jace. Er wollte mir eine Lektion erteilen und brachte mich dazu, mich seinem Schwanz zu unterwerfen, der in mein Loch stocherte. Scheint mir eine Lektion zu erteilen, die Hand in Hand geht mit dem Ficken meines Arsches. Der Moment war kaum zu bewältigen, aber das war ein Fick, den ich leicht in die Finger bekommen konnte. Ich fühlte mich, als würde ich sterben, als er versuchte, noch einen Zentimeter weiterzurutschen. Ich stellte mir vor, wie mein Arschloch von diesem langsamen, aber emotionslosen Fick immer länger wurde. Meine inneren Wände hüllten ihn ein und umgaben seinen Schwanzkopf mit der intensivsten Spannung, die er je gespürt hatte. Die Stimme in meinem Kopf, die Stimme, die darauf brannte, dieses räuberische Werkzeug in meinem Körper zu spüren, die ihn anschrie, er solle nach vorne springen und sein ganzes Organ in meinen brennenden Arsch zwingen. Es stoppte seinen Fortschritt und ließ mich nur dreieinhalb Zoll in meinem freiwilligen Körper zurück. Ich machte eine Pause, um mich auszuruhen. Sie sagen immer, vergiss nicht zu atmen, sie hatten Recht und ich hatte es schon vergessen. Wenn es half, es zu halten, versetzte mich der Schmerz in einen bewusstlosen Zustand, aber es machte alles noch schlimmer. Wenn ich ohnmächtig werde, hoffe ich, dass Jace dies als einmalige Gelegenheit nutzt und mich weiter fickt, damit sich mein Körper daran gewöhnen kann, dass solch ein Fremdkörper in ein selten benutztes Loch eingeführt wird. Ohnmachtsanfälle sind mir nie in den Sinn gekommen.
Ich glaube nicht, dass ich euch alle akzeptieren kann. Ich nahm an, beschämt über meine Niederlage. Aber das war zu viel.
Er antwortete, indem er mir auf den Hintern schlug, was dazu führte, dass sich eine neue Schmerzwelle in meinem Körper bildete. Ich verfluchte ihn laut.
?Mach dir keine Sorgen. Ich möchte sie nicht alle aufzählen. Nur ein kleiner Vorgeschmack. offengelegt.
Ich fühlte, wie mein ganzes Wesen in Erleichterung getaucht war. Egal wie sehr ich mich ihm unterwerfen wollte, er hat es nicht erzwungen. Ich bin froh, dass du es nicht getan hast. Der Verrückte, der sich an der Hure in mir ergötzte, schrie vor Wut, sauer, dass heute nicht der Tag sein wird, an dem ich den größten Schwanz erobern werde, den ich je ficken durfte. Eines Tages, und eines Tages bald, werde ich in der Lage sein, ihn zu besiegen. Ich begann zu fühlen, wie der pochende Kopf aus meinem Arsch glitt. Er war wieder unerträglich langsam, sein Kopf rieb an der empfindlichen Haut an meinem Hintern. Das klang angenehmer als die erste Installation. Ich konnte spüren, wie mein Körper mit intensiver Klarheit in seinen natürlichen Zustand zurückkehrte. Seltsamerweise brannte das Gefühl, dass er mich verließ, nicht nur mit einem so intensiven Feuer in den Nerven meines Anus, sondern ich spürte auch ein Kribbeln in meiner Klitoris, als würde ich einen G-Punkt an meinem großen Arsch treffen.
Wie fühlt es sich an? Neugierig kam mir plötzlich wieder der Atem.
?Dies? Das engste Gefühl aller Zeiten. Es ist, als würde man an seinem Mund saugen, plus das Gefühl, seine ganze Muschi zu schlucken. Es fühlte sich auch etwas trocken an. Er erklärte.
Ich fühlte endlich, wie es aus meinem ohnehin schon wunden Loch kam. Meine Reaktion war ein tiefer Seufzer, der mich an meinen letzten Sieg in der Sexwelt erinnerte. Es war so auffällig, dass das letzte Detail meiner Aufmerksamkeit zunächst entging. Ich drehte meinen Kopf und sah, wie Jace meinen wohlgeformten Hintern bewunderte. Sein Instrument war bereit, hart und hart wie Knochen. Mein Körper drehte sich und ich stand plötzlich von Angesicht zu Angesicht mit dem köstlichen Instrument. Ich sah in seine wartenden Augen, sein Blick konzentrierte sich auf mich und jede meiner kleinen Bewegungen. Während ich dies tat, öffnete ich meinen Mund weit, sah süß aus und schluckte die Menge an Schwanz in mir. Ich kann meinen Arsch an seinem Glied schmecken. Es schmeckte so anders und lecker. Ich kann es kaum erwarten, dass sich der gleiche Geschmack über seinen ganzen Penis ausbreitet und sich mit seinen Eingeweiden vermischt. Ich ließ meine Mundspitze darüber laufen, ließ den Speichel sein Staubblatt benetzen und von der Nässe tropfen. Ich lasse den Riesenpenis aus meinem Mund schlürfen. Wir sahen es beide an, es leuchtete im Licht, war nicht mehr trocken.
Was war das letzte, was du gesagt hast? Ich bin schüchtern aufgewachsen.
Ich kehrte in meine gebeugte Position zurück, rieb meinen Kitzler und verteilte die Feuchtigkeit über meinem schmerzenden Loch. Was habe ich getan? Ich habe nicht klar gedacht. Wenn es jemand anderes wäre, würde ich ihn eines Tages anrufen und ihm einen runterholen, ihn meine Brüste bedecken lassen oder so. Nicht mit Jace. Er wollte meinen Arsch, also würde ich ihn ihm geben. Das war offensichtlich der rücksichtslose geile Hundeteil meines Gehirns, aber ich widersprach trotzdem nicht. Er stellte sich erneut auf. Dieses Mal fühlte ich, anstatt ihre empfindliche Haut an meiner zu reiben, fühlte ich, wie die Spitze durch mich glitt. Diesmal konnte ich den Unterschied erkennen. Wir mussten unbedingt etwas Mineralöl holen. Ich fühlte mich so viel besser, als ihre Haut in mich floss. Die geschrumpfte Fotze nahm genüsslich seinen Schwanz und spreizte mich ab. Der intensive Griff seines Stocks fühlte sich in Jaces Körper bezaubernd und überwältigend an. Vor nicht allzu langer Zeit war er gerade in die Welt des Sex eingetreten. Jetzt spürt er meine Haut, die sich an seinen gepriesenen Schaft schmiegt.
Diesmal fühlt es sich so viel besser an, oder? fragte ich und genoss die Freude, die es mir brachte.
?Zu viel.? sagte.
Es hat mich gefreut, das von ihm zu hören. Ich griff nach hinten und ergriff sein dickes Staubgefäß. Ich wichste ihn sanft, während er in meiner Fotze war, was sein Vergnügen noch verstärkte. Ich konnte spüren, wie sich die Vorhaut in mir bewegte und bei der kleinen, aber verstärkten, Reibung verursachenden Bewegung stöhnte. Ich spürte, wie das Feuer zwischen uns in meinem Anus lebte und uns näher brachte, als wir es heute Morgen getan hatten. Die Vorstellung, das gedehnte Loch seiner Schwester zu vögeln, eine eindeutig beschämende Perversion, sprach sowohl den Körper als auch den Gedanken an.
Ich kann nicht glauben, dass uns das wirklich passiert ist. sagte er fest in mir.
Seine Stimme lenkte mich von der betäubenden Freude hinter mir ab.
Es ist Wochen her, Jace. Glaube es.? Ich erinnerte mich.
Dasselbe, was mich an den Rand der Tränen brachte, brachte mich jetzt zu einem weiteren Höhepunkt. Sein schlüpfriges Instrument glitt mühelos hinein und ließ uns beide in einem glückseligen Erwachen zurück. Ich habe das Gefühl, dass ich so stark drücke, dass die ersten paar Zentimeter das Gefühl verlieren und die Durchblutung abschneiden. Er versuchte weiter zu gleiten, der Schmerz kehrte langsam in meinen Körper zurück. Ich stöhnte bei ihren sich entwickelnden Versuchen, diesem neuen Gefühl von Schmerz und sexuellem Vergnügen entgegenzuwirken. So müssen sich Masochisten fühlen, wenn sie beim Sex missbraucht werden. Ich konnte den Charme darin sehen. Aber ich würde meinen Bruder nicht bitten, mir das Wort abzuschneiden oder eine Zigarette auf meinen Brüsten auszudrücken. Ich mochte den Missbrauch der Kehle.
Wenigstens weiß ich, dass du mich nicht mehr langweilst? Ich erwähnte. Ich liebe es, dich zu unterhalten, Baby. Etwas, das uns daran erinnerte, dass wir eine Familie waren, löste eine Explosion der Begeisterung zwischen uns aus. Außerdem fühlten sich die Dinge schelmischer an, als sie waren. Und seien wir ehrlich, wenn ich mich wie ein naives junges Schulmädchen aussehen lasse, gibt es niemanden, für den ich mich nicht begeistern könnte.
Ich glaube nicht, dass ich davon jemals müde werden kann. Oh.? Er stöhnte und drang ein wenig mehr in mich ein als er selbst.
Meine Hand umfasste ihn fester und schüttelte ihn noch stärker als zuvor. Sein Zittern war so intensiv, wie er in meinen Arsch kommen konnte. Ich spürte es ganz deutlich, als meine Fotze darin zitterte. Aber in meinem Arsch war es, als wäre ich in jeder Hinsicht vergrößert worden. Heute Morgen habe ich mich darauf konzentriert, ihm einen runterzuholen, in der Hoffnung, dass er meinen Arsch so stopfen würde, wie er es im Schlaf in meinen Mund getan hat. Nun, das ist ein Schwanz, den ich aufräumen möchte. Ich wette, er konnte verstehen, wie sehr ich daran lutschen wollte, nachdem ich meinen Arsch gefickt hatte. Ich musste sie nicht einmal ansehen, sie wusste einfach, dass ich so ein dreckiges Mädchen war. Ich wünschte, Sarah wäre hier. Ich bin mir sicher, dass er einen Weg finden kann, alles völlig obszön und entbehrungsreich zu machen, ohne die geringste Spur von Scham oder Schuldgefühlen. Wir müssten bis morgen warten, um zu sehen, was er unter uns Liebhabern kochen könnte.
Bist du in der Nähe, Baby? fragte ich, als meine Hand von seinem Schaft glitt. Ich umarmte sie leicht, als sie sanft daran zerrten.
Er nickte und bat mich, ihn weiter zu masturbieren. Ich tat dies in Übereinstimmung mit meinem Befehl zu dienen. Das wäre heute. Eine gute kleine Hündin für meinen Herrn zu sein. Ich habe ihn noch nicht so genannt, ich befürchtete, es könnte eine Art Kehrtwende für ihn sein. Er weiß bereits, dass ich ihm wie eine Sexsklavin diene, aber er zögert, das voll auszunutzen. Meine Gedanken kehrten scharf in die Realität zurück, als ich fühlte, wie seine große Hand erneut gegen meinen Hintern schlug. Der Schmerz machte sein Werkzeug in mir, um meinen Arsch auf der einen Seite abzuschneiden und auf der anderen Seite herauszuspringen, während er über meine gedehnte Haut quälte. Der Anblick meines wiegenden Hinterns, der von ihm aufgespießt wurde, trug nur zu seiner überwältigenden Erregung bei. Er liebte es zuzusehen, wie ich und meine Titten wackelten. Ich habe es auch geliebt.
?Stärker.? sagte ich und ließ zu, dass mein Körper von der Hure meiner Seele regiert wurde.
Er zögerte nicht, meinen dicken Arsch noch einmal zu schlagen. Diesmal drehte ich mich um, um nachzusehen. Er zog seine Hand zurück, senkte seine Handfläche flach auf meine Haut und verteilte die Wirkung gleichmäßig. Ich sah, wie meine Beute bei seinem Schlag wackelte und schwankte. Ich stöhnte, als ich die Sexyness meines eigenen Körpers sah. Es würde mir nichts ausmachen, einen so hübschen Arsch zu schlagen, wenn ich sie wäre. Ich wandte meine Aufmerksamkeit wieder dem Glied zu, das in meiner Hand pochte. Das Bild meines zitternden sinnlichen Körpers davor half mir bei meiner Suche nach Ejakulation. Ich packte es fester und zog wirklich die Haut seines halb vergrabenen Werkzeugs nach oben. Ich wiegte meine Hüften hin und her und ließ meine gespreizten Wangen mit meinen Hüften schwanken, das Werkzeug, das er in mich gepflanzt hatte, schwankte mit meinem Körper.
Oh Jules, hier kommt er. Ich werde entlassen. Seine Worte zitterten und sein Körper war angespannt.
Ich spürte, wie sich die Muskeln seines Werkzeugs in mir und in meiner Hand anspannten. Ich drehte meinen Kopf gerade noch rechtzeitig, um zu sehen, wie er seinen Kopf zurückwarf und seine Augen zurückrollen ließ, um die feierliche Zufriedenheit zu überwinden. Ich spannte meine Muskeln in meinem Arsch um seinen spritzenden Schwanz an, während ich mein Bestes gab, um ihm seinen größten Orgasmus aller Zeiten zu geben. In dem Moment, als ich es tat, fühlte ich, wie der erste Strang Sperma das Innere meines Lochs färbte. Mit jedem Schauer des Spermafeuers wich mein Name ihrem atemlosen Körper aus. Die heiße, klebrige Substanz sorgte dafür, dass sich das brennende Gefühl in meinem Körper beruhigend anfühlte, als würde ich auf meinen schmerzenden Körper starren. Sein Sperma ließ mich innerlich noch besser fühlen. Ich kann mich an keinen Mann erinnern, der meinen Arsch entleert und mich so zum Orgasmus gebracht hat. Ich habe mich nicht selbst ejakuliert, aber ich war an so einem kitzligen Punkt. Ich fühlte mich so friedlich, so ganz.
Ich konnte fühlen, wie jeder Tropfen die Wände meiner empfindlichen Haut heruntertropfte. Hast du deinen ersten Orgasmus in einem dreckigen Baby geliebt? Habe ich dir eine weitere Erinnerung zum Masturbieren gegeben? fragte ich schüchtern. Ich starre ihn an und lächle mit dem größten Lächeln, das ich je hatte.
Ich masturbiere nicht mehr, erinnerst du dich? Er machte es klar, das war wahr genug.
Du kannst immer an Sperma in meinem nervösen Arschloch denken, wenn du mit diesem großen Schwanz in meinem Gesicht masturbierst? Ich erinnerte sie an die verschmierte Spitze, die nur wenige Zentimeter von meinem Gesicht entfernt war, als ich meinen Körper drehte, um mein Gesicht anzusehen.
Der Geschmack war zurück, diesmal gepaart mit einer Ladung Salz und Bitterkeit. Es war sehr appetitlich. Es gab mir einen Grund, das nächste Mal mehr von seinem Schwanz zu trinken, alles, was seinen Schwanz mit dem faszinierenden Geschmack meines Arsches schmutzig machen würde. Ich erwürgte ihn, schob diesen schönen Schwanz tief in meinen Mund. Jedes Saugen und Knirschen an meinem Mund ließ sie mit dem überwältigenden Gefühl ihrer schmerzenden Nerven erschrecken. Es war schön zu sehen, wie er versuchte, sich zurückzuziehen, es brachte mich nur dazu, stärker und schneller zu schlucken. Schließlich musste er mich an den Haaren packen und mich von seinem Schwanz wegziehen. Ich erinnere mich, wie deutlich ich das Gegenteil wollte.
Es war definitiv ein unvergesslicher Moment, Baby. gestand er und grinste mit seinem dummen süßen Grinsen. Ich umarmte ihn an der Taille und ließ seinen weich werdenden Schwanz an meinen Brüsten reiben.
Ich bin froh, meine Liebe. Dies wird der Beginn von etwas Neuem sein. Etwas, das uns näher zusammenbringt? Ich habe … informiert.
Mein Körper, jedes meiner Löcher, wurde jetzt von dem köstlichen Schwanz meines Bruders zusammengedrückt und ejakuliert. Ich wurde von ihm markiert, nur einen Schritt weniger, als von ihm überall zu kommen. Vielleicht versuche ich das als nächstes. Ich küsste ihren Bauch und sah in ihre wunderbar gefärbten Augen. Auf meinem Arsch zu sitzen konnte weh tun, aber ihr glückliches Gesicht zu sehen, war es wert.
********************************************** ** ** ******************************************** *** ** *** ****
Nachdem wir mein kleines Arschloch aufgerissen hatten, verbrachten wir Tage auf der Couch und sahen aus, als würden wir uns umarmen. Wir nickten beide, erschöpft von unserem heftigen Höhepunkt. Es fühlte sich einfach gut an, geliebt und umarmt zu werden. Was alles süßer machte, war das kleine Sahnehäubchen auf einen der größten Momente meines Lebens, die Tatsache, dass ich keine Kleidung mehr tragen muss. Ich schlief ein, indem ich nackt meine Nase an ihm rieb. Ich habe für ihn gekocht, während er nackt war. Ich lutschte an seinem Schwanz, während er ohne ein einziges Kleidungsstück sein Essen aß. Ich erfüllte ihr jeden Wunsch, während ich ihren Augen erlaubte, meinen eigenen Körper vollständig zu enthüllen. Ich liebte die Art, wie seine Augen mich beobachteten, mich von Kopf bis Fuß beobachteten, während sich jede Kurve entfaltete. Er forderte mich oft auf, mich vorzubeugen, um mir auf den Hintern zu schlagen. Irgendetwas an der Art, wie er schwang, brachte sie dazu, ihn fast jeden Moment zu schlagen. Nachdem er die ersten paar Stunden Boxershorts getragen hatte, beschloss Jace, sich nackt zu mir zu gesellen. Da unsere Körper einander frei ausgesetzt waren, fühlte ich mich ihm sehr nahe. Er fing zufällig an, an meinen Brüsten zu saugen oder gab meiner kleinen Klitoris einen Kuss oder legte meinen Kopf zwischen seine Beine und hielt mich dort, bis ich ihn vollständig leckte. Er hat mir jedes Mal in den Hintern geschlagen, wenn ich an ihm vorbeigefahren bin. Ich habe vergessen zu zählen, wie oft ich zur Kontrolle gegangen bin. Beim Abendessen, nur damit ich einen Vorwand habe, durch den Raum zu gehen. Er nutzte jede Gelegenheit, um zu schlagen, zu lecken oder zu küssen. Ich fing an, den alten zu mögen und bewunderte den roten Handabdruck, den er auf meinem Hintern hinterließ.
Die Sorge darüber, auf uns getreten zu werden, zerstreut sich in unseren Köpfen. Anstatt uns in die Zimmer des anderen zu schleichen oder mein Höschen als Knebel zu benutzen, hatten wir wilden Sex auf der Couch oder auf der Küchentheke. Wo immer unsere Liebe aufflammte, ließen wir das Feuer genau an der gleichen Stelle brennen. Alles war so gewöhnlich und normal, dass ich dem Postboten nackt mit Speichel am Kinn antwortete. Ich habe nicht einmal gemerkt, was ich tat. Ich ließ mich fallen, spielte cool und wünschte ihm einen schönen Abend. Das Gefühl der Demütigung in der Öffentlichkeit ließ mich noch mehr nach dem Schwanz meines Bruders verlangen. Genau in diesem Moment klopfte er mich an diese Tür und es war, als wäre nichts da. Denn niemand würde uns angreifen und es könnte so lange dauern, wie sie mir gefallen wollten. Freiheit war das halbe Glück.
Es war jetzt Nacht, und unser erster gemeinsamer Tag verlor sich vollständig in der Dunkelheit der Nacht. Ich war auf Händen und Knien vor dem Sofa und füllte den Raum zwischen den bequemen Sesseln und dem Couchtisch aus. Mein Arsch war in der Luft und ich zeigte stolz meinen prallen Arsch. Ich habe einen Anspruch verloren. Ich wette mit Jace, dass ich ihn dazu bringen könnte, in meinem Mund zu ejakulieren, bevor ich mit dem Essen fertig bin. Ich würde anfangen, wenn das Kochen begann, und ich würde es saugen, während es kocht, und versuchen, es zu beenden, während ich aß. Der Junge, der nach dem Strangulieren ejakulierte, überlebte länger. Jace genoss jede Sekunde meines eifrigen Mundes, während er ruhig eine Gabel nach der anderen nahm. Mitten auf der Straße ist meine Hoffnung auf eine Ejakulation in meinem Gesicht dahin. ?Alles ok.? Er sagte es fast selbstgefällig. Hier bin ich, auf allen Vieren, mein Hintern stolz zur Schau gestellt, befohlen, während der gesamten Folge seiner Lieblings-Zombie-Show still zu bleiben. Endlich rollte der Abspann über den Bildschirm. Die Episode endete nicht nur mit einem Schlag, sondern ich wurde mit einem sehr harten und plötzlichen Schlag auf meinen Hintern wie eine Göttin aus meiner Position entlassen.
Okay, du kannst jetzt auf dem Sofa sitzen. Er informierte.
Ich beugte meinen Körper wie eine Katze, mein Hintern hob sich, als ich meine Arme nach vorne streckte. Ich konnte fühlen, wie seine Augen auf meinen Wangen brannten. Ich drehte meinen Kopf und sah, wie er meine Vorzüge anstarrte. Ich frage mich, wie viele Ladungen es braucht, um meinen Arsch vollständig zu bedecken.
Hat Ihnen die Sendung gefallen? Ich fragte, ohne anzugeben, welches Unterhaltungsprogramm ich meinte.
Oh ja, ziemlich genial. Sagte er mit einem Grinsen von Ohr zu Ohr und biss sich auf die Lippe, als er mich beobachtete.
Ich hätte jetzt ein mit Sperma gefülltes Gesicht auf dem Bürgersteig haben können. Aber nein, ich hätte privat gedemütigt, wie ein Spielzeug zu seiner eigenen Belustigung benutzt werden sollen. Gott, es fühlte sich gut an, dass er mich die letzte Stunde lang angestarrt hatte.
Sei nicht zu selbstgefällig, Junge. Als ich meinen bequemen Platz direkt neben ihrem nackten Körper fand, warnte ich sie. Es ist noch morgen zu vergehen. Mal sehen, ob Sie Manns genug sind, um mit uns beiden fertig zu werden. Ich erinnerte mich.
Obwohl ich die einzige Person war, mit der er zusammen war, zuckte er mit den Schultern, überzeugt von seiner Fähigkeit, Frauen zu gefallen. Vielleicht hat er das Zeug dazu. Ich denke, wir müssen abwarten und sehen. Ich spürte seine Hand auf meinem Kopf, er drückte mich an seinen Körper. Ich verstand sehr gut, was meine Pflicht war, und begann, an seinem geschwollenen Schwanz zu saugen, als die Nacht dunkel wurde. Ich hätte schwören können, dass ich damit im Mund eingeschlafen bin.
********************************************** ** ** ******************************************** *** ** *** ****
Ich erinnere mich, dass ich zuerst aufgewacht bin. Mein Kopf ruhte bequem in Jaces Schoß, sein loses Instrument drückte gegen meine leicht geöffneten Lippen. Ich lutschte ihm einen guten Morgen und ging die Post holen. Ich freue mich seit Monaten auf dieses Wochenende, das zu mir kommt. Ich würde mich nicht für irgendeinen blöden Job anziehen. Mein Körper war endlich frei und es fühlte sich großartig an. Ich lasse die morgendliche Sommersonne meine Haut von Kopf bis Fuß küssen und widme meine tägliche Zeit dem Briefkasten. Ich nahm das Einkaufszentrum zurück und wanderte ein bisschen herum, bevor ich träge hineinging. Ich muss mindestens drei verschiedene Augen auf mir gespürt haben, während ich dort war. Ich wünschte, ich könnte ihnen eine Show bieten. Drinnen waren die einzigen wichtigen Augen, die mir wichtig waren, auf mir.
?Guten Morgen?.? «, murmelte Jace und streckte seinen Körper über das Sofa.
Ich warf die bedeutungslose Post beiseite, ging auf ihn zu und setzte mich auf seine Beine. Ich beugte mich vor und gab ihr einen liebevollen, warmen Kuss, um den Tag zu beginnen.
Guten Morgen. Was möchtest du zum Frühstück?? Ich dachte.
Er lächelte mich nur an, seine Augen voller morgendlicher Lust. Er versuchte mich zu berühren, aber ich zerquetschte seine Hand.
?Ich meine es ernst, was willst du essen? Diesmal fragte ich ernster.
Er stöhnte kindisch, wollte alles überspringen und direkt ins Dessert springen.
Ein paar Pfannkuchen wären nett. Er murmelte mürrisch über meine Weigerung.
Ich fühlte mich ein wenig ermächtigt. Ich wollte vor allem, dass seine Ladung aufgebaut wird, damit ich zu Beginn des Tages eine gute Ladung Sperma bekommen kann.
?Aufheitern. Wenn du Glück hast, kann ich dich den Sirup von meinen Brüsten lecken lassen. bot ich an, bevor ich aufstand und in die Küche ging. Ich habe jetzt definitiv deine Aufmerksamkeit erregt.
********************************************** ** ** ******************************************** *** ** *** ****
Ich weiß nicht wie, aber am Ende beugte sich mein Körper über die Theke, meine Brüste waren klebrig von Sperma und Sirup, und mein Arschloch war gerade von einem Verrückten geleckt worden.
Was ist damit? Ich begann nicht zu wissen, wie ich weiter vorgehen sollte. ?Es war etwas? Ich beendete. Ich schaute zur Seite und sah Jace auf dem Boden liegen, fast erschöpft von dem wilden Sex, der gerade stattgefunden hatte.
?Alles hat sehr gut geschmeckt.? Es murmelte von den Fliesenböden.
Ich richtete meinen Körper auf und spürte den plötzlichen Schmerz in meinem schmerzenden Hintern. Zweifellos hat er mir ein oder zwei schelmische Klaps gegeben. Ich frage mich, was ich getan habe, um sie zu verdienen oder zu verdienen. Ich starrte auf meine süßen Brüste, als wären sie mit der klebrigen Kombination aus Sperma und Ahornsirup glasiert. Ich presste meine Brüste zusammen und beobachtete, wie die Substanz zögerte, meine Brüste zu trennen. Die süßen und bitteren Fäden wirbelten zwischen meiner Brust. Ich erinnere mich, wie ich deinen Schwanz in meinen Mund steckte. Es explodierte, aber in dem Moment, als sie ihr Sperma abspritzte, wich sie zurück. Es reichte über mein ganzes Kinn und spritzte auf meinen Hals. Sie alle schwächten meinen Körper. Ach jetzt erinnere ich mich. In der Hitze des Gefechts schnappte ich mir die Sirupflasche und befeuchtete meine Brüste. Ich rieb meine Brüste, bis alles miteinander vermischt war. Ich habe an meinen eigenen Nippeln gelutscht, indem ich Jace eine Show geboten habe. Ich schätze, zuzusehen, wie ich meine Brüste sauber sauge, hat deine Knie weich gemacht. Ich spielte weiter mit meinen Brüsten und kicherte jedes Mal, wenn sie sich aneinander klammerten.
Ich gehe lieber duschen. Sarah kommt in einer Stunde. Mach dich sexy und hänge, während ich weg bin. befahl ich und klang dabei wie eine schrille Hausfrau.
Jace stöhnte nur in die Kacheln, während ich weiter mit meinen Brüsten spielte. Ich musste dringend duschen. Aber dieser würde sicherlich in Erinnerung bleiben, indem er für zukünftige Verwirrung mit einem Lesezeichen versehen würde.
********************************************** ** ** ******************************************** *** ** *** ****
Ich reinigte es schnell, die Klebrigkeit floss vollständig in die Rohre und aus meinem Körper. Ich wusch mich und hinterließ den Duft eines Herbstwaldes auf meinem Körper. Ich betrachtete mich im Spiegel und bewunderte mich wieder einmal. Hier hat Jace meinen Körper zum ersten Mal gesehen. Obwohl ich das Bild fast augenblicklich gelöscht habe, dachte ich zum ersten Mal an ihren Körper. Jetzt bin ich auf dem Weg, ihren üppigen Körper mit einer Freundin zu teilen.
Unten bot sich mir ein grauenhafter, grotesker Anblick.
?Warum bist du angezogen??? schrie ich Jace an und sah das Faultier an, das zu groß für Jogginghose und Body war.
Wir haben eine Firma. Ich dachte, das erfordert das Tragen von Kleidung? Erklärte er, offensichtlich nicht bewusst, wie Sarah rollte.
Wahrscheinlich wird er nackt sein, wenn er hier ankommt. Jetzt zieh diese Klamotten aus. Jetzt.? Ich bellte.
Mein dummer Bruder begann sich schüchtern auszuziehen. Da hörten wir ein Klopfen an der Tür. Ich habe um 12:00 Uhr auf mein Handy geschaut. Ich habe die Nachricht auf meinem Handy gesehen.
*Ich bin raus. Beeilen Sie sich und öffnen Sie die Tür* Er schickte es eifrig.
?Kleidung, geschlossen. Jetzt.? Ich wiederholte.
Als ich das Rascheln von Kleidung hinter mir hörte, ging ich schnell zur Tür. Ich schwöre, sie ist nicht nackt. Meine Hand fand den Knopf und drehte ihn. Sommerlicht ist in unser jetzt merklich dunkles Zuhause eingedrungen. Wie erwartet war hinter der Tür meine College-Mitbewohnerin Sarah. Unabhängig davon, dass ich meinen Geburtstagsanzug trug, leuchtete sein Gesicht in dem Moment auf, als er mich sah. Er umarmte mich sofort und griff mich an. Sein kleiner Körper verließ sein Gesicht, um in meine Brust zu sinken. Das nutzte er oft aus und lutschte schnell an meinen Brüsten. Das hat er jetzt nicht getan. Aber seine Hände gingen von meinem Rücken zu meinem Arsch und er drückte spielerisch.
Also, wie bist du verdammt fremd geworden? Er sagte es grob.
Ach Sarah.
Ich war großartig. Bleiben Sie einfach zu Hause und ruhen Sie sich aus. Ich habe gesehen, dass Sie beschäftigt sind. Ist es das Einkaufszentrum? Ernsthaft?? fragte ich.
Sie schenkte mir das gleiche rollende Grinsen, sie sagte: Oh, weißt du? das Gesicht, das seine rasenden Wünsche nicht zu erklären braucht.
Du solltest die Jungs sehen, mit denen ich diese Woche rumgehangen habe. Eines Tages habe ich versehentlich überbucht und sie beide ins Kino mitgenommen. Bonuspunkte für mich, ich hatte sie auf meiner Brust UND in meinem Gesicht.? Er ging weiter und lud mich zu seiner Erinnerung ein, mich mit zwei Fremden zusammenzutun, an deren Namen er sich gerade nicht erinnern kann. Nichts davon schien wichtig zu sein, als er Jace sah.
?Oh,? Er keuchte beim Anblick seines Geräts, während es so weich war. Und hier lassen Sie mich über eine bedeutungslose Beziehung sprechen. Stellst du uns vor? fragte sie und ließ ihre Tasche achtlos fallen, ohne den Augenkontakt mit meinem Bruder zu unterbrechen. Sie begann sich auszuziehen und merkte, dass meine Hände ihr bei ihren Bemühungen halfen.
Sarah, triff meinen Freund Jace? Die Kapuze verursachte mir eine Nässe an meinen Beinen.
Mein Bruder sah verlegen aus, unsicher, wie er sich vor diesem seltsamen neuen Mädchen verhalten sollte. Sarah trug einen kurzen schwarzen Rock und eine weiße Button-Down-Bluse. Jemand wollte sich wie eine sexy Assistentin fühlen. Ich durchwühlte sein Hemd, während er seinen Gürtel öffnete. Wenn ich meinen Mitbewohner so gut gekannt hätte, wie gesagt, dann wäre er ohne BH und Unterwäsche hierher gekommen. Meine Theorie wurde bestätigt, als ich den letzten Knopf seines Hemdes explodierte. Ich schob den Stoff zur Seite und zeigte Jace ihren Körper. Sie hatte eine Oberweite von 34, braune Nippel, die zu ihrer gebräunten Hautfarbe passten, und einen weniger dicken, aber immer noch sexy Hintern für ein kleines Mädchen. Er war etwa einen halben Fuß kleiner als ich und hatte hellbraunes Haar, das glatt und schulterlang war. Ich stand hinter ihr und spürte, wie sich ihr Hintern gegen meine Hüften drückte, als sie sich vorbeugte, um ihre kahle Muschi zu enthüllen.
Jace, das ist meine Freundin Sarah. Ich habe es abgeschlossen.
Ich wette, Sie können uns mit Ihrem talentierten Körper sehr dominieren. Er sagte es und brachte Jace zurück in die Realität. Ich fing an, aufgeregt zu werden und hoffte, dass es endlich der Anstoß sein würde, den ich brauchte, um ihn beiseite zu schieben und mich zu benutzen.
?Ich habe es nie wirklich versucht? Gestand.
Ich rieb meine Hände an ihren Brustwarzen und kniff ihre Brustwarzen so fest, wie sie wollte. Jace war von uns fasziniert. Ich war schon früher bei ihm, aber nie als Prunkstück. Schneller Sex, nur damit die Jungs von der Truppe schreien und uns Getränke spendieren. Ich sah Jace an und beobachtete, wie wir beide unseren Händen folgten und über seinen bronzenen Körper flossen. Er nahm eine meiner Hände und drückte sie fest gegen ihre Klitoris, führte sie zu ihrem anmutigen Körper. Jetzt sahen wir ihn beide an. Der große Machomann, der dachte, er könnte uns Huren leicht erobern, war eingefroren. Sein Körper hat definitiv auf uns reagiert. Ich kann sagen, dass Sarah anfing zu lächeln, ich auch, als sie sah, wie ihr Schwanz hart wurde, weil sie uns beobachtete.
?Du brauchst eine neue Kamera. Was du hast, wird der Hosenschlange da drüben nicht gerecht. Sarah stöhnte, ihr Hals schmeckte wie ihre übliche Lotion.
Jace wurde rot, starrte auf seinen eigenen Schwanz und sah überrascht aus, wie groß er war. Er benimmt sich wie das kleine jungfräuliche Kind, das ich mit inzestuöser Lust und selbstsüchtigen Begierden beschmutzt habe. Ich nahm meine nassen Finger und wickelte sie um Sarahs winzige Hand und führte sie tiefer ins Haus. Wir gingen zu Jace hinüber und er schlang seine Arme um mich. Wir erreichten die Couch, die Hände meines Freundes rieben meinen Arsch. Er brauchte keine Worte, um auszudrücken, wie sehr er es vermisste, diese Menge als schöne Trophäe zu sehen. Ich schob meinen Bruder auf die Couch und ließ seinen Körper für den heutigen Spaß entspannen.
Warum setzt du dich nicht hin, Liebling? Ich sagte, meine volle Aufmerksamkeit gilt der Frau vor mir. Ich muss mich hier mit meinem Freund treffen. Ich lächelte, meine Zunge ragte aus meinen rosa Lippen.
Ich leckte ihren Mund und vermisste die Weiblichkeit ihres Körpers. Er verschwendete keine Zeit und erwiderte meinen feuchten Kuss auf die gleiche Weise. Wir verfielen bald in einen tiefen Zungenkuss, unsere Münder wirbelten im Speichel. Ich fühlte mich, als würde ich an Jaces Schwanz lutschen, während ich die ganze Zeit meine Zunge drehte. Das Durcheinander störte uns nicht, es machte die Sache nur noch schlimmer für uns. Jace würde heute einen schlechten Trip haben. Wir entfernten uns von den Gesichtern des anderen, kleine Speichellinien verbanden unsere Münder. Wir teilten beide dasselbe Lächeln, erregt von dem leisen Stöhnen, das fast lautlos über Jaces Lippen drang.
?Lassen Sie uns die Dinge interessanter machen.? schlug Sarah vor. Ich spürte seine winzigen Hände auf meinen Schultern und zog mich mit ihm auf die Knie.
Seine Aufmerksamkeit richtete sich auf den riesigen Stab neben ihm. Er sah sie an, als wäre er nicht von dieser Welt. Ich dachte, meine Hände wären klein, als ich sie berührte, aber als ich Sarahs Griff mit beiden Händen ansah, sah ich, dass sie kaum alles bedeckte. Sogar im schwachen Licht des Wohnzimmers sickerte Vorsperma aus der Spitze seines Schwanzes, der schimmerte.
?Darf ich?? Er fragte sehr höflich. Jace schüttelte erschrocken den Kopf. Dann sah er mich an. Als mein Freund bat sie mich um Erlaubnis, das zu tun, was sie mit jedem Fremden tun würde, der ihr ihren Schwanz präsentiert. Er packte es am Ende und führte es zu seinem Mund. Sie schürzte ihre Lippen, rieb die nasse Spitze über ihren ganzen Mund und ließ sie wie einen Lippenstift vor dem Abspritzen überziehen. Sie posierte als Supermodel und zeigte ihre strahlenden Lippen. Jace stöhnte eher beim Anblick seiner Bewegungen als bei dem Gefühl. Wer weiß, dass Hündinnen es lieben, sich zu paaren und von der feurigen Sexualität der anderen gedeihen? In diesem Sinne traf ich die Hure im Gesicht und zog sie nahe genug an mich, um sie zu küssen, und führte ihre Lippen zu meinem Mund. Ich konnte die Salzigkeit des Vorsafts kaum schmecken, aber für den Moment war es genug, um meine Geschmacksknospen zu befriedigen.
Warum versuchst du nicht, daran zu lutschen? Ich implizierte. Jace widersprach nicht. Ich habe mich gefragt, wie viel Schaden dieser kleine Mund an einem so großen Schwanz anrichten kann. Lass mich dir helfen, dich zu entspannen. Ich habe angeboten.
Ich packte ihn am Gesicht und steckte ihm zwei Finger in den Mund. Sofort spürte ich, wie er mich einsaugte, obwohl er einen Fingerknöchel tief in seinem Mund hatte. Er würgte oder würgte nicht und nahm meinen Angriff mit müheloser Leichtigkeit auf. Ich habe die Wette erhöht. Plötzlich zwang ich den Rest meiner Finger in seinen Mund. Schätze, Jace war knöcheldick, ich habe seinen Mikromund auf das vorbereitet, was ihn erwartete. Ich nahm meine Hand heraus, legte diese mit Sperma bedeckten Lippen um meine Haut und ließ mich mit einer scharfen Explosion seines schlürfenden Saugens aus seinem Mund. Er warf mir einen zuversichtlichen Blick zu, bevor er erneut den Monsterschwanz neben sich packte.
Hab keine Angst, ein bisschen unhöflich zu sein, Baby. Sie zwinkerte ihm zu und bewunderte ihre einzigartigen sexuellen Fähigkeiten.
Ich beiße mir auf die Lippe bei dem Gedanken, dass Jace seine Kehle benutzt. Es wäre fast so heiß gewesen wie sie, wenn sie meine benutzt hätte. Ich sah zu, wie er am Rand ausrutschte, was ihm ohnehin schwer fiel. Ich sah ihre kleinen geschwollenen Wangen einsinken, als ich anfing, daran zu saugen. Jace schien jetzt mehr in seinem Element zu sein. Die beiden stöhnten zusammen. Ich kann mir nicht vorstellen, wie es sich anfühlen würde, einen so kleinen Mund weit offen zu haben für einen Penis wie seinen.
Fühlt es sich gut an, Baby? fragte ich meine Freundin und rieb leicht ihren Oberschenkel.
?Oh ja. Er hat einen warmen Mund und eine kleine Zunge. Er flüsterte mit subtiler Freude.
Ich lächelte, als ich sah, wie mein Bruder den Mund einer anderen Frau genoss. Trotzdem wartete fast sein gesamtes Gerät darauf, geschluckt zu werden.
Ich denke, er könnte noch etwas Hilfe brauchen. Ich wies darauf.
Ich packte Sarah grob an ihren hellbraunen Locken und schlug ihren Kopf auf den Boden. Ich zwang ihm mindestens die nächsten fünf Zentimeter in den Mund. Ich konnte spüren, wie sich meine Fotze zusammenzog, als ich zusah, wie die Tränen über sein Gesicht liefen. Ich schlug ihm mehrmals in den Hals, wo es herauskam. Ich weigerte mich, ihn atmen zu lassen.
Kannst du fühlen, wie du um dein Baby herum erstickst? Kannst du die Verzweiflung in seinen Fluchtversuchen spüren? Ich sagte.
Ich denke, du solltest ihn jetzt gehen lassen. Es fängt an zu erröten. Jace deutete ängstlich darauf.
Du unterschätzt ihn. Ist das nicht wahr, du kleine Hure? Ich packte sie an den Haaren und schüttelte sie, ließ den dicken Schaft in ihrer ohnehin engen Kehle wackeln. Ich lehnte mich nah an ihr Gesicht und küsste ihre ganze Haut. Uns Huren ist das Wetter doch egal, oder? Mein heißer Atem rann seinen Hals hinunter. Ich ließ ihn den Kopf schütteln und beobachtete die Wölbung rechts und links seines schlanken Halses. Ich befreite ihn aus meinem Griff, aber er glitt immer noch langsam heraus und versuchte, stärker zu saugen, während er seinen Mund weniger füllte. Als ich sah, wie ihr Glied ihren Mund verließ, fühlte ich mich animalisch. Ich tauchte in seine Lippen ein und küsste ihn tief mit einer wilden Zunge. Der Speichel, der von seinem Schwanz an seinen Lippen hing, war jetzt um mein eigenes Gesicht gewickelt. Ich ließ sein nasses gebrauchtes Gesicht an meinem reiben.
Ich glaube nicht, dass du das alles schlucken kannst? Sarah gestand, nachdem ich von ihr weggegangen war.
Ich hatte das Gefühl, dass meine versaute Seite bei ihm viel glücklicher war. Ich bekam Komplimente von einem befreundeten Prostituierten über meine Fähigkeit, das Fleisch eines Mannes leicht zu inhalieren. Es war an der Zeit, ihr zu zeigen, wer die Königin der tiefen Kehle ist. Ich packte ihn an der trockenen Sohle seines Werkzeugs. Ich ließ ihn mir in die Augen sehen, bevor mein Lächeln zu einer Lücke wurde, die sein Gerät füllen konnte. Ich brach nie den Augenkontakt ab, als es Zoll für Zoll in meinen Mund eindrang. Ich streckte sogar meine Zunge heraus und leckte seinen Stock ab, bevor er in meinen hungrigen Mund kam. Schließlich drückte meine Nase gegen sein Becken.
?Ahhhhhhhhhhhhhh.? Ich schaffte es, meine Stimme zu erheben und mich von der Vibration erfreuen zu lassen, als sie durch meinen Körper fegte.
Ich kann sagen, dass Sarah überrascht war. Er brachte sein Gesicht nah an meins heran und glitt zwischen Jaces völlig ausgestreckten Beinen hindurch. Ich fühlte seine Küsse auf meiner Wange und verwandelte sie in eine Zunge, die um meinen Mund kreiste. Ich glaube, wir haben es alle genossen, als er mit meiner Zunge gegen seine Eier tippte. Wir haben ihn so sehr geleckt, dass ich überrascht war, dass er seine Schriftrolle nicht gleich an Ort und Stelle geblasen hat. Lächelnd wie ein Mädchen, das einen goldenen Stern verdient, schiebe ich sie schnell aus meinem Mund.
?Das ist Wahnsinn? Sarah ließ es heraus und versuchte, ihre Eifersucht auf meine Fähigkeiten zu verbergen. Ich wurde richtig feucht, als ich sah, wie es in dir verschwand wie eine Art Zaubertrick.
?Ta-da.? Ich ging, schwang die riesige Angel und streckte meine Hände auf großartige Weise in die Luft.
Vielleicht würdest du lernen, einen Kehlkopf wie mich zu machen, wenn du weniger Zeit mit Reden und mehr Zeit damit verbringen würdest, an dir zu lutschen? Ich schimpfte mit ihm, demütigte ihn, als würden wir ihn lieben.
Das ist nicht angenehm. Sagte er, aber mit einem Lächeln, wohl wissend, dass mein Gesichtsausdruck bei weitem nicht gelogen war.
Klingt richtig genug, Jace intervenierte. Wir funkelten ihn verzweifelt an, ohne auf seinen Anruf zu warten. Fang an zu saugen. Wir werden Ihnen beibringen, wie man es nimmt, auch wenn es mit Gewalt geschieht. Er erklärte.
Ich konnte sehen, wie sich seine Brust hob und sein Herz hämmerte, als er versuchte, so zu tun, als wäre er die dominierende Figur. Seine Gedanken müssen rasend schnell gewesen sein, aber in einer Welt, in der sich alles drastisch veränderte, ließ er sich nicht länger von der Angst aufhalten. Vor zwei Wochen ließ er sich von seiner Angst nicht aufhalten und es war die beste Wahl, die er treffen konnte. Es war dasselbe, in etwas Neues einzutauchen, auch wenn es beängstigend, neu und viel riskanter war.
?Froh,? Sagte er und sah mich an. ?Sie ertrinken lassen? verlangt.
Ich war sehr erregt. Er ließ mich die Drecksarbeit machen. Ich mochte es. Meine Hände umfassten sein Gesicht und ich zwangsernährte ihn mit der ersten Hälfte von Jaces riesigem Schwanz.
Schau, wie tief ich in dich gehe. Erinnere dich an diese Zeile. Wenn Sie mich nicht aufnehmen, werden Sie bestraft, wenn Sie diese Linie nicht passieren. Es wurde von der süßen Brünetten, die gerade von ihrem Glied erstickt wird, kaum ausgemustert. Nichts hinderte ihn daran, seine Meinung zu sagen.
?Baby, woher kommt das? Fasziniert hinterfragte ich den plötzlichen Machtzuwachs.
Ihr zwei Hündinnen müsst auch euren Platz kennen. Ihr behandelt euch bereits wie die Spermaschlampe des anderen. Heute bist du mein. Ich habe das Gefühl, das ist es, was du insgeheim willst. Du willst, dass ich herrsche, also werde ich jetzt eure beiden Körper haben. Seine Hände strichen über Sarahs Kopf über meine und übten noch mehr Druck nach unten aus. Sein Schwanz rutschte nicht so in seinen Hals, wie er sollte. Er erlaubt seinem Körper nicht, sich dem Weg anzupassen, der für seinen göttlichen Stab erforderlich ist.
Bei jedem Husten, der aus seinem Körper kam, quoll Speichel aus seinem ausgestreckten Mund.
Als ich sah, wie ihr Punks euch gegenseitig wie Müll behandelt, wollte ich sichergehen, dass ihr beide wisst, wie es sich anfühlt, nur noch ein Spielzeug zu sein. Er grunzte und fühlte seinen harten Schwanz durch seine Kehle reißen. Es traf nur den hinteren Teil seines Mundes. Soll ich ihm sagen, was er falsch gemacht hat? Oder sollte ich mich zurücklehnen und zusehen, wie er frustriert wird, weil er seine Kehle nicht für sie öffnen kann?
Ich beschloss, den Angriff zu beobachten, und rieb dabei heimlich meine triefende Fotze.
Jace ergriff ihre geraden Locken und riss sie von seinem Schwanz. Er zog sie nicht wie nichts in seinen Körper. Sein Oberkörper war über seine Beine drapiert und wurde von seinem unerbittlichen Griff gehalten. Ihr Make-up begann zu verlaufen. Wir haben es uns bewusst zur Aufgabe gemacht, niemals wasserfestes Make-up zu kaufen. Insgeheim haben wir den Used-Nutten-Look genossen.
Glaubst du mir nicht, wenn ich sage, dass du bestraft wirst, wenn du mich hier nicht deepthroaten kannst wie Julia? sagte er in einem wütenden Ton. Jace war noch nie übermäßig muskulös, aber ich konnte sehen, wie sehr ein kleiner Muskel anschwoll, als er die neu ernannte Stoffpuppe hielt.
?Ich versuche,? Er argumentierte.
Der geliebte Bruder beruhigte sich und ließ seinen Blick in seinem Kopf die Scham brennen, eine Hure nicht gut genug zu sein.
?Schlag ihn? Zufällig angekündigt. Schlag ihn fest. am arsch.?
Ich tat, was jeder Nympho-Sklave tun würde. Ich schlug meinem besten Freund auf den Arsch, so gut ich konnte. Sie quietschte in seinem Griff, als ihr kleiner Körper von dem plötzlichen Schlag erschüttert wurde. Tränen flossen aus seinen Augen.
Wieder derselbe Punkt. verlangt.
Ich betrachtete ihren molligen Hintern und konzentrierte mich auf die kleine Rötung auf ihrer linken Wange. Ich schlug erneut mit der Hand auf den Boden, was ihn dieses Mal im Moment des Aufpralls laut aufschreien ließ. Ihre Haut schmerzte jetzt und pochte mit jedem Schlag ihres aufgeregten Herzens.
Ich wette, du magst sie alle, oder? Sie fragte. Nichts an seinem Griff lockerte sich. Sie verschwand an den Männerketten und wand sich verzweifelt.
?Ich tue.? Sarah stimmte zu. Er genoss es immer, eine gute Schaufel in seinen Arsch zu bekommen. Das hat uns auf Partys noch beliebter gemacht. Wir würden Rennen fahren, um zu sehen, wer die meisten Prügel einstecken könnte. Egal wie viele Mädchen am Rennen teilnahmen, es blieb immer Sarah und mir überlassen. Unsere Siege waren schwankend und wir wurden beide zu den Spanking Queens des Campus gekrönt.
Im Moment musst du, wann immer du versagst, zusehen, wie ich Julia auf den Arsch schlage. Wird er die Prügel bekommen?
?Was?? Das habe ich aus Versehen gesagt.
?Halt die Schnauze. Es muss nicht gerade geöffnet sein. zischte er und verursachte mir Gänsehaut mit seiner neuen Dominanz. Was Sie betrifft, Discount Blowjob Lady, Sie müssen in der Ecke sitzen und zusehen, wie ich wünschte, wir könnten Ihren Körper berühren, während ich unserem Haustier hier die ganze Aufmerksamkeit, den ganzen Schmerz und das Vergnügen widme bist hergekommen, nicht wahr? Um gefickt zu werden. Nun, du wirst es dir verdienen müssen. Du wirst dir jede Kleinigkeit verdienen müssen, und bis jetzt warst du alles andere als zufrieden., bellte er.
Natürlich waren unsere Körper beide kalt, aber unsere Fotzen brannten. Sarah nickte gehorsam und akzeptierte die Möglichkeit, dass sie heute vielleicht nicht berührt würde. Dann sah er mich an. Plötzlich spürte ich, wie sich eine Kälte über mich legte und mich zu nichts anderem als Löcher zum Ficken reduzierte. Ich hätte nie gedacht, wie gruselig mein Bruder sein könnte. Ich nickte wie ein braves kleines Mädchen.
Das wolltet ihr Mädels, richtig? Wenn ich falsch liege, korrigiere mich bitte.
Keiner von uns traute sich, einen Ton von sich zu geben. Egal wie beängstigend die Dinge wurden, wir wollten beide immer einem Mann vollkommen unterwürfig sein. Sarah war der Grund, warum ich überhaupt diesen Fetisch hatte. Wegen ihm wollte ich es haben.
?Gut. Ich habe nicht mehr von einem Paar benutzter Ficklöcher erwartet. Jetzt zurück zu deiner Ausbildung, Kleiner. Er sprach höflich, aber das ließ ihn nicht höflicher erscheinen. Er warf Sarah beiseite und warf sie zu Boden. Mit einem lauten Gebrüll landete er hart auf dem Boden. Er warf mir einen Blick zu, und ich antwortete mit einem so breiten Lächeln, dass es das gleiche Lächeln war, das er mir schenkte. Der Himmel würde bald seine Türen für uns öffnen. Wir mussten einfach gewinnen, wie unser Meister deutlich machte.
Jaces Aufmerksamkeit wandte sich mir zu. Ich war bereit, seinem perversen dunklen Verlangen nachzugeben. Er sagte, ich würde Sarah in seinen Schwanz zwingen. Er wollte sie nicht mit seiner körperlichen Aufmerksamkeit beglücken, da er kaum die Hälfte seines Schwanzes schluckte. Ich handelte brutal, wie mir befohlen wurde. Ich packte das Gesicht meines besten Freundes und zwang ihn, seinen winzigen Mund zu öffnen.
Versuchen Sie, Ihr Kinn in Richtung Ihres Kinns zu beugen, wenn es Ihren Kopf gegen Sie drückt. flüsterte ich ihm zu und tat so, als würde ich an seinem Ohr nagen, während ich ihn festhielt.
Ich nahm das Instrument meines Bruders, das die göttliche Gnade unseres Herrn war, und richtete es entlang der Öffnung seines Mundes aus. Beim Versuch, Bonuspunkte zu verdienen, begann er, an ihrer empfindlichen Haut zu saugen, sobald er in sie eingedrungen war. Sein Stöhnen war ein Geräusch der Zustimmung im Vergleich zu seinem verärgerten Stöhnen. Ich packte sie an den Haaren und war mir sanft sicher, wie der Meister sie hielt. Ich versuchte mein Bestes, um dem Schwanz zu helfen, in ihre Kehle zu rutschen, anstatt dass der Schwanz ihr den Mund aufriss. Ich musterte seinen plumpen Kopf wie eine Marionette. Als ich den richtigen Winkel fand, sah ich zu, wie ihr Schaft in ihre einladende Kehle glitt.
?Wir gehen dorthin? Er stöhnte und lächelte in sich hinein. War das jetzt zu schwer? fragte er, sein Ton fast herablassend. Ich denke, wir sollten unser kleines Haustier belohnen. Er bot an.
Sarahs Gesicht leuchtete zustimmend auf. Selbst wenn ihr Mund voller Männerfleisch war, konnte man erkennen, dass sich ihre Mundwinkel zu einem Lächeln kräuselten. Er war immer noch nicht ganz unten auf seinem Posten, als ich es ihm zeigte, aber der Mann war definitiv dort, wo seine Kehle anfing. Trotzdem schien es genug zu sein, um Jace zu gefallen.
?Was würde das Haustier wollen? fragte er und genoss die kleinen Gags, die aus dem Körper des fraglichen Haustieres herausragten. Komm schon, nimm ihn mir weg? Er bestellte. Ich zog ihr Haar zurück, zog sie mit den Zügeln auf wie ein Pferd. Er nutzte die Gelegenheit, um frei zu atmen, und wischte sich den Speichel über den ganzen Mund. Es dauerte nicht lange, bis er seinen Wunsch äußerte.
Ich möchte deinen Schwanz mit Julia teilen. Also geben wir euch beide Köpfe. Er erklärte.
Die Idee faszinierte den Meister, aber er wollte es nicht so schnell bestätigen. Da ich die Gewohnheiten meines eigenen Blutes kannte, machte ich mir keine Sorgen, aber Sarah wusste nicht, dass sie sich Sorgen machte, dass sie ihr den ersten Preis, den sie gewonnen hatte, nicht geben würde.
?Sich verwöhnen lassen? Nach einigen Minuten des Schweigens sprach er.
Sarah war mit ihrer überwältigenden Aufregung plötzlich wie ein Welpe. Schüchterner als mein Freund glitt ich ruhig in den harten Schwanz meines Geliebten. Sarah startete schnell einen heftigen Angriff auf die Vorhaut mit ihrer Zunge. Ich war sanft in meiner Herangehensweise und brachte Balance in die ganze Erfahrung. Während mein wilder Komplize es instinktiv herausfand, nahm ich den langsamen Weg. Auf diese Weise konnte er sich gleichzeitig verzaubert und genussvoll fühlen. Die meiste Zeit blieben wir auf unseren Seiten, während er sich um das Ende kümmerte, war ich unten. Bis ich spürte, wie seine Hand mich von seinem Kinn hob. Er hob mich auf seinen Schwanz, bis sich unsere beiden saugenden Münder um seinen Kopf schlossen. Die Lesben unter uns übernahmen die Kontrolle. Wir fingen an, uns zu lieben. Unsere Zungen rieben aneinander, als wir die geschwollene Spitze von Jaces Schwanz leckten. Alles fühlte sich so richtig an. An seine Sprache und den sensiblen Kopf meines Bruders habe ich mich glücklich gewöhnt. Ich hatte nicht vor, einen über den anderen zu lecken, ich streckte einfach meine Zunge heraus und drehte sie achtlos, während alles nah an meinen Mund gehalten wurde.
Ich konnte spüren, wie der Speichel seinen Hals hinab tropfte, unsere schlampigen Küsse halfen bei der immer größer werdenden Sauerei. Ich senkte meinen Kopf weiter in seinen Schoß, mein Gesicht gegen den Hodensack. Sarah folgte mir und wir saugten beide eine Walnuss in unseren Mund und ließen unsere schwere Zunge die lose Haut massieren. Schließlich glitten unsere schwammigen Muskeln aus unseren Mündern und fanden wieder zueinander. Wir lächelten, als uns klar wurde, dass wir Jace als Mittelweg für unsere schmutzigen Küsse benutzten.
Sie beide lieben das Durcheinander, nicht wahr? Der Meister fragte aus einer Position des Vergnügens und des Komforts.
Gleichzeitig antworteten wir beide: Ja, das tun wir. Ein Blick wurde zwischen uns geteilt, ein verbundener Blick und eine gemeinsame Leidenschaft für Sex. Es zog unsere Aufmerksamkeit auf sich, indem es sich von unserer natürlichen Existenz ernährte.
Sollen wir aufhören? Experte?? Ich testete das Wasser mit diesem neuen Spitznamen und fragte. Er schenkte mir ein anerkennendes Lächeln. Es machte mich innerlich schwindelig.
Ich möchte, dass Sie sich gegenseitig die Gesichter mit Ihrem eigenen Speichel bedecken. Dein gutes Aussehen ruinieren? Er hat von uns verlangt. Ich wich zurück und fragte mich, ob ihre Wünsche solche schmutzigen Längen beinhalteten.
Während meines Zögerns nutzte Sarah die Führung. Sie wischte sich das Gesicht ab, nahm den Überschuss auf, polierte ihre Hand und goss frischen Speichel aus ihrem frisch gefickten Mund. Ich drehte mich gerade noch rechtzeitig um, als seine Hand mein Gesicht berührte und die warme Substanz auf mich schmierte. Ich war völlig überrascht von seinem gehorsamen Verhalten, als ich dort saß, als ich spürte, wie es mein Gesicht hinunterfloss. Ich sah Sarah lächeln, selbstzufrieden, als sie es schaffte, mein hübsches Gesicht zu ruinieren. Ich reagierte einfach und ließ meinen Körper tun, was er für das Beste hielt. Ich spucke ihm nur ins Gesicht. Ich war wieder schockiert.
?Alles klar. Das war einfacher, als ich es mir vorgestellt hatte. Jace schlich sich davon, als er sah, wie die beiden Mädchen gegeneinander aufgehetzt wurden, um zu sehen, wer den besten persönlichen cumrag hatte.
?Wilde Schlampe? Sarah schrie.
Ich konnte ihn nicht gewinnen lassen. Plötzlich überkam mich der Wunsch, ihn zu überschatten, und schlug ihn nieder. Jace sah glücklich zu, als er sah, wie urzeitliche Sexmonster aus unseren inneren Käfigen entfesselt wurden. Ich schaffte es, ihre winzigen Handgelenke zwischen meine beiden Hände zu stopfen. Ich kicherte, als ich spürte, wie sein Körper versuchte, mich loszuwerden.
Schau Baby, sieht sie nicht so süß aus, wenn sie sich herauswindet? Wie erbärmlich ist es nicht? Ich sang
Mein Bruder und ich teilten dasselbe böse Lächeln. Ich verlängerte die Erfahrung, indem ich einfach über sein leicht fleckiges Gesicht navigierte, während mein Mund Speichel so weit wie möglich aus meinem Körper saugte. Ich konnte nicht aufhören zu kichern über die Macht, die ich über ihn hatte.
Runter von mir, du verdammte Psycho-Schlampe. Er schäumte auf, seine vergeblichen Fluchtversuche wurden nur von seiner Freude angeheizt.
Ist ihr Mund nicht wunderschön, Jace? Ich wies darauf.
Wenn er nur wüsste, wie man einen Schwanz so geschickt bekommt, wie du es liebst? sagte sie, verblüfft von mir.
Du bist ein kompletter Arsch, du bist eine erbärmliche Schlange nach oben. Er spuckte.
Wir wurden Huren für ihn. Egal wie schlecht wir einander behandelten, tief im Inneren schätzten wir einander. Unsere Freundschaft war stärker als ein paar Worte. Mein Mund begann sich mit Spucke zu füllen, die Vorfreude kitzelte mich so sadistisch.
Wenn ich du wäre, würde ich meine Augen schließen. Ich warnte.
Als ich die Akzeptanz bei ihm beobachtete, fühlte ich, wie der Kampf in seinem Körper verschwand. Er schloss die Augen so fest wie möglich. Die schlampige Einzahlung dürfte ihn überraschen. Ich fing an, eine extrem große Menge Speichel auszuspucken. Es hing von meinen Lippen und tropfte mein eigenes faltiges Kinn herunter. Ich schwöre, es tat meinem Körper so gut, als ich ihn endlich auf sein linkes Auge fallen sah. Ich kicherte noch mehr und drehte meinen Kopf, um zu sehen, wie Jace jeden Moment mit mir miterlebte. Genau wie er verteilte ich die Sauerei über sein wertloses Gesicht und verteilte es überall. Als ich es sah, als ich das Chaos sah, das ich angerichtet hatte, war ich sehr erregt. Ich entspanne ihren Körper und beginne, mit meinen Lippen über ihre nasse Haut zu streichen. Ich leckte ihr Gesicht und fügte dem, was ich bereits geschaffen hatte, noch mehr hinzu. Sarah konnte nicht anders als zu stöhnen, als ich sie auf meinem Mund spürte. Ich rieb mein eigenes schmutziges Gesicht an ihren Brüsten und stürzte sie in eine Mischung aus ungeordnetem Chaos.
Deinem Spielzeug sind keine Grenzen gesetzt, oder? fragten wir und beobachteten, wie unsere Körper vor Freude zuckten, während wir uns wie Tiere verhielten.
Warum erzählst du Jace hier nicht von Sarah, deiner Professorin für Englische Literatur? Weißt du, wer will dich anpissen? Ich hielt an.
Das stinkt? Jace runzelte die Stirn. Es war nicht so, dass sie es mochte, aber zu wissen, dass sie eine Hure an ihren Händen hatte, weckte sie auf. ?Wie ist das bei Ihrem Haustier passiert? verhört.
Ich habe mich von meinem Lehrer anpinkeln lassen, während ich unter der Dusche war. Es war nur auf meiner Brust und bis zu der Stelle, wo es tropfte. Er erklärte.
Ich erinnere mich, als er von diesem kleinen Date nach Hause kam. Auf seinem Gesicht zeichnete sich stille Verlegenheit ab. Nachdem ich ihm das ol gegeben hatte? Polizeialltag erfuhr ich, dass seine Verlegenheit daher kommt, dass er es genießt, auf so perverse Weise benutzt zu werden. Ich ließ Bewegungsfreiheit zu und taumelte davon, als ich mein Ziel erreichte. Alles bisher nur erregend, körperlich wenig angenehm. Ich frage mich, wie lange der heutige Tag dauern wird.
Jetzt der Kuss und das Make-up. Er hat uns gefragt. Unsere Augen trafen sich, wir waren über den Punkt der Entschuldigung hinaus.
Tut mir leid, Sarah. sagte ich aus der Ferne.
Tut mir leid, Julia. Er sagte genauso.
Jace interessierte sich nicht für den Make-up-Teil seiner Bestellung, das wussten wir alle. Trotzdem spielten wir zusammen, lasen die Zeilen, die er für uns schrieb, und gingen zu der Regie, wo er uns sehen wollte. Wir lehnten uns aneinander und begannen heftig gegeneinander zu kämpfen. Wir waren so schlüpfrig, dass unsere Münder mühelos um unser Kinn glitten, was uns dazu brachte, in diesem Zustand zu kichern, in dem wir uns nicht in den Mund des anderen stöhnten. Aus den Augenwinkeln blicken wir zu Jace, der ihn sanft streichelt, während er uns beobachtet. Wir spielten eine pelzige Fantasie, die jeder Typ irgendwann hat. Wir waren nur das Mittel, um ihm das größtmögliche Vergnügen zu bereiten. Er biss sich auf die Lippe, als er sah, wie sich seine ältere Schwester überhaupt mit einem anderen sexy Mädchen entspannte.
Sarah, bewege dich zu deiner Brust. Nutze deinen Mund, um deinem Körper Freude zu bereiten. fragte sie, ihre Stimme leichter als zuvor.
Sarah nickte und folgte schnell ihrem Befehl. Es fühlte sich wie eine Ewigkeit an, seit ich deinen Mund auf mir gespürt hatte. Unsere letzte Ablenkung war der letzte Schultag, bevor wir alle nach Hause gingen. Er schien keinen Schlag zu verpassen, indem er mich mit dieser besonderen Berührung auf die richtige Weise berührte. Er drückte mit seinem Gesicht meine Brüste dazwischen und spürte, wie er meine große Brust zusammendrückte. Seine Haut war immer noch feucht und glitt über meinen ganzen Körper. Sie schien ihr unordentliches Gesicht zu ihrem Vorteil zu nutzen und ließ sich dabei helfen, sanft meine Haut zu kratzen. Je leichter es über meine Haut glitt, desto geisterhafter fühlte es sich an. Endlich spürte ich, wie sein Mund meine Brustwarze umschloss. Er saugte an mir und zog meine erigierte Titte tiefer in seinen Mund. Die flinke Echsenzunge fegte mit unglaublicher Geschwindigkeit durch meine sensible Brust. Ihr zufälliger Biss war es, der mich nervös machte. Ich hielt seinen Kopf nah bei mir, wollte nicht, dass er sein lebhaftes Verhalten unterbrach. Ich legte meinen Kopf zurück und ließ meinen Blick nach unten hängen, um den meines Bruders zu treffen.
Hast du Spaß, großer Junge? Ich fragte mich, ob ich gute Gefühle in meinen Kopf steigen lasse.
Er konnte sich sein Grinsen nicht verkneifen, enthüllte etwas innerhalb der Sonderschau, etwas scheinbar Ewiges.
Wahrscheinlich nicht so viel wie du? Er antwortete.
Ich sah die Veränderung in deinen Augen. Er konzentrierte sich jetzt auf die zierliche College-Hure, die an meinen Brüsten saugte, als wäre es seine letzte Mahlzeit. Ich warf ihr einen Blick zu, der mich ruhig und kollektiv zeigte, wollte, dass einer von diesen beiden, wenn nicht einer von ihnen, mit meiner Klitoris spielte, als ich meine Haut innen berührte. Ich habe irgendwo gelesen, dass Frauen einen Orgasmus bekommen können, indem sie einfach die Brustwarze stimulieren. Es schien ziemlich plausibel, dass Sarah versuchte, diese Theorie zu beweisen. Meine beiden Brustwarzen waren wund von all den bisherigen Bissen und von dem harten, ständigen Saugen ihres Mundes. Ich hätte nichts dagegen, wenn das noch lange so weitergeht.
?Halt.? Sie fragte.
?Verdammt? Dachte ich mir und fühlte einen Teil von mir enttäuscht, als sich sein Mund von meiner Brust löste. Unsere Aufmerksamkeit kehrte zu ihm zurück, unsere Gedanken synchronisierten sich, als wir uns fragten, was uns als nächstes erwartete. Er bedeutete mir, zu ihm zu kommen. Also tat ich, was mir gesagt wurde. Seine Finger verfingen sich in meinem Haar. Ich spürte, wie mein Körper auf das Sofa gehoben wurde und zwang mich, mich direkt neben ihn zu setzen. Seine freie Hand ruhte auf meiner ausgefransten Brust. Seine Berührung war sanft. Es war so viel Druck zwischen seinen Fingern, dass er mich fest drückte. Ich biss mir auf die Lippe, um nicht das Gesicht zu verziehen.
Wie stark hat Sarah an ihren Brüsten gelutscht, Liebes? Sie fragte.
Sehr schwierig, Sir. antwortete ich, die Nerven in meiner vollen Brust schrien vor müdem Schmerz.
Er war weiterhin unhöflich zu mir. Er drückte nicht nur seine Finger mit großem Druck in mich, sondern fing auch an, auf meine Brüste zu schlagen. Anscheinend machten sie genauso viel Spaß wie zu sehen, wie mein Arsch wackelt, wenn ich geohrfeigt werde. Dieses Gefühl schickte jedes einzelne Neuron in eine Katastrophe der Agonie, die sich irgendwie gut anfühlte.
Sarah, komm her und klatsche auf die Brüste deiner Freundin. Jace gab ihm einen höflichen Befehl.
Zwischen ihren Beinen kniend, kroch sie auf ihre Füße, in Reichweite meines Körpers. Es schien meinem Bruder nicht genug zu sein.
Zieh die Büste aus, komm schon. fragte er, während er an meinen Haaren zog. Er zog meinen Körper hoch und ließ meinen Oberkörper herausspringen. ?Anfrage. Ein gutes Mädchen. Komm schon Sarah. Geben Sie uns eine gute Ohrfeige. Seine Stimme war nicht mehr einschüchternd, unter dem Deckmantel eines Freundes oder Gentleman. Seine Gelegenheiten waren verkehrt, und sein Versuch, so gedankenlos zu erscheinen, machte alles viel dunkler, als es war.
Ich saß einfach nur da und bereitete mich auf das vor, was kommen würde. Vielleicht war der einzige Hoffnungsschimmer, dass meine Brust aus ihrem eisigen, tödlichen Griff befreit worden war. Ich war an der Reihe, meine Augen zu schließen. Ich spürte den Wind, als Sarah ihre Hand zurückzog. Ich spannte meinen Körper an und erkannte, dass meine schmerzenden Brüste jeden Moment das Ende der grausamen Lust meines Bruders sein könnten. Seine winzige Hand landete auf mir und ich zwang mich, das Bellen zu unterdrücken, das herauskommen wollte. Der Schmerz wurde zu einem fast betäubenden Gefühl. Ich spürte den Höhepunkt des Schmerzes in dem Moment, als seine Hand ihn berührte, aber als er sich durch meinen Körper ausbreitete, hinterließ er danach ein dumpfes Kribbeln. Es war ein einziger Moment zunehmender Folter, gefolgt von einem glücklichen Abstieg von der anfänglichen pochenden Reaktion. Trotzdem war Jace mit seiner Leistung nicht zufrieden.
Muss ich dir zeigen, wie gut eine harte Ohrfeige ist, indem ich dein Gesicht als Beispiel nehme? Er hob leicht die Stimme. Ich öffnete eines meiner Augen und sah, wie sich die Angst in seinem winzigen Körper ausbreitete.
?Nein Sir.? Er stöhnte.
Dann mach es richtig? betont.
Ich schloss meine Augen, als ich sah, wie seine Hand in die Luft ging. Jace hatte sie erreicht. Dieser Schlag tat dreimal so weh. Ich konnte die ganze Zeit meine Stimme nicht halten, besonders nachdem ich meinen Brüsten schnelle Ohrfeigen gegeben hatte, sodass sie keine Zeit hatten, taub zu werden. Ich weinte ein wenig. Meine liebe Schwester, die Stimme der Verzweiflung, weil ich die Freundin ihrer Schwester gezwungen hatte, den Körper ihrer Familie zu belästigen, antwortete mit einem Stöhnen in meinem Ohr.
Und ich dachte, ihr Stöhnen klang warm? sagte er und drückte sein verräterisches Lächeln auf meine nassen, roten Wangen. Machst du gerne Witze? Wie fühlt es sich an?? Sie fragte.
?Es tut weh,? Es gelang mir fast, indem ich sie anfauchte.
Ich wette, es wird dir trotzdem gefallen. Bekommt sie Schüttelfrost an ihrem kleinen Kitzler, wenn wir ihren Körper schlagen?
Ich fühlte, wie die weichen Lippen seines Kusses meinen Hals hinabfuhren, er brachte sanft meine Haut an seinen Mund und sein sanftes Saugen schickte gute Schwingungen durch meinen Körper. Er lag auf mir und war sich vollkommen bewusst, dass ich nass gewesen wäre, wenn ich nicht schon nass gewesen wäre. Zu spüren, was Schmerz zu bieten hat, verleiht diesem Cocktail aus Emotionen nur einen Kick.
?Ich mochte es? Ich liebe es.? Ich stimmte zu.
Jace stöhnte, als er mein erzwungenes Geständnis hörte, dass er seine böse Art genoss. Ich konnte nicht einmal versuchen, es zu leugnen. Ich konnte mich nur davon abhalten, sie anzuflehen, weiterzumachen.
War Sarah immer so gehorsam? fragte er, während er meinen Körper in neugierigen Griffen hielt.
Das hat mir überhaupt nicht gefallen, Sir. Niemals? vollständig besessen. Sarah antwortete und erkannte, dass keiner von uns völlig besitzergreifend war. Da wir das Gefühl hatten, dass es uns erlaubt sein sollte, unsere eigenen Vaginas zu reiben, hatten wir beide zu viel Angst, uns selbst zu berühren.
?In Ordnung,? er begann. Sind wir nicht alle über Premieren? Ist es nicht Julia?
Ich verspürte den Wunsch, mich nicht Schwester zu nennen, sondern uns daran zu erinnern, dass wir vom selben Ort stammen, das Blut und die Verbundenheit, die wir teilen. Mein Verstand spielte verrückt, wenn ich nur daran dachte. Auch ohne die Worte zu sagen, fühlte ich seine Gedanken durch mich fließen.
?STIMMT? Jake.? Also sagte ich, zuversichtlich, dass er wusste, dass ich ihn mit dem Titel ansprechen wollte, den er seit 18 Jahren trägt.
Mein Bruder lehnte sich an meine Brust und saugte sie mit einer Kraft ein, die der von Sarah gleichkam. Ich konnte spüren, wie meine linke Brustwarze am Ende seiner oralen Attacke war, eine knirschende Zunge und leicht gezackte Zähne. Er packte Sarah wieder an den Haaren zwischen ihren Beinen und drückte ihr Gesicht in seinen Schoß. Egal wie riskant es war, etwas zu tun, ohne angesprochen zu werden, sie las die schwülen Gedanken in seinem Kopf und fing an, an seinem Schwanz zu lutschen. Er war schon immer ein ?Dumper? wie die Jungs sagen, oder sich besser über ihn lustig machen. Die Hure, die nicht erdrosselt wurde, bevorzugte nur Schwanzköpfe. Als ihre Natur übernahm, würde sie nur drei Zoll tief gehen und ihre winzige Zunge über, unter und um Jaces geschwollenen Kopf wirbeln. Sie wurden daran erinnert, dass sich ihre Wege nicht mit ihm kreuzen würden.
?Standard vergessen? Bist du so dumm und naiv? spottete Jace. Unsicher, worauf er hinauswollte, hielt er inne, um sie fassungslos anzusehen. ?Ist es immer so intensiv?? Er fragte mich.
?Ich weiß nicht.? antwortete ich in der Hoffnung, ihn nicht zu beleidigen. Es war ihm egal, ich hatte Glück.
Ich dachte, ich hätte deutlich gemacht, was ich von dir erwarte, wenn es darum geht, mir Köpfe zu geben. Es erinnerte mich.
?Artikel,? Flüsterte er unserem gemeinsamen Meister zu, fast zitternd.
?Ja ah? Wie wäre es, wenn du es reparierst, ohne mich wirklich zu verärgern? Jace drohte.
Und so zwang er es in seinen Mund. Der jüngere Bruder legte seinen Kopf zurück auf das Sofa, erfreut über das Gefühl, dass sein kompakter Mund versuchte, sein gesamtes Organ zu verschlingen. Seine drohende Wut ließ nach und verwandelte sich in die Maske der Freude, die er jetzt trug. Ich saß immer noch da, ihr Haar in ihrer Faust, ihre Brüste schmerzten, mein Körper schmerzte. Ich sah meine Freundin an, beobachtete nur, wie sie sich abmühte, da die Weite allein fast unmöglich zu schlucken war. Er bemühte sich so sehr und ignorierte die schleimigen Tränen, die aus seinen Augen strömten. Plötzlich bemerkte er meinen Blick und sah mich an. Irgendetwas an ihm sah hilflos und glücklich aus. Ich tat mein Bestes, um meinen Kopf zu bewegen, um zu erklären, wie man ihr Loch bohrt, damit es ihr passt. Jace schien von meinen Handlungen nicht beeindruckt zu sein, er achtete nur auf meinen Mund bei der Arbeit. Sein ständiges Stöhnen bestätigte dies. Die dumme Hure war nicht so intensiv, wie Jace ihn fühlen ließ. Er verstand schnell, was ich sagen wollte, und begann sofort, seine Taktik zu ändern. Indem er seinen Kopf nach vorne neigte, wobei sein Scheitel fast an seinem Bauch rieb, schaffte er es, Jace’s Monster seine Kehle hoch und runter gleiten zu lassen, anstatt seinen hinteren Mund.
Seine Stimme wurde lauter bei Jaces Bestätigung. ?Wir gehen dorthin? Sie stöhnte, ihre Hand fuhr zu der vertrauten Stelle in ihrem Haar. ?Das ist viel besser.? Er drückte jedes Wort tief in seinen Mund und betonte es.
Zu hören, wie Sarah würgte und wimmerte, während ihr Mund voll mit dem köstlichen Schaft meines Bruders war, ließ mich nach den Belohnungen sehnen, die sie für uns geplant hatte. Als ich an absoluten Gehorsam dachte, ging mir der geduldige Teil aus dem Sinn. Er hätte Tage damit verbringen können, mir jedes Vergnügen zu nehmen, wenn er gewollt hätte. Ich dachte immer, Sex mit mir würde ihn unfähig machen, sich so lange von mir fernzuhalten. Es klingt ein bisschen narzisstisch, das zu sagen, aber es fühlte sich richtig genug an. Ich weiß, dass mein Mund ein großes Talent ist, aber ich bezweifle, dass es sich so großartig anfühlt, als würde man von einer nassen, gierigen Fotze verschluckt.
Obwohl es jetzt in ihren Mund floss, anstatt sie zu treffen, zögerte Sarah ein paar Zentimeter, es vollständig auszusaugen. Denn ich kenne Jace, ich kenne ihn auch, er will alles in seinem Körper spüren, was er kann. Ich weiß nicht, wie lange sie warten muss, bis Jace sie einen Ball in sich haben lässt. Es sagte. Man konnte es in seinem Gesicht sehen, wie er seinen Mund von seinem Haar auf und ab gleiten ließ und sich weigerte, sich auch nur einen Zentimeter von ihr zu entfernen, selbst wenn er hustete und würgte.
Sie scheint immer noch etwas Hilfe zu brauchen. Jace endete damit, mich aus seinem Griff zu befreien.
Meine Augen wandten sich ihm zu und suchten nach einem Häkchen. Es genügte ihm, den Kopf zu schütteln. Ich rollte mich auf der Couch zusammen und hatte wieder einmal das Gefühl, auf meinen Knien zu liegen. Jace stieß sie ein letztes Mal und bekam immer noch nicht die Tiefe, die sie von ihm wollte. Sarah zog ihre großen Mädchenhosen an und nahm es wie ein Champion. Ich kann mir nicht vorstellen, wie es wäre, ein hammergroßes Werkzeug mit einer solchen Kraft wie das meines Bruders hinter meiner Kehle zu haben.
Ich sah aus der Nähe das Chaos, das sich auf seinem Gesicht zu bilden begann. Ihr Make-up war mehr als fließend. Es sah aus wie eine echte Horrorshow, fast schon hysterisch. Wenn nicht das Lächeln gewesen wäre, das er jedes Mal aufblitzte, wenn er atmen durfte, hätten die Leute gedacht, er hätte seine Augen ausgeknallt. Hatte er es benutzt? schau, es ist mit einem glatten Kinn gekrönt, das eine Jauchegrube für alles ist, was du spuckst.
Es sieht gut aus, nicht wahr? fragte ich und wollte genauso aussehen.
?Zeig mir das.? fragte Bruder.
Meine Hände fanden seinen Hals und wirbelten von vorne nach hinten. Er richtete seinen Rücken auf, damit ich ihn nicht würgen würde, als ich ihn hochhob. Mehr kam sowieso bald. Er war jetzt aufrecht, meine zuckenden Finger hielten ihn kaum fest.
?Um zu sehen?? sagte ich, während ich das verdammte Spielzeug präsentierte.
Er lächelte, als er sah, wie das adrette, fröhliche Mädchen ihr Haus betrat, das durch eine Reihe von drei durcheinandergebrachten Löchern ersetzt wurde. Ich drehte mich um, um ihn mir noch einmal anzusehen. Er schnappte immer noch nach Luft, seine Lungen nutzten die Gelegenheit, so frei wie möglich zu atmen. Ich ließ ihn näher an mich heran, bis seine Lippen meine berührten. Er konnte mich immer noch leidenschaftlich küssen, die Leidenschaft entzündete sich, als wir dort zusammen knieten. Ich konnte fühlen, wie der Schmutz an meinem Kinn rieb, die Spucke aus seiner Kehle, die jedes Mal, wenn er hustete, meine Haut nass machte. Es fühlte sich so heiß an, so tabu. Ich wollte spüren, wie sie meine Muschi durcheinander brachte, damit sie ihre Zunge in mich steckte. Aber es war nicht meine Sache, es zu besitzen und zu erzwingen.
Lassen Sie sich nicht zu sehr ablenken, Mädels. warnte Jace.
Unsere Augen blickten zur Seite und wir waren froh zu sehen, dass wir den Traum unseres Meisters erfüllt hatten, die Mädchen zu beobachten. Wir beide grinsten ihn an und versuchten versöhnlich zu klingen.
?Entschuldigen Sie mein Herr,? Meine Stimme ist schüchtern. Ich werde gleich wieder tun, worum Sie mich gebeten haben. Sarahs Mund stand bereits offen, als ich mich ihr zuwandte. Ich senkte diesen eifrigen Mund auf den süßen Schwanz meines Bruders, während ich meine Hand durch sein Haar fuhr. Ich habe ihm nie Zeit gegeben, sich darauf vorzubereiten oder sich daran zu gewöhnen. Ich grub dieses ramponierte Loch, bis ich den Kampf in seinen Augen sah. Ich nahm meine Hand von seinem Nacken, da ich die ohnehin schon schwierige Aufgabe nicht noch komplizierter machen wollte, indem ich seine Luftröhre verschloss. Er brauchte sowieso nicht meine Hand, um ihn zu erwürgen. Er kehrte bald zum Husten und Würgen zurück. Mit einem kurzen Blick auf meinen Meister sah ich, wie jeder Husten ein Bündel Freude in sein Instrument schickte. Ich lasse wissentlich deinen Mund von der Bestie ficken. Oh, wie unartig ich bin.
?Magst du es, wenn dein harter Schwanz mein Baby erwürgt? Ich befragte ihn und vertiefte die Freude, die seinen Körper erschütterte.
?Ich tue. Es tut mir gut, wenn ich spüre, wie dein Loch um mich herum stecken bleibt? Er hat geantwortet.
Siehst du Sarah? Ich näherte mich weiter ihrem geröteten Gesicht. Jace ist es nicht gewohnt, einen Mund zu ficken, der nicht gefickt werden will. Sag mir nicht, dass du nicht willst, dass er deinen süßen kleinen Mund fickt. sagte ich mit meiner Schulmädchenstimme und gab vor, besorgt und besorgt zu sein. Er versuchte, den Kopf zu schütteln, peitschte das halb platzierte Instrument hin und her. ?Was ist das? Was meinen Sie?? spottete ich an dieser Stelle, mir vollkommen bewusst, dass es fast unmöglich war zu sprechen. Aber er versuchte mich zu überraschen. Seine Lippen konnten sich kaum von ihrem fleischigen Körper lösen. Das einzige Geräusch, das seinem Mund entkam, bevor es überhaupt erstickt war, war ein verzerrtes Durcheinander von Geräuschen. Vielleicht sollte ich aufhören, seinen Kopf zu neigen, damit er reden kann. Ich denke, ich könnte das tun.
Lange, dicke Speichelfäden hingen von dem Schwanz, dessen kostbarer Mund ihn für immer erstickte. ?Ich will, dass mein Mund gefickt wird? Er zitterte.
Ich kann dich immer noch nicht hören? Ich runzelte die Stirn und zog an seinen Haaren.
?Ich will, dass mein Mund gefickt wird? Diesmal wiederholte er es lauter, um die Ohren seines Meisters zu erfreuen.
?So sieht es jedenfalls nicht aus? Ich wies darauf. Richtig Baby?
?STIMMT.? antwortete Jace.
Ich lächelte, weil ich wusste, dass mein Bruder den Mund meines besten Freundes benutzen wollte. Beide Geschlechter haben mir ihr Bestes gegeben und ich muss sie gleichzeitig teilen. Ich wünschte, mein Bruder würde es mir überlassen.
Ich verstehe nicht, woran ich sonst noch denken soll. Ich meine, du sagst, du willst es, aber? ich habe gescherzt
Er ist zu groß. Es passt nicht.? Er argumentierte.
Ich zog sie an mich und ließ ihr Gesicht auf meine Brust fallen. Er sah mich an, immer noch keuchend, immer noch unter dem Blick unseres Meisters.
?Es wird immer passen.? Ich zischte.
Ich glaube, sogar Jace war überrascht. Er hatte sicherlich nicht damit gerechnet, wie sein Instrument zucken würde, wenn er solch eindringliche Worte von mir hörte. Ich bin vielleicht die zweite Hälfte dieser Bande von Sextieren, aber das wird mich nicht davon abhalten, diese Hündin an ihre Stelle zu setzen, um unseren Besitzer zu unterhalten.
?Warum probieren wir nicht etwas Neues aus? Also, wenn Sie bereit sind, den Meister zu versuchen.? Ich zwitschere und versuche mein Bestes, meine Grenzen nicht zu überschreiten.
?Was ist das??
Ich betrachtete das Thema meiner dunklen Begierde.
Kopf vom Sofa hängen. Sollte es einfacher sein, dieses Tool einzufügen? Ich zwinkerte dem Thema zu und biss mir auf die Lippe.
All unsere Gedanken stellten sich meinen Vorschlag vor. Ich wollte ihm gerade das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen, als er sich unter seinen Körper kniete und seinen Sack leckte und sich seinem Körper näherte. Es wäre so chaotisch, dass es um uns herum nichts Sauberes mehr gäbe. Ich konnte mir vorstellen, wie diese weißen, dichten Klumpen seines eigenen Speichels aus seinem verstopften Mund strömten und sie über sein ganzes Gesicht schleuderten. Ich kann es über dein ganzes Gesicht, auf deinen Schwanz und um deine Eier reiben. Es klang so perfekt.
?Aber verdient es ?leicht???? fragte sich Jace, unsicher, ob das Subjekt seine Aufgabe weniger schwierig machen wollte. Der Spaß schien zu sein, dass ihr Mund zu klein war. Er liebte die Herausforderung, die er gerne annahm. Gott weiß, dass er nicht kämpfen muss, wenn er ein Ball in mir sein will.
?Was ist mit Ihnen?? Meine Stimme macht die Worte des Meisters kühner und stärker.
Er schüttelte den Kopf und schüttelte meine Brüste in seinem nassen Gesicht.
Es hilft mir sicherzustellen, dass ich jeden Zentimeter von ihr erwürge. Ich will es. Ich möchte das Gefühl haben, dass er so weit gegangen ist, wie er in mich eindringen kann. Bitte? Ich muss es in meinem pochenden Schwanzloch spüren. Er bat überzeugend.
Ich drückte sein hilfloses Gesicht an meine Brust und drehte mich zu meinem Bruder um, um zu sehen, ob er mit meinem letzten verzweifelten Plan einverstanden war.
Lass ihn auf die Couch kriechen? Er entschied. ?Komfort.?
Ich ließ ihr Haar los und lächelte sie an. ?Sie sind jetzt.? ich habe gescherzt
Jace gab eine letzte Warnung: Wenn du mich nicht so akzeptieren kannst, wie wir es wollen, setze ich dich auf diesen Stuhl und sehe zu, wie du diese super talentierte Julia hier fickst. Und ich werde deine Hände an die Stuhlbeine binden, also glaube nicht, dass du dich noch retten kannst. In seiner Stimme lag etwas sehr Schroffes und Kraftvolles. Ich hatte das Gefühl, am Ende eines sehr harten Hassficks zu sein, nur um zu Sarah zu gelangen.
Schnell und wahrscheinlich eifrig kletterte er auf das lange Sofa. Sie warf ihre Beine zurück und ihr geknotetes Haar fiel zu Boden. Er hatte ein Lächeln auf seinem Gesicht, ich hoffe, er konnte in dieser neuen Position große Erfolge erzielen und bis neun Zoll dick sein wie mein Handgelenkswerkzeug.
Jace hatte sich noch nicht bewegt, sein Körper stützte sich auf das Sofa, während sein Haustier sich entspannte und bereit war, ihm ins Gesicht zu schlagen. Keiner von uns wusste, was zu tun ist. Ich würde ihm nicht sagen, er solle ihr ins Gesicht ficken oder sich bewegen. Ich blieb ruhig auf meinen Knien und ließ den Hartholzboden meine Beine kühlen. Nach der ruhigen Drohung wartete ich darauf, dass er so schnell wie möglich den Mund öffnete. Stattdessen spielte er mit unseren Gedanken und ließ sie in rasender Neugier umherschweifen. Das Haustier hielt sein Maul offen und wartete geduldig darauf, ob der Winkel ihm den Segen geben würde, es tief in seinem Maul zu spüren.
Schließlich stand er auf, stand über uns und reduzierte uns auf das kleine Nichts, das wir waren. Er streckte seine Hand vor mir aus und hielt sie dort. Ich war verwirrt, aber ich hob meinen Arm, damit er mich hochheben konnte. Als er mich wieder hochhob, war ich geschockt und wich zurück. Er zog an meinem Körper, als wäre er nichts, und positionierte mich so, dass ich auf bequemem verdammtem Fleisch ruhen konnte. Noch war kein Wort gesprochen worden, und die Stille verzauberte uns alle. Ich blieb stehen, wie es mir mein Instinkt sagte, als Jace mir folgte. Ich sehnte mich nach seiner Berührung, und trotz meines höllischen Verlangens fühlte ich sie erneut.
Elektrizität schoss durch meinen Körper, als ich spürte, wie seine warmen Hände auf meinen Hüften ruhten. Ich konnte das Ende seiner Schürfwunden an meiner Wange an meinem Hintern spüren. Einen Schritt näher, und es war mehr als nur ein Tipp, den ich plötzlich spürte. Als er sich gegen mich drückte, spürte ich die Basis seines Schwanzes in meinem Arsch, die Spitze stach mitten in meine Wirbelsäule. Es war wie eine Zange, die man gerade aus der Glut eines lodernden Feuers gezogen hatte. Die Hitze, die von seiner Stange und seinem Körper ausging, war heißer als die Mittsommersonne, die uns in diesem Moment traf. Ganz sanft begann er mit seinen Händen über meinen Körper zu streichen, wobei er oft jede Kurve meines Wunschkörpers berührte. Ich spürte seinen warmen Atem, fast lautloses Stöhnen, in meinem Hinterkopf. Das Gegenteil davon, wie er Sarah behandelte, die Art und Weise, wie er damit umging, war sehr freundlich. Eher wie ich ihm das Gefühl gegeben habe, behandelt zu werden. Ich glaube, ich bin sein Liebling. Schließlich bin ich sein Bruder.
Ich war so verloren darin zu fühlen, wie sie meinen sehnsüchtigen Körper streichelte, dass meine Aufmerksamkeit deutlich nachließ. Ich vergaß, wo ich war, mein Gehirn schaltete sich aus. Ich hatte ihm meinen Körper vollständig gegeben und mich geistig taub zurückgelassen, bereit zu tun, was immer er wollte oder von mir verlangte. Es war nicht formuliert, sondern eher ein unerwarteter Stoß, der meinen Körper zurückließ, als würde er auf dem wartenden Fickspielzeug reiten. Meine Beine fielen zu seinen Seiten, seine Arme steckten zwischen unserem Fleisch und meinem Hintern dicht an seinem Kinn. Meine Schenkel drückten ihre Brüste, harte kleine Nippel gruben sich in meine Haut. Ich war so versucht, zurück zu gleiten und seinen Atem über mein Arschloch und auf meine Fotze zu spüren, bevor ich spürte, wie seine Zunge eintauchte. Ich habe alles getan, um meinen Körper davon abzuhalten. Vielleicht wollte Jace das. Aber ich musste warten.
Ehrlich gesagt fühlte sich jede Sekunde wie eine Ewigkeit an. Sarah kam meinem Gehorsam gleich und behielt oft ihre schwule Zunge im Mund. Darunter oder nicht, ich wusste, dass er wollte, dass ich meinen Arsch zurückdrücke, bis er meinen nassen Kitzler in seinen Mund brachte. Meine Aufmerksamkeit kehrte zur Realität zurück, als ich eine Wärme auf meiner Schulter spürte. Ich glaube, ich war niedrig genug, um die Taille meiner Freundin zu erreichen. Ihr Körper lehnte sich nach vorne, bis ich ihren warmen Sack auf meiner Schulter spürte. Ich drehte mich zu ihm um, meine Lippen berührten die Vorhaut.
Also, was ist hier drin? Ich spielte herum und betrachtete das verstopfte Instrument. Als ich dem Drang widerstand, sie zu streicheln, verdoppelte sich mein Drang, mich zu bewegen, etwas zu unternehmen und mich zu amüsieren.
?Wie viel willst du uns? spottete Jace. Ich drehte meinen Kopf, hob meinen Hals und begegnete seinem amüsierten Gesicht.
?Schade? Ich krächzte und wollte zum Himmel schreien, dass mein Bruder mich und meinen Freund mitnimmt.
Glaubst du, er verdient es, uns beide zu lieben? Er fragte Sarah, aber ihre Augen blieben an meinen hängen.
Ich denke, ich sollte es nicht als Loch betrachten. Nur ?ja? und ?Herr.??? Sarah las wie eine gewöhnliche Prostituierte. Er brachte Jace zum Lachen.
Es hat eine Bedeutung. Ich schätze, es liegt an mir zu sehen, ob diese Fotze geleckt wird. Oder das Vergnügen schenken, diese Lippen um Ihren Freund zu legen? Schwanz.? Es erinnerte mich an mehr Sarkasmus.
Ich saß einfach da, steckte zwischen ihnen fest, nahm aber nicht die Beute ihrer Körper. Er konnte nur ja sagen. Die dumme Schlampe hat sich entschieden, jetzt die ganze Zeit eine hirnlose Hure zu sein. Ich hoffe, Jace fickt ihr Gesicht hart. Ich erinnerte mich, dass jeder wegen der kleinen Taten, die mein kleiner Bruder machte, beruhigt sein musste. Hier stand sie jetzt aufrecht und behauptete ihre Dominanz nicht nur mir, ihrer älteren Schwester, sondern auch meiner besten Freundin vom College. Zwei Wochen sind eine lange Zeit. Vielleicht genug Zeit für jemanden, um in die Welt des harten und starken Sex einzutauchen? Gott weiß, dass er bereits unsere Zustimmung hat.
Ich löste mich von meinen Haaren und zwang mein Gesicht, nach oben zu schauen, mein Nacken war angespannt. Ich stöhnte, als ich spürte, wie die Nerven in meinem Schädel abrupt erwachten. Wenn es bedeutete, berührt und stimuliert zu werden, ließ ich mich von ihm an den Haaren packen und die Treppe hinauf und hinunter ziehen. Ich stimmte diesem sehr kurzen Moment der Macht zu und sah meinen Besitzer an. Es gab keinen Wortwechsel zwischen uns, nur die sanfte Reibung, die zwischen meinem Kinn und seinem üblichen harten Instrument funkte. Ich spürte, wie der Daumen seiner freien Hand meine Wange berührte. Seine Nummer streifte meine Lippen, umkreiste meinen Mund und verletzte mich für so viel mehr. Ich konnte nicht länger dort sitzen, schnappte ich.
Ich öffnete meine Lippen scharf und ließ seinen Finger in meinen Mund gleiten. Ich hatte keine Zeit, es mit meinem schnellen Mund zu verdecken. Bald saugte ich, als ob sein Penis selbst auf meiner heißen Zunge lag. Ich erwartete halb, dass er sich aus meinem verbalen Griff befreien und mich bewusstlos machen würde, weil ich eher impulsiv als auf Befehl handelte. Ich behielt meinen Blick und arbeitete weiter an seiner Figur. Wenn er vorhatte, mich zu schlagen, hätte er jetzt reagiert. Langsam fing ich an, mich sicher zu fühlen. Dies dauerte etwa vier Sekunden. Mitten in meinem von Ekstase ausgelösten Augenrollen entfernte Jace seine Hand von meinem Mund. Meine Augen flogen auf, Angst verdoppelte sich in meinem Herzen, als Luft aus meinen Lungen entwich.
?Es hat nicht lange gedauert.? Er zeigte. Es ließ mich einfach zusammenzucken. Sadistischer Bastard. Aber wollte Gott ihn?
Lass trotzdem etwas geschehen. Bitte.? Ich bat ihn, die Schritte der Unterwerfung und des Gehorsams zu brechen.
Du warst nie ein geduldiges Mädchen. Sagte Sara. Ich beiße mir auf die Lippe und starre mich mit den verzweifeltsten Augen an, die ich aufbringen kann. Das Haustier kicherte immer noch unter mir bei meinem Ruf nach sexuellen Neigungen. Ich bin glücklich, ihr Liebling zu sein.
Ihn zum Schweigen bringen? Meine Freundin hat es bestellt.
Das einzige Mal, an das ich mich erinnere, dass ich so viel gelächelt habe, war das erste Mal, als Jace und ich uns liebten. Ich nahm die Erlaubnis, nahm keine Sekunde und hob meinen runden Hintern zurück. Ich spürte, wie sein Gesicht gegen meinen Körper glitt, bis sein Mund meine geschwollene Katze berührte. Ich schwöre, das Vergnügen, endlich berührt zu werden, war so gut, dass es sich wie ein Orgasmus anfühlte. Er leckte und saugte und stöhnte, als wäre das, was ich gezupft hatte, Sarahs letzte Mahlzeit. Bald füllte sich das Wohnzimmer mit Schreien in der Nähe meines Stöhnens. Jace reibt seinen Schaft an meinem offenen Mund und lässt ihn einfach von meinen Lippen aufheitern. Ich rieb den Schwanz meines Bruders an meinem Gesicht und ein sehr geschickter Teppichfresser versuchte anscheinend, das zu tun, was er am besten konnte.
Ich lehnte mich gegen Jace und konnte mich nicht länger halten. Ich hatte meinen Kopf gedreht, um ihm den einfachsten Zugang zu meinem Mund zu geben, damit er ihn benutzen konnte, wie er wollte. Seltsamerweise verschwendete er diesen Moment nicht, um mir sein Fleisch in den Hals zu stopfen. Stattdessen rieb er seinen Schaft weiter an meinem Mund. Ich konnte mich nicht genug konzentrieren, um meine Zunge herauszustrecken. Der sich schnell nähernde Höhepunkt ließ mich schlaff zurück. nur durch den kräftigen Körper meines Meisters gestützt werden. Irgendwann waren meine Nerven geheilt und es näherte sich einem Punkt, an dem ich es nicht mehr aushielt. Die Signale kamen immer wieder von meiner Wirbelsäule, zerstörten die Rezeptoren in meiner Anatomie und ließen mich zittern, als ich die heißen Körper an mich drückte.
Sarah hatte das viele Male gemacht, bevor sie mich lesen konnte. Jeder Muskel in meinem Körper fing an, sich anzuspannen, sich zu verkrampfen und ließ mich wie einen Felsen zurück, der bei einem Erdbeben zitterte. Plötzlich spürte ich, wie Jaces Hände grob nach meinen Brüsten griffen. Ich kniff in meine harten Nippel, als die Klitoris saugte und züngelte, der Schmerz kollidierte mit der wilden Lust, die meinen Körper bombardierte. Dann traf es mich.
Ich hatte jeden Versuch körperlicher Funktion aufgegeben, da sich meine Vagina in ein geplatztes Rohr verwandelt hatte. Ich ließ einen kräftigen Spritzer Sperma über seinen bronzenen Körper spritzen und tränkte seine Brust, seinen Hals und seinen Mund. Ich wäre umgekippt, aber Jace hielt mich mit seiner starken Schnalle an meinen beiden Brüsten fest. Da wurde mir klar, dass ich nicht aufhören konnte zu schreien, etwas, was ich offenbar schon seit langem tue.
Mit dem Schwindel und den Stimmen, die mehr als schrill und atemlos waren, konnte ich meine Mitte wiederfinden. Mein Körper fühlte sich noch taub an, um nicht in Ohnmacht zu fallen. Ich spürte, wie Sarah ihre Zunge gegen mich gleiten ließ, und das Gefühl war so gut, dass es sich in einen ständigen betäubenden Druck der Freundlichkeit verwandelte. Obwohl mein lesbischer Liebling von einem mächtigen Spermastoß durchnässt war, ließ er keinen Schlag aus und hielt sie bei der Arbeit auf Trab, angesichts dessen, was gerade passiert war.
Ich glaube, da hat jemand viel Spaß. spottete Jace.
Ich hatte zwei starke Hände auf meinem Rücken. Treibten sie mich voran? Meine Gedanken waren immer noch überall, unfähig, über das ständig pochende Gefühl hinaus zu denken, meine geschwollene kleine Klitoris zu lecken. Ich lag mit dem Gesicht nach unten zwischen Sarahs Knien. Ich lehnte mich jetzt nach vorne, mein Hintern ragte heraus und bettelte darum, geschlagen zu werden. Ich war kurz davor, über diese Bronzebeine zu sabbern. Mein Stöhnen kam zurück, als Jace anfing, meinen schaumigen Arsch zu lecken. Ich bewegte ihn hin und her und signalisierte ihm, mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Meine Taktik ging auf. In nur wenigen Sekunden spürte ich, wie die schwere Hand meines Bruders hinter mich kam. Der Schmerz war so stark, wie er nur sein konnte, unbeeinflusst von dem scheinbar tauben Gefühl, das Sarah verursacht hatte. Stoßwellen des Schmerzes schossen in mein Fleisch und ließen sogar meine Klitoris kribbeln. Ich fühlte mich überhaupt nicht schlecht, denn ich stöhnte immer mehr, als der Schlag mich traf. Einmal war dem großen Jungen nicht genug und ehrlich gesagt dachte ich das auch.
Magst du es, wenn ich mit deinem Arsch wackele? Dass dein Körper zittert, wenn Sarah deine Fotze mit ihrer erbärmlichen Zunge kitzelt? fragte sie, die Worte passten nicht ganz zu mir.
Er verprügelte mich erneut und ich konnte bereits mit jedem Schlag meines Herzens die Trommel der verletzten Haut spüren. Ich hatte ihm immer noch nicht geantwortet, ich hatte noch keine Worte gebildet. Ein stöhnender Schrei kam aus meiner Kehle, eine Welle der Intensität, die von meinem Becken ausging. Die Schläfrigkeit ließ nach und Sarahs Zungentanz wurde immer lebhafter. Ich konnte deutlich spüren, wie seine satten Lippen an den Rundungen meiner Fotze rieben. Er leckte jeden Spalt und jede Ecke von allem, was seine Bewegungsfreiheit zuließ. Hätte ich nicht etwas sagen sollen? Alle Gedanken wurden aus meinem Kopf gerissen, als Jace mir die härteste Ohrfeige gab, die es je gab.
?Oowwwww verdammt? Ich weinte, mein Körper wurde durchgeschüttelt und überwältigt von den Wellen meiner Sinnesrezeptoren.
Es klang, als würde es weh tun. Aber wie ich schon gefragt habe, du liebst es, nicht wahr? Wirst du mir diesmal antworten? Sie fragte. Er drückte seine Finger gegen meine brennende Wange, bereit für den Fall, dass er die Antwort von mir bekommen wollte.
?Ja,? sagte ich außer Atem. Ja, Baby, ich liebe es. Ich tue.? Mein Geständnis gefiel ihm und ließ meinen Arsch vorerst in Ruhe. Ich bin mir nicht sicher, ob das eine gute Sache ist.
Hör auf, es als Haustier zu essen. Er bestellte. Sofort zog er seine Zunge zurück und verharrte regungslos, bis der nächste Befehl bellte.
Runter, Julia. Schieben Sie seinen Körper nach unten und schieben Sie ihn von der Couch.? Und so bellten neue Aufträge.
Ich sammelte mich sofort und machte meine Landung. Ich stellte sicher, dass ich eine Kussspur hinterließ, als ich von ihrer majestätischen Gestalt herabstieg. Unsere Münder wanderten gemeinsam unsere Körper hinab und kamen immer näher an die Lippen des anderen heran. Das einzigartige Gefühl, wie meine vollen Brüste gegen seinen Körper gezogen wurden, brachte mich dazu, ihn gnadenlos zu reiben. Aber leider habe ich nur eine volle Rutsche zu genießen, weil ich angewiesen wurde, darunter zu sinken. Schließlich glitten meine Brüste über seine und bald trafen sich unsere Lippen. Ich weiß, wir dürfen uns nicht küssen, aber ich musste. Ich schmecke mein Sperma auf seinen süßen Lippen. Ich steckte eine tiefe Zunge in den Mund und machte mich daran, die Richtung zu vervollständigen. Es war fast quälend, dass sie meine Zunge aus dem Loch herausließ, an dem sie saugte. Endlich war ich am Boden.
Ich hoffe, dass das Essen diesen Mund für mich schön und locker gemacht hat. er hat angerufen. Er schob seine Beine über mich, zu beiden Seiten von mir. Du nimmst sie besser alle. Er zischte sie an und erinnerte sich daran, dass er es nicht geschafft hatte, sie wie einen kleinen alten Mann zu erwürgen. ICH.
Ich will alles, geben Sie mir alles, Sir. Mach mich etwas wert Sarah bat.
Jace begann, auf die Höhe des hilflosen Mundes hinabzusteigen. Unser Sofa war etwas hoch und mit ihren durchtrainierten Beinen konnte sie das leicht tun. Es blieb nur noch zu klären, ob der Mann den Schlägen, die er zufügen würde, standhalten würde. Ich konnte nicht anders, als mich vor Aufregung und Erwartung zu berühren, als ich mich unter die beiden kniete. Er ließ die Emotion verweilen, als er die Spitze seines Penis um seine Lippen rieb. Ich habe ihn nie als einen so geduldigen Menschen gesehen. Aber ich sah, wie er mit uns spielte, wie er uns provozierte und wand, seine Fähigkeit zu warten. Ich habe diese Eigenschaft offensichtlich nicht geerbt. Er schaffte es immer noch, mit offenem Mund zu lächeln, unseren Meister zu verführen und wissen zu lassen, dass er glücklich war, die mündlichen Prügel zu nehmen, die unser Meister für ihn vorbereitet hatte.
Sobald die Spitze in ihr nasses Loch eindrang, begann sie daran zu saugen. Seine Wangen waren eingefallen und der Griff um seinen Schaft war luftdicht. Er fing an zu stöhnen, atmete durch seinen verschlossenen Kiefer und konzentrierte sich darauf, jeden Zentimeter seines Fleisches perfekt zu platzieren, um eine vollständige Penetration zu erreichen. In dem heißen, schlüpfrigen Tunnel ihres engen Mundes schlug sie rücksichtslos auf das empfindliche Organ des Mannes. Seine Zunge rieb über seinen ganzen Schwanz, bedeckte ihn mit seinem Speichel und befriedigte ihn intensiv mit jedem Zentimeter, den er in sie stieß. Ich wette, ein kleines Loch wäre so eng, dass er seinen Puls in seinem Körper schlagen könnte. Bisher hat er es geschafft, die Grenze zu überschreiten, die er zuvor für ihn gezogen hatte.
Du machst es besser als damals, als du hierher kamst. Ich werde noch eine bessere Halshure sein als du. Ich steige besser in dein Horn oder du gehst in die Ecke und ich muss all meinen Schmerz an Julia auslassen. Er erinnerte sie daran, indem er sie demütigte und ihr das Gefühl gab, minderwertig zu sein.
Er war halb fertig damit, es ganz zu schlucken und begann es zu fühlen, als er seine Kehle öffnete. Das wäre seine beste Chance, sie zu erwürgen. Während Jace das Loch schlägt, das er will, ist es falsch, dass ein Teil meines Verstandes will, dass er scheitert und einfach seine Uhr nimmt? Ich bin mir sicher, dass da etwas nicht stimmt. Aber nachdem ich die Tatsache akzeptiert habe, dass ich mit meinem Mund und meiner Muschi auf meinen eigenen Bruder ejakuliert habe, fühlt sich nichts mehr falsch an. Sarah würgte und spürte, wie das Monster immer tiefer in sie eindrang. Von meiner Position aus konnte ich seine Kehle deutlich sehen, ich wusste genau, wo er darin steckte. Es gelang ihm, sie in den Anfang seiner Kehle zu bekommen, was dazu führte, dass er selten würgte und hustete. Meine Finger waren wie ein Vibrator an meiner Muschi und rieben jedes Mal härter, wenn ich hörte, wie mein Bruder mit seinem Stock würgte. Es wird nie alt werden, das absolute Tabu unserer Situation zu erkennen.
Fast Baby, du hast schon mehr als die Hälfte davon umgehauen. Gib jetzt nicht auf. Ich werde dir die schlimmsten Halsschmerzen bereiten, die du je hattest. Er hat gedroht, fast versprochen.
Ihr Mund würgte hart, als die ersten Anzeichen ihres Eindringens auf ihrem Körper auftauchten. Allmählich erschien die Beule an seinem Hals. Nichts ist vergleichbar mit dem köstlichen und wunderbaren Anblick, wie ihr winziger Hals von einem riesigen harten Schwanz anschwillt und geschwollen ist. Ich hörte auf, mich selbst zu berühren, und legte meine Hände auf seinen Hals, um ihn zu beruhigen. Jace rutschte einen weiteren Zoll ab und ließ ungefähr zweieinhalb Zoll zum Einstecken übrig.
Scheiß drauf. verkündete Jace plötzlich.
Und bevor einer von uns auf das reagieren konnte, was sie vorhatte, warf sie sich ihm auf den Kopf. Als ich so nah war, konnte ich die schlampigen Geräusche seines Schwanzes hören, der mit der Feuchtigkeit seines Mundes glitt. Durch den Schock bekam sie einen Würgekrampf und spuckte ihr Speichel ins Gesicht. Mit meiner Hand an seinem Hals fühlte ich, wie der Schwanz meines Bruders auf ihn zuglitt. Ich streichelte seinen Hals, wissend, dass es das wunderbare Gefühl, das sich in seinem ganzen Körper ausbreitete, nur verstärken würde. Mein Mund ging zu seinen Eiern, saugte sie natürlich ein und hielt ihn fest, während er meinen Freund würgte. Christus Nr. Er gab schließlich auf und kam aus dem Loch heraus, wo er bewies, dass er sich selbst und was auch immer er war ertragen konnte. Der dumme Penner schaffte es sogar, seine Lippen um sie herum zu halten und saugte an ihr, als sie herausglitt. Mehr Speichel kam heraus, als er sich vollständig distanzierte. Er keuchte, als wäre er gerade erstickt. Es brachte mich zum lächeln.
Nun, das war so gut für dich, Baby? Ich applaudierte. Sie haben gerade bewiesen, dass Sie lernen können, tief zu stoßen, wenn das bedeutet, dass Sie sich ein Werkzeug in den Mund stecken. Haben Sie etwas für einen guten Schwanz, richtige Schlampe? fragte ich und rieb die Masse über sein Gesicht.
?STIMMT,? Er sagte keine Atmung. Ich würde alles für einen Schwanz tun. Habe ich den Meister glücklich gemacht?? fragte er sich, seine Augen suchten nach Häkchen.
?Noch nicht.? Er gab Bescheid, bevor er zu dem neu trainierten Loch zurückkehrte.
Es verschlug mir den Atem, als ich sah, wie es seinen Weg von ihrem Mund zu ihrer Kehle fand. Der Knebel der Hure ließ mich leise vor mich hin stöhnen und ignorierte die stickigen Schreie. Ich legte meine Hand wieder auf ihren Hals und fing an, meine Freundin zu masturbieren, während sie drinnen war. Jace schrie fast vor Freude, als er den Druck meiner Hand spürte.
Bist du nicht ein glückliches Mädchen? Jetzt, wo sie weiß, dass sie so tief gehen kann, wie sie will, gibt es nichts, was sie davon abhält, ihr total ins Gesicht zu vögeln? Ich habe die Schlampe gewarnt. Ich wollte jetzt so sehr an seiner Stelle sein.
Wie erwartet hatte Jace seine Schritte beschleunigt. Es war rhythmisch und ruhig, die schlampigen, sprudelnden Geräusche zu hören, während der Blowjob fortgesetzt wurde. Ein ständiges ?ahhhhhh? das Geräusch, das sich jedes Mal in Schluchzen verwandelt, wenn die gesamte Länge seines Penis darin eindringt. Sein nasses Schlürfen zu hören, seinen dummen Mund offen zu sehen, zu fühlen, wie der Piercingstab aus seinem Körper kam, den Schweiß und Speichel roch, der seinen Kopf hinunterlief, seinen Penis schmeckte, als ich meine Zunge herausstreckte, um ihn jedes Mal zu reiben, wenn ich zog, war ich in jeder Hinsicht begeistert. Manchmal ließ er die Spitze einfach drin und wollte, dass die Frau hektisch daran saugte. Ich nutzte jede Gelegenheit, um es in meinem Mund zu haben. Ich saugte an ihrer Haut und ließ meine Zunge so weit wie möglich in Sarahs gleiten. Jeder Nerv in meinem Körper schrie danach Sex mit dem Mädchen mit dem Penis im Mund zu haben.
Der brutale Fluch wurde immer besser. Ihr Kopf hüpfte mit jeder Unze ihrer Hüften auf dem Sofa auf und ab. Es gab nie eine Zeit, in der er nicht würgen, würgen oder verzweifelt keuchen würde. Letzteres war immer lustig anzusehen. Jace ließ eine durchnässte Spucke aus seinem Mund strömen und ließ sie vollständig heraus. Selbst inmitten der erstickenden Schmerzensschreie konnte er kaum einen einzigen Atemzug nehmen, bevor er seinen brutalen Angriff fortsetzte. Sein Speichel begann von seinem Kopf zu tropfen und fiel wie sein Haar zu Boden. Ich versuchte mein Bestes, um ihr Gesicht einzuseifen, aber es wurde bald zu viel und begann sich aufzubauen. Jace hatte sie vermasselt und sie zweifelte nicht länger an seinem Talent in mündlicher Kunst. Erfolgreich abgeladen? außer dieser.
Dafür bist du gekommen, nicht wahr? spottete Jace. Du hast gesehen, wie dein Freund einen Schwanz lutschte, der so groß war wie meiner, und du dachtest, ich wollte so sein wie er. Bist du hergekommen, damit dein Freund dich wie einen billigen Punk benutzt? Er grunzte und ließ die Worte in seinen Ohren klingen, bevor er seinen Mund mit einem weiteren Stoß durchbohrte. Er ging nach draußen, um die Hure reden zu lassen, und dieses Mal benutzte er seinen pulsierenden Penis, um das heruntergekommene Gesicht seines neuen Spielzeugs zu reiben.
Ja, das wollte ich. Ist es das, was ich wollte? erklärte sie, während sie verhinderte, dass die Tränenflut nachließ. Ich möchte wie Julia sein und einen Penis haben, ich bin vermasselt und durcheinander.
Ich konnte die aufgewühlten Geräusche hören, als er seine absolut nasse Stange streichelte.
Es sieht jetzt schrecklich aus, nicht wahr? Er fragte mich.
Er hat. Nachdem sie sie mit jedem kleinen Tropfen Speichel gerieben hatte, der aus ihr herausgepumpt war, und sie es zum ersten Mal tun ließ, was dazu führte, dass ihr Make-up verlief und verschmierte, ihr Gesicht durch Sauerstoffmangel rot wurde, sah sie aus, als würde sie gleich zusammenbrechen. Sie schluchzte über die schreckliche Tat, die sie gerade erlitten hatte. Aber eigentlich gab es für ihn keine Traurigkeit. Auch wenn ihr Talent wie ein Pornostar erscheinen mag, der einem gefühllosen Schlag ins Gesicht standhalten könnte, glänzte sie immer noch mit dieser sexuellen Glückseligkeit. Ich wollte ein Foto von ihr machen oder filmen, wie sie brutal belästigt wird, und es online stellen. Sie mit professionellem Mut zu sehen und eine Vorstellung davon zu bekommen, wie chaotisch diese Huren sind. Ich bin sicher, er würde es auch lieben.
Sie sieht aus wie eine gebrauchte Hure, die ihren Preis wert ist. Ich stöhnte in sein Ohr.
?Dies? Etw. als gegeben annehmen. Gib der Hure einen Kuss, schau, ob du mich in den cumrags schmecken kannst, die sie Lippen nennt Er bestellte.
Ich spürte ein Flattern im Bauch, dass ich mit so einer dreckigen Frau Sex haben durfte. Mein Mund öffnete sich weit und ich streckte meine wilde Zunge heraus und leckte ihn in und um sein frisch geficktes Loch herum. Unsere Zungen rieben oft aneinander und zitterten meinen Rücken hinunter. Wir stöhnten beide bei unserer schwulen Umarmung. Selbst nachdem es in den Müll geworfen worden war, hatte ihre Berührung immer noch etwas Zärtliches, die Art, wie ihre Zunge meine berührte, oder ihre kleinen, aber süßen Lippen. Wir küssten uns hungrig und benetzten unsere bereits nassen Gesichter. Aber ich konnte seinen einzigartigen Geschmack nicht in meinem Mund schmecken, wie mein Meister es wollte.
Ich konnte es nicht schmecken, Meister? Ich informierte ihn, indem ich meinen Kopf nach oben drehte, um ihn zu sehen, und meinen Hals entblößte, damit er von seinem brutalen Mund enthüllt wurde. Vielleicht hast du sie nicht hart genug oder nicht lange genug gefickt? Ich empfahl.
Ich erinnere mich, dass ich zusammenschrumpfte, als sie wieder auf mich trat und ihre Hüften senkte, um die schwanzhungrige Hure zu füttern, wonach sie sich sehnte. Ich griff nach seinem heißen Glied und half ihm in seinen Mund. Ich erinnere mich, dass ich sehen wollte, wie er ein bisschen mehr gefickt wird, und dieses flatternde Gefühl so gut ich konnte verlängerte. Während mein Körper nie berührt wurde, fühlte ich ein Gefühl der Freude. Es gibt nicht viel Vergleichbares zu sehen, wie solch eine große Kraft in ein winziges, gehorsames Loch fließt. Er ließ meine Meinung jeden erfreuen. Ich brauchte keine Hand, als ich sah, wie ihre Eier fest in ihr Gesicht gepflanzt wurden und einen Schock der Ekstase durch meinen Körper jagten. Wollte ich einen heftigen barbarischen Fluch von ihm spüren, ja. War ich eifersüchtig, dass er jetzt an meiner Stelle war, ja. Aber war das das heißeste, demütigendste und provokativste, was ich je gesehen habe, verdammt, ja, das war es.
Ich kroch unter seinen Beinen hervor und kniete mich neben ihn, wo ich seinen breiter werdenden Hals besser sehen konnte. Ich drückte mein Gesicht gegen seine Hüften und rieb seine Beine, verschaffte ihm so wenig Linderung, wie meine Hände ihm bieten konnten. Dann beschloss ich, mehr zu tun als nur zuzuschauen.
Ich glaube nicht, dass du ihm das lange genug gelassen hast? Ich empfahl. Bevor sie etwas sagen konnte, legte ich meine Hand auf ihren Hintern und drückte ihre Hüften nach vorne, zwang ihren Penis noch einmal in die Schwelle ihrer Kehle. Ich habe es drinnen behalten. ?Das wird helfen. Du unterschätzt ihn wirklich. Dieser Hund kann ein oder zwei Minuten ohne zu atmen aushalten. Außerdem träumten wir davon, kaputt zu sein, nicht gefickt. Um unsere Grenzen zu überschreiten. Jetzt schubst ihn. Ich sagte praktisch fordernd, aber anstatt mich dafür zu bestrafen, nahm er meine Worte und hörte zu.
Auch Jaces Grenzen würden heute herausgefordert werden, und sie würden von Gott herausgefordert werden. Er hatte einen guten Start. Die Stöße des Mannes waren länger, was dazu führte, dass er noch mehr würgte, bevor er atmen konnte. Das Geräusch, das er machte, wenn er würgte, war immer der Höhepunkt dieses ganzen Gesichtsfick-Prozesses. Er würde diese kleinen Wimmern und Schreie von sich geben, nur das teuflische Klopfen seines nassen Mundes würde ihre kleine Stimme übertönen. Ich liebte das Geräusch ihres Schluckens am Ende jedes Stoßes, als würde sie seinen Penis in ihren Körper schlucken. Aber es war immer noch nicht genug. Es wurde mehr benötigt.
Schau dir diesen schönen Körper an, Baby. Sieht sie nicht sexy aus, wenn du herumflatterst, um deinen Atem kämpfst und diesen Kampf verlierst? Ich bin mir sicher, dass Sie sich dadurch stark und groß fühlen werden. Ich wette, es gibt dir ein gutes Gefühl, einer Frau das Gefühl zu geben, so wertlos zu sein, oder?
Meine Hände rieben weiterhin ihren Körper und meine Worte beruhigten ihre Haut genauso wie sie ihren Geist beruhigten. Ich musste ihm mental gefallen, so wie er mir gefiel. Ich wusste, dass ich die Show der absoluten Dominanz genoss, aber ich konnte das Gefühl nicht unterdrücken, dass ihre krumme Seite darauf nicht wirklich zur Geltung kam. Ich habe versucht, ihn in die richtige Richtung zu lenken. Ich nahm meine Hand von ihrem Bauch, schnitt meine seidige Berührung ab und schlug grob auf eine von Sarahs Brüsten. Als Reaktion darauf schüttelte sie sich heftig und würgte noch stärker, da sie vor Schock nicht einmal die Luft anhalten konnte.
?Ooooooo,? Ich stöhnte und rieb den bald verletzten Bereich der empfindlichen Haut. Hast du gesehen, wie es herumgeschwungen ist? Hast du sie vor Schmerz schreien gehört? Nur um an deinem harten Schwanz zu würgen, den du in deine Kehle gezwungen hast. Schlag ihn. ER? Nicht einmal eine Person, die sich erinnert? Er ist ein Hund. deins Gehört dieser Körper dir? Ich fing an, ihre Hüften zu küssen und versuchte, ihr mit meinen sinnlichen Gesten ein warmes und geliebtes Gefühl zu geben. So wie ich dir gehöre? Ich beendete. Ich bin vom Pfad der Unterwürfigkeit abgewichen, um der Welt, die ich liebe, eine ganz neue Welt zu offenbaren. Gehen Sie voran und schießen Sie. Lass es für dich springen und quietschen.
Ich war geschickt darin, meinen Weg zu finden, beobachtete die immer größer werdende Rauheit, die sich vor uns entfaltete. Es war beruhigend, die Geschicklichkeit seines festen Griffs zu beobachten. Obwohl sie nicht so große Brüste hat wie ich, war sie im Brustbereich immer noch groß. Eine eisige Welle flog durch meinen Körper, als ich sah, wie seine Finger in seine Haut einsanken und mit offensichtlicher Kraft zudrückten. Es sah so heiß für meinen Bruder aus, diese Schlampe zu kontrollieren und sie zu streicheln, egal wie stark das Verlangen war. Es war leicht, ihre Schwester zu schlagen. Es gab Liebe und Vertrauen zwischen uns, aber nichts zwischen ihm und Sarah, nur Worte der Zustimmung und Bestätigung. Ich erinnerte ihn an diese Worte, als er spürte, wie das Maul seines Haustiers nass gesaugt wurde.
Jace tat sein Bestes, um nicht zu verblassen, als er aufstand. Ihr Kopf gackert in das kompakte Loch, ihre Zunge gleitet an ihrem Schaft auf und ab, stöhnt, wimmert und weint und stöhnt, während sie erwürgt wird. Der Klang hallte und vibrierte überall in seiner Bar und fügte der Mischung aus Freude, die er empfand, ein wenig Kälte hinzu. Aber er und ich wussten beide, dass noch mehr zu tun war.
Sein Klopfen auf den Boden war plötzlich und schlangenartig. Ich quietschte vor Glück, meine Nägel gruben sich in seinen Körper, das Zittern zerriss meinen Körper. Jetzt verstand ich, warum Jace Freude daran hatte, mich zu schlagen. Zu sehen, wie der weibliche Körper der Belastung erlag, den scharfen Schrei hörte, die Haut zitterte, es war alles so verführerisch, dass ich es unbedingt noch einmal erleben wollte.
Uhhh, ja Baby, hat es nicht Spaß gemacht? , fragte ich und provozierte sie damit, sich immer wieder zu verwöhnen.
Es hat mich gebissen, aber es hat mir nicht wehgetan. Es fühlte sich gut an, sie zucken zu spüren, während ich in ihr war. Jace gestand.
Dann mach es noch einmal. Füllen Sie Ihren Mund und zerquetschen Sie Ihre Brüste? Ich stöhnte. Ich hörte auf, das unbeschwerte Schulmädchen zu sein, und übernahm die Rolle des Teufels auf ihrer Schulter.
Mein sündiges Flüstern drang in seine Ohren und veranlasste die Prostituierte, ihre Brüste erneut zu versohlen. Sogar ich wurde von jedem Schlag erschüttert. Die fleischigen Kreaturen schlugen gegeneinander und zwangen das treue Spielzeug zu schreien und zu erschrecken. Alles, was Jace tat, war ein bisschen lauter in der Luft zu stöhnen, er liebte jede Sekunde, die er hatte, um ihr auf die Kehle zu schlagen und sie auf die Brust zu schlagen. Einer ungeheuren Lust erliegend, packte er sie am Hals, zerdrückte seine Pfeife, während er noch drinnen war, und begann wild auf seinen wertlosen Körper zu hämmern. Diesmal entkam nichts seinem Mund, all seine Stimmen unterdrückten ihn, als er ihn auf unbestimmte Zeit würgte.
Mmmmmh, ja, schau dir diese Muschi an, sie kann dich nicht bitten aufzuhören, selbst wenn sie es wollte. Ich wies darauf. Ich war so heiß und genervt, dass ich ihn ein oder zwei Mal hin und her bewegte. Das Gefühl, wie der Schock in meinen Arm sickerte und von dort ausstrahlte, war neu für mich. Ich kicherte jedes Mal spielerisch, wenn er verzweifelt aussah. Ich hoffe, es macht dir nichts aus, wenn ich ein Meister bin. hoffte ich und erinnerte mich daran, dass ich mich mit ihm messen musste.
Du wirst bald an deine Stelle gesetzt. Er drohte.
Ich habe ihm geglaubt.
Klingt nach einem Date, Baby. Ich flirtete mit einem Augenzwinkern, bevor ich mich wieder zwischen seine Beine senkte.
Ich sah Sarahs verwittertes Gesicht von Angesicht zu Angesicht. Sie waren blutunterlaufen und flossen von Tränen. Ich streichelte ihre nasse Haut, packte ihr Haar und streichelte es.
Willst du aufhören? flüsterte ich mit fast offenem Mund.
Ich musste sicherstellen, dass es ihm gut ging. So aufregend befriedigend es auch war, ihm dabei zuzusehen, wie er geohrfeigt und beschimpft wurde, es musste enden, wann er wollte. Aber wie ich dachte, wollte er nicht, dass das alles endet, er erwartete weniger von der Prostituierten, die ich kannte. Ich bückte mich und drückte meine Lippen an seine Ohren.
?Du bist ein sehr glückliches Mädchen? Ich flüsterte. Du wirst nicht glauben, wie sehr ich dafür sterbe, dass dieser Schwanz mich zerreißt. Ich biss mir auf die Lippe und versuchte, mich an das Gefühl zu erinnern, dass sein prestigeträchtiger Penis mich auf seinen Befehl hin in zwei Teile geteilt hatte. Ich holte tief Luft, um mich zu balancieren, fand meine Mitte als U-Boot. Willkommen dafür. Ich habe es abgeschlossen. Ich drückte ihm einen Kuss auf die Stirn und zog mich zurück, um die grobe Zurschaustellung brennenden Verlangens zu beobachten.
Ich fühlte mich unwohl, als ich mich hinter dem Rücken meines Meisters durch meine nassen Beine berührte. Ich durfte meine Muschi nicht anfassen, aber ich tat es trotzdem. Ich hoffte, wenn ich erwischt würde, würde ich wie Sarah bestraft, mein Mund würde sich in eine Katze verwandeln und meine Brüste würden Stress abbauen. Ich rieb fester, als ich sah, wie sein leicht gerader Rücken mit seinem ausgestreckten Arm gähnte, und schlug dann auf die sonnengeküsste Haut der festen, starken Handfläche meines Bruders. Besonders sexy wurde es, als sie den Spucktropfer herausholte und erneut auf ihre Brüste klatschte. Diesmal hörten wir es in seinem natürlichen Zustand. Sie schrie, ein ?ow? schlüpft durch seine zusammengebissenen Zähne. Der ersten Explosion folgte ein zitterndes Heulen. Ich ließ meine Finger zwischen die Rundungen meiner Muschi gleiten, als das Echo seines Heulens in meinem Kopf ertönte.
?Sie haben Recht,? er begann. ?Es klingt sexy, wenn wir es treffen? Gestand.
Ich wusste du würdest. Ich wusste auch, dass er dich schlagen könnte, richtig? Ich erinnerte mich. Ich nahm meine Hand von meiner empfindlichen Stelle weg und hatte das Gefühl, dass sie sich umdrehen würde. Er hat.
Er drehte seinen Kopf, um mich anzusehen, und grinste so hart, dass seine Seele mit dem Glanz in seinen Augen erstrahlte.
Ich denke, du weißt alles? Das nächste Wort, das sie vor anderen nicht laut aussprechen kann, ist Schwester.
Von meinem Hals bis zu meinen Zehen spürte ich eine Zitterbelastung auf meinen Nerven und spannte alle Neuronen an. Ich wollte meinen kleinen Bruder so sehr anschreien, dass er mich auf seinen Schwanz ejakulieren sollte. So schmutzig es auch war, ich bin sicher, das war eine Grenze, die Sarah nicht überschreiten konnte. Ich ließ den Drang einfach überkochen und richtete meine Aufmerksamkeit wieder auf die Sehenswürdigkeiten, die meine Augen sahen. Ich sah zu, wie sein Schwanz seinen geschwollenen Kopf gegen die nassen Lippen seines kaputten Spielzeugs rieb. Es ging nicht wirklich rein. Sie schaffte es, sich zurückzuhalten, indem sie ihr Gesicht verzog, aber Jace hatte immer noch keine Ahnung, ob er sie in seinen Arsch und seine Fotze bekommen könnte. An den meisten Tagen kann ich mich kaum bei Bewusstsein halten, geschweige denn sie zu ihrem sechsten Orgasmus treiben.
?Ich spüre hier nur einen Mund? Jace deutete: Du musst herkommen und das ändern. Er erklärte.
Ich brauche? Wie erregend für ihn, zu mir zu kommen und mir zu sagen, dass ich ihm gefallen muss. Nicht empfohlen. Nein. Das muss getan werden. Ich muss da rausgehen und das Werkzeug und die Verantwortung teilen, die es braucht, um ihm vollkommen zu gefallen.
Mhhm, du hast recht Baby. Ich brauche.? Ich stimmte zu
Ich fing an, zu meinem Platz zu gehen und kroch unter all dem Geschehen. Ich dachte, ich würde bis zum Anschlag arbeiten, wenn Sarah ihre unordentliche Zunge bis zum Ende gegen ihren Schwanz drückt. Ich zwang eine der Sperma-Shaker-Kugeln in meinen Mund, zog hart daran und leckte sie hungrig. Meine Hand fuhr sein Bein hinauf, bis meine Handfläche auf dem schlaffen Sack lag. Meine Hand griff sie unter ihre Eier. Seine süßen männlichen Stücke waren jetzt in meiner Handfläche und hingen an meinem Daumen. Ich hätte die gesamte Länge seines Penis nehmen können, aber könnte ich auch seinen Samen in meinen Mund ziehen und dort behalten, während meine Zunge ihre Arbeit erledigte? Ich habe mir ein Ziel gesetzt. Ich begann mit nur der Hälfte des Sacks und stieg allmählich an, um mehr davon aufzunehmen.
?Ohhhh,? Jace atmete aus, das Gefühl zweier heißer Münder an den empfindlichsten Stellen seines Körpers versetzte ihn in einen Zustand sexueller Ruhe. Ich habe dir gesagt, du solltest hier sein. Es ist, als ob Sie beide dorthin gehören, wo Sie sind. Er flog.
Ich lächelte. Ich erinnere mich, dass ich mich genauso fühlte, als ich diese Beziehung begann. Während ich auf sein nächstes Verlangen wartete, war mein Platz plötzlich zu seinen Füßen. Ich ließ die glitschige Haut aus meinem Mund gleiten.
Sarah, hast du gehört? Endlich haben wir unseren Platz gefunden. Ich fühlte Lust in den Muskeln meines Gesichts.
Er stöhnte zustimmend und akzeptierte seine neu entdeckte Rolle im Leben mit mir. Wer wusste, wie lange das dauern würde. Alles war in der Hitze des Gefechts, und dieser Moment wollte definitiv in Besitz genommen werden.
Gute Hure. Es macht mich glücklich, solche akzeptablen Lücken zu sehen. Hinzugefügt.
Ich kicherte und drückte ihn an meine Lippen. Natürlich, Sir. Ich versicherte.
Sarah nahm die Spitze aus ihrem Mund und rieb den unteren Teil ihres Kopfes an der Nässe ihres Gesichts. ?Jawohl. Akzeptiere immer. Es hat sich angesammelt.
Wir setzten unsere Lust an ihrem sensiblen Bereich fort. Ich fing an, immer mehr an seinen Eiern zu saugen, ich wollte ihn so sehr wie einen Zauberstab verschlucken. Ich versuchte, mehr davon mit meiner Hand zu pressen, stopfte es buchstäblich in mich hinein. Ich liebte, was dieses männliche Organ für mich tat. Darin war ein köstliches, dichtes und heißes Getränk, das mich und meine Wollust nicht nur befriedigte, sondern auch noch gesund war. Was war keine Liebe? Ich wollte sicherstellen, dass ihr Körper, insbesondere diese Sperma-Casting-Maschinen, wusste, wie sehr ich sie liebte und schätzte. Ich ließ ihm meine feuchten Lippen und meinen breiten Mund erklären. Mit dem gelegentlichen Reiben meiner seidigen langen Finger. Ich wette, es wartet eine riesige Ladung auf uns. Es muss sich die ganze Zeit über stark aufgebaut haben. Wir fühlten uns, als wären wir schon seit ein paar Stunden hier. Wer folgt überhaupt?
Ihn reinzubringen war ein Kinderspiel. Der Zauberstab hatte sich an den Fluss seines Mundes gewöhnt und er war eng, aber nicht unmöglich zu durchbohren. Ihre Saugkraft war meiner gleich, sie beneidete ihren Körper gleichermaßen und stark. Ich konnte spüren, wie meine Nässe an meinen Beinen herunterlief und mit einem konstanten Strom von Saft überlief. Ich denke, man kann mit Sicherheit sagen, dass wir alle Spaß haben, geistig, körperlich, manchmal sogar wir beide. Meine linke Hand, von der gesagt wurde, dass sie böse und sündig sei, pendelte zwischen meiner Klitoris und der Basis seines Schwanzes. Ich würde seinen Sack lecken und mich daran erinnern, wie meine Finger an meiner Vagina rieben oder den Schaft seines Haustiers halb durch seinen Mund rieben, manchmal ihn packen und masturbieren. Der jüngere Bruder schaffte es unerwartet, all diese Freuden zu ertragen und vor seiner Last zurückzuschrecken.
Ich verstehe immer noch nicht, wie groß es ist, Jace? Sarah seufzte. Bist du daran gewöhnt? fragte sie und nahm sich einen Moment Zeit, um die männliche Pracht zu bestaunen.
Ich lasse deine Eier aus meinem Mund kommen, ‚Nein. Er versteht mich immer noch, Ich erklärte. Ich glaube nicht, dass ich mich jemals daran gewöhnen werde. Da ich wollte, dass meine Worte und mein Kuss sinnlicher und sinnlicher als sexuell waren, nähte ich meine Lippen an ihre Hüfte. Ich hoffe, sie ist da, lächelt auf ihrem Thron und spürt das überwältigende Gefühl meiner schwesterlichen Liebe, das von ihren Schenkeln zu ihrem Herzen fließt.
?Wie verkauft man J.? sagte Sarah und schob die schöne Spitze zurück in ihre Kehle.
Ich ließ meine Luftröhre triumphierend murmeln, als ich die Gesamtheit von Jaces Stopfbeutel in dem Schlitz zwischen meinen Lippen spürte. Sein zitterndes Stöhnen hallte von den Wänden unseres Hauses wider. Meine Zunge massierte seine zerbrechliche Männlichkeit. Ich achtete darauf, ihn sehr einfühlsam zu behandeln, drückte ihn nie zu stark und hielt meine Zähne so weit wie möglich auseinander. Ich ließ meinen Mund zu einem bequemen Paradies werden, das ich nicht loslassen wollte.
Gott, das fühlt sich großartig an. Sie weinte.
Sein Körper war entspannt, das Gefühl unserer heißen Münder schmolz jede Anspannung seines Körpers dahin. Es war wie eine Ganzkörpermassage, außer dass es sexy und intensiver war. Wir Subjekte werden zu Masseurinnen, wenn wir Stress abbauen. Manchmal mit unseren Händen. Manchmal verwendeten wir meistens eine viel wünschenswertere Technik. Wir benutzen unsere Fotzen und unseren Mund.
Ich wette, du bringst alle Mädchen dazu, deinen Schwanz und deine Eier zu lutschen? machte Sarah ein Kompliment.
Der Lord, der erkannte, dass er so respektiert wurde, lachte durch seine zitternden Seufzer.
?Bist du überrascht? Er informierte.
Das Monster schlüpfte aus dem Mund des Spielzeugs. Er ließ die Spitze ihre kostbaren, tropfenden Lippen berühren. Als Antwort stieß Sarah ein gieriges Stöhnen mit ihrer Zunge aus, um den Kopf seines Fleisches zu treffen. Ich blieb weiterhin die sexuelle Leere, die ich war.
Willst du mir sagen, dass sich nicht mindestens drei Mädchen niederbeugen und deinen großen, saftigen Schwanz anbeten? fragte sich Sarah. Wenn sie nur bis vor zwei Wochen gewusst hätte, dass sie Jungfrau ist, als ihre ältere Schwester entschied, dass sie mit ihr ficken würde.
Ich kann nicht sagen, dass ich es getan habe. Erwiderte er und wechselte zwischen dem Beobachten der Hure, die seinen Schwanz bearbeitete, und dem Zurückwerfen seines Kopfes und dem Rollen seiner Augen auf seinen Hinterkopf.
?Unglaublich.? flüsterte Sarah, bevor sie ihren Hinterkopf küsste.
Völlig verzehrt von unterwürfiger Lust, begannen Sarahs Hände zwischen Jaces Körper zu wandern. Er fuhr mit seinen Händen ihre Hüften auf und ab und rieb die Haut an ihren Beinen. Oft legte er seine Hand auf ihren Arsch, drückte sie spielerisch und drückte, damit sie tiefer in ihren Mund glitt. Jace störte die streunenden Hände nicht. Ich weiß definitiv, dass er es mag, wenn ich seinen Arsch kratze, um mich tiefer zu drücken. Er sagte, es sei ein wenig seltsam und habe ihm ein neues Gefühl der Freude bereitet. Ich stellte sicher, dass ich meine Spitzen gegen die Haut ihres Hinterns rieb, gerade genug, damit sie sich nicht unbehaglich fühlte und sie wachsam blieb. Jedes Mal, wenn seine winzigen Finger gegen das fremde Fleisch drückten, widersprach er nicht.
Ich kann gar nicht beschreiben, wie gut ihr Mädels euch fühlt. Er atmete ziemlich schwer.
?Versuch es, Baby.? Trotzig setzte ich meiner heftigen Rede für einen Moment ein Ende.
Jace holte tief Luft, um sich zu beherrschen, überwältigende Freude ließ seine Knie schwach werden.
Es ist eine Sache, wenn mich jemand aufsaugt? Bis jetzt war ich diese einzige Person. Aber sein Hals ist sehr eng. Es fühlt sich gut an zu sehen, wie ihr Hals herausspringt und zu wissen, dass es mein Schwanz ist, sie zu würgen. Wann immer es einen kleinen Schluckauf gibt, spüre ich, wie er mich umgibt. Ich kann fühlen, wie die Nerven für einen Moment platzen, bevor sie zu meinem Schwanz und meinem Körper gehen, hier stirbt die Emotion.
Sarah kicherte schlampig, ihr Mund voller Schwänze. Natürlich wird er sich freuen, wenn er hört, dass es so ein lustiges und angenehmes Spielzeug ist. Um ehrlich zu sein, fing ich an, ein wenig eifersüchtig zu werden. Mein kleiner Bruder war nicht sehr an mir interessiert. Er will Spaß mit seinem neuen Spielzeug haben und ich mache ihm keinen Vorwurf. Aber ich möchte mich wieder wie sein kleines Mädchen fühlen. Ich will, dass er meinen Mund sinnlos fickt. Es ist nicht so, dass ich es nicht mag, an seinen schlaffen Teilen zu lutschen.
Und das ist nur die Hälfte. Er machte weiter. ?Ihre Sprache. Gott, ich kann mich fühlen, als würde ich jede Geschmacksknospe in meinen Eiern zerquetschen. Die Art, wie du sie beide in deinen Mund ziehst, deinen heißen und nassen Mund, und wie du jeden Zentimeter davon darin leckst. Es multipliziert das Vergnügen, das es empfängt. Alle empfindlichen Nerven unterhalb meiner Taille sind geschockt und verbogen. Zwischen deinen Händen und Mündern gibst du mir ein faszinierendes Erlebnis mit deinem ganzen Körper.
Ich lächelte so gut ich konnte, meine Lippen streiften die zarte Haut ihres gut absorbierten Sacks.
Sieht aus, als wärst du wieder ein Mädchen? neckte ich meine Hand zu seiner Wange und streichelte ihn leicht in seiner lohnenden Wahrnehmung.
?Es fühlt sich gut an, wieder ein Mädchen zu sein? Er gluckste. Seine Augen weiteten sich, als er sah, dass ich ihn ansah und einen Blick puren Glücks teilte. Ich bin deine Tochter, ersetze sie gerne.
Ich beobachtete, wie der verstopfte Schwanz meines Bruders seinen offenen Mund mit seinen ständigen brutalen Stößen grob durchbrach. Ich rieb seine Beine und stieg leise zu den gedämpften Schreien und dem durchdringenden Brüllen hinab. Mit jedem Austreten seines gehärteten Zauberstabs wurde ein weiterer Speichelklumpen entfernt und zurückgelassen, um das Gesicht unserer armen Dame zu beschmutzen.
Julia hängt sich direkt neben Sarah? fragte Jace plötzlich.
Ich, eine gehorsame Schwester, kletterte auf das Sofa und gesellte mich zu meiner Freundin, ließ mein unbeholfenes Gesicht über die Sofakante baumeln.
?Kuss.? , befahl Jace atemlos.
Yippie Wir drehten uns beide einander zu und pressten unsere Lippen aufeinander. Ich konnte spüren, wie sich die angesammelte Schaummasse über die untere Hälfte meines Gesichts ausbreitete. Ich war schockiert zu fühlen, wie sich sein Kiefer ständig öffnete und schloss, als er mein Gesicht mit solcher Energie verschluckte. Er zeigte keine Anzeichen eines schmerzenden Kiefers oder schmerzenden Mundes. Für jemanden, der normalerweise seinen Mund nicht benutzt, wollte er die Brutalität inszenieren, die Jace überwunden hatte.
Ich öffnete meine Augen, meine Zunge wurde in Sarahs Mund gezogen und ich sah unseren Meister an. Sein leuchtendes Glied hing über uns, erschreckte uns und erweckte uns gleichzeitig. Seine Hand bewegte sich langsam hin und her, während wir uns an unserer Lesbenszene erfreuten, um sicherzustellen, dass er auf die anschwellenden Nerven achtete. Ich habe die Wette erhöht. Meine linke Hand strich über meinen eigenen Körper und ruhte auf Sarahs entblößter Brust.
Schaust du dir gerne unsere Spitznamen an? , fragte ich und kam herunter, um meinen Hals zu küssen. Langsam aber sicher verteilte sich seine Nässe über mein ganzes Gesicht und meine Haare. Es machte mich traurig, dass ich so dünn und sauber wie möglich schmutzig wurde. Ich habe all diese Spucke nicht verdient, die mein Aussehen verschmutzt.
?Zwei nackte Prostituierte, die sich lieben, was gibt es nicht zu lieben? Jace sprach.
Unsere Augen waren miteinander verbunden, als er leicht übertrieben stöhnte und unseren Besitzer provozierte.
?Experte,? Ich fing an, die Luft in meiner Brust wurde dünner. ?Kann ich um etwas bitten?? Ich fing an zu betteln.
?Was ist das?? fragte er und fühlte sich wahrscheinlich wohlwollend.
Sag ihm, er soll meine Muschi reiben? Ich bettelte. Meine Leiste brennt und ist sehr geschwollen in Erwartung, dass jemand sie berührt. Ich war noch nie so lange ein Lustwerkzeug. Ich wurde schon einmal von mindestens einem Hahn gefickt. Aber Jace widersetzte sich und genoss jede Sekunde dieses Augenblicks. Vielleicht habe ich ihn zu hart in Ausdauer trainiert.
?Gut. Sarah, weißt du, was zu tun ist? erlaubt.
Plötzlich spürte ich, wie sich seine kleine Hand über meinen Körper bewegte. Diese kleinen Fingerspitzen wussten genau, wo sie sie berühren mussten. Ich war kurz davor zu schreien, als seine Finger mich weiter heftig rieben und sein Mund meinen Hals durchbohrte.
?ooooooh Sarah. Halt. Ohhhh-?
Meine Augen öffneten sich, als ich einen großen Schwanz in meinen stöhnenden Mund schob. Jace nutzte die Situation aus und entschied, dass jetzt nicht der perfekte Moment wäre, um meinen Mund zu benutzen.
Es ging mühelos hinein. Meine Zunge leckte weiter daran, als hätte sie einen eigenen Willen. Ich konnte die hervortretenden Adern in meinen Schwammmuskeln spüren. Zweifellos genoss sie das endlose Summen, das ich mit Sarahs weiblicher Berührung erzeugte.
?Fuhck mehh,? Ich gurgele
Sarah lachte neben mir und beschleunigte ihre Schritte zwischen meinen Beinen. Es war mehr als ein Kribbeln. Meine Klitoris wurde schnell stimuliert, der Druck und die Lust nahmen nur zu, ich hatte keine Zeit, nach unten zu gehen, keine Zeit für die Freude, in meinem Körper zu verblassen. Ich wurde schadenfroh geschlagen, weil ich endlich meiner Katze Aufmerksamkeit geschenkt hatte. Ich war so in ein gutes Gefühl versunken, dass ich Jace beinahe nicht gehört hätte.
Ich werde entlassen. Er ist außer Atem.
Ach du lieber Gott. Wie lange sind wir schon hier? Wie lange machen seine Eier schon diese klebrige, süße Ladung? Sarah hat keine Ahnung, was sie vorhat. Jace glitt aus meinem Mund, mein hungriger Mund saugte so stark, dass es sich anfühlte, als müsste er kämpfen, um aus meinem Loch herauszukommen.
?Läuft es viel ab?? fragte das naive Mädchen.
Bei der Antwort lächelte ich, sah Jace an und dann die rotgesichtige Schlampe neben mir.
Eimer Baby? Ich antwortete. Ich leckte seinen Mund, bevor er noch etwas sagen konnte.
Und ihr Mädchen werdet teilen. Schluck nicht, bis ich es dir sage. Verstanden??
Ich stöhnte innerlich, wollte jeden Tropfen davon für mich selbst schlürfen und ihn nach einem schnellen Wirbel in meinem Mund schlucken. Aber stattdessen lächelte ich, nachdem meine Küsse eins mit Sarahs Gedanken geworden waren.
?Ja Meister.? Sagten wir beide im selben versauten Ton.
Macht euch bereit, Mädels. Er warnte.
Ich wollte ihr so ​​sehr sagen, dass ich sie liebte, wie es eine ältere Schwester tun sollte, dass ich tief für sie empfand und mich so sehr um sie sorgte. Stattdessen war ich gezwungen zu schweigen, um unser Erwachen nicht zu stören. Jace war nur ein gut ausgestatteter Freund, verstand Sarah. Ich wünschte, er wüßte. Er würde mir wahrscheinlich jeden schmutzigen Namen im Buch nennen. Er würde wahrscheinlich denken, ich wäre in Schwierigkeiten. Selbst wenn ich es wäre, besteht kein Zweifel, dass ich mich während meines gesamten Geschlechtsverkehrs nie besser und friedlicher gefühlt habe, als Jace in meine zusammengepresste Fotze schlug. Ich frage mich, ob Sarah das verstehen oder mir die Chance geben kann, es zu erklären? Ich werde nicht lügen, all dieser geheime Familienfick ist pure Aufregung. Ich muss bis zu den Knien durchnässt sein.
Gemeinsam wandten wir uns dem Hahn zu, der gleich explodieren würde.
Ahhhhh. Unsere Stimme wurde abgeschnitten.
Ich habe meine Augen auf die Anzeichen gerichtet, die ich über ihn erfahren habe. Seine Beine sind angespannt, seine Waden sind muskulös. Ich hörte, wie sie unglaublich langsam, fast geisterhaft atmete. Ich sah, wie seine Eier straff waren und sich unter seiner dicken Hand und seinem Stab nach oben sammelten. Diese bösen Jungs mischten die letzten Teile des Himmels, bevor sie ihn aussendeten. Und schließlich sah ich seinen Schwanz zucken, als ein großes, schweres Seil in meinen Mund flog. Jace konnte nicht aufhören zu zucken, selbst wenn er wollte. Er steckte nun in der blasenden Lustbewegung fest. Das undichte Werkzeug bewegte sich zwischen den Mündern. Er zielte auf das kleinere Ziel, Sarahs Mund, bevor der nächste entzückende Schuss explodierte. Sie quietschte vor Überraschung, als sie spürte, wie die Wärme in ihre Zunge sickerte. Ich war an der Reihe, eine weitere Explosion zu bekommen. Ein Teil von mir wollte ihn am Hintern packen und in meine Kehle schieben.
Verdammt? Sie schrie. Es fühlt sich so gut an, ihre kleinen K-Mäuler zu stopfen. Y-kannst du noch nicht schlucken? Es erinnerte mich.
Sein ganzer Körper zitterte auf eine Weise, von der ich mir nur vorstellen konnte, dass es das beste Gefühl war, das er jemals fühlen konnte. Ohne Eile konnte ich spüren, wie die dichte Flüssigkeit meinen Mund füllte. Von meinem Mund aus spürte ich, wie mein Nervensystem Freude durch meinen ganzen Körper ausstrahlte, die Befriedigung der Schockwellen, die mein körperliches Wesen quälten. Ich konnte mir nur vorstellen, wie es sich anfühlen würde, mit all dieser Last gesegnet zu sein, die aus meinen Mundwinkeln herausquillt und meine gesamte Kehle von meinem Mund bis zu meinem Bauch bedeckt. Ich wäre so voll, dass ich wahrscheinlich ein oder zwei Tage nichts essen würde, sondern es einfach mit Sperma auffüllen und es einfach genießen würde.
Nach gefühlten Minuten begann sich Jaces Körper anmutig zu entspannen. Mein Loch war voll, aber ich zog es noch näher und gab meinen letzten Ruck, überzeugte die Reste in die riesige Samenlache in meinem Mund.
Ich kann sehen, wie sehr du all diese Güte schlucken willst. sagte Jace und nahm die Luft aus seinem Körper. Es zuckte immer noch. Nun, warum teilst du nicht deinen Preis? Ich glaube nicht, dass Sarah Julia genug ist. Repariere das? Er bestellte.
Ich rollte über deinen winzigen Körper. Er lächelte ein aufrichtiges Lächeln und öffnete seinen gewohnten Mund weiter für mich. Ich ließ jede Zelle meines Körpers den klebrigen Inhalt meines Mundes auf meine Unterlippe spritzen. Ich konnte sehen, wie seine Dicke langsam in sein Loch fiel. Ich gab ihm jedes bisschen Speichel und Sperma in mir und schüttete es fast in seine Kehle, aber er schluckte nicht wie eine gute Schlampe. Es waren so viele, dass sein kompakter Mund sie nicht alle fassen konnte. Zum Glück war ich da, um die Ströme zu lecken, die ihm übers Gesicht liefen. Er begrüßte fröhlich meine böse Zunge, lachte und spürte meine groben Absichten.
Das ist ein gutes Mädchen, Julia. neckte Jace, weil er wusste, wie sehr ich sein Sperma will, jedes Mal, wenn wir zu den Wehen unserer Leidenschaft zurückkehren. Das war wahrscheinlich ein Unterwerfungstest, um zu sehen, ob ich alles tun würde, was er von mir verlangte, egal wie sehr ich protestieren wollte. Ich fühlte mich so billig, so heiß und unwohl.
Nun, Sarah, wie nennst du sie, weil sie dir ihren Anteil an Sperma gegeben hat? Er spottete.
Faank juhhh. Alles, was dieser Mann unter Wasser geschafft hat.
Jace war amüsiert und kehrte zu seinem langsamen Tempo zurück, als seine Hand sich von ihm löste. Ich blickte auf und sah, wie er über die Kraft grinste, die selbst nach seinem Orgasmus nicht nachließ.
Siehst du, Sarah, ich habe diesem Cumrag versprochen, dass ich kein Sperma verschwenden werde, solange er hier ist. Also warum steigst du nicht auf sie und gibst ihr deinen cremigen Mund? Ich weiß, dass mein Baby Sperma liebt. Bist du nicht eine Schwanzhure? Sie hat einen Eisprung.
?Natürlich, der Herr.? sagte ich hirnlos, als ich das Gefühl hatte, von oben nach unten zu gehen. Vor Aufregung öffnete ich meinen Mund und wartete auf meine Belohnung.
Warum neckst du ihn nicht ein bisschen? Jace schlug den Bastard vor.
Sarah hob ihr Kinn, schwebte aber weiterhin über mir. Er stabilisierte meine Arme und fand die Kraft, sie unten zu halten. Sich nach vorne zu beugen und meine Gliedmaßen als Stütze zu benutzen, machte die Schwachen unfähig, gegen die Kraft anzukämpfen, die sie festhielt. Er ließ einen Tropfen aus seinem Mund fallen. Es dauerte eine Ewigkeit, bis es sein Kinn hinunterging, in der Luft schwankte und sein Gewicht auf meinen sterbenden Mund legte. Ich streckte meinen Hals so weit ich konnte und schlürfte die köstliche Substanz ohne Scham oder Zögern.
Oh bitte Meister, lass es mich nehmen? Ich wand mich. Bitte lass mich deine riesige Ladung leckeres Sperma trinken.? Mein Flehen wie eine hilflose Hure befriedigte ihn offensichtlich bis ins Mark.
Er packte Sarah am Kopf und neigte seinen Kopf nach hinten, um sicherzustellen, dass ich nicht versehentlich tropfte.
Vielleicht bringe ich Sarah dazu, das alles zu schlucken? Er drohte.
Ich stöhnte unter ihm, fast am Rande eines Anfalls.
Er näherte sich ihr, unser Geruch von Sperma füllte ihre Nasenlöcher und genoss ihre Dominanz.
Ich werde dich dazu bringen, zu tun, was ich will,? Er erinnerte mich daran, dass seine Stimme leise und leise war, aber das machte ihn noch beängstigender und harscher. Wenn ich schlucken sage, muss jeder Tropfen davon in deinen Magen gehen, sonst wirst du bestraft. Verstehen?? Sie zog ihr Haar auf und ab und zwang sie, den Kopf zu schütteln. ?Gutes Spielzeug? sagte Blase. Spuck dir jetzt die ganze Sauerei in den Mund. Duschen.
Ich habe damals kaum den Mund aufgemacht. Jace drückte sein Gesicht direkt über meins. Ich fühlte, wie sie sich löste, als ihre Lippen meine berührten. Ich war im Himmel. Schnell füllte die heiße, stark riechende Substanz mein Verlangenloch. Ich stöhnte sehr laut, als ich diesen Becher für sein Sperma bekam. Ich habe jede Sekunde davon geliebt. Vor allem, als er es mir ins Gesicht spuckte und mir alles aufzwang. Mein Gesicht war jetzt gründlich nass und ich konnte den Speichel meines Bruders schmecken, gemischt mit der süßen Bitterkeit seines Samens. Er ließ los, rollte über die Sofakante. Ich nahm Augenkontakt mit ihm auf und nahm mir die Erlaubnis, mich von meiner sinnlichen Begierde mitreißen zu lassen.
?Schlucken.? Sagte er kühn und fast stumm.
Es dauerte zwei separate Schlucke, um die Reserve zu beenden. Mein Hals war mit einer dicken Flüssigkeit bedeckt und ich spürte, wie sie langsam in meinen Magen floss. Ich fühlte mich unglaublich befriedigt, fast so gut wie abspritzen. Das warme Gefühl, als ich spürte, wie die Party des Jungen meinen knurrenden Magen erreichte, breitete sich bis in die äußersten Bereiche meiner Extremitäten aus. Mein Stöhnen war nach einem dringend benötigten Keuchen zu hören. Ich glitt mit meiner Hand meinen Mund hinunter, meinen Hals hinunter, zwischen meine Brüste und schließlich meinen Bauch hinunter. Ich rieb es wissend, dass ich voller Inzestsamen war.
?So köstlich,? Ich atmete
Ich schlucke auch nicht viel. Sarah deutete darauf, ihren Körper neben der Armlehne des Sofas zusammengerollt. Jace warf sich hinüber und ließ mich immer noch kopfüber in der Mitte zurück. Ich spucke mehr und reibe meine Brüste damit, Art Mädchen. Er akzeptierte.
Ich glaube nicht, dass ihre Brüste groß genug für diese Ladung sein werden. Ich sagte.
Da war ein Teil von mir, der es schlucken wollte. Nachdem ich ihm in den Mund gespuckt hatte, bekam ich einen kleinen Vorgeschmack. Es war salzig, aber ich wollte mehr. Sarah berichtet.
Ich fühlte mich lachen. Babys Sperma wird dir das antun. Ich habe klargestellt.
Vielleicht lasse ich Julia das nächste Mal einen Anfall bekommen und hole ihre Uhr, während du meine zurückbekommst? bot Jace an. Damit war ich natürlich nicht zufrieden.
Bist du immer so leer? Ich fühlte mich wie in einer Gruppenvergewaltigung. Sarah wurde erleuchtet.
Jace und ich lachten beide. Ah ja, das war nicht einmal die erste Ladung, die er heute geworfen hatte. Es war so viel, dass es bis zu meinen Brüsten schwappte. Gut mit dem Sirup verrühren. scherzte ich und erinnerte mich an das Frühstücksfiasko, das sich wie ein ohnmächtiger betrunkener Fick anfühlte.
Er drehte sich auf den Rücken und teilte seinen Blick zwischen mir und Jace.
Ihr seid so wild. Er zeigte.
Vielleicht waren wir es. Wir waren definitiv freigeistig. Was immer wir voneinander wollten, wir haben ihn befriedigt. Vielleicht waren wir wild und leidenschaftlich und liebevoll, aber wir waren gemein und völlig unzähmbar. Ich freue mich darüber.
Ihr Mädels seid aber gut, oder? Jace wunderte sich, die Dominanz entglitt mir und der fürsorgliche Mann, von dem ich wusste, dass er mein Bruder war, blieb zurück.
Ich kann mit Gewissheit sagen, dass ich noch nie so hart gefickt und benutzt wurde. Mein Gesicht sieht fast verletzt aus, belästigt.? er hat angerufen. Ich bin mir sicher, dass Sie sich mehr Sorgen um ihn machen, weil er mich so gut kennt, dass er weiß, dass ich nicht glücklich darüber bin, wie er mich behandelt. Er war neu und das war neu zwischen ihnen. Überraschenderweise, glücklicherweise, herrschte Harmonie zwischen ihnen, oder vielleicht wollte er sie einfach so sehr und brauchte eine Erinnerung daran, was er wirklich war.
Aber geht es dir gut? Er fragte erneut.
Sarah lächelte und ließ den Blick auf uns beide übergehen. ?Es geht mir gut. Mehr als nur okay. Ich habe sie alle genossen. Also keine Sorge Großer. Wenn ich gewollt hätte, hätte ich dich aufgehalten. Es gab Zuversicht.
Jace lächelte jetzt auch und fühlte sich erleichtert von dem Kribbeln in seiner Wirbelsäule.
?Um zu sehen?? Ich deutete: Ich habe dir doch gesagt, dass er das selbst erledigen kann? Ich erinnerte mich.
?Na sicher. Sie müssen sich daran erinnern, dass die kleine Julia hier nicht unterwürfig war, bis sie mich traf. Also willkommen dafür.? Sarah fühlte sich jetzt unglaublich selbstgefällig, und damit wurde die Atmosphäre mehr als freundlich.
Ich sammelte mich und legte mein nicht so schreckliches Gesicht auf den nackten Schoß meines Bruders. Ich gab ihr einen kurzen Kuss auf ihren weich werdenden Penis, sodass sie sich entspannt und geliebt fühlte, bevor ich mich mit ihr auf die Couch setzte.
Nun danke. Es fühlt sich gut an zu wissen, dass ich ein paar Mädchen habe, die darum betteln, gefickt zu werden? Klingt wie ein Tyrann mit so einem Typen, sagte Jace.
Du kannst es immer wieder gut machen, indem du meine anderen Löcher triffst, wie du meinen Mund triffst? Sie reagierte, indem sie sich von der nachklingenden Sexualität ernährte.
?Demnächst. Warum machen wir nicht eine Pause, bevor wir uns in die Hektik der Arbeit stürzen? schlug er vor und fühlte sich erschöpft, nachdem er uns gegenüberstand, bis seine Schriftrolle zerplatzte.
Ich kenne etwas Dickes, in das du eintauchen kannst…? flüsterte Sarah und befolgte den gegebenen Rat.
Es ist das vorletzte, woran ich mich erinnere, bevor ich schlafen gehe. Wir waren alle sehr müde, auch wenn unsere Körper noch mehr darauf warteten, geschlagen zu werden, als es ohnehin schon war. Wenn ich Sarah kenne, was ich tue, weiß ich, dass ihre Fotze genauso weh tut wie meine. Aber den Großen schläfern wir besser ein, nachdem wir den leckeren Babyteig zweimal geliefert haben. Diesmal würde er zwei Mädchen ficken müssen.
Ich erinnere mich, wie meine Freundin sich zusammenrollte, ihre Knie neben ihrem Gesicht, ihre Hände unter ihrem Kinn. Er schlief fast sofort ein und ignorierte die Tatsache, dass sein Gesicht mit seinem eigenen Speichel bedeckt war, und vielleicht auch mit meinem. Es war in seinem Element, ein primitives Fickfest, glücklich benutzt. Ein Vorbild zum Nachmachen. Ich sah zu Jace auf. Mein Körper kletterte auf seinen, und bald lag ich neben seinem Ohr auf seiner Schulter. Er fing an, loszulassen, Gott weiß, dass er eine Pause verdient hatte. Aber er war immer noch bei mir und trat langsam in die Welt des Schlafes ein. Ich drückte meine Lippen auf sein Ohrläppchen und befreite mich von dem wachsenden Gewicht auf meinem Rücken.
Ich liebe dich kleiner Bruder. Ich flüsterte.
In dem Moment, als diese Worte aus meinem Mund kamen, erfüllte mich ein Gefühl der Wärme. Er segnete mich so ruhig, dass er ganz ruhig war. Ich sah, wie sich ein Lächeln auf seinem Gesicht ausbreitete. Er zog mich näher und küsste meine Stirn, er musste sich nicht erwidern, da ich die Worte bereits kannte. Aber er sagte es trotzdem.
Ich liebe dich auch Julia.
********************************************** ** ** ******************************************** *** ** *** ****
Zum Glück funktionierte die Uhr im Wohnzimmer noch und war in Sichtweite. Wir lagen alle auf dem Sofa, aber nur ich war aus meinem Schlummer aufgewacht. Es ist erst anderthalb Stunden her, seit wir geschlafen haben. Vielleicht weil ich eher Zeuge als Lustinstrument war, brauchte ich nicht so viel Ruhe wie diese beiden. Es gelang mir, über Jace hinwegzurutschen und ihn schlafend zurückzulassen. Ich streckte und beugte meine Arme so weit ich konnte, um meinen langen, geschwungenen Körper zu lockern. Es war eine Erleichterung für meine Knochen, nachdem sie gebrochen waren, wieder einzurasten. Ich ging schweigend in die Küche, schnappte mir ein Sportgetränk und trank es schnell, als würde es aus dem Penis meines Bruders kommen. Ich sollte heute satt sein, als er beschloss, uns mitzunehmen.
Nachdem ich meinen Durst gelöscht hatte, kehrte ich ins Wohnzimmer zurück. Sarahs Gesicht war jetzt trocken, aber ich konnte immer noch die Essenz unseres Geschlechts an ihr riechen. Ich müsste dieses Sofa dampfsaugen, um unsere Sünden loszuwerden. Aber es war erst Freitag, also warf ich diesen Gedanken beiseite und ersetzte sie durch die unzähligen Möglichkeiten, jetzt, wo es ein Drittanbieter ist.
Warte, bis du spürst, dass es dich in zwei Teile spaltet. Sie werden nie wieder gehen wollen. Ich sprach leise mit dem bewusstlosen Mädchen vor mir.
Ich kann es kaum erwarten zu sehen, wie dein magerer Körper vom Schwanz meiner Freundin bis zum Anschlag gestopft wird. Ich würde in der ersten Reihe Platz nehmen, Lücken in ihren geöffneten Lippen lassen und sehen, wie sich ihre Fotze um ihren riesigen Umfang zusammenzieht. Er könnte sie sogar bitten, seinen Arsch zu ficken, oder sich vielleicht entscheiden, dass er diesen Arsch will und ihn trotzdem ficken. Ich weiß immer noch nicht, ob ich will, dass es passiert, bevor oder nachdem er meine Muschi fickt. Diese beiden Wünsche brennen wie ein Feuer in meinem Magen. Es gab so viel zu tun, Positionen einzunehmen, Körperteile zu lecken und zu saugen, Stunden zu tun. Dann traf es mich. Es war drei Monate her, seit Sarah mir einen Wunsch gestand, den sie an ihrem tobenden Herzen festhielt.
Ich kniete vor ihm. Ihre beiden mageren, gebräunten Beine waren geschlossen, bis ich sie sanft trennte und ihre Hüften weit und offen ließ für alles, was ich wollte. Er zappelte leise im Schlaf, blieb aber so. Der Duft ihrer feurigen Fotze erfüllte mich, noch bevor ich ihr näher kam. Es war sehr stark. Er rief mich an. Ohne viel nachzudenken lehnte ich mich vor und gab ihr einen dringend benötigten Kuss auf ihre kahle Fotze. Es war langsam, sanft mit einer leichten Berührung. Er rieb meine Oberlippe bis zu dem Punkt, an dem ich seinen kleinen Kitzler in meinen Mund nahm. Sein sensibles Organ und die Hälfte seiner feuchten Lippen waren in meinem Mund und ich verschwendete meine süße Zeit damit, mit meiner Zunge über alles zu streichen. Bald brachte ich ihn im Schlaf zum Stöhnen.
Was machst du? Ich hörte ein Zischen.
Ich blickte erschrocken auf und sah, dass Jace mich mit großen Augen anstarrte. Selbst mitten in einer schockierenden Entdeckung rieb meine Hand immer noch die schlafende Katze.
Ich bin aufgewacht und ihr habt beide noch geschlafen. Ich wollte ihn Ich habe es einfach erklärt.
Schlagst du eine schlafende Person mit dem Kopf? Er hat es gebracht.
WAHR. Eines Nachts lutschte ich daran, während ich schlief. Ich habe das vergessen. Warum mache ich gerne Dinge, während andere schlafen?
?Pervers?? Ich versuchte zu antworten
Es bestand die Möglichkeit, dass dies nicht mit Worten erklärt werden konnte. Und diese Chance habe ich genutzt.
?Kommen Sie und versuchen Sie es.? Ich habe angeboten. Und er hatte ein verwirrtes Gesicht, wie ich es schon so oft gesehen habe. Er öffnete seinen Mund, als er anfing zu stöhnen. Sein Kopf liegt direkt auf der Armlehne. Gehen Sie herum und wandern Sie herum. Ich ging zur Klärung.
Was ist, wenn er aufwacht und verrückt wird? Er dachte mit einem paranoiden Verstand.
Ich fühlte etwas Böses in mir aufsteigen, etwas Tabuisiertes und Boshaftes. Als ob da nicht schon genug wäre.
Er wird nicht verrückt werden. Er wird es lieben. Er sagte mir.? Ich zog vorbei.
?er hat es dir gesagt?? Er wiederholte.
Er hat es sicher getan, Ich ging nach unten, um ihn noch einmal tief und langsam zu lecken. Er wachte leicht auf. Sie sagte mir, sie wolle verrückt werden und Männer kommen lassen, um sie zu benutzen. Er sagte, er hoffe, sie würden Fotos davon machen und es ihm am nächsten Tag zeigen. Komm schon, weißt du nicht, wie es ist, wenn eine Fantasie wahr wird, kleiner Bruder? Ich setzte mein unschuldiges, lustvolles Gesicht auf und versuchte, sie davon zu überzeugen, sich der dunklen Seite anzuschließen.
Er sagte nichts, stand stattdessen von seinem Platz auf und ging langsam um das Sofa herum und neben unserem Dornröschen.
Bei Allah, du solltest besser nicht lügen, Schwester. Er sagte, aber die Dominanz sei bereits von ihm verschwunden und noch nicht zu ihm zurückgekehrt.
Führe ich dich jemals in die Irre? Ich zwitschere und halte Augenkontakt, während ich seine Katze noch einmal mit meinem schwammigen Muskel schlage. Es soll dir schmecken. Es schmeckt genau so, wie du dir vorstellst, dass eine Hure schmecken würde? Ich war sprachlos, unsicher angesichts des poetischen, verzerrten Durcheinanders einer Definition, die ich gerade in die Welt entlassen hatte. Aber es schien ihn zu erregen.
Mit seinem losen Werkzeug in der Hand bewegte er sich vorsichtig auf den Eingang von Sarahs schlafendem Mund zu. Ich konnte spüren, wie sein Atem rauh wurde, weil sich sein Brustkorb hob und senkte. Ich bin sicher, dass Wärme für ihn eine anziehende Eigenschaft ist. Ich setzte meinen schlauen Zungenangriff fort und beobachtete, wie mein Bruder sich in das Loch meines schlafenden Freundes bohrte.
?Wow,? murmelte Jace.
Ich beugte mich zwischen seine breiten Beine. ?Was ist das?? Ich fragte.
Sie lutscht ein wenig an mir. sagte er, immer noch verwirrt von dieser Tatsache.
Nun, was für ein Mädchen lutscht im Schlaf Schwänze? Jemand, der einen Schwanz im Schlaf will? Ich habe klargestellt. Wer hätte gedacht, dass sie ihre männlichen Kollegen wirklich liebt.
?Ich glaube, Du hast recht. Das macht Spaß. Er gab schüchtern zu. Die große Schwester weiß es immer am besten.
?Füge das Werkzeug einfach langsam hinein? Ich flüsterte: Lass ihn aufwachen, während du in ihm bist. Ich schätze, ich habe wirklich einen Fetisch für schlafende Partner.
Wer weiß, wie lange wir schweigend da saßen und unser neu gekauftes Spielzeug ausnutzten. Die Uhr im Wohnzimmer war nur eine entfernte Erinnerung. Zeit existierte im Moment nicht wirklich. Die Zeit wurde nur durch die Großzügigkeit von Jaces Bürde gemessen, und es war immer eine Tonne. Ich habe es bisher gründlich geleckt, und ich bin an dem Punkt, an dem ich gelegentlich meine Zunge hineinstecke. Es war schwer, mich zusammenzureißen, als ich mich auf meinen Stuhl legte, und mich nicht hineinzustürzen und ihn zu verzaubern. Ich schwöre, dieses bevorstehende Liebesspiel wird es zu einer sehr intensiven Erfahrung machen. Ich würde es absolut lieben. Da bin ich mir fast sicher.
Jace genoss die Hündin vorsichtig mit seinem natürlichen Mund, der sich anmutig um seinen Zauberstab wickelte. Er fand das meiste Vergnügen daran, die Spitze und Unterseite um seine Lippen zu reiben. Ihre Fülle und Weichheit war es, die einen leisen Klang der Freude auslöste. Sarah ist hier ziemlich lange eingeschlafen und hat ihre Füße nur vage nachgezogen, während wir uns oral an ihr erfreut haben. Ich wünschte, wir hätten eine Kamera.
Wann denkst du, wirst du aufwachen? fragte sich Jace. Wahrscheinlich war er auch ungeduldig.
Nun, er ist nüchtern, also nehme ich an, dass ein bisschen Rauheit ausreichen könnte. Ich habe eine Annahme gemacht.
Und ebenso sah ich, wie er seinen Kopf ruhig hielt und hastig seinen halbharten Schwanz so gut er konnte in seinen Mund schob. Ich war erschrocken, als ich aus der Schlafwelt gerissen wurde. Er versuchte zu sprechen, aber es fiel ihm schwer zu erkennen, dass da mehr war als nur seine Zunge. Ich lachte, mein Mund umschloss ihre Fotze. Jace befreite sich von ihrem Mund und fing an, durch den Dunst zu husten und zu murmeln.
?Was-? Wieder ein Hustenanfall. ?Was ist los?? fragte sie sich, abrupt unterbrochen von dem Gefühl einer Zunge, die ihre köstliche Klitoris streichelte. Verdammt, J-Julia. Das fühlt sich so gut an. H-wie lange machst du das schon?? fragte er und wachte mit jedem klappernden Schlag mehr auf.
?Ein halbe Stunde?? Ich vermutete zwischen deinen Beinen. Ich hielt inne und richtete meine Aufmerksamkeit auf ihre Hüften. Er liebt es jedes Mal, wenn ich ihn küsse.
D-du konntest mich nicht wecken? In seiner Stimme lag Enttäuschung. Er wollte nichts verpassen. Aber am Zittern seines Körpers wusste ich, dass es ihm immer besser ging. ?Froh? Fickst du meinen Mund? Sie schnappte nach Luft, als ihr Blick auf sein Glied fiel.
?Ich habe es versucht.? Jace sagte, es sei cool.
Ich bin überrascht, dass es damals und dort nicht entladen wurde.
Oh mein Gott, das ist so heiß. Wow. Wann immer ich niedergeschlagen werde, erinnere mich daran, hierher zu kommen. Wenn ich es tue, fühle ich mich frei, mich zu benutzen. Er zwinkerte Jace zu und trat glücklich vor. Verdammt Julia, es fühlt sich an, als wäre es lange her, dass ich dort gewesen bin. Geöffnet.
murmelte ich in sein enges Loch. ?Du erzählst mir? Ich sagte, mein Verlangen nach diesem lang verlorenen Vergnügen deckt sich mit seinem.
Du musst gehen und ihr helfen, sexy zu sein. Du hast keine Angst vor meinem süßen runden Arsch, oder? Sie fragte.
Jace nahm dies als Herausforderung und ließ ihn kreischend zurück, was ihn erwartete. Er wirbelte herum, wo er war, und lag nun auf den Knien, über die Armlehne drapiert. Ich saß auf dem Boden und kam in einer Linie mit seinen Hüften, mein Lecken hörte nicht auf. Ich konnte spüren, wie mein Bruder auf die Couch kletterte und seinen Arsch hochkroch, während er auf ihn wartete. Ich kannte die Freude, die er mit seinem großartigen Mund auslöste, als er ihn dazu brachte, mein verschrumpeltes Loch zu essen. Sarah wird sich an diesem Sofa festhalten müssen.
Ich bin eifersüchtig auf diese Hündin. Ich aß nicht nur hungrig ihre wundervolle Muschi, sondern unser Meister beglückte auch ihre Fotze. Ich konnte mir vorstellen, wie er mit seiner harten Zunge in mein fast jungfräuliches Loch fuhr und jemand anderes gleichzeitig an meiner Klitoris lutschte. Oh, der Geschmack von beiden Dingen kombiniert. Ich wollte an beiden Orten gleichzeitig sein, da wollte ich nicht, dass ihre Löcher vergewaltigt werden.
?Zu genießen?? Ich fragte meine Freundin und zog mich von ihrem Körper zurück, um sie für ein mittleres Lecken lächeln zu sehen. Er ging weg und lächelte mich an.
?Tonne.? Er antwortete. Ich wünschte, es wäre so geblieben.
?Wow,? Wir hörten Sarah nach Luft schnappen.
Ich schwebte über seinem Hügel und ließ meinen Atem an seinen Geschlechtsteilen haften.
?Fängt es an, zu viel hereinzukommen, um damit fertig zu werden? Ich habe Witze gemacht. Ich machte weiter, als wäre nichts gewesen.
Er hörte auf, schwer zu atmen, und ich schätze, das hätte der erste Hinweis sein sollen.
?Niemals.? er murmelte. Da mein Verstand zu sehr damit beschäftigt war, mir selbst genug zu gefallen, nahm ich seine Worte nicht als etwas Schlechtes wahr. Eigentlich habe ich sie das Gegenteil gehört.
Ich hörte Jace aufhören, das Saugen und Schlürfen hörte auf. Er küsste wahrscheinlich ihren Arsch, umarmte ihre sonnengeküsste Haut so gut er konnte. Wir hätten Gemeinsamkeiten. Also verbrachte ich unzählige Minuten und Küsse damit, diesen wunderschönen Arsch zu schätzen.
?Verdammt.? ‚ Ich hörte dich sagen.
Seine Stimme war so surreal. Es fühlte sich an wie in dem Moment, in dem ein Auto auf ein Stück Eis krachte und alle Kontrolle verloren ging. Das war der Anfang der Spirale.
Ich schlüpfte zwischen ihre Beine und sah nach vorne. Jace war gespenstisch weiß, im Rücken seines gebeugten Körpers eingefroren. Ich drehte meinen Kopf und sah Sarah überrascht mit offenem Mund. Ich wusste nicht, was los war. Ich versuchte, Jaces Aufmerksamkeit zu erregen, indem ich vor ihm winkte und ihn anstupste, aber nichts gab auf.
Baby, was? Problem? fragte ich zärtlich und versuchte, den Liebhaber vor mir zu trösten, der eindeutig beunruhigt war.
Er sagte nichts.
?Wie kann es sein? Wieso den? Wieso den? Julia? Sarah grunzte laut.
Es traf mich wie ein Zwei-Tonnen-LKW. Er hat einfach nicht hingeschaut. Er konzentrierte sich auf etwas am anderen Ende des Raums, seine Augen starr und er konnte sich nicht von dem daraus resultierenden Horror lösen. Ich folgte seinem Blick, und wie sie verstand ich es.
Sarah, kann ich das erklären? Ich begann.
Er wandte seinen Blick ab und sah mich direkt an, fast in meine eigene Seele. Ich spürte, wie der Raum kalt wurde, mein Blut gefror und der Sauerstoff aus dem Raum gezogen wurde. Das war es, was ich zu fühlen fürchtete, als ich Jace das erste Mal einen Antrag machte.
?Was ist los?? Sarah schrie. Er sah sich das Weihnachtsfoto unserer Familie an. Er sah Jace, wie er aussah wie unsere Eltern, wie er aufstand und seinen Arm um meine Schultern legte. Ich habe gelogen und gesagt, dass ich Jace erst getroffen habe, als der Sommer anfing. Aber auf dem Foto von vor Jahren war klar, dass ich immer noch nur ein seltsamer Teenager war.
?Sei nicht ängstlich,? Ich habe versucht, mein Bestes bei der Schadensbegrenzung zu geben.
?Sei nicht ängstlich? Du lässt deinen Bruder uns ficken Verstehst du, was ich gerade gesagt habe? Wir lassen seinen Bruder dominieren und benutzen unseren Mund wie ein billiges Abschlussball-Date? Schrei.
Das war ein großer Fehler. Ich hätte ihn nie einladen sollen. Verdammt, was ist, wenn er den Leuten sagt, wir sind am Arsch.
Wie lange warst du? mach das? verhört.
Ich wusste fast nicht, was ich sagen sollte. Ich hatte solche Angst, Gott weiß, wie Jace sich gerade fühlt. Ich wünschte, es wären nur ich und er auf dieser Welt. Sonst niemand. Es gibt niemanden zu verstecken, nur um sich endlos und rücksichtslos zu lieben.
?Zwei Wochen.? Ich antwortete, meine Stimme so hoch, dass sie fast unhörbar war.
Sie starrte weiter, ließ die Informationen durch sich fließen und tat ihr Bestes. Seine Augen bewegten sich zwischen uns. Ich kann keinen von uns länger als eine Sekunde ansehen.
?Hast du eine Idee?? Seine Stimme war heiser.
?Wir wissen. Wir wissen, dass es falsch ist. Aber? Wir konnten nicht aufhören. Es fühlt sich so richtig an. Bitte sag es niemandem. Ich bettelte.
Was würden wir tun, wenn dies aufkäme? Ich konnte nicht aufhören, in Panik zu geraten, ich hatte das Gefühl, mein Herz würde platzen. Jace wird Ärger bekommen und es wird alles meine Schuld sein. Gott, was habe ich getan?
?Hast du eine Idee?? Es ging wieder los. Ich sah vom Boden auf und hielt seinem anklagenden Blick stand. Dann hat er mich damit geschlagen. Verdammt, ich hätte nicht gedacht, dass ich mich so fühlen würde?
?… Wie? Ist es heiß?
?Was?? Jace und ich mussten uns übergeben.
Was ist gerade passiert?

Hinzufügt von:
Datum: November 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert