Fick Meine Nachbarin Und Daumen In Den Arsch

0 Aufrufe
0%


A Pussy Story (Pussy schämt sich nie)
Von: AWC
Alvin, Bernard und Joseph hatten diesen Campingausflug so geplant, als würden sie nichts anderes oder Außergewöhnliches tun. Sie waren College-Freunde. Einmal während des 4-jährigen Studiums lebten sie sogar in einem Schlafsaal; Ja, 3 Personen teilen sich ein Zimmer und vor allem, was während dieser gemeinsamen Zeit passiert ist. Sie brachten ein Mädchen mit und sie teilten es miteinander, einer fickte sie in die Fotze, der andere Schwanz kam in ihren Arsch und der dritte wurde von ihr gelutscht, einer nach dem anderen, wenn alle gleichzeitig sein mussten, anstatt Fotze zu ficken . Manchmal brachten sie jeweils ihre Tochter mit, teilten sich aber trotzdem, wie es beste Freunde tun sollten. Sie haben sich viele Male nackt gesehen, wie sie mit diesen Mädchen fickten und saugten, und selten haben sie sich berührt, nur um dabei zu helfen, die Schwänze mit ihrem Arsch oder ihrer Muschi auszurichten. Nie mehr als das, und sicherlich war keiner von ihnen schwul oder pervers.
Im Laufe der Zeit schlossen sie einen Pakt, dass sie, obwohl sie scherzhaft und selbstbewusst über die Spitze ihres Getränks scherzten, beste Freunde bleiben und ihre Frauen weiterhin nur zum Spaß und zum Spielen teilen würden. Sie waren jetzt aus dem College. Sie lebten noch sehr nah beieinander und arbeiteten alle sehr profitabel. Alvin war der einzige, der jemals verheiratet war, und dies war ihr erster Campingausflug. Sie hatten einen Pickup mit einem Zelt hinter dem Van geplant und gemietet. Sie waren letzte Nacht auf dem Campingplatz angekommen und hatten alles für das Wochenende vorbereitet. Jetzt, fast Mitternacht, setzte sich Alvin auf, ganz hart und ganz geöffnet. Rain spielte sanfte musikalische Klänge auf dem Dach des Lieferwagens. Bernard und Joseph waren völlig auf ihrer Seite, als Bernard sehr leise seinen Schwanz abwischte. Alvin sah es nicht so genau, aber er sah, dass Bernard seine Frau gefickt hatte und nun der Saft aus ihrer fruchtbaren Fotze strömte. Alvin war ein wenig sauer und machte sich Sorgen, dass er sie gehen lassen hatte, aber jedes Mal, wenn er sich erinnerte, legte Bernard ihr seine Last auf; Alvins eigener Schwanz pochte viel stärker. Sie brauchte Erleichterung, wusste aber, dass sie vor ihren Freunden im Van nicht wichsen konnte. Er hatte auch Angst, zu seiner Frau zu gehen. Was wäre, wenn er völlig wach gewesen wäre und mit seiner Erlaubnis begriffen hätte, was vor sich ging. Loretta war sehr naiv und primitiv. Sie würde sich von keinem anderen Mann als ihrem Ehemann ficken lassen. Alvin war es jetzt ein wenig peinlich. Wie hat er das zugelassen, und wie hat die Liebe zum Ehegelübde sein Wort der Fürsorge und Ehre beschädigt?
Bernard und Joseph führten ein sehr bewegendes Gespräch über seine rasierte Fotze, das Alvins Dilemma zurückbrachte. Bernie erzählt Joe, dass er großes Glück hatte, Lorettas schöne Fotze zu ficken. Je mehr Alvin sie hörte, desto mehr fragte er sich, ob er zurück ins Zelt gehen und ihr gegenüber zugeben konnte, dass er beobachtet hatte, wie Bernie gefickt wurde, oder sollte er einfach still sein und hoffen, dass das Zwinkern, das er ihr gab, das bedeutete? dachte sie, sie hat ihn gefickt. Er beschloss zu schweigen und nichts zu sagen. Tief im Inneren musste er zugeben, dass sein bester Freund seinem Leben erlaubt hatte, seine fruchtbare Frau zu säen, und dass er für alle Konsequenzen verantwortlich war. Er warf Bernie einen Blick zu und dachte, er sei der Vater seines Kindes. Kein Wunder, dass Bernie so groß wie Alvin ist oder ihm sogar ähnlich sieht. Er dachte, er könnte Bernies haselnussbraunen Augen ausweichen, außer seinen dunkelblauen Augen. Ihm war schwindelig und er beschloss schließlich, die Klappe zu halten und zu hoffen, dass sie nicht schwanger wurde oder herausfand, wer ihn wirklich zur Mutter gemacht hatte. Wie schade, sie ließ sich von ihrer besten Freundin ihren größeren Schwanz in die Fotze schieben. Seine Gedanken schwankten zwischen ultimativer Panik und dem Höhepunkt der Lust. Seine größte Sorge war, warum er so erregt war, als sein Freund seine Frau schlug. War er im Wesentlichen ein schwuler Mann? Nein, das konnte es nicht. Er hatte Bernies Schwanz viele Male gepackt, aber Bernie hatte nie eine andere Absicht, als sie zu ficken. Er hatte nie daran gedacht, mit dem Schwanz eines anderen Mannes zu spielen, aber da er wusste, dass Bernards Schwanz so viel größer war als sein eigener, wollte er sehen, warum ein anderer Mann seine Frau bumste. Nach einer Weile schüttelte er den Kopf und dachte daran, alles zu vermasseln. Zu dieser Nachtzeit würde er das Dilemma nicht lösen können. Er beschloss, zum Zelt zurückzukehren.
Freundlicherweise sagte er Bernie und Joe, sie sollten kein einziges Wort darüber sagen, was hier passiert ist. Bei seiner Seelensuche hatte sein harter Schwanz mittlerweile auch gehumpelt. Joe war nicht in versöhnlicher Stimmung. Sie beschwerte sich, dass sie nicht an der Reihe sei, ihre Fotze zu ficken. Sie wollte mit Alvin zurück ins Zelt gehen und ihn an der Reihe ficken. Einige von Alvin dachten darüber nach, sagten es ihm aber nie. Joseph blieb unnachgiebig und versprach dann vage, dass er Alvin erzählen würde, was wirklich mit Alvin passiert war. Alvin ist schockiert, als Joe ihm sagt, dass Lorettas Fotze so heiß aussieht, dass er alles tun würde, um sie zu ficken, und zu nichts weniger bereit ist. Jetzt ließ Alvin seine Gutmütigkeit übernehmen und ließ Joe alles ruhig angehen und keinen Ton von sich geben, um ihn aufzuwecken. Alvins Schwanz fing wieder an zu wackeln in der Hoffnung zu sehen, wie Lories Fotze wieder alles auf sich nahm. Die schwierigste Entscheidung war, Joe sie ficken zu lassen, aber wie? Alvins Schritt brannte und nachdem Joe ihn gefickt hatte, wusste er, dass er es selbst nehmen musste. Alvin bat Joe und nahm ihm das Versprechen ab, nicht auf seine Katze zu ejakulieren. Joseph widersprach, versprach aber, sich zurückzuziehen. Die größte Frage war immer noch, wie das noch einmal passieren würde.
Es regnete immer noch, als sie nach draußen gingen, um das Zelt zu betreten. Sie sagte Joe, er solle eine Weile draußen bleiben, und zog die Zeltklappen, um zu sehen, wie Loretta in die andere Richtung rollte, aber ihr Hintern war immer noch aus ihrem Nachthemd. Er bedeutete Joe, leise das Zelt zu betreten und ihn nicht zu wecken. Während Alvin dies tat, kniete er sich an die Zeltöffnung, um die Szene zu beobachten, in der sein anderer Freund seine Frau schlug. Alvin war fast halbhart, als er seine Taschenlampe einschaltete und das Licht direkt in ihre Fotzenkurven richtete, die immer noch mit Bernies Sperma glasiert waren. Joe hielt seinen langen harten Schwanz und Alvin sah es im Taschenlampenlicht. ER? Verdammt Alvin wurde klar, dass er wirklich den kleinsten Hahn der drei hatte. Er fühlte sich so wertlos und verstand auch, warum er sich so heiß fühlte, als er sah, wie seine Freunde mit dem großen Schwanz seine Frau fickten. Sie erkannte, dass sie nicht die sexuellen Muskeln hatte, um mit den meisten Männern zu konkurrieren. Er dachte nur, er sei in einer Position des Penisneids. Seine Frau hatte sich nie darüber beschwert, was sie mit der Tatsache anfangen sollte, dass ihr Sexualleben so früh in ihrem Eheleben auf fast Null reduziert worden war.
Das kleine Licht im Zelt zeigte Alvins Gesicht, und auf seinem Gesicht lag ein Lächeln. Dann blickte sie auf seine glatt rasierten, schön umhüllten Schamlippen. Joe platzierte seinen riesigen Schwanzkopf in den Eingang seiner Fotze und hielt ihn dort, um zu sehen, ob er hüpfte oder sich bewegte. Alvin starrte auch eifrig auf sein Gesicht, um irgendeinen Hinweis oder irgendetwas zu finden. In kürzester Zeit drückte Lorrie ihren Arsch gegen Joes großen Schwanzkopf und Joe drückte, um seiner Bewegung entgegenzukommen. So schnell kam sie in Joe Lorettas Fotze und begann zu gleiten. Lorries Katze hat bereits damit begonnen, den infundierten Sud auszustoßen, der bereits mit Bernies Sexflüssigkeit gefüllt ist. Es sollte mindestens eine Gallone oder mehr sein. Wieder einmal erinnerte sich Alvin an seine verabscheuungswürdige Situation, denn er erbrach höchstens ein paar Tropfen und er war fertig.
Joseph und Loretta fingen gleichzeitig an zu stöhnen. Sie bewegte ihre Hüften in einem gleichmäßigen Rhythmus, um jede Bewegung von Joe mitzumachen. Mit jedem Stoß seines Schwanzes würde er die Eier in ihrer Fotze vergraben. Ihr Stöhnen wurde immer tiefer und Alvin wusste, dass die letzten Momente nahten. Sie versuchte, Joes Aufmerksamkeit zu erregen und sie an Cummings Versprechen zu erinnern, dass sie nicht mit ihm vögeln würde, aber es war nicht einfach, denn auch sie war völlig hingerissen, ihn anzusehen. Ein großer Schwanz taucht ein und eine geschwollene, kahle Muschi springt heraus. Joe hielt sie ziemlich fest und ihr Stöhnen wurde auch lauter. Alvin wusste, er würde jeden Moment aufwachen und mit einem vollen 4-Zoll harten Schwanz in der Hand auf den Knien liegen, während sein Freund ihn in die Möse zertrümmerte. Der Geruch von Sex durchzog das Zelt und Alvin stand kurz vor der dringend benötigten Erleichterung.
Plötzlich öffneten sich seine Augen größer als Teller und er sah einen dicken Strom weißer Flüssigkeit, der von der Katze seiner Frau zu den Laken floss. Sobald er anfing, an seiner Sahne zu ziehen, dachte er, Joe hätte seine Frau gefickt, trotz eines Gentleman-Wortes. Alvin wusste, dass dieser Bastard Joe nicht vertrauen konnte. Joe erlebte eine wahre Mutter aller Orgasmen in Lorettas Fotze, und sie kommt immer noch mit aller Macht in ihr. Alvin wurde von mehreren Gedanken und Gefühlen getroffen, als der Spritzer seines Schwanzes mehrere Meter entfernt schoss, dann einen zweiten, dann einen dritten und noch weiter. Alvin hatte noch nie in seinem Leben so viel ejakuliert. Er blickte nach unten und sah, wie Joseph seinen Schwanz aus seiner geliebten Lorrie zog, dickes, cremiges Sperma, das immer noch aus seiner Muschi floss.
Der Schlafsack und die Laken waren mit den Sexsäften von Joe und Loretta getränkt. Er starrte auf seinen eigenen losen Schwanz und war zumindest ein wenig stolz auf die Leistung seiner Eier und die Menge an Ejakulation, die er traf, aber plötzlich traf ihn das, was er tat, wie ein Pflock. Er spürte keine Hormonhitze in seinem Penis, seinen Eiern, seinem Körper oder seiner Seele. Tonnen von Steinen fielen auf ihn bei dem Gedanken, zwei total seltsame Typen nicht nur seine Frau ficken zu lassen, sondern auch einen nach dem anderen auf ihre Muschi zu spritzen, um ein egoistisches persönliches Vergnügen zu haben. Er hasste sich selbst, wenn er daran dachte, was für ein Patient er war. Fühlte sie sich nicht gut über ihre College-Zeit? Versprechen und Freundschaften. Aufregend war es für ihn überhaupt nicht, im Gegenteil, ein großes Schuldgefühl überkam ihn. Er bedeutete Joseph, seine Shorts anzuziehen und das Zelt zu verlassen. Joe schaltete schnell seinen immer noch sehr nassen und undichten Schwanz ab und verließ das Zelt zum Van.
Alvin glitt langsam neben seine Frau, starrte an die Decke und dachte, wie geil dieser Fick für seine beiden Freunde war. Es war eine große Angst in ihrem Herzen, ihn anzusehen. Wenn man bedenkt, dass Lorrie so ein schwerer Schläfer ist, aber sie konnte das verdammte Ding nicht durchschlafen. Wusste er, was los war und wollte er, dass es so war Er verließ Alvin, als er bemerkte, dass die Schwänze, die in seinen Körper eindrangen, viel größer waren als die völlig harten 4 Zoll. Nein, ein Schrei kam aus Alvins Innerem. Nein überhaupt nicht Loretta war ein sehr ehrliches und süßes Mädchen. Sie würde niemals zulassen, dass ein anderer Mann ihre Fotze fickt. Er schlief definitiv von Anfang bis Ende und wusste nicht, was es war.
Von diesem Gedanken ermutigt, nahm er all seinen Mut zusammen, um sich umzudrehen und ihr unschuldiges Gesicht und ihre verlegenen Augen anzusehen, und war schockiert zu sehen, wie Bernard ihr noch einmal zuzwinkerte, so wie er es getan hatte, nachdem er sie gefickt hatte. Als Geste der Dankbarkeit zwinkerte er Alvin zu.

Ende. Ihre Kommentare bitte. AWC 6. April 2021.

Hinzufügt von:
Datum: November 9, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert