Lebe Jetzt Es Fühlt Sich So Gut An Dass Es Explodiert.

0 Aufrufe
0%


Umfassend und ?.
Als ich aufwachte hatte ich überall Schmerzen. Meine Hüften schmerzten ebenso wie mein Hals. Ich war wegen eines Routineeingriffs gekommen und hatte nicht erwartet, irgendetwas zu spüren, ganz zu schweigen von all den Schmerzen, die ich jetzt habe. Ich erinnere mich an eine 25-jährige junge Krankenschwester, die mir half, mich auf den Eingriff vorzubereiten, als ich hereinkam. Zuerst zog er mich aus und steckte mich in eines dieser beschissenen rückenfreien Kleider, aber dieses Mal war das Loch vorne. Er half mir, auf den Apparat zu steigen, den sie hatten, mit meinen Füßen in einer Art Steigbügel und meinem Kopf am Ende des Tisches. Ich fühlte mich ein wenig ausgesetzt, dachte aber nicht zu viel darüber nach, weil ich sicher war, dass die Ärzte das schon oft erlebt hatten, also versuchte ich mich zu entspannen.
Ein paar Minuten später kam der Arzt und erklärte mir, was der Eingriff beinhaltet und fragte, ob ich bereit sei. Ich nickte, und die Krankenschwester trat mit einer Nadel in meinem Arm vor. Ich schlief sofort ein und konnte meine Augen bald nicht mehr offen halten. Ich war komplett in deinen Händen unterwegs und oh wie war ich in deinen Händen, als ich nach dem Aufwachen feststellte.
Als ich in einem anderen Raum aufwachte, war ich wund. Meine Hüften fühlten sich an, als wären sie zertrümmert und mein Arschloch zuckte. Ich nahm an, dass es von der Prozedur herrührte, also schenkte ich dem nicht viel Aufmerksamkeit. Mein Mund schmerzte und fühlte sich an, als wäre er angespannt. Als ich versuchte, etwas zu sagen, waren meine Lippen ein wenig aufgesprungen und meine Stimme heiser.
Ein paar Minuten später kam der Arzt und fragte, ob ich einen Film von der Prozedur sehen wolle. Ich nickte nur und er drehte mich zu dem großen Bildschirm über meinem Kopf und verschwand dann. Ich beobachtete mit blutunterlaufenen Augen, wie der Bildschirm aufleuchtete, und sah mich bald flach auf dem Tisch liegen, als der Arzt mit der Prozedur begann. Es war ein einfaches Verfahren, ich bin mir sicher, dass viele Männer es haben machen lassen, daher war ich überhaupt nicht überrascht, dass der Arzt meinen Analkanal mit seinem Gerät so einfach und schnell untersuchen konnte.
Der Bildschirm löschte und schaltete sich wieder ein, aber dieses Mal war ich nicht allein. Der Arzt und die Krankenschwester standen völlig nackt neben mir und spielten mit sehr harten Schwänzen. Ich konnte nicht hören, was sie sagten, aber ich sah zu, wie der Arzt zu meinem Kopf kam und seinen harten Schwanz unsanft zwischen meine Lippen und meinen Hals hinunter hob. Dann fing er an, meine Kehle mit langen, langsamen Stößen zu ficken, die seine ganze Länge tief in mich schickten. Er schlug mir leicht mit den Eiern auf die Stirn, als er mich fickte.
Die Krankenschwester gähnte währenddessen, schlüpfte in die Steigbügel zwischen meinen Beinen und stieß ihren harten Schwanz in mein Arschloch. Er drückte langsam die gesamte Länge von mir, bevor er anfing, meinen Arsch zu ficken. Zuerst machte er lange, langsame Liegestütze, bis ich mich etwas entspannte, dann war er bereit, mich rein und raus zu drücken, während seine Eier gegen meine Hüften schlugen.
Ich konnte meine Augen nicht vom Bildschirm abwenden, als ich sah, wie die beiden gleichzeitig auf beiden Seiten von mir fickten, ich hörte einfach auf, als ich drinnen war. Für eine Sekunde breitete sich eine lange Reihe von Stöhnen von meinen Lippen bis zur Spitze seines Instruments aus, als der Arzt sein Instrument aus meinem Mund nahm. Als er sich zurückzog, riss das Seil und ich sah ein breites Grinsen auf seinem Gesicht, als ich zusah, wie die Krankenschwester mich fickte. Die Krankenschwester muss in mich eingedrungen sein, als sie aufhörte, mich zu schlagen, und sich an mich drückte, während sie ihre heiße Luft in meinen Kanal pumpte. Sein Werkzeug entglitt mir und brachte eine große Kugel mit sich, die zwischen meinen Beinen hindurchfloss und sich auf dem Tisch unter mir sammelte.
Aber es war noch nicht alles. Der Bildschirm wurde für einen Moment schwarz, dann leuchtete er wieder auf, und ich war dort mit drei anderen Männern, die wie Patienten aussahen, nicht nur Ärzte und Krankenschwestern, aber keine Ärzte. Ich sah, wie der Arzt ihnen etwas erklärte, dann zogen sie sich aus und umringten mich. Jetzt hatte ich fünf harte Werkzeuge, die auf verschiedene Teile meines Körpers zeigten.
Zwei der Männer nahmen Positionen ein, wie es der Arzt und die Krankenschwester zuvor getan hatten, einer zwischen meinen Beinen, seinen langen harten Schwanz in meinem Hintern vergraben, der andere mit seinem harten Schwanz zwischen meinen Lippen, steckte ihn rein und raus und knallte mich Mund. Ich konnte im Hintergrund erkennen, dass der andere Mann die Krankenschwester über einen Stuhl gebeugt hatte und sich mit dem größten der drei, seinem harten Schwanz, in den Arsch knallte. Wieder konnte ich nichts hören, aber ich wusste, dass die Männer gekommen waren und auf meinem Körper gefroren waren, ihre heißen Flüssigkeiten von beiden Seiten tief in mich spritzend.
In der nächsten kurzen Zeit sah ich zu, wie jeder der fünf Männer mich an beiden Enden fickte und mich mit Feuer erfüllte. Während ich zusah, fragte ich mich, wie ich all diese Belästigungen ertragen hatte, und dann wurde mir schnell klar, dass ich deswegen so große Schmerzen hatte. Der Bildschirm wurde schließlich schwarz und ich wusste, dass meine Tortur vorbei war, aber nicht, zumindest jetzt.
Sobald der Bildschirm ausgeht, wenn der Arzt den Raum betritt. Er kam zu mir herüber und blickte mit einem leichten Lächeln auf seinem Gesicht auf den Boden. Er fragte, ob es mir gut gehe, und fragte dann, ob mir der Film gefallen habe. Ich wusste nicht, was ich sagen sollte, sah ihn einen Moment lang an und sagte dann, dass ich den Film genieße und nicht zögern würde, ihn mir noch einmal anzusehen, besonders die späteren Teile. Er lachte und sagte, dass ich nicht der erste Patient sei, dem das Verfahren gefallen habe, und dass sie in etwa einer Stunde, nachdem es mir besser ginge, ein ähnliches Verfahren durchführen könnten, wenn ich wollte. Ich weiß nicht warum, aber ich stimmte zu und schloss meine Augen. Ich weiß nicht, ob ich geschlafen habe oder nicht, aber alles, was ich sehen konnte, waren diese harten Schwänze, die in meinen Körper ein- und ausgingen, und als ich meine Augen öffnete, war da ein Zelt unter der Decke des Bettes, auf dem ich lag.
Der Arzt erschien sofort und sah das Zelt und lächelte. Ich denke, du bist bereit, sagte er und beugte sich vor, um einen Knopf an der Wand zu drücken. Ein paar Sekunden später kam die Krankenschwester und die drei Männer im Film folgten ihr direkt. Es dauerte nicht lange, bis sich alle ausgezogen und um das Bett gewickelt hatten. Einer von ihnen streckte die Hand aus und zog das Laken von mir, wodurch mein halb erigierter Penis freigelegt wurde, im Gegensatz zu ihrem, der hart und bereit war, mich immer wieder zu ficken.
Einer der Typen bückte sich und nahm meinen Schwanz in seinen Mund, fing an, an mir zu saugen, der andere bewegte sich auf meinen Kopf zu und steckte seinen Schwanz in meinen Mund. Es fühlte sich so gut an, einen heißen Mund zu haben, der meinen Schwanz umgab, während ein harter Schwanz in meinen Mund ein- und ausging und mich bumste. Ich spürte, wie etwas gegen mein Arschloch drückte, als meine Beine hochgehoben wurden. Ein harter Schwanz ließ mich um den Schwanz in meinem Mund grunzen. Ich hörte nicht auf, seinen Schwanz zu lutschen, während ich es genoss, mein Arschloch gefickt zu bekommen.
Bald kam der Schwanz in meinen Mund und schickte heiße Seile in meine Kehle, als ich so schnell ich konnte schluckte, bevor der nächste Schwanz seinen Platz einnahm. Er war größer und füllte meinen Mund fast vollständig aus, aber ich mochte ihn und ich saugte weiter, so viel ich konnte. Der Schwanz in meinem Arsch füllte meinen Kanal, glitt dann heraus und wurde durch einen anderen ersetzt. Dies ging so weiter, bis jeder der fünf Typen meinen Mund fickte und meinen Arsch mit ihren heißen Flüssigkeiten füllte, darunter einer, der meinen Arsch mit heißem Urin füllte. Das war der beste Teil des Nachmittags für mich und ich merkte, dass ich immer wieder diesen warmen Fluss in mir spüren wollte.
Habe ich gefunden, wonach ich gesucht habe? Nun, vielleicht, aber im Moment wollte ich mich nur ausruhen und entspannen, weil ich ziemlich gelangweilt und satt war. In den nächsten Monaten traf ich alle Männer, manchmal alleine oder in der Gruppe, aber am Ende stieß ich immer auf harte Schwänze, die meine Körperhöhlen sowohl mit heißem Urin als auch mit heißer klebriger Flüssigkeit füllten. Der Arzt sagte, ich sei nicht der erste Patient, dem das Verfahren gefallen habe, was mich veranlasste, an andere Patienten zu denken.

Hinzufügt von:
Datum: November 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert