Babe Blonde Doggystyle Dessous Sexy Großer Schwanz Orgasmus

0 Aufrufe
0%


MIT DEM ARZT SPIELEN
Am nächsten Morgen wachte ich etwas später auf, als ich wollte. Ich drehte mich um und stellte fest, dass der Platz, den Amy besetzte, leer war. Ich ging ins Badezimmer, um mich zu entspannen. Amy saß auf der Toilette. ?Guten Morgen? Artikel?. Verzeihung? Lassen Sie mich zurück ins Wohnzimmer gehen, wenn Sie wollen? Ich sagte. Der Geruch war genug, um die Milch zu schneiden.
?Ja bitte,? sagte. Ich ging ins Wohnzimmer und Amy fuhr fort. ?Ich brauchte? du weißt? Und weil du noch schläfst. Ich dachte, ich würde es ausnutzen. Ich mag das nicht vor neuen Freunden?
?Letztlich,? Ich erklärte. Aber ich verstehe deine Scham. Ich habe von Frauen gehört, die nicht in der Nähe ihrer Lieben furzen.
Amy kam schnell aus dem Badezimmer. Kannst du es jetzt sagen? Morgen Schatz.? Er küsste mich innig. ?Artikel? Morgendlicher Atem.
Bitte lass mich das reparieren. Etwas widerstrebend küsste ich noch einmal ihre Lippen, dann ging ich ins Badezimmer, um zu urinieren und meine Zähne zu putzen. Während ich mir die Zähne putzte, schaute ich in den Spiegel und sah Amy immer noch völlig nackt hinter mir. Sie drückte eine Brust mit einer Hand und die andere lief ihren inneren Oberschenkel hinauf und über ihre süßen Schamlippen. Ich beendete schnell meine Aufgabe und drehte mich um, um meine Wertschätzung für das Spiegelbild zu zeigen.
?Artikel? Wird dich dieser Morgen zum Gehen bringen? Amy kicherte.
Ich habe dich im Spiegel gesehen. Was hast du getan, dass das verursacht hat?
?Willst du mehr?
Oh, ja, ist es? Ich machte einen Schritt auf ihn zu.
?Nein nein Nein Nein,? sagte er und wedelte mit dem Finger. Du mußt warten.
Darf ich um was bitten?
Für die andere Hälfte der Show. Er drehte sich schnell um und ging zu seiner Tasche. Er holte sein Handy hervor und rief jemanden an. Ich konnte vermuten, dass es Tony war. Er flüsterte ins Telefon und hörte dann zu. Er lachte und sagte: Was denkst du, Bitch? Da habe ich gemerkt, dass du mit Toni sprichst. ?Komm einfach her?
?Kommt Toni?? fragte ich und streichelte sanft seinen harten Schwanz.
Das geht dich nichts an. Aber Sie geben es besser auf oder es wird nutzlos sein, wenn Sie es brauchen.
?Artikel? Wir gehen wieder dorthin, huh?
Er lächelte mit einem teuflischen Funkeln in seinen Augen. Wir können es nur tun. Möglicherweise müssen Sie sich einige Minuten ausruhen. Er kam nah an mich heran, drückte seine Fotze gegen meine geile Erektion, schlang seine Arme um mich und küsste mich innig. Immer wenn ich versuchte, meine Hände irgendwo darauf zu legen, warf es sie um. Ich bückte mich und stellte sie hinter mich. Gut gemacht, mein Sohn? er gluckste. Schließlich kann man trainiert werden.
?Aufpassen, dass die Sklaven nicht gegen ihre Herren rebellieren? Ich warnte.
?Okay süßer. gemütlich. Nimm mich in deine Arme und gib mir dein Bestes Ich lege meine Arme um ihn und begegne seinen süßen Lippen. Wir liebten uns die nächsten paar Minuten, bis Toni an die Tür klopfte. Ohne die geringste Bescheidenheit oder Kleidung eilte Amy zur Tür und schwang sie auf. Tatsächlich war ich insgeheim froh, dass die Person, die dort stand, Toni war.
Um Himmels willen, Amy? Toni sagte, er habe sie von der Tür weggeschoben, damit sie reinkommen und die Tür schließen könne. ?Was ist, wenn sich jemand hinter mir versteckt? Oder schlimmer? Pervers oder Polizist?
Bist du so besorgt, Baby? sagte Amy. Toni, ich möchte dir Glen Higgins vorstellen. Glen Higgins, das ist Toni, nimm das, Bennett. Toni ist die Abkürzung für Antoinette.
Aber bitte nenn mich Toni. Schön, dich kennenzulernen. Kann ich Amy?
Ja Schatz, schaffst du das? sagte Amy und rollte mit den Augen. Toni legt ihre Arme um meine Schultern und drückt mir einen dicken Kuss auf die Lippen. Toni war überhaupt nicht das, was ich mir vorgestellt hatte. Er war groß wie Amy, etwa 1,60 Meter groß. Sie hatte platinblondes Haar, smaragdgrüne Augen und dicke Lippen. Er hatte auch Sommersprossen auf der Nase. Ihr Körper war dick und üppig und mit festen, C-Körbchen-förmigen Brüsten gefüllt. Sie trug einen blauen Morgenmantel aus Baumwolle mit Blumenmuster, der ihr bis zur Mitte des Oberschenkels reichte. Und oh, was für Hüften Sie waren dick und fest wie ein Athlet. Seine Haut war cremefarben und gelegentlich mit Sommersprossen gesprenkelt. Zu sagen, dass diese Frau schön ist, wäre eine ernsthafte Untertreibung.
Glen, Schatz? Deine Bilder werden dir nicht gerecht. Hat Amy recht? Bist du HEISS? Toni leckte ihren Finger und berührte ihre breiten Hüften, wobei sie ein zischendes Geräusch machte. Sie zog ihr Kleid hoch, Siehst du? Du hast mich schon nass gemacht. Und es war nass. Ihr babyblaues Höschen war vom Morgentau durchnässt. Ich konnte nicht anders, als ihre mollige Katze anzustarren. Es lief mir buchstäblich das Wasser im Mund zusammen.
Toni, ich glaube, du hast noch einen Fan, Baby? Amy zeigte.
?Andere?? Ich fragte.
?Ja,? Amy zwitscherte. Überall, wo wir hingehen, fallen Männer und einige Frauen überall hin, um sie zu beeindrucken. Es ist wirklich peinlich.
Sie tun mir ein wenig leid. Sie haben sich so sehr bemüht, nur abgelehnt zu werden. Toni hinzugefügt.
?In Ordnung,? Ich schmollte. Ich weiß, wann ich besiegt wurde.
?Glaube nicht, dass du gezählt wirst? Tony hat mich gewarnt. Ich habe dir doch gesagt, ich finde dich sexy. Ist Amy in dich verliebt?
Toni, du Schlampe, Schrei. ?Wir kennen uns noch nicht lange genug, um das sagen zu können?
Aber ich kenne dich besser, als du dich selbst kennst. Also, wenn ich sage, dass du in diesen Typen verliebt bist? bist du in diesen mann verliebt? Toni richtete den Ausdruck an mich.
Du wirst ihn verscheuchen? Amy jammerte.
?Nein, Schatz,? sagte ich, während ich ihm einen dicken Kuss gab. Du wirst mich nicht erschrecken. Du oder Toni. Wird Amy alles sein, was Sie brauchen, um Ihre Gefühle zu finden? So oder so.?
Nun, ich denke, du weißt schon, wie ich mich fühle? Amy erwiderte den Kuss. Trotzdem werde ich nichts überstürzen. Sex ist gekommen, wahrscheinlich zu früh, aber ist das nur ein sehr kleiner Teil dessen, was ich mir von dieser Beziehung wünsche?
Also sind wir in einer Beziehung? Ich fragte.
Ich gebe dich nicht auf, Glen Nicht jetzt.? Sie fragte. Er sah Toni an, dem das Ergebnis nicht zu gefallen schien. Toni, Schätzchen. Sie sind genauso ein Teil davon wie Glen. Wenn er damit nicht klar kommt, muss ich vielleicht meine Position überdenken.
Du willst mich also nicht aufgeben? fragte Toni unter Tränen.
?Nicht bald? Amy beruhigte Toni. Glen, wo stehst du?
?In Ordnung?? Ich dachte kurz nach. Ich bin erst seit zwei Tagen hier und kenne dich kaum, Toni, aber bin ich involviert? DEN GANZEN WEG.?
?In Ordnung,? Tony lächelte. Jetzt haben wir das aus dem Weg geräumt, muss ich das sagen? Ich fühle mich overdressed. Nachdem sie das gesagt hatte, packte sie den Saum ihres Kleides und zog es sich brutal über den Kopf. Jetzt stand sie zwischen Amy und mir, nur in ihrem durchnässten Höschen und einem weißen Spitzen-BH. Sie öffnete den vorderen Verschluss und zog den BH von ihren schönen, runden, milchigen Brüsten weg. Sie waren mit sehr hellrosa geschwollenen Nippeln geschmückt. Ihre Brüste waren größer als die von Amy, aber sie hingen nicht mehr herab.
Toni wollte ihr Höschen herunterziehen, aber Amy hielt sie auf. Ich habe die hier, Baby? Amy kniete vor Toni, schob ihre Finger in die Beinlöcher in ihren Hüften und zog sie auf den Boden. Mmm, Baby, du riechst so süß. Sie beugte sich vor und fuhr mit ihrer Zunge zwischen die dicken Schamlippen ihres Geliebten. Ich bewegte mich, um besser sehen zu können. Ich war überrascht, als ich feststellte, dass sein Fotzenhaar fast so hell war wie das Haar auf seinem Kopf. Sie trimmte den spärlichen Busch fest, was dazu führte, dass mein ohnehin schon wunder Schaft hüpfte und Vorsaft austrat.
Amy legte beide Hände auf Tonis sexy runde Hüften und drückte sie, als sie ihre Fotze näher brachte. Mmm, Amy, Schatz. Können wir ins Bett gehen?
Absolut, Toni, Baby. Was immer du magst,? Amy verließ Tonis Schritt und stand auf, um sie zum Bett zu begleiten.
?Tal? Tony sah mich an. Du kommst auch. Ich brauche deinen schönen fetten Schwanz in meinem Mund.
Damit kann man nicht streiten? sagte ich, als ich ihnen zu dem immer noch unordentlichen Bett folgte. Toni zog die Decken und das Oberlaken auf den Boden. Dann nahm er Amys Hand und führte sie zur Matratze.
Amy legte ihre Hände auf Tonis Hüften und drückte ihn gegen ihren Rücken. Dann setzte sie ihre verbale Attacke auf Tonis überladene Vagina fort. Ich saß direkt unter Tonis Hüften, um einen guten Blick darauf zu bekommen, was zwischen ihren cremigen Schenkeln vor sich ging. Amy streckte eine Hand aus und fing an, mich zu streicheln. Mit der anderen glitt er mit zwei Fingern in den triefend nassen Schaum, an den er sich bereits gewöhnt hatte.
Amy wurde ein paar Minuten lang mit den Fingern in ihre Freundin hinein- und herausgefickt. Dann zog sie eine aus ihrer Schlauheit und schob sie vorsichtig in die enge rosa Falte ihres Arschlochs direkt unter ihren üppigen Lippen. ?Hmm? Amy? Verstehst du, wie mich das verrückt macht?
?Hm hm,? Amy murmelte in ihr Loch.
Glen, hol deinen Schwanz her, damit ich dir einen blasen kann, Schatz? Toni bestellt. Wer war ich, dass ich nicht gehorchen würde? Ich drehte mich so, dass mein Schwanz Tonis Gesicht zugewandt war. Er gab seine Zustimmung, als er geschickt die Spitze meines Penis leckte und einen einzelnen Tropfen Vorsaft auffing. ?Mmm? So köstlich…? Amy hatte Tonis Klitoris gebissen. Amys Mund begann sich dagegen zu wehren. Er hatte ein solches Talent, dass er keinen Tropfen meines pochenden Stocks verpasste. Er hob seine Hand und nahm meine Eier und rollte sie über seine Finger. Er schickte mich über den Mond.
Toni saugte mich so tief ein, wie ich konnte. Ich denke, er wollte vielleicht mehr als die Art, wie er seinen Kopf in meinen Schritt steckte. Das Gefühl war so intensiv, dass ich wusste, dass ich nicht ejakulieren könnte. Ich brauchte das so sehr. Meine Eier litten unter unerträglichen, aber angenehmen Schmerzen. Ich stöhnte lauter, als ich mich daran erinnerte, dass ich vorher stöhnte. Ich konnte ihn nicht mehr loslassen. Ich löste mich auf eine Weise von Tonis Mund, die sie aufregte. Ich zog bei Amy ein und attackierte ihre triefend nasse Muschi.
Während ich Amys Kitzler streichelte, tat er dasselbe für seine Freundin. Wir drängten unsere Mädchen schnell nach oben. Toni schlug Amy, während Amy mir in den Schritt schlug. Ihre stöhnenden Geräusche und der Duft ihres Nektars erfüllten den Raum mit der Essenz des Rests meines Lebens. In diesem Moment wurde mir klar, dass ich dort war, wo ich sein musste. Ich wollte nirgendwo anders sein.
Toni war der Erste. Sie schrie durch ihren sehr intensiven Orgasmus. Er goss seinen Ausfluss über die ganze Seite. Er ballte die Füße zu Fäusten und zerriss die Laken zu beiden Seiten von sich. Amy hat großartige Arbeit geleistet, als sie all diese süße Flüssigkeit leckte, aber Toni ejakulierte zu viel, um vorne zu bleiben.
Glen, Schatz. Ich will dich in mir. Ich brauche dich in mir, um mich beiseite zu schieben sie bat. Ich konnte ihn nicht enttäuschen. Ich positionierte mich, um in seinen Tunnel der Liebe einzutreten. ?Nein, Schatz. Es ist kein Loch. Rückseite. Bitte Schatz.?
?Öl?? Ich fragte.
?Ha?? Sie fragte.
Hast du Öl?
Ich bin so nass, ich glaube nicht, dass ich es brauche. Ich rieb meinen Schwanz an Amys Schamlippen, um sie mit Amys natürlichem Gleitmittel zu benetzen. Dann kam ich mit dem winzigen Kräuseln ihres Arschlochs in Einklang. ?Bitte Schatz.? Ich drückte sanft. Mein Peniskopf begann nach innen zu gehen. Amy stöhnte verärgert auf. Ich fing an, mich ein wenig zurückzuziehen. ?Nein nein Nein. Ich brauche das.? Ich drückte erneut und öffnete den Schließmuskel mehr, je tiefer ich ging. Schließlich überquerte die Kante meines Helms den ersten Ringmuskel mit einem kleinen Knall. Amy stieß einen kleinen Schrei aus. Los, Liebling?
Ich hörte auf, Amy zu zwingen, sich an meine Umgebung zu gewöhnen. Als ich Erleichterung verspürte, drückte ich mit weniger Widerstand. Bald darauf hatte ich Eier tief in ihrem Dickdarm. Ich begann eine langsame, stetige Hin- und Herbewegung. ?Artikel? Schatz? Es war genau das, was ich brauchte. Ich legte meinen Finger auf ihren Kitzler und rieb ihn in kleinen Kreisen. Toni schloss sich uns an und fing an, Amy leidenschaftlich zu küssen. Amy stöhnte in ihren Mund, ihre Beckenmuskeln klammerten sich an meinen Schwanz. Es war sehr hart. Das war es, was ich brauchte, und ich fing an, hart in Amys super engen Hintern einzudringen.
Wenn alles abgeladen ist, stapeln wir uns zumindest vorerst auf einem Haufen mitten auf dem Bett. Die Mädchen zitterten jetzt, also sprang ich auf, hob die Decken vom Boden auf und legte sie über meine müden Engel. Es ging erst um 11:00 Uhr los und wir hatten bereits mit den ganztägigen Aktivitäten begonnen. Ich kroch unter die Decke und kuschelte mich neben Amy. ?huh huh? sagte. Das wird überhaupt nicht funktionieren. Toni war auf der anderen Seite von Amy. Amy, geh auf die andere Seite des Glens und er wird in der Mitte sein. Amy rollte schnell über mich und ließ sich fest nieder. Toni rollt sich an seine Seite und legt seine sanfte Hand auf meinen benutzten Schwanz. Oh, immer noch klebrig? er bemerkte.
Amy drehte sich zu ihr und legte ihre Hand auf Tonis. Ich schlang meine Arme um die Schultern der Mädchen und drückte sie fest. Toni warf ein Bein über mich. Als Amy das bemerkte, warf sie eines ihrer Beine nach mir. Wir lagen bis 1 Uhr im Bett und unterhielten uns über das Wetter. Da fing mein Magen an zu knurren. Sollen wir duschen und Pizza essen gehen? schlug Amy vor. Toni und ich waren uns einig, dass es eine tolle Idee war.
Wir duschten spielerisch zusammen, obwohl wir noch nicht wiederbelebt waren. Wir waren alle am Boden zerstört. Wir zogen uns an und gingen in eine örtliche Pizzeria, um den berühmten Chicago Deep Dish zu essen. Abgesehen von einem anderen Paar waren wir die einzigen Leute im Ort. Wir haben während des Essens gelacht und gespielt. Als wir fertig waren, brachten wir die Reste zurück in mein Hotelzimmer.
Den Rest des Tages verbrachten wir mit Reden am Tisch. Wir mussten Pläne für die Woche und die kommenden Wochen machen. Da wir alle arbeiteten, konnten wir uns die meiste Zeit der Woche nicht sehen. Während unseres Gesprächs entdeckte ich, dass Toni Krankenschwester ist. Er arbeitete in der Abendschicht im Krankenhaus; von 3:00 bis 23:00 Uhr. Da er ein RN war, konnte er wochentags arbeiten und am Wochenende frei nehmen. Bei den Mädchensendungen kam mir eine Frage in den Sinn. Wie geht ihr beide mit Sex um? Ich meine, Sie sind beide offensichtlich in ständiger Wut?
?Nummer,? argumentierte Amy. Wir befinden uns nicht in einem Zustand ständiger Wut. Zumindest bis vor kurzem.
?Sprich für dich,? Toni griff ein. Warum denkst du, ich lese all diese schmutzigen Geschichten?
Ich schätze, du wärst nicht immer so geil, wenn du ihre Geschichten nicht lesen würdest? erklärte Amy.
Wenn ich diese Geschichten nicht gelesen hätte, Schwester? Sie und Glen hätten sich hier nicht gefunden und wären unbefriedigt weitergegangen.
?Ist es nicht erfüllt? Ha Mein Leben mit dir wäre erfüllend, Amy sagte, sie suche mich nach einem Geschäft.
?Und doch? Etwas würde fehlen. Verdammte Amy Ich sagte, ich kenne dich besser, als du dich selbst kennst.
Vielleicht würde er etwas über den Typen sagen, den ich bei einem seiner Dates sehe, was mich dazu bringen würde, ihn zu sehen? Amy spekulierte.
Ja, Sie sprechen immer von professioneller Distanz. Du brauchtest mich, um deinen Kopf zu knallen und deinen Arsch aufzuwecken, huh? , fuhr Toni fort.
Meine Damen, meine Damen, bitte. Ich habe dich abgeschnitten. Ich dachte kurz nach und fuhr dann fort. Vielleicht bin ich nichts für dich, Amy. Ich denke, du verdienst die perfekte Freundin. Ich kann nicht er sein.
?Was?? Amy runzelte die Stirn. Wenn du über Sex redest? Ich würde sagen, du bist der perfekte Liebhaber. Sie haben mich in den letzten drei Tagen sehr glücklich und zufrieden gemacht.
Aber dieses Wochenende könnte ein Zufall sein. Ich kann nicht garantieren, dass ich immer perfekt sein werde.
Es geht nicht nur um perfekten Sex, oder? sagte Amy. Geben Sie uns bitte etwas Zeit. Ich bin nicht bereit, darauf zu verzichten. Nicht jetzt.?
?Warum ich? Ich sagte Amy. ?Ich will einfach keine Enttäuschung auf dem Weg sein.?
?Lass deine Frau nicht für dich sprechen? Tony grummelte. Es hat dein Vertrauen wirklich verletzt. Er lässt sich besser nicht von mir in einer dunklen Gasse erwischen.
Beruhige dich Baby. Wir brauchen keinen Ärger, oder? sagte Amy.
Ich bin nur dumm. Konnte ich ihm nicht nahe genug kommen, um ihn zu verletzen?
Nur ein Gedanke, Amy, Schatz. Was ist, wenn Ihre Frau in die Klinik kommt? Er braucht vielleicht ärztliche Hilfe oder versucht etwas anzufangen? Ich warnte.
Glaubst du, du wirst? , fragte Toni.
?Wahrscheinlich,? Ich antwortete. Er wird kämpfen, um mich unten zu halten. Er kümmert sich nicht darum, mich zurückzubekommen, da bin ich mir sicher. Er denkt nur, ich verdiene Glück nicht.
Okey Süße. Ich sage, du schaffst das, sagte Amy. Und ich verdiene auch Glück. So wie ich mit Toni glücklich bin, werde ich in meinem Leben mit dir glücklicher sein.
Sehen Sie, Glen. Ich sagte, ich bin in dich verliebt? Tony war entzückt.
? Toni? Gehen Sie nicht dorthin? Ami blieb stehen.
? Sag mir, dass ich falsch liege? HÜNDIN,? erwiderte Toni. ?Hmm? Während ich darüber nachdachte? Stört es Sie, wenn ich Glen an einem Wochentag besuche?
Nur nicht zermürben.
?Das kann ich nicht garantieren? Tony kicherte.
Dann kann ich nicht garantieren, wann ich es dir übergebe.
?Warten? Habe ich da nichts zu sagen? fragte ich.
?Nummer,? Beide Frauen zwitscherten gleichzeitig.
Dann lass uns das Thema wechseln. Sie können dies später besprechen. Wir sprachen in den nächsten Stunden über zufällige Dinge. Gegen 7:00 Uhr schlug ich vor, den Zimmerservice in Anspruch zu nehmen. Ich möchte ein dickes Rib-Eye essen.
?Ja und Rosenkohl? Amy liebte es.
?Ich mag keinen Rosenkohl? Toni beschwerte sich. Machen Sie mir gedämpfte Karotten.
wie magst du dein Steak, lieber Toni? Ich fragte.
Selten, sicher. sagte.
?Nach meinem eigenen Herzen? Ich erwähnte.
Was ist mit Amy? Ist es dir egal, was sie will?
Er möchte auch, dass sein Steak zu wenig gekocht wird?
?Wie hast du das gewusst?? Sie fragte.
Wir haben letzte Nacht Prime Rib gegessen. Ich rief an, bestellte Steaks, Gemüse und Abendsalate. Unser Essen kam in fünfzehn Minuten. Es wurde von demselben jungen Mann geliefert, den wir in der Nacht zuvor hatten. Er starrte Toni an, als er unser Essen auf den Tisch stellte. Vergiss es, mein Freund? Es ist nicht für dich.
Er sah mich mit einem schmerzerfüllten Gesichtsausdruck an. ?B-b-aber, ich…? stammelte er. Um das zu unterstreichen, was ich zu ihr sagte, packte Toni Amy und gab ihr einen leidenschaftlichen Zungenkuss. ?Artikel? Verstanden,? er schmollte. Ich gab ihm 20 Dollar und er ging mit einem traurigen Gesichtsausdruck. Wir lachten, als wir uns hinsetzten, um unser Essen zu genießen. Wir lachten während des gesamten Abendessens weiter über die Notlage des armen jungen Mannes.
Nachdem wir unsere Mahlzeiten beendet und den Tisch abgeräumt hatten, saßen wir noch ein paar Stunden zusammen und unterhielten uns. Kurz vor 9:30 Uhr sagte Amy, sie müsse nach Hause. Er musste morgens arbeiten und er musste schlafen. Er bestand darauf, dass Toni mit ihm ging. Ich habe Toni zuerst einen Abschiedskuss gegeben. Es war ein kurzer süßer Kuss. Ein gutmütiger Kuss. Dann küsste ich Amy. Ich küsste sie lange und leidenschaftlich. Glen scheint sich auch in Amy zu verlieben, sagte Toni, als sie sich küssten.
?Genug Toni? Amy schalt ihn.
Kein Schaden, kein Geflügel, Amy? Ich sagte ihm. Ich küsste ihn noch einmal, dann gingen die Mädchen. Die Suite war leer, als Amy am Vortag ankam. Es fühlte sich besonders leer an, nachdem sie gegangen waren. Ich duschte ausgiebig, obwohl ich ohnehin keine weitere Dusche brauchte, und warf mich aufs Bett.
Kurz bevor ich Krätze bekam, bekam ich einen Anruf von Amy. ?Hi Süße.? sagte sie, als ich den Anruf entgegennahm.
?Ist alles in Ordnung?? Ich fragte.
?Oh ja,? versicherte mir. Ich musste deine Stimme noch einmal hören, bevor ich mich ergab.
?Die Woche wird ohne Unterbrechung länger, richtig?
?Ja genau so. Toni hatte recht, weißt du?
?Worüber??
Wenn du es noch nicht kapiert hast, sag ich es dir am Samstag. Gute Nacht Schatzi.?
?Gute Nacht Schatz.? Als das Telefon auflegte, verstand ich genau, was er mir sagte. Ich konnte mich nicht so schnell verlieben lassen. Ich fing definitiv an, auf die gleiche Weise sehr starke Gefühle für ihn zu haben. Ich schaltete das Licht aus und fiel in einen sehr zufriedenen und erholsamen Schlaf.
Am nächsten Morgen wachte ich gegen 7:00 Uhr auf. Ich ging zum Frühstück aus der Stadt. Als ich sicher war, dass sein Büro geöffnet sein würde, besuchte ich meinen Anwalt. Ich erzählte ihm, was in meinem Leben passiert war, und reichte meinen ersten Scheidungsantrag von Jackie ein. Er riet mir, unüberbrückbare Differenzen zu rechtfertigen. Er sagte, es könne Tage oder Wochen dauern, bis Jackie eine Antwort erhalte, aber sei geduldig. In den nächsten Tagen nahm ich meine normale Arbeit wieder auf.
Es war Donnerstag und ich war halb verrückt, als ich an Amy dachte. Ich hatte weder von ihm noch von Toni gehört. Das hatte ich bei unseren widersprüchlichen Programmen nicht erwartet. Ich kam nach der Arbeit und wollte gerade duschen, als mein Telefon klingelte. ?Hallo,? Ich sagte.
?Hallo. Wie war Ihre Woche??
Endlos, Tony. Und bei dir??
?Wütend,? sagte. Es muss die ganze Woche Vollmond gewesen sein? bis heute. Ich war sehr beschäftigt.?
?es ist fast fertig.?
Nichts zu früh. Hast du darüber nachgedacht, was Amy am Sonntagabend zu dir gesagt hat?
?Worüber?? Ich habe mich dumm gestellt.
Dass er sagte, ich hätte Recht?
?Nummer? Ich habe nicht viel nachgedacht.
Unsinn, Glen. Lüge mich nicht an Ich weiß, wann du mich anlügst
Das ist es, denke ich.
Du weißt also, wovon du sprichst?
Ja, ich weiß, dass du über euch beide sprichst.
?Und??
?Und. Behalte ich mir das Recht vor zu schweigen? Zumindest bis Samstag.
Was soll ich Amy sagen?
Sag mir, ich sehe ihn am Samstag? Oder vielleicht, nachdem Sie morgen Abend von der Arbeit nach Hause gekommen sind. Wenn er früher in der Suite vorbeischauen will.
Ich muss ihm mehr als das sagen. Es macht mich verrückt. Ich hasse es, darüber nachzudenken, was für ein Mensch Sie in der Klinik sind.
Machst du dir Sorgen, Toni?
?Nummer? Ich kann es nicht ertragen, wenn sie sich im Schlaf nach links und rechts dreht. Und wenn er aufwacht, fragt er mich immer wieder, was ich dachte, was er in diesem Moment tat?
?Was macht er jetzt?? fragte ich aus Neugier.
?Sie schläft. Schließlich nahm er eine Schlaftablette. Er war völlig erschöpft und brauchte einen richtigen Schlaf.
Ich glaube nicht, dass ich all diese Mühe wert bin.
?Er kann es tun. Ich auch. Obwohl er verrückt ist, bist du das Beste, was ihm je passiert ist.
?Glaubst du das??
?Ja, ich will. Ich habe es schon einmal gesagt. Du bist besser für ihn als ich.
Aber du bist sehr wohl ein Teil von dem, was es ist. Das kannst du nicht leugnen?
Ich könnte? Aber ich werde nicht. er gluckste. Dann gib mir noch eine Sache, um ihn zum Frühstück zu füttern. Etwas, das ihren Tag wirklich versüßt?
?In Ordnung? Ah? Was sagen Sie dazu? Ich habe am Montagmorgen die Scheidung eingereicht.
?Artikel? Ja? Tony quietschte. ?Christus nein. Vielleicht ist es etwas zu laut. Willst du nicht die schlafende Schönheit aufwecken?
Vielleicht solltest du ins Bett gehen? So können Sie wach sein, bevor er zur Arbeit geht.
?Ja. Sie haben Recht. Gute Nacht, Glen.?
Gute Nacht, Toni. Sobald ich den Hörer aufgelegt hatte, duschte ich und ging direkt ins Bett. Ich wollte früh aufstehen.
Ich hatte gerade mein Frühstück beendet, als am nächsten Morgen mein Anwalt anrief. Ich habe großartige Neuigkeiten für dich, Glen? sagte. Jackie hat den Vorentwurf unterschrieben. Tatsächlich tat er so, als wäre es zu spät?
?Brunnen? was nun?? Ich fragte.
?Wir warten. Werde einen Anwalt beauftragen. Sie werden die Gründe besprechen. Sie erstellen eine Liste mit Beschwerden und Anfragen. Dann setzen sich sein Anwalt und ich zusammen und glätten die Falten. Es gibt jedoch etwas, vor dem ich Sie warnen muss. Jackie maskiert den Lärm über eheliche Untreue?
?Ich werde an dieser Stelle nicht kämpfen? Ich sagte. Wenn er mich aus dieser Ehe rettet?
?Verstehst du nicht? Er bestand darauf. Wenn er beweisen kann, dass du betrogen hast, bekommt er wahrscheinlich einen besseren Unterhaltsvertrag.
?Ich sagte? Kann man aus dieser Ehe etwas mitnehmen?
In Ordnung, Herr Higgins. Wir bleiben in Kontakt.
Danke und tschüss. Ich war aufgeregt, Amy davon zu erzählen, also zog ich mich schnell an und ging in die Klinik.
Als ich in der Klinik ankam, ging ich hinein und bat die Empfangsdame, mit Amy zu sprechen. ?Haben Sie einen Termin?? Sie fragte. Es war ein neues Mädchen, ich hatte es noch nie dort gesehen.
? Nummer,? Ich stotterte. Ich glaube nicht, dass ich es aufgrund meiner Beziehung zu ihm brauche.
?Was? Glaubst du, ihr zwei habt etwas? er gluckste.
?Ja? Eigentlich,? Ich antwortete.
Ja, Becky. tun sie,? Eine Stimme kam von hinten. Mir wurde klar, dass es Schwester Lindsey war. Er steckte seinen Kopf ins Zimmer. Komm mit mir, Glen. Ich bringe Sie zu Amys Büro. Momentan beschäftigt, aber in ein paar Minuten bei Ihnen?
?Danke Lindsey, ? Ich sagte, während ich auf dem Stuhl saß, auf dem ich vor einer Woche saß.
All diese verdammten Schnitte. Ich habe keine Zeit?? Amy hielt inne, als sie mich dort sitzen sah. ?Tal Warum hast du nicht vorher angerufen? fragte er, als er auf meinen Schoß sprang.
?Es tut mir leid mein Engel,? Ich entschuldigte mich. Ich habe vorhin Neuigkeiten und musste dich einfach sehen.
?Was ist los, Süße??
Mein Anwalt hat angerufen. Jackie wird sich von mir scheiden lassen.
Amy schrie und bedeckte mein Gesicht mit Küssen. ?Das sind gute Nachrichten Jetzt? Wie ich es GELIEBT habe, dir die Klamotten vom Leib zu reißen und dein Gehirn hier zu ficken Ich habe Patienten, die warten.
?Ist in Ordnung Liebling. Du kannst mich später haben. Er stieg von meinem Schoß und zog sich so weit zurück, dass ich aufstehen konnte. Ich nahm sie in meine Arme und küsste sie innig. Meine Wohnung oder deine?
?Mein Schatz. Seien Sie nur gewarnt. Ich werde dich vielleicht nicht gehen lassen, nachdem ich dich in mein Nest genommen habe.
?Ich werde dies unter Rat nehmen? Ich küsste ihn noch ein paar Mal, bevor ich ihm erlaubte, zu seinen Patienten zurückzukehren. Als ich die Klinik verließ, wurde mir klar, dass ich nicht wusste, wo er wohnte. Ich sprang in meinen Truck, holte mein Handy hervor und schrieb Toni eine SMS. Guten Morgen Toni. Ich schrieb.
Hallo, Glen, Schatz. Was ist los?‘ antwortete Toni.
Ich habe gerade mit Amy Schluss gemacht. Er möchte, dass ich heute Abend zu Ihnen nach Hause komme.«
‚Oh ja Heute Abend machen wir dich zu unseren Bedingungen fit Brunnen? Was ist das Problem?‘
Ich weiß nicht, wo du wohnst.
Zweiundsiebzig Südsiebter.
‚Süss. Danke, Toni.‘
‚Bis heute Abend? ZUCHT.‘
‚Mach’s gut.‘ Ich startete meinen Truck und verließ den Rest meines langen Tages, um auf der Straße weiterzumachen. Es fiel mir schwer, mich auf meine Arbeit zu konzentrieren. Meine Gedanken kehrten immer wieder zu einer Fantasie zurück, von der ich hoffte, dass ich mich für später verstecken würde.
Endlich war mein Arbeitstag vorbei. Ich nahm die dreißig Meilen lange Wanderung zurück zu meiner Hotelsuite, wo ich duschte und ein paar Ersatzklamotten und Toilettenartikel für das Wochenende einpackte.
Innerhalb weniger Minuten klopfte ich an Amy und Tonis Tür. Es ist an der Zeit, dass du deinen gottverdammten herkommst Amy schrie, als sie meinen Arm packte und mich nach Hause schleifte. Sie trug nur ein türkisfarbenes Seidenhemdchen und ein dazu passendes Höschen. Er legt seine liebevollen Arme um meinen Hals und gibt mir einen sehr warmen, hungrigen Kuss. Ich packte Amys Hüften und zog sie hoch, sodass ihr Schritt direkt über meinem schnell hart werdenden Schwanz war. Du bist genauso glücklich, mich zu sehen, wie ich mich freue, dich zu sehen?
?Wie kannst du das Wissen?? Ich fragte.
Du brennst schon darauf, rauszukommen?
Und du versuchst meine Hosenschlange zu erwürgen? Ich habe beobachtet
Ist das der Preis dafür, ungefähr eine Woche von mir weg zu sein?
?Brunnen? Amy Honig? Mmm du riechst so lecker, oder? Ihr weiblicher Duft lenkte mich ab. ?Brunnen? Nh…wo ist der andere geile Hund??
Redest du von Toni? fragte er und senkte seine Beine, um wieder alleine zu stehen. Es war in Ordnung für mich, allein zu stehen, während meine Arme müde waren, und das Absenken seiner Beine ließ seine nasse Fotze heftig gegen meinen schmerzenden Schwanz quietschen.
?Ha? Liebste,? Ich sagte.
Im Bett? besser werden? Amy kicherte.
?Heilung?? Ich fragte.
Ich war etwas nervös, als ich von der Arbeit nach Hause kam.
?Du lügst,? sagte ich und fing das Funkeln in seinen Augen auf.
?Ja,? er seufzte. Er hatte einen Notfall im Krankenhaus und wird sich etwas verspäten. Bedeutet das, dass wir ein paar Minuten Zeit für die USA haben, bevor wir sie mit ihm teilen?
Ich nahm sie in meine Arme und brachte sie zum Schreien. Wo ist jetzt dein Schlafzimmer? Er zeigte auf den Flur gegenüber dem Wohnzimmer, wo wir standen. Ich trug sie ins Zimmer, das Licht war schon an, also ging ich direkt zum Bett und legte es so weit wie möglich von der Kante weg.
Ich trat sofort vom Bett zurück, um mich auszuziehen. Ich beobachtete jede Bewegung, die Amy machte, als ich die Kleider Stück für Stück von meinem Körper streifte. Sie rieb beide Hände über ihre Seiten und über ihre dampfende Katze. Er fuhr mit seinem Mittelfinger über die Mitte seines nassen Höschens und folgte der Linie der Spaltung seiner geschwollenen und erregten Lippen. Sie schauderte, als ihre Fingerspitze ihre eindeutig erigierte Klitoris berührte, die aus ihrer Kapuze herausschaute.
Ich beobachtete mit wachsender Bewunderung, wie Amy ihre Daumen in den Gummibund steckte und die schmutzige Unterwäsche über ihre langen sexy Beine zog und sie in den leeren Korb neben einer Kommode am anderen Ende des Raums warf. Dann leckte er seinen eisigen Finger ab und bedeutete mir, zu ihm auf das Bett des Königs zu kommen. Ich glitt neben ihn und rollte mich halb zusammen, um seinen Kopf sanft mit beiden Händen zu halten, und senkte meinen Mund zu ihm für einen langen, leidenschaftlichen Kuss. Meine Zunge machte Kreise in ihrem Mund; zuerst draußen, um ihre Lippen herum, dann drinnen, auf der Suche nach ihrer eigenen süßen Zunge.
Ich begann die orale Reise in Amys süße Vagina. Ich bewegte mich von ihrem Mund zu ihrer Wange und ihrem Kinn. Ich ging weiter zum Ohrläppchen, an dem ich ein paar Minuten gelutscht und genagt hatte. ?Nein, Schatz,? Amy flehte, als sie ihren Hals hinabglitt. Ich brauche nicht so viel Aufmerksamkeit. Ich bin so heiß und jetzt bin ich bereit zu gehen. Hmm? Bitte?. Oh ja.?
Ich hielt lange genug inne, um zu sagen: Ich möchte dich schmecken. Ich werde nicht abgewiesen.
?Artikel? Gut erledigt Ich komme, bevor du mich fickst.
?In Ordnung,? sagte ich, als ich mich bewegte, um an ihren Nippeln zu saugen. Ich nahm ihre winzigen Brüste so oft ich konnte in meinen Mund. Er verschränkte seine Finger in meinen Haaren und drückte mich gegen seine sich schnell erhebende Brust.
?Schatz ICH ?. Artikel?. Mmm? Ah? GIESSEN? Ich hatte noch nicht einmal ihre Muschi berührt. Es war klar, dass sie erregt war, als sie das Laken unter ihrem schönen Arsch nass machte. Der Saft lief frei über seine Arschspalte und sickerte in das Laken. Ich zog eine Linie von einem Punkt zwischen ihren Brüsten zu ihrem süßen Bauchnabel, wo ich mit meiner Zunge über das zarte Fleisch fuhr. Sein Magen zog sich zusammen, als ich meine Reise fortsetzte, und schließlich küsste und saugte er das pelzbedeckte Biest direkt über seinem Schlitz.
Amy drückte meinen Kopf in das Zentrum ihrer Wärme. Ich tat, wie ich verbal angewiesen wurde und steckte meine Zunge in das köstliche Loch meiner Lust. Erneut packte er eine Locke meines Haares und zog sie so tief wie ich konnte. Ihre Beine zitterten, als sie sich einem weiteren Orgasmus näherte. ?Schatz,? stöhnte. ?HONIG Bitte. Ich brauche dich in mir Bitte??
Ich zog mich leicht zurück, um seiner Klitoris einen kleinen Biss zu geben, bevor ich hochkletterte, um hineinzukommen. Als ich ihre winzige Knospe berührte, hob sie ihre Hüften an. Meine Lippe begann sofort von dem Missbrauch, den ich mir selbst angetan hatte, anzuschwellen. Ich ging über diesen Engel und ließ schnell mein schmerzendes Organ in seinen schmalen Ärmel gleiten. Ich küsste ihn ein paar Sekunden lang liebevoll, dann lehnte ich mich zurück, damit ich ihn nicht zerquetschte. Langsam begannen wir uns aufeinander zuzubewegen. Ich schaute tief in ihre Seele und sagte: Ich liebe dich, Amy, ohne darüber nachzudenken, wie sie reagieren könnte.
Amys Unterlippe begann zu zittern und ihre Augen tränten. Oh, Schatz? Ich liebe dich auch.? Er zog mich herunter, damit ich einen weiteren süßen und leidenschaftlichen Kuss bekommen konnte. Wir bewegten uns noch ein paar Minuten langsam, bevor wir den Drang verspürten, innerlich zu explodieren. Er sah, wie ich versuchte, mich zurückzuhalten, in mir ejakulierte. Du hast mir mehr gegeben, als ich dir gegeben habe. AH? SCHEISSE? Ich bin fast wieder da. Ich drückte ihn stärker und ließ das Gefühl mich überwältigen. Ich schlug meine Ladung mit langen Seilen, die endlos schienen. Er brachte sie wieder an den Rand des Abgrunds. Wir stöhnten und grunzten, als wir zusammen zum Orgasmus kamen. Unsere Körper waren schweißnass, also rutschten wir von unserer gemeinsamen Begeisterung zusammen nach unten.
Ich streckte die Hand nach Amy aus, nahm sie in meine Arme und küsste sie lange. ?Schatz,? sagte sie und zog sich zurück, um zu Atem zu kommen. Weißt du, wovon ich am Sonntag spreche?
?Ja, Schatz,? sagte ich zwischen kleinen Küssen. Toni hatte Recht, dass du in mich verliebt warst.
Und wie denkst du darüber? Ich meine? Glaubst du, ich habe die Waffe übersprungen? Gehe ich zu früh zu tief?
? Nein. Ich glaube nicht? Ich antwortete. Du bist eine kluge Frau. Du weißt, wie es ist, jemandem deine Gefühle zu sagen. Und ja, Schatz. Ich verliebe mich auch in dich.
?Ich wusste? rief Toni und rannte zum Bett. Wir werden eine Familie sein, richtig?
Jetzt hetzt uns nicht, Baby? warnte Amy.
Du wirst mich nicht vertreiben? Tony liebte es.
Nicht bald? Oder gar nicht, wie ich es sehe? Ich habe es bereitgestellt.
Nein, Toni. Wir haben uns gerade unsere Liebe gestanden. Wir wollen uns nicht überstürzen, oder? sagte Amy. Während wir uns unterhielten, zog Toni langsam seine Arbeitskleidung aus. Ich wusste, dass ich heute Abend nicht bei ihr sein konnte, aber ich würde Amy und ihr lieber zusammen zusehen.
Hast du ihm gesagt, dass du ihn liebst, Glen?
Ja Baby, das habe ich.
Und du weißt, dass Amy in dich verliebt ist?
Das wusste ich vor einer Woche, Toni. Und? Ich habe diese Woche die Scheidung eingereicht und Jackie wird sie mir geben? Ich habe ihn informiert.
?Wie könnte das besser sein? fragte sie, als sie ihr Höschen auszog und sich zu uns aufs Bett gesellte.
kannst du mit mir schlafen schlug Amy vor.
Bist du bereit, wieder zu gehen? Sie fragte.
?Ja mein Baby.?
Ich werde duschen, während du Spaß hast? Ich sagte.
?Willst du mich nicht? schnaubte Tony.
So sehr ich dich will? Ich sagte. Ich will dich nicht enttäuschen. Und ich glaube nicht, dass ich heute Abend zurückgehen kann. Wenn es dir nichts ausmacht, hole ich dich morgen früh ab.
Du kannst mich haben, wann immer du willst? Toni lächelte, als Amy ihn zu einem warmen, feuchten Kuss zog. Ich schnappte mir ein Handtuch, Seife und Shampoo aus meiner Tasche und ging ins Badezimmer, um eine lange, heiße Dusche zu nehmen. Innerhalb von Minuten, als ich mich badete, hörte ich zwei Frauen stöhnen und schreien, wahrscheinlich während des ersten von mehreren Orgasmen. Ich wünschte, ich wäre dort geblieben und hätte zugesehen, wie diese schönen Frauen sich gegenseitig ficken. Ich lachte in mich hinein, als ich darüber nachdachte, wie es wäre, mit ihnen zu leben.
Ich beendete meine Dusche und trocknete mich ab. Die Frauen hatten sich beruhigt, also dachte ich, sie seien entweder fertig oder würden für eine Weile langsamer. Ich trat ins Schlafzimmer, um zu sehen, wie sie sich zärtlich umarmten und küssten. ?Es hat nicht lange gedauert? Ich sagte.
Ich bin mir sicher, dass es nicht so lange dauern wird, wie ich den ganzen Tag geil war. Ist Amy hier? Toni zeigte mit dem Daumen auf ihren Geliebten. Amy ejakuliert so schnell und einfach, dass sie mit mir zwei Orgasmen hatte.
?Artikel,? sagte ich, als ich mich wieder zu ihnen aufs Bett gesellte. ?Sie kommt schnell? Hier wird erklärt, wie man es entfernt.
Nein, Glen? sagte Amy und schlug mich. Du bist so gut?
?Ich stimme zu,? Tony stimmte zu. ?Ich werde eine Dusche nehmen. Mach mit, Amy?
?Dito,? sagte. Sie gingen und duschten, während ich mich unter die Decke legte. Nachdem die Frauen fertig waren, gesellten sie sich eine nach der anderen von beiden Seiten zu mir. Wir haben uns geküsst. Ich liebe euch beide, sagte Amy.
?Ich liebe dich,? sagten Toni und ich gleichzeitig. Toni machte das Licht aus und wir schliefen mit aneinandergezogenen Armen und Beinen ein.
MEHR ENTLADEN BALD. BITTE GEDULD

Hinzufügt von:
Datum: November 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert