Gruppe Von Paaren Die In Der Playboyvilla Rocken Und Eine Orgie Haben

0 Aufrufe
0%


In jeder Lüge steckt ein bisschen Wahrheit.
Tiffany/Cindy
ich
Dave und Cindy trafen sich ironischerweise bei einem Gottesdienst. Ihr Mann Tim half oft in der Jugendgruppe aus, weil sein jüngerer Bruder Dan Mitglied war und Tim am Sonntagabend nichts anderes zu tun hatte. Dave war 16, als er Cindy zum ersten Mal traf, und hatte meistens wenig mit Cindy zu tun, bis Dave etwa anderthalb Jahre nach ihrem Treffen aufhörte, zu seiner Jugendband zu gehen. . Sie war Anfang 20, zu alt für ihn, und wurde von Dave abgelenkt, der versuchte, die Highschool-Mädchen zu schlagen, damit sie höher zielen. Außerdem war Cindy verheiratet, also war es automatisch verboten.
Die Dinge änderten sich, nachdem Dave die High School abgeschlossen und 18 Jahre alt geworden war. Er verbrachte weiterhin Zeit mit Tim und Cindy, verbrachte die meiste Zeit in ihrem kleinen, aber angenehmen Wohnwagen und saß oft auf einem von Pinien umgebenen Feld. Er hatte viele Nächte geschlafen und dann mehrere Monate lang betrunkene Partynächte verbracht, bis er 18 wurde. Besonders eine Nacht kommt Dave oft in den Sinn, wenn er an diese Tage denkt.
Dave, Tim, Cindy und Cindy und Daves Freundin Tiffany hingen alle rum und tranken zusammen. Dave kannte Tiffany von der High School und hatte ein wenig mit ihr herumgespielt, sie regelmäßig getröstet und auf den Rücksitzen der Autos von Freunden Sex mit ihr gehabt, die gut genug waren, um sie beide nach Hause zu fahren. Trotzdem hatte er es nie geschafft, den Vertrag mit ihr zu unterschreiben. Sie war während ihrer gesamten Highschool-Karriere Jungfrau gewesen, und obwohl Dave ein Jahr jünger war als sie und bereits mit zwei Mädchen zusammen war, wollte sie nicht diejenige sein, die diese Kirsche knallen ließ. Tiffany war süß und alles, aber ein bisschen auf der klebrigen Seite. Dave wusste, wenn er derjenige wäre, der ihr die Jungfräulichkeit nehmen würde, würde er wahrscheinlich eine Beziehung wollen, was er damals nicht wollte. Ihre Jungfräulichkeit brach jedoch kurz nach ihrem Abschluss zusammen und sie hat seitdem eine große Affinität zum Hahn entwickelt, was uns zur Partynacht bringt.
An diesem besonderen Abend waren die vier an diesem Abend um 23:00 Uhr in mehreren Laken und Dave hatte es schwer, seine Finger von Tiffanys 38DD-Brüsten zu lassen. Seine rundliche, 1,3-Fuß-Form war weich und einladend, und zum Glück für Dave liebte Tiffany die Aufmerksamkeit, die er ihm schenkte. Um 11:30 Uhr lag Daves rechte Hand auf seiner Schulter und hielt seine wunderschöne Brust in seinem Hemd. Von Zeit zu Zeit kniff er zitternd in eine seiner großen Brustwarzen und stieß ein fast unhörbares Stöhnen aus. Seine Hand kam auch sehr langsam zu seinem Oberschenkel und es war am Ende seines Schwanzes, als Tim beschloss zu sprechen.
?In Ordnung,? sagte Tim und stand plötzlich vom Sofa auf. Er packte Cindy und stand mit ihr auf. Also gehen ich und meine Tochter zurück ins Schlafzimmer? Er blieb stehen, zeigte mit dem Finger auf Dave und Tiffany und winkte. Ihr zwei seid allein Nur nicht mein Sofa ruinieren? Dave nickte, und dann drehten sich Tim und Cindy um und gingen zu ihrem Zimmer. Tiffany war auf Daves Schoß, als sich die Tür von Tim und Cindy schloss.
Dave erinnerte sich deutlich daran, dass sein weißer BH so sexy wie nur möglich war, um DD-Brüste aufzunehmen. Es hatte einen industriellen Look. Es gab vier Haken auf der Rückseite und hellblaue Schmetterlinge, die auf der Vorderseite verziert waren. Dave konzentrierte sich immer noch nicht auf das BH-Design. Stattdessen waren ihre Augen auf das tiefe, einladende Dekolleté gerichtet, das sie so wirkungsvoll kreiert hatte. Er griff hinter sich und hakte ihn relativ mühelos aus. Als der letzte Haken gelöst war, löste sich das Kleidungsstück und begann von seinen Schultern zu fallen. Sie zog es aus und entblößte ihre riesigen Brüste. Dave packte sie an den Schultern und brachte sie sanft zurück, damit sie ihn für ein oder zwei Minuten hereinlassen konnte. Tiffanys Brüste waren riesig und für ihre Größe überraschend keck. Dann war Tiffany kinderlos und damals erst 19 Jahre alt.
Als er damit fertig war, sie anzustarren, zog er sie noch einmal an sich und drückte ihre Brust an seine. Seine Hände fuhren zwischen ihre Körper und er griff auch nach den beiden Fleischbällchen, drückte und knetete sie. Sie fühlten sich sehr warm in ihren Händen an. Tiffanys zufriedenes Stöhnen forderte Dave auf, weiterzumachen. ?Einen in den Mund stecken? sagte er zwischen ungleichmäßigen Atemzügen. Dave akzeptierte, nahm einen dicken, faltigen Nippel in seinen Mund, saugte sanft und kaute, was Tiffany noch tiefer in unterdrückte Begeisterung versetzte. Tiffany schlang ihre Arme um ihn, als sie ihn an ihre Brust zog und den Luftstrom unterbrach, aber ihre gepolsterten Brüste hypnotisierten sie und sie war sich nicht mehr bewusst, dass sie atmen musste.
?Fick mich,? bat sie, stieg von ihm herunter und stand auf. Seine Hände wanderten direkt zu seinen Hüften, seine Daumen steckten in den Bund seiner Hose; und zu dem Chor von Stöhnen, der aus Tims und Cindys Schlafzimmer kam, zogen Dave und Tiffany all ihre Kleider aus. Daves Shirt hatte es geschafft, sich irgendwann zu lösen, als er seinen Mund auf einer von Tiffs Brustwarzen geschlossen hatte, also musste er nur mit seinen Shorts und seiner Unterwäsche herumspielen. Tiffany trug ohnehin kein Hemd, und ihr Schlafanzug und ihr weißer Tanga rutschten so leicht von ihren runden Hüften, dass Dave hätte schwören können, dass die Schwerkraft versuchte, mit ihr zu schlafen.
Sie blieben beide nackt stehen und sahen sich nachdenklich an. Dave war fasziniert. Er blutete vor Enttäuschung und Freude, als er zwischen ihre Beine starrte. Er würde nicht sehen können, ob die Haare an ihrer Fotze zu der dunkelroten Farbe der schulterlangen Locken auf ihrem Kopf passten. Tiffanys geschwollene Muschi war frisch kahl rasiert. Er kam vorbereitet, dachte Dave bei sich. Glücklicherweise stimmten sie beide zu, denn bevor er zu Tim und Cindy ging, hatte er sich auch vergewissert, dass die Haare um seinen Schwanz in der Nähe der Spitze seines Schafts abgeschnitten waren und nicht um ihn herum existierten. sammelt.
Ihre Haut war blass und ihre Schultern waren wie ihr Gesicht leicht mit Sommersprossen bedeckt. Sie hatte einen blassen Bauch unter ihren üppig proportionierten Brüsten. Ihre Augen erreichten wieder die fette, kahle Beule über ihren geschwollenen, haarlosen Schamlippen, als sie hinabstieg. Dieselbe Fotze, von der sie hofft, dass sie bald ihren Schwanz füllen wird.
Daves 8-Inch-Männlichkeit war halbhart, als er seine Shorts auszog, und er befürchtete, dass dies so bleiben würde. Er war ohne Grund geil, aber er war auch nervös. Es war ihr erstes Treffen mit Tiffany und sie hatte in der Vergangenheit mit neuen Partnern ein wenig Lampenfieber. Trotzdem schien Tiffany nicht entmutigt zu sein. Tatsächlich sah er wegen seiner Größe ein wenig verängstigt aus, obwohl er nur halb steif war, war es immer noch der größte Schwanz, den er je gesehen hatte. Er lehnte sich auf der Couch zurück, griff nach seinem Schwanz und zog ihn zu sich heran, wobei er seinen halben Stab auf Höhe seiner anderen vorgewölbten Lippen ausrichtete. Er nahm seinen Schwanz in den Mund, um zu sehen, ob es seiner Situation helfen würde. Sofort konnte sie seine Männlichkeit und Vorahnung schmecken. Es ist ein Geschmack, den er in den letzten Monaten zu schätzen gelernt hat, und die zusätzliche Mischung aus Schweiß und Pheromonen hat ihn absolut umgehauen.
Er war nicht die beste Schwuchtel, die er je hatte, dachte David. Aber sein Schwanz war immer noch in den Mund eines Mädchens gestopft und das war alles, was er damals brauchte. In weniger als zwei Minuten war es hart wie Stein. Tiffany zog ihn aus ihrem Mund und sie lehnte sich auf dem Sofa zurück und öffnete gleichzeitig ihre Beine für Dave. Sogar mit offenen Beinen, ?innie? pummelig geworden. Es war so nass, dachte Dave, als er auf ihre Spalte starrte. Er kletterte auf sie und ihre Lippen trafen sich wieder. Seine Küsse waren weich und sanft, genau wie sie seinen Schwanz lutschte. Auch in den Küssen lag Anspannung, und Dave dachte kurz, sie sei wahrscheinlich genauso nervös wie er. Er fühlte, wie seine rechte Hand zwischen sie kam und seine Männlichkeit ergriff. Als sie es fand, führte sie es zu ihrer Nässe.
Als sich die Spitze von Daves Schwanz in Tiffanys enges Loch drückte, stieß er sofort nach vorne und stieß drei ihrer acht Zoll hinein. Er kam heraus und stieß sich dann ganz hinein. Es war eng Unglaublich eng, dachte Dave. Sie hatte ihre frische, saubere, junge Fotze und ihren Schwanz darin vergraben. Seine Schläge waren langsam und tief und Tiffany schnappte nach Luft, als sie sich an ihre Größe gewöhnte.
Ein Quietschen entkam seinen mürrischen Lippen, und sein sommersprossiges, plumpes Gesicht zeigte Schmerz und Vergnügen, als er seine Schritte beschleunigte. Fick deinen Schwanz fühlt sich gut an Ist es zu groß? sagte sie zu Dave, der nur halb zuhörte, als sie sich an ihn anschloss. Es glitt hinein und heraus, als wäre es für ihn gemacht, wurde aber schnell wieder zurückgeschoben. Dave liebte dieses Gefühl; Der Kontrast ihrer engen Fotze mit der kühlen Luft schlug in seinen Schwanz, als sie ihn herauszog. Er drückte zurück, als hinge sein Leben davon ab, und Tiffany stöhnte vor Begeisterung.
Die beiden liebten sich fast zehn Minuten lang, fast ohne ein Wort zu sagen. Nur leises Stöhnen und Grunzen kam von seinen Lippen. Ihre Stöße stimmten überein und beide arbeiteten fleißig daran, sich zu befreien. Dank Daves angeborener Nervosität konnte er Tiffany fast ejakulieren. Als er jedoch spürte, wie seine Ejakulation in seinen Eiern kochte, wusste Dave sofort, dass er nicht mehr lange durchhalten konnte. Er wusste, dass sie glücklicherweise bereits die Pille nahm, und als er schließlich bereit war zu ejakulieren, tat er dies mit dicken, losen Fäden; jeder kotzte ungehindert auf seine enge, junge Fotze.
Tiffany spürte, wie Daves Schwanz in ihr anfing zu zucken und sich zu krampfen, und eine Woge nicht-orgasmischer Lust hallte durch ihren kurvigen Körper.
Oh mein Gott, das hat sich gut angefühlt, oder? sagte Dave und versuchte zu Atem zu kommen. ?Hast du es genossen??
?Ja,? murmelte mit steigender Brust.
? Sind Sie entlassen? Er hat gefragt.
?Ja,? antwortete noch einmal.
Überzeugt, dass das Mädchen die Wahrheit sagte, machte er sich nicht die Mühe, noch einmal zu fragen. Sie standen von der Couch auf und fragten ihn, ob er mit ihr duschen wolle. Dave gab ihr natürlich ein großes Ja? und sie machten sich auf den Weg zu dem kleinen Badezimmer, das für Gäste reserviert war. Sie beobachtete, wie ihr Arsch zitterte, als sie ins Badezimmer ging, und spürte, wie ihr Schwanz wieder hart wurde.
Dave und Tiffany fickten wieder unter der Dusche, und dieses Mal umhüllte ein mächtiger Orgasmus ihren Körper und sie schrie laut genug, dass Tim und Cindy es leicht hören konnten. Als sie fertig waren, gingen sie zurück ins Wohnzimmer. Sie waren beide immer noch nackt und nachdem sie zwei Handtücher auf das Sofa gelegt hatten, setzten sie sich. Wieder einmal stieg Dave über Tiffany und ihre Lippen trafen sich in einer heißen und intensiven Make-up-Sitzung. Dave beschloss, seine Sitzungen zu beenden, indem er Tiffanys Fotze probierte. Sie glitt zwischen ihre Beine und sah sich ihre saftige Fotze genau an. Er leckte sich langsam und sarkastisch über jede seiner Lippen, und Tiffanys Beine hoben sich instinktiv, um ihm mehr Reichweite zu geben. Er packte sie unter ihren Hüften und zog sie noch weiter zurück. Dave konnte ihre eigene Ejakulation schmecken, als ihre Zunge von ihrem Damm zu ihrer Klitoris wanderte, und Tiffany hatte einen weiteren schreienden Orgasmus. Das müssen sie gehört haben, dachten sie beide. Nur Stille kam jetzt aus ihrem Zimmer.
Nachdem Tiff zum dritten Mal angekommen war, legte sie sich auf das Sofa, während Dave sprach. Keiner von ihnen schaffte es, weitere zehn Minuten wach zu bleiben.
II
Ein paar Tage nach Daves Nacht mit Tiffany merkte Dave, dass ihm an einem heißen Sommertag langweilig war. Also stieg er ins Auto, um nach einer Beschäftigung zu suchen. Es ist etwas zu tun? Es kam in Form von Treffen mit Cindy Price.
Hat so alles angefangen? Wir hängen nur rum. Dave würde kommen, und zuerst würden sie ein paar Stunden miteinander reden. Wir reden über Tim und wie seine Ehe auseinanderbricht. Cindy sagte Dave, dass sie sich wahrscheinlich scheiden lassen würden, weil sie nicht glücklich mit ihm sei und glaubte, er sei auch nicht glücklich mit ihr. Dave, der damals erst 18 Jahre alt war, war sich nicht sicher, was er Cindy sagen sollte, also stimmte er allem zu, was er zu sagen hatte. ?Tu, was dich glücklich macht? sie würde es ihm sagen. Das war alles, was er ihr sagen konnte. Er war gerade mal 18 Jahre alt.
Der Flirt zwischen den beiden steigerte sich allmählich. Würde Cindy ihn etwas länger halten, als er sollte? Immer wenn sie sich umarmten, wenn niemand da war, hielt er sie fest. Oder sie saßen ein bisschen zu nah beieinander, während sie zusammen fernsahen. Es waren wie immer die kleinen Dinge, die die Beziehung in Gang brachten, und schließlich, nach Wochen des unschuldigen Flirtens, übernahm die sexuelle Spannung die Oberhand.
Also, Tiffany hat mir etwas über dich erzählt? Cindy erzählte Dave an einem Tag, dass es jedes Mal, wenn sie zusammen waren, wie jeder andere Tag war. Sie saßen nebeneinander auf der Couch und Dave konnte das Bräunungsöl riechen, das er vor seiner Ankunft verwendet hatte. Cindy bräunte sich nackt auf der Ladefläche ihres kleinen Vans mitten im Nirgendwo, als sie ankam. Doch er erwischte sie nicht nackt. Sie schrie ihn von der Rückseite des Wohnwagens an, er solle warten und irgendwie, weil Dave ein Gentleman ist? gewartet. Als sie die Tür öffnete, trug sie locker sitzende Boxershorts und ein locker sitzendes weißes Trägershirt, das zeigte, dass sie nichts darunter trug. Sie konnte nur einen Hauch von braun schattierten Brustwarzen sehen.
?Was hat er dir gesagt? fragte Dave nervös. Er wand sich auf der Couch und versuchte, eine Hälfte zu verstecken, die fast jedes Mal auftauchte, wenn er sich neben ihn setzte.
?Ich habe Angst, es dir zu sagen? Sie hat geantwortet. Sein Blick wanderte zu seinem Unterleib.
?Warum??
Denn wenn ich dir erzähle, was er gesagt hat? Könnten Dinge passieren? Sei.?
David war verwirrt. Besorgt, dass Tiffany sagen könnte, dass sie nicht gut im Bett ist oder dass sie klein ist, warum sollte das irgendetwas mit Cindy zu tun haben, fragte sie sich. Vielleicht hat er etwas zu Cindy gesagt, das ihn enttäuscht hat. Für Dave war Cindy verantwortlich. Er war älter und weiser. Obwohl sie nur ein paar Jahre älter war als die beiden, wusste sie viel mehr über das Leben als Tiffany und Tiffany zusammen. Er hat so viel durchgemacht, und das meiste, was er durchgemacht hat, war ziemlich beschissen. Es musste erwachsen werden, und zwar schnell.
?Komm schon,? bettelte sie und versuchte, nicht nervös auszusehen. ?Was hat er gesagt??
Ich habe Angst, das zu sagen? murmelte Cindy, schloss die Augen und schüttelte den Kopf.
Hat er sich so verhalten? Ungewöhnlich? Normalerweise war Cindy zuversichtlich. Er? verantwortlich? Typ-A-Persönlichkeit. Er hat regelmäßig deutlich gemacht, dass es ihm nichts ausmacht, wenn du ihn nicht magst. Aber jetzt war er anders. Er war sich seiner Sache nicht sicher. Er sah zögerlich aus. Verärgert?
?Sag mir.? sagte Dave nachdrücklich, als seine Neugier überwunden war.
Sie hat mir gesagt, dass du es warst? Cindy zögerte erneut.
Du hast mir gesagt, was ich bin? fragte David.
Hat er mir gesagt, dass du groß bist? murmelte Cindy.
?Was meinen Sie,? fragte Dave, als er Erleichterung verspürte. Er wusste genau, was er meinte.
?Sie wissen, was ich meine,? sagte Cindy. Hat er gesagt, dass du einen großen Schwanz hast?
Dave war sich nicht sicher, was er als nächstes sagen sollte. Er ging damit, Ähm, Danke.
?Gern geschehen,? antwortete Cindy sarkastisch. Er hatte ein verschmitztes Grinsen im Gesicht.
Schweigen fiel für einen Moment über sie beide, aber es war Dave, der beschloss, das Gespräch wieder aufzunehmen.
?Brunnen? Warum haben Sie gezögert, dies anzusprechen? Ist das ein bisschen? Nicht wie du.?
Cindy hielt inne, als würde sie darüber nachdenken, was sie sagen sollte. Dann sagte er: Weil ich ihn sehen will?
?Ha,? fragte Dave dumm. Du willst sehen??
?Du hast mich verstanden. Ja ich will sehen?
Dave, ein geiler 18-Jähriger, tat, was jeder andere geile 18-Jährige wahrscheinlich tun würde, wenn er einer Frau begegnete, die nur seinen Schwanz sehen wollte. Ich fragte ihn: Willst du das wirklich sehen? Er nickte und Daves Hände wanderten zu seinen Cargo-Shorts. Weißt du, ob wir das machen?
?Ich weiss,? Er unterbrach sie mit gedämpfter Stimme. Seine Augen verließen nie ihren Schritt.
Dave knöpfte seine Cargoshorts auf und zog den Reißverschluss herunter. Langsam griff er in seine Boxershorts und griff nach seinem erigierten Penis. Als sie es herauszog und die Öffnung betrat, atmete Cindy scharf aus, ihre Augen fixierten ihre Leistengegend. Dave hielt ihren Schwanz in seiner Hand und streichelte ihn. Aus dem Kopf des Pilzes trat ein Körnchen Vorsaft aus.
?In Ordnung,? sagte David. Hat er gelogen? Er lächelte.
?Nummer Sicher nicht? rief Cindy und ersetzte Daves Hand durch ihre eigene. Er packte ihren Schwanz und streichelte ihn auf und ab, als wäre es ein Preis, den er gewonnen hatte.
?Brunnen?? Nur weil ich dich mich berühren ließ, heißt das, dass ich dich berühren darf?, fragte Dave und räusperte sich. sagte.
?Was möchtest du anfassen? fragte Cindy, ihre braunen Augen immer noch groß und starrte auf die Trophäe in ihrer Hand.
Darf ich deine Brüste berühren?
?Ja,? er schluckte.
Dave zog die Träger seines Oberteils von seinen Schultern. Er brachte sie über seine Ellbogen hinaus. Sie half ihm, indem sie seine Ellbogen versetzte, bis diese Riemen rissen und Dave zum ersten Mal seine 38C-Brüste zeigte. Ihre dunkelbraunen Warzenhöfe für einen halben Dollar waren faltig und ihre Brustwarzen standen einen Zentimeter hervor. Daves Hände wurden zu ihnen gezogen, als Cindy ihn masturbierte. Ihre Brüste waren weich, und während sie ein wenig herabhingen, hielten sie ein wenig fest, und ihre Brustwarzen fühlten sich in ihren Handflächen so hart wie Felsen an.
Ich kann nicht glauben, dass wir das getan haben? murmelte Cindy, während sie weiterhin Daves Männlichkeit streichelte.
Möchtest du aufhören? fragte Dave, drückte ihre engen Nippel und genoss die Reaktion, die sie von ihm bekam.
?Nummer,? sagte er, sobald er zu Ende gesprochen hatte.
Cindys Finger schlossen sich fest um Daves 20-Zoll-Basis und streichelten nach oben, wobei sie eine große Precum-Perle von seinem Schwanzkopf entfernten. Mit zwei Fingern verteilte er es über den Kopf und weiter den Schaft hinunter. Dann ergriff er sie noch einmal und genoss die Wärme in ihren Händen. Er leckte sich über die Lippen und hoffte, dass sie es schmecken würde und er es auch schmecken würde. Dein Schwanz ist zu groß? sagte. ?Ich möchte es in mir?
?Im Augenblick,? fragte David.
?Ja,? bat. Ich bin gerade sehr nass. Ich möchte es in mir?
Cindy stand auf und packte Dave am Schwanz und zog ihn ins Schlafzimmer. Es war ein kurzer Spaziergang und als sie das Schlafzimmer erreichten, drehte sie sich um und sie begannen sich zu küssen. Cindys Küsse waren hastig und aggressiv. Es gibt nichts Besseres als Tiffany. Dave antwortete auf die gleiche Weise und steckte seine Zunge in seinen Mund, damit er mit seiner ringen konnte. Sie landeten auf dem Bett und Dave stieg schnell darauf.
Fick dich, Dave. Bitte fick mich?
Was ist mit deinen Shorts? fragte sie und sah auf die dünnen Baumwollshorts, die ihr Geschlecht bedeckten.
Fick sie Schieben Sie sie einfach zur Seite. Sind sie locker genug? Cindy schnaubte hastig.
Er streckte die Hand aus und schob die Shorts nach oben und nach rechts, sodass er nur einen kleinen Teil ihrer Fotzen seinen Augen aussetzte. Er drückte die Spitze seines Penis in ihre Öffnung. Er lügt nicht, dachte sie bei sich. Ich war durchnässt. Er glitt mit seinem Schwanz an ihren Schamlippen auf und ab und mischte ihr Wasser mit seinem eigenen.
Verdammt Dave, fick mich? flüsterte er durch zusammengebissene Zähne und Dave stieß seinen Schwanz ganz in ihn hinein. Er spürte, wie Cindy unter ihm zitterte, und sie bückte sich und stöhnte. Oh mein Gott, dein Schwanz fühlt sich so groß an Fick mich Dave Oh mein Gott, ich komme schon Dein Schwanz fühlt sich so groß in mir an. Fick mich, verdammt?
Dave war noch nie in seinem Leben sexuell erregt gewesen. Sein Penis war so hart wie Stahl, als Cindy rein und raus gepumpt worden war. Sein Schaum krampfte weiter um ihn herum und melkte ihn, während er ihn schlug. Sie war schon nah dran, und die wahnsinnige Tabuisierung der ganzen Situation machte es irgendwie noch heißer als es sexy war.
?Ich werde mich scheiden lassen? sagte David.
?Tun,? murmelte Cindy. ?Fülle meine Muschi mit deinem Sperma?
?Ist es sicher,? fragte Dave mit ejakulierten Eiern.
?Ja Bitte lass den verdammten Dave fallen Ich weiß nicht, wie lange ich noch durchhalte. Dein Schwanz ist echt groß?
Das war alles, was es brauchte. Dave stieß jeden Zentimeter seines Schwanzes in sie hinein, landete auf dem Boden, als er explodierte, und füllte ihn bis zum Rand mit seiner Ladung. Sein Schwanz zuckte und schwoll an und man konnte fühlen, wie er damit abspritzte. Er beobachtete, wie sich ihr Gesicht vor orgastischer Ausgelassenheit verzog. Sie versuchte so leise wie möglich zu sein, da ihre Kinder im Nebenzimmer schliefen. Aber das Vergnügen, das Dave an dem 20 cm langen Schwanz seines 18-Jährigen hatte, war zu groß.
Fick dich Dave Ich habe wirklich schon lange nicht mehr so ​​stark ejakuliert? Er atmete seinen Atem ein. Sperma floss aus seiner benutzten Fotze, als Dave es herausnahm und abrollte. Ich fühle mich jetzt so leer Gott, dein Schwanz fühlte sich so groß in mir an.
David schwieg. Er blickte zur Decke hoch und dachte über die Maßnahmen nach, die er gerade ergriffen hatte. Er hat nicht nur eine verheiratete Frau gefickt, sondern diese verheiratete Frau war die Frau seines Freundes. Was würde als nächstes passieren? Würde er es Tim endlich sagen? Ob er die Ehe aufgelöst hätte oder nicht, Tim hätte ihn umgebracht. Bedauern begann Dave zu durchströmen und er wollte gehen. Er wollte gehen und nie wieder zurückkommen und er wollte vergessen, dass nichts davon passiert war
?Wir können das nie wieder tun? sagte David.
Cindy, immer noch keuchend, sah ihn an und sagte: Ich weiß?

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert