Geiles Dienstmädchen Isst Muschi Und Lutscht Dann Schwanz Jav Hd

0 Aufrufe
0%


Ich packe dich von hinten, bedecke schnell deinen Mund und flüstere dir ins Ohr, dass ich dir weh tun werde, wenn du schreist. Dein warmer Atem auf meiner Hand lässt den Puls meines Schwanzes ein wenig höher schlagen und du kannst spüren, wie er auf deinem Arsch wächst, während du gegen mich kämpfst. Als mein harter Schwanz dich stößt, greifst du hinter dich und reibst deine Finger an der Vorderseite meiner Jeans, stöhnst tief, während du die gesamte Länge befühlst, erstaunt über die Dicke, ängstlich, was deine Muschi tun wird.
Ich lasse ihren Mund los und dein Körper zittert, als ich anfange, ihren Hals zu küssen und hart zu beißen, meine Hände bewegen sich nach unten, um ihre Brüste zu packen und sie durch ihr Shirt zu führen. Jetzt wimmerst du und ich reiße dein Oberteil auseinander, damit ich deine großen Brüste leichter erreichen kann. Deine Nippel sind hart, ich frage mich, ob es hier kalt ist oder fängst du an, es zu mögen? Ich fange an, grob mit deinen Brustwarzen zu spielen, kneife und kneife, deine Atmung schwer und leise, meine Zähne versinken immer noch in deinem Hals und schicken einen Schauer durch dich.
Ich bemerke, dass seine Finger immer noch vorne in meiner Jeans sind und meinen harten Schwanz fest umklammern, und du schnappst nach Luft, als du spürst, wie er deine Hand schlägt. Ich fange an, mit einer Hand auf ihre wunderschönen Brüste zu spielen, während meine andere Hand ihren Körper und ihren Tanga hineinschleicht. Sogar ich war überrascht, wie nass es wurde. Ich flüstere dir ins Ohr, was für eine schmutzige Schlampe du bist, du bist so nass für mich, ich erzähle dir all die schmutzigen Dinge, die ich tun würde, mein Finger streift deine Klitoris, mein Finger kommt in deine Muschi, rollt sich zusammen und zwingt dich dazu reiben Sie zwei Finger intensiv, aber nicht zu schnell. Bei jedem Wort, das ich in dein Ohr gieße, kann ich den Puls deiner Klitoris spüren und du drückst deinen Arsch auf mich zu und versuchst, meinen Schwanz wieder in deinen Arsch zu schieben. Du fängst an zu weinen und flehst mich an, dich ejakulieren zu lassen, Tränen laufen über dein Gesicht, während der Saft deine Schenkel hinunterläuft.
Du weinst, weil du so überrascht bist, wie sehr du mich brauchst, um dich zu ejakulieren, wie sehr du willst, dass ich dich zwinge, an meinen Fingern zu ejakulieren. Du bettelst unter Tränen und flehst mich an, nicht aufzuhören. Ich greife mit meiner anderen Hand nach deiner Kehle und ziehe dich näher und befehle dir, so viel zu ejakulieren, wie du willst, du kleine Hure, mein Finger spielt mit deiner Klitoris, während sich meine Finger tief in deiner Fotze verkriechen. Ich spucke dir die Worte ins Ohr;
Hat dir schon mal jemand die Beine gespreizt und auf deine Klitoris geatmet? Ist es ein kleiner Ruck des Vergnügens, dich zu verspotten, während die Spannung zunimmt und sich dein Rücken wölbt, während du spürst, wie seine Finger deine Fotze erkunden, bevor sie schließlich ihre Zungen auf deine Klitoris legen? Hat ein Typ Stunden damit verbracht, dich mit seiner Zunge zu erkunden, langsam seine Beine hochzuheben, die Innenseite deiner Oberschenkel zu beißen, dich nass und nass zu machen, mit deiner Klitoris zu spielen und dich immer wieder zu ejakulieren?
Meine Worte drückten dich an den Rand der Klippe und du stießst ein langes, tiefes Stöhnen aus wie ein Tier und du zittertest und wandst meinen Körper, die heiße, klebrige Flüssigkeit floss meine Finger und meinen Tanga hinunter, als ich meine Hände übergoss.
Ich bringe meine Finger zu deinem Gesicht und du riechst das Sperma an meinen Fingerspitzen, füllst deine Nase mit dem Aroma deiner Fotze, bewunderst deinen süßen Geruch, du musst es schmecken. Du streckst deine Zunge raus und versuchst, meine Finger zu lecken, und ich lache und flüstere mit einer langsamen, aber sinnlichen Stimme, Huren können nicht lecken, sie saugen nur, und ich stecke meine Finger in deinen Mund. Der Geschmack macht süchtig und bald wird meine Hand komplett aus deinen Säften sein. Du fühlst dich wie eine Schlampe, die ihre eigenen Säfte aus meiner Hand saugt und es genießt; Du wirst verwirrt, als du bemerkst, dass du den Schwanz des Vergewaltigers durch den dünnen Stoff seiner Jeans streichelst, du weißt in deinem Kopf, wie lang und dick sein Schwanz sein muss und wie unglaublich es sich darin anfühlen wird.
Du hörst, wie sich meine Jeans schließt und du fängst an zu zittern, sie sah vorher groß aus, aber zumindest war sie eingesperrt.
Jetzt wissen Sie, dass es riesig aussehen wird. Ich bekomme sogar etwas heraus; Ich ziehe es einfach sofort, die Dicke liegt in meiner Hand. Du kannst meinen Schwanz an deinem Arsch spüren und das ist so schlimm und falsch, dass es dich richtig nass macht. Du schaust dich angewidert an, dein Oberteil ist zerlumpt und der Tanga ist so nass, dass die Muschi an deinen Lippen klebt. Deine Gedanken rasen, als du vom Orgasmus herunterkommst und erkennst, dass du mich auf all die schmutzigen Arten befriedigen musst, die ich mir wünsche. Der Gedanke schickt einen Luststoß durch deine Brustwarzen und in deine Fotze.
Ich packe dich an den Hüften und ziehe dich zum Tisch in deinem Zimmer am Fenster. Du hast gequietscht, als ich gegen deine Beine getreten und dich gebeugt habe, deine Hände auf dem Tisch. Ich sage dir, ich werde dich bestrafen, wenn du dich bewegst, also bist du in purem Entsetzen verwurzelt, aber immer noch strömen die Flüssigkeiten in deine Pobacken und deine Muschi stinkt.
Ich schiebe ihr Höschen bis zu ihren Knöcheln hoch und spreize ihre Beine weiter; Dein Höschen ist so nass, dass es vorne buchstäblich reißt, und ich lache wieder, schlage hart mit meiner Handfläche auf deinen Arsch und sage dir, was für eine Schlampe du für meinen Schwanz bist. Ich hebe das zerrissene Höschen auf und rieche daran, sage dir, wie nass du sein musst und wie gut deine Muschi riecht. Du bleibst ruhig, völlig verlegen darüber, wie erregt du bist, deine Nippel sind so hart und deine Klitoris pocht so stark, dass du nur willst, dass ich dich berühre, um dich wieder zu ejakulieren. Wie du aussehen sollst wie eine Hure, breitbeinig über einen Tisch gebeugt, deine Muschi ist dir auf die Beine gerutscht, deine Kleider sind zerrissen und du zitterst vor Vorfreude.
Ihr Geist schwimmt vor Ideen; Wird er mich vergewaltigen? Mit diesem großen Schwanz? Dieser dicke, lange, harte Schwanz, der richtig pocht? Oh verdammt, wird es überhaupt Vergewaltigung geben? Endorphine strömen in dein Gehirn, was dazu führt, dass deine Fotze erregter wird und einen dicken Schwanz in dir haben will.
Plötzlich spürst du meine Zunge in deinem Arsch, die langsam dein engstes und frechstes Loch umgibt. Meine Finger sind wieder in deiner Muschi, noch so nass von meinem Orgasmus, das Gefühl meiner Zunge in deinem Arsch und meiner Finger in deiner Fotze füllt dich aus; Sie schleichen eine Hand an Ihre Brust und beginnen, Ihre Brustwarzen zu kneifen und zu drehen. Du spürst, wie meine Zunge geleckt wird und du gehst in dein privatestes Loch, so dreckig und pervers und tropfend auf den Tisch. Ich fange an, dich mit meiner Zunge zu ficken, während meine Finger deine Klitoris wieder finden und du halb zusammenbrichst, als ich anfange, sie leicht zu bürsten.
Ich halte an und nehme deine Hände von deinen Brüsten und zwinge dich, deine Pobacken offen zu halten, dass ich dich so hart versohlen werde, wenn du dich entspannst? Ich sage, du wirst schreien. Ich beuge dich noch ein bisschen mehr, drücke deine wunden Brustwarzen gegen das kalte Holz des Tisches, spreiz deinen Hintern und deine Beine. Ich greife weiter ihren Arsch an, wodurch ich drei Finger tief in ihre Fotze stecken und sie mit meinen Fingerspitzen erkunden kann. In dem Moment, in dem du spürst, wie ich deinen Kitzler kneife, stöhnst du laut, sagst, wie gut es sich anfühlt, und deine Hände entspannen sich für eine Sekunde. Meine Handfläche trifft dich sofort, ein stechender Schmerz in deinem Arsch, der einen Stoß von Lust und Schmerz direkt deinen Arsch und Kitzler hinauf schickt. Du öffnetest schnell wieder deine Wangen und entschuldigtest dich für deine Unverschämtheit.
Ich kann spüren, wie nah er der Ejakulation ist, deine Hüften reiben am Tisch, ich versuche, meine Finger tief in deine Fotze zu stecken, meine Zunge in deinen Arsch. Du stöhnst lauter als zuvor, du stöhnst wie eine Hure, und dann wimmerst du wieder, während du auf meine Finger spritzt. Dein Körper zittert, Sperma strömt meine Finger hinunter, deine Fotze und Beine hinunter, glitschig mit den Säften deiner Schenkel. Ich fingere deine Fotze weiterhin sanft mit meiner Hand, damit du etwas länger zum Orgasmus kommen kannst.
Du bekommst Angst, wenn du mich hinter dir stehen hörst, dann weißt du, was zu tun ist. Ich streichelte meinen Schwanz mehrmals, um seine volle Härte zu erreichen.
Erst jetzt, wo du dir deiner Größe wirklich bewusst bist, kannst du meinen Schwanz am Eingang deiner Fotze spüren. Wie der Dicke in ihre warme, nasse, enge Fotze stößt, zwingt die ersten paar Zentimeter in dir zum Stöhnen. Deine Hand ist ein verschwommenes Bild über deiner Klitoris, während ich meinen Schwanz in dich schiebe, bis du die ganze Länge mit einem harten Stoß hineinschiebst und du zum ersten Mal mein Stöhnen hörst. Du hast dich noch nie zuvor so voll gefühlt, das ist keine gute Länge, das ist seine unglaubliche Dicke, es macht dich nervös, fickt alle deine Nerven. Du weißt, das wird gut. Ich flüstere dir ins Ohr, um mich zu bitten, dich zu ficken. Du stöhnst und stöhnst, während ich meinen pochenden Schwanz ganz durch dich ziehe, dein ganzer Körper schwankt und deine schweren Brüste schwanken, als ich anfange, dich zu ficken, bevor ich zu dir zurückkomme.
Mit der leisesten Stimme willst du, dass ich dich ficke. Ich schlage dir hart auf den Arsch und sage dir, du sollst betteln. Du beginnst, dieses vertraute Gefühl zu bekommen, deine Klitoris zuckt und deine Fotze läuft mit Saft. Meine Hand greift in deine Haare und du wölbst deinen Rücken, während du schreist, dass ich dich ficke.
Oh bitte, fick mich einfach. Fick mich wie eine Schlampe, ich bin deine Schlampe, ich bin deine gottverdammte Hure. Bring mich zum Abspritzen, bring mich zum Abspritzen auf deinen großen, dicken Schwanz, ich gehöre dir, ich gehöre dir.?
Deine Worte machen mich noch mehr an und ich fange wirklich an, deine Fotze zu schlagen, ich ficke dich härter und schneller, mein Schwanz geht in und aus deiner nassen Fotze, eine Hand packt deine Haare, die andere schlägt auf deine Brüste. Sie stützen sich auf einen Arm und reiben mit dem anderen wild ihren Kitzler. So nass und geil warst du noch nie. Deine Worte werden schmutziger, je mehr du spürst, dass sie für mich auslaufen.
Fick meine Muschi; Creme deinen Schwanz für mich ein Ich war noch nie für jemanden so nass; Du bist mein gottverdammter Meister, diese Fotze gehört jetzt dir, ganz dir. Bitte bring mich einfach zum Abspritzen, spritze auf deinen großen, fetten Schwanz, ich bin deine Schlampe. Verdammt VERDAMMT ICH? Ich falle?
Deine Worte verwandeln sich in Schreie und kehliges Stöhnen, während du über meinen ganzen Schwanz spritzt, dein Wasser meinen Schaft hinunter und in meine Eier läuft. Deine Muschi windet sich auf meinem Schwanz, ich kann fühlen, wie sich deine Fotze auf meinem Schwanz verkrampft, es strafft meine Eier und ich weiß, dass ich gleich abspritzen werde. Ich schreie, wie nah ich dir bin und du flehst mich an, dich in deinem postorgasmischen Zittern zu leeren. Ich ficke dich so hart und schnell wie ich kann, wie ein wildes Tier trifft dich mein Schwanz und erschüttert den ganzen Raum. Ich packe deine Kehle und ziehe dich zurück, schwindelig und stecke meine Zunge in deinen Mund, während ich in dich schieße, Ladung um Ladung meiner Wichse in deine Fotze.
Als unsere Orgasmen nachlassen, ziehe ich dich weg und schaue mich an. Du flüsterst mir ins Ohr, beißt auf deine Lippe;
?Danke, das war unglaublich.?

Hinzufügt von:
Datum: November 2, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert