Hartes Ficken Von Drei Mädchen Und Einem Schwanz Alicebong

0 Aufrufe
0%


Ich bin mir nicht sicher, warum ich über diese oder andere seltene Erfahrungen an Orten schreiben möchte, die dem schwulen Sex gewidmet sind. Ehrlich gesagt besteht die Gefahr, dass die falschen Leute es lesen, selbst nachdem ich tot bin. Aber zum Teil soll es mich an wundervolle Erfahrungen erinnern, wenn ich sie nicht mehr haben kann. Zum Teil soll es denen, die ähnlich geneigt sind, sagen, dass eine erstaunliche Erfahrung erreicht werden kann. Zum Teil geht es darum, sexuelle Freiheit ohne Scham, Scham oder sogar ein bisschen Stolz zu feiern.
Episode 1
Ok, es war Mai 2018. Ich bin 69 Jahre alt und brauche eine Spritze, um eine Erektion zu bekommen. Ich lebe Hunderte von Kilometern entfernt vom schwulen Sexclub in Los Angeles. Unnötig zu sagen, dass ich nicht oft dort bin. Ich kam an einem Wochentag vor 20 Uhr an, also war ich die erste Person (es gab keine Warteschlange). Ich fragte, ob es einen Rabatt für den ersten Kunden gäbe, bekam aber keine Antwort Der Angestellte fragte mich, ob ich wüsste, dass dies ein schwuler Sexclub sei. Sicher, sehe ich so gerade aus? Ich sagte. Sie sagte, ihr anderer Angestellter habe ihr gesagt, sie solle mich danach fragen.
In den ersten anderthalb Stunden folgten mir nur 5 ältere und übergewichtige Männer. Es gab mir die Möglichkeit, viele Bereiche des Clubs zu erkunden, die ich nicht wirklich gesehen hatte, da einige Bereiche besetzt waren. Ich begann zu glauben, dass es eine ruhige Nacht werden würde, und ein Angestellter sagte sogar, dass er ungewöhnlich kündigte. Gegen 22 Uhr kamen jedoch einige magere und jüngere Typen herein, obwohl sie mir nicht viel Aufmerksamkeit schenkten. Dann sah ich ein paar weitere Tränke kommen und entschied, dass ich spritzen musste, um meine 30-minütige Erektion fertig zu bekommen.
Es gibt mehrere Punkte dafür auf der Checkliste, da ich selten gehe. Hol deinen Kopf, gib deinen Kopf, mach Liebe, mach Liebe. Ich stieg die Stufen zum Glory-Hole-Bereich hinauf und wählte einen großen, dünnen alten Nigger. Er öffnete sofort seinen Mund und gab mir so viel gleichmäßiges, heißes Saugen, wie ich wollte. Ich streichelte seinen Kopf und seine Brust als kleine Entschädigung für den großen Kopf, den ich bekam.
Am Ende musste ich entweder kommen oder weiterziehen, damit ich keine Schmerzen hatte. Ich bedankte mich bei meinem neuen Freund und betrat den Orgieraum. Er war zuvor ziemlich zahm gewesen, aber jetzt beugten sich drei nackte Männer über die gepolsterte Bank, ihre Ärsche offen und einladend. Die Kondome sind in einer Schachtel an der Wand, und ich frage mich, wie schnell kannst du die Verpackung öffnen und anziehen? Routine. Ich wählte den kleinsten und schwächsten der drei, aber anscheinend wollte er etwas mehr Vorspiel und schob mich sanft zurück. Total hart und ohne zu wissen, wie lange, trat ich sofort 20 Zoll nach links und fand einen warmen und nassen Arsch. Es drehte sich im Kreis, und ich auch, und ich fühlte mich sehr gut, wenn auch nicht über den Punkt hinaus, an dem es kein Zurück mehr gab.
Der dritte Mann war verführerisch, aber aufgrund der Dunkelheit konnte ich ihn nicht gut sehen und er fühlte sich nicht so wohl, also verließ ich das Zimmer, um im Badezimmer zu putzen. Ich folgte dem Schwarzen, bis ich allein in einem privateren Raum war. Gekniet für mehr Köpfe, aber es hat nicht angefangen, also vermute ich, dass ich nicht vollständig geklärt bin. Ich bot ihm an, ihm einen zu blasen und fühlte ein nettes Werkzeug, das sofort hart wird, aber er lehnte ab. Ich vermute, Sie wollen noch nicht kommen. Ich bedankte mich nochmals für den großen Kopf und wünschte ihm viel Spaß für den Abend.
Ziemlich schnell kehrte ich in einen Raum voller sexuell erregter, halbnackter Männer zurück. Ein junger Mann verbeugte sich, als er von hinten eintrat. Sie hatte einen süßen Arsch und bald verblasste ihr Oberteil, also benutzte ich ein Kondom. Der junge Mann drehte sich auf den Rücken und hob seine Beine, damit ich in den Missionarsstil kam, wo ich mit seiner Brust spielen und seinen Hals küssen konnte. Wie die meisten Männer war sie nicht daran interessiert, Liebe zu machen. Es fühlte sich großartig an, aber ich blieb nicht sehr lange, weil ich mich immer noch fragte, was Spaß machen würde? ?voraus?.
Ich putzte und wanderte, fand mich aber im Sexraum wieder. Ich habe mit einem jungen Asiaten rumgehangen, der gerne fickt wie ich. Ich gab es kurz, aber fett
Ein Lippenglied, um die orale Erfahrung zu machen, dann ging sie zurück zum Zungenkuss und schnappte sich beide Schwänze zusammen. Am Ende nahm das Streicheln und Wichsen eine solche Wendung, dass ich an Eimer kam. Manchmal muss ich träumen, um an diesen Punkt zu gelangen, aber nicht in dieser Nacht.
Als ich jünger war, wäre ich heute Abend nicht fertig geworden, aber ich war 3 Stunden dort, also habe ich mir einen Kaffee geholt und bin ausgegangen. Ich ging, um Sex zu haben, Orals zu geben und Sex mit zwei Leuten mit geringen Erwartungen zu haben. Vier heiße Typen, 40 Minuten. Es macht so viel Spaß und ist beruhigend zu wissen, dass geile Typen immer noch bei dir sein werden, wenn dein Körper und Geist dich manchmal daran erinnern, dass du alt und weniger leistungsfähig wirst
Teil 2
Mein Besuch im Gay Men’s Club
Ich bin in meinen 60ern, in guter Verfassung, nicht übergewichtig und bisexuell. Ich habe ED, die mich an mein Alter erinnert, aber weil ich den ganzen Tag über Sex nachgedacht habe, hat sich mein Sexualtrieb auf mysteriöse Weise nicht durchgesetzt.
Als die Pillen nicht mehr wirkten, nahm ich ein Pre*************-ion zur Injektion. Ich brauche ungefähr 40 Minuten. Es dauert ungefähr 5 Minuten, um abzukühlen und zu injizieren, also erfordert Sex etwas Planung.
Mein Sch**** war schon eine Weile draußen, also hatte ich seit über einem Jahr keinen Sex mehr mit einer anderen Person. An einem Sonntag im Frühjahr 2017 ging ich mit Eisbox und Spritze bewaffnet in den Slammer Club in Los Angeles.
In meinem Alter fühle ich mich klein oder nicht fit, was mache ich also, wenn ich wie gewohnt dorthin gehe? Aber im Laufe der Jahre hatte ich einige der besten Sexerlebnisse in Schwulenclubs und Badezimmern. Gelegenheiten bieten sich nicht oft, also sagte ich mir, ich solle es machen und wenn es keine gute Erfahrung ist, dann kann ich mich selbst davon überzeugen, dass ich zu alt bin, um es jemals wieder zu tun. Tatsächlich schreibe ich dies, um mich an Zeiten zu erinnern, in denen ich nicht mehr an diese Orte gehe.
Einige Orte haben Zimmer und Sie laufen mit einem Handtuch herum, aber hier bleiben Ihre Kleider. Es hat Gruppen- und Einzelräume, aber es ist sehr dunkel und man muss oft raten oder tasten, wer neben einem ist. Der hellere Bereich ist die verbale Bühne, wo Sie neben Halbwänden stehen, in die Ovale geschnitzt sind. Low-Level-Typen geben gerne Kopf nach oben.
Ich fing an, durch alle Bereiche zu laufen, um den Ort zu fühlen. Ein magerer alter Mann bekam in der oralen Szene einen tollen Kopf. Er war von den Knöcheln nackt und sah obdachlos aus, obwohl es nicht billig ist, hineinzukommen. wurde von unten aufgenommen. Ich sah eine Weile zu, spürte, wie sich mein eigener Schwanz bewegte, und beschloss, ihn in das einzige Badezimmer mit Schloss zu spritzen.
Ich fühlte nicht sofort eine Erektion, also fragte ich mich wie immer, ob die Injektion funktionieren würde, aber ich ging für alle Fälle in den Sexraum. Mein üblicher Vorschlag an einen Fremden ist, eine Brustwarze zu berühren und zu reiben, um zu sehen, ob Interesse besteht, während ich halb darauf warte, gebürstet zu werden. Mit Vergnügen vergingen einige meiner Begegnungen nach einer Weile, während keine von ihnen meine Berührung ablehnte. Ich drückte auf irgendeinen Schritt, aber ich konnte keine wirklich heißen Typen finden. Die gute Nachricht war, dass der Schwanz hart war und ich ihn aus meinem Anzug nahm, um zu sehen, ob jemand den lang ersehnten Blowjob haben wollte.
Obwohl es in der schwulen Welt mehr Unterteile als Oberteile gibt, habe ich keine Käufer bekommen, also habe ich gehofft. Ich beschloss, meine Hosen zu packen und zur mündlichen Szene zu gehen. Dort sah ich einen wirklich attraktiven schwarz/lateinischen Mann, der einem großen, dünnen Mann den Kopf gab. Der Sender war vom Hintern nackt und hatte einen glatten, abgerundeten Hinterteil, der deutlich sichtbar war, wenn man von oben den Rücken hinunter betrachtete. Er hatte seine Baseballkappe verkehrt herum aufgesetzt, ein Zeichen dafür, dass er jemand war, der seinen Kopf hergeben wollte.
Ich sah, wie er enthusiastisch den Kopf nickte, dann ging er. Ich sagte dem Typen, dass er aussah, als hätte er einen wirklich guten Kopf, und er sagte nur ja. Ich wartete bei dem Loch, wo der Orale Mann seinen Mund gereinigt hatte, und hoffte, dass er zu ihm zurückkehren würde. (Es gibt einen Bereich mit Wasserstoffperoxid zum Spülen des Mundes.) Zu meiner Überraschung ging es zurück zu dem Loch, wo ich stand. Ich ließ Trou fallen und spürte eine sanfte Hand auf meinem Schwanz, dann einen warmen Mund auf seinem Kopf.
Dann war es einer der besten Oralsex, den ich je hatte. Er nahm mich den ganzen Weg und war unerbittlich in der schnellen Kopfbewegung auf und ab an meinem Schaft. Es fühlte sich so gut an, dass ich den Handlauf oben an der Wand packte und ihn ganz in seinen Mund schob.
Es saugte wahrscheinlich mehr als fünf Minuten lang in derselben Bewegung und ich dachte, ich sollte entweder zurückkommen oder mich ausruhen, bevor es weh tut. Ich bückte mich, konnte aber kaum seinen Hut berühren, um den Kopf dieses wunderbaren Mannes zu tätscheln. Ich zog mich einmal zurück, um zu sehen, ob er den Schaft oder die Eier lecken würde, aber er legte nur seinen Kopf zurück und wartete darauf, dass ich wieder in seinen süßen Mund eintritt. Ich tat dies und sie saugte sofort schnell und lange weiter. Es war nicht viel mehr, dass ich spürte, wie sich der dröhnende Orgasmus aufbaute. Ich stöhnte und hielt ihren Kopf, um sie wissen zu lassen, dass ich kommen würde, da sie Optionen hatte.
Aber er nahm sie nicht. Sie saugte weiter tief und hart, während sie eine riesige Menge Sperma in ihre Kehle pumpte. Ich musste seinen Kopf halten, um seine Bewegung zu verlangsamen, und meinen Kopf auf das Geländer legen, um meinen erschöpften Körper und Geist zu stützen.
Ich ging langsam weg, tätschelte seinen Kopf, um mich zu bedanken, und er ging auch weg. Ich sah ihn später anderen dienen, hatte aber nie die Gelegenheit, ihm für seinen Dienst zu danken oder seinen heißen Hintern zu spüren.
Es gibt ungefähr zehn sexuelle Dinge, die man mit einem anderen Mann tun kann, und ich bin nur mit einem davongekommen. Da meine Gelegenheiten selten sind, wollte ich sehen, was ich sonst noch tun könnte, bevor ich ging, da ich zu diesem Zeitpunkt weniger als 40 Minuten dort war. Dinge 1) Kopf bekommen, 2) Kopf geben, 3) Ficken, 4) Ficken, 5) Deinen Hals küssen/jeden Teil, 6) Deinen Hals schütteln und überall küssen, 7) Mit Brustmuskeln spielen, 8) Mit Brustmuskeln spielen, 9) zu kanten und 10) zu kanten.
Ich ging zurück in den Orgieraum und sah diesen jungen Spanier, der dünn und athletisch aussah, wie ich sie mochte. Ich küsste seinen Hals, spielte mit seiner Leistengegend und Leistengegend. Er reagierte gut, also zog ich seine Hose herunter und spürte, wie ein weicher, aber langer Penis jetzt wuchs. Ich habe eine gute Technik, um einem Kerl einen zu blasen, also ging ich auf die Knie, um zu sehen, ob ich ihn hart absetzen könnte. Meine Lippen mochten es, wenn es bis zum Ende seines Schwanzes ging, was ich konnte, obwohl er ziemlich dick war. Ich begann mit meiner Hand-Mund-Kombination, bei der ich die Hand zur Stimulation drehe, während sie sich am Schaft auf und ab bewegt, den Mund schließe und den Kopf und den oberen Schaft auf und ab bewege.
Dies funktionierte, als es in meinem Mund hart wurde, aber immer noch nicht fest war. Ich saugte tief, riskierte das Würgen, dann kehrte ich zu meiner Hand-/Mund-Technik zurück, bis es schön hart in meinem Mund war. Ich behielt meine Technik bei und erhöhte den Rhythmus. Ich konnte ihr Stöhnen hören und wusste, dass ich gleich zu Mittag essen würde. Dieser Vorsaft schmeckte gut auf meiner Zunge und bald war mein Mund mit seinen Säften gefüllt. Ich saugte hart, verlangsamte aber das Tempo aufgrund der Empfindlichkeit eines neu getroffenen Instruments.
Wir tätschelten uns als Anerkennung für eine gute Begegnung, und ich machte mich auf den Weg zum Waschbecken und zur Peroxid-Spülstation. Okay, ich habe zwei Dinge erledigt, aber ich habe noch niemanden geküsst. Ich ging zurück in den Sexraum. Der Raum ist sehr dunkel und manchmal überfüllt. Wenn Sie also nicht jemanden den dunklen Flur betreten sehen, sind Ihre Hände Ihr einziger Hinweis darauf, wie sexy Männer sind. Es gibt Zeiten, in denen Sie sich überhaupt nicht bewegen können. Ich mag keine aufgeblähten Bäuche, aber es gab einige, die mich erregten, einer gab mir sogar einen Blowjob, und manchmal braucht es eine Weile, um von der Menge wegzukommen. Indem du deine Hand zweimal streichelst, wirst du den meisten Jungs sagen, dass du dankbar, aber nicht interessiert bist, aber manche lassen sich nicht so leicht entmutigen.
Ich fühlte mich gut und fühlte mich gut durch viele, aber lange Verbindungen kamen nicht zustande. Ich dachte, es wäre Zeit zu gehen, aber ich wanderte im Außenbereich herum in der Hoffnung, einen Neuankömmling zu finden, das wäre heiß. Ich habe eine Schwäche für schwarze Männer und da war jemand, der wie Cuba Gooding Jr. aussah, aber er schenkte mir keine Beachtung, obwohl ich ihn schon einmal im Sexzimmer begrapscht hatte. Es gab auch einen wirklich attraktiven, jungen, dünnen, bebrillten, schwarzen Mann, mit dem ich etwas mehr Zeit verbrachte, aber nach einer kurzen Verbindung schien er von mir und den anderen wegzudriften. Ich spürte ihren Schritt, aber sie drehte sich um und drückte mir ihren Hintern entgegen, was mir zeigte, dass sie interessiert war. Er schob es nach hinten und oben und ich wusste, wenn ich noch etwas Munition übrig hätte, würde er einen tollen Fick haben Er ging, kam aber bald zurück und ich dachte, er würde mich anrufen, aber er machte schließlich mit dem Typen neben mir rum. Ich glaube immer noch, dass er zurückgekommen ist, um das mit mir zu machen, aber er hat es im Dunkeln verfehlt
Ich ging zurück in den Orgieraum und dachte, dass ich bald gehen würde, ohne mit jemandem Sex zu haben. In diesem Moment kam ein junger Mann in den Zwanzigern herein und kam direkt auf mich zu. Wir berührten uns gegenseitig am Brustkorb, unsere Gesichter waren nur wenige Zentimeter voneinander entfernt. Nicht jeder küsst gerne, also küsste ich zuerst seine Wange, um sein Interesse einzuschätzen. Ohne einen Rückzug zu spüren, bewegte ich mich zu seinen Lippen. Was folgte, war eine der besten Mundpropaganda, die ich je hatte. Wir küssten uns und tauschten minutenlang unsere Zungen aus, während er unsere Körper befummelte, unser Speichel austauschte und seine warmen, weichen Lippen immer auf meinen waren.
Sie wurde hart mit einem guten Mitglied, also knöpfte ich sie auf und ging nach unten, um diesem heißen Mädchen zu dienen. Es ist sehr schnell hart geworden und hat gut geschmeckt. Ich wandte meine Techniken an ihr an, als sie zum Orgasmus ging, aber dann zog sie mich hoch. Er sagte, er sei gerade hier angekommen und noch nicht bereit zu ejakulieren, was ich verstand. Ich küsste sie wieder und machte ihr Komplimente für den Kuss. Er sagte, er sei ein Trottel für Küsse und er war es
Ich ging weg, damit er andere Erfahrungen machen konnte, und stellte mich neben die erleuchtete Tür, um zu sehen, wer eintreten konnte. Es war der junge Schwarze, der im Dunkeln stand. Er kam direkt auf mich zu und küsste mich leidenschaftlich. Ich hob sein Hemd hoch, um die Rippen eines großen Sixpacks zu fühlen. Seine Haut war weich und die darunter liegenden Muskeln waren fest und seine Textur war sehr glatt. Es mag nur Hautcreme sein, aber ich bin überzeugt, dass schwarze Haut glatter und weicher ist.
Ich genoss es, ihre warmen Lippen zu spüren und ihren Mund mit meiner Zunge zu erkunden. Wie üblich ging er so schnell wie er zu mir kam, gab mir aber ein paar schicke Bilder für zukünftige Masturbation. Ich wanderte noch einmal herum, wusste aber, dass meine Zeit abgelaufen war, also schnappte ich mir eine Tasse Kaffee und ging.
Ich hatte wundervolle, herzliche Interaktionen mit vier Menschen und mindestens vier Menschen habe ich kurz berührt, ihre Nippel geleckt, meine Schwänze gerieben oder mich vor ihnen verbeugt. Ich genoss diese Kontakte sehr und hatte das Gefühl, anderen zu dienen, die wegen guter Erfahrungen kamen. Ich bin mir nicht sicher, wann meine Zeit mit heißem Sex in einem Schwulenclub enden wird, aber Gott sei Dank ist sie noch nicht vorbei

Hinzufügt von:
Datum: November 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert